Beiträge von Drachenherz

    Die Entscheidung musst Du für Dich selbst fällen, aber ich denke ich wäre da ziemlich entspannt. Außerdem was bringt es Dir? Die beiden sind ja keine kleinen Kinder mehr und alles muss man als Eltern nicht beherrschen bzw. verantworten. Nur weil es schlimm aussieht, ist es ja lange noch keine Straftat.

    Klimawandel gab es natürlich schon früher, aber nicht in so kurzer Zeit, wobei die Dinosaurier mutmaßlich aufgrund der Folgen eines Meteoriteneinschlags ausgestorben sind.

    Die Einmalzahlungen sind nur dazu da um die Bevölkerung "ruhig" zu halten und an die neue Situation, nämlich den dauerhaften Vermögensverlust, zu gewöhnen. Also quasi ein schlechter Witz, denn das Geld stammt woher? Genau, vom Staat, der durch die Bevölkerung, also uns selbst, finanziert wird. Somit sind diese Einmalzahlungen (ebenso wie Coronamaßnahmen, Rüstung, Hilfen für Flüchtlinge, Ukraine, etc.) weitere, von uns selbst bezahlte, Inflationstreiber.


    Dazu kommt noch, dass sie in Deutschland versteuert werden und bestimmte Bevölkerungsgruppen davon ausgeschlossen sind, z.B. selbstständige Einzelunternehmer wie ich (ursprünglich sollten sogar Rentner nichts erhalten).


    Die Inflation ist sicherlich keine Einmalbelastung und damit ist eine Einmalzahlung als Ausgleich völlig unpassend.


    Aber ich schreibe mich in Rage und möchte das politische Thema lieber aus dem Forum heraus lassen. Bitte um Verzeihung. ?(

    Wirklich schwierig. Bei mir wirds gerade auch eng.


    Habe kürzlich für einen normalen Lebensmitteleinkauf beim Aldi 90,- Euro gezahlt. Der Einkaufswagen war nicht einmal voll. Gefühlsmäßig habe ich vor ein paar Jahren für diesselbe Menge gerade mal die Hälfte bezahlt, beweisen kann ich es nicht. Aber Fakt ist, dass die Inflation extrem gestiegen ist und die Zahlen aus den Nachrichten nur die halbe Wahrheit erzählen und außerdem nur für ein Jahr hochgerechnet werden.


    Ich denke hier muss man politisch eingreifen, denn andernfalls werden sehr viele "Normalverdiener" in die Armut fallen und das kann das Sozialsystem nicht auffangen. Den Vorschlag die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel komplett zu streichen fände ich gut, wenn nicht, dann zumindest auf 7% verringern und das dauerhaft. Auf jeden Fall besser als der Tankrabatt.


    Was jeder selbst machen kann?

    Verzicht, Rabatte jagen und sich jobmäßig gut aufstellen.

    Weniger Zucker und mehr saisonales Gemüse essen ist sowieso gesünder.

    Ich halte überhaupt nichts von Globuli, da sie meiner Meinung nach ausschließlich vom Placebo-Effekt leben, aber den kann man auch mit anderen Dingen erreichen, z.B. wenn man dem Kind erzählt, dass es durch das Trinken von Tee oder dem Essen von einem bestimmten Obst gesund wird. Der Placebo-Effekt hat übrigens oftmals eine große Wirkung.