Erziehung News

Eltern in Sorge wegen Schulstress der Kinder

Stress

Stress in der Schule wird für immer mehr Schüler ein Problem. Dabei hat der Schulstress auch Auswirkungen auf das Familienleben und die Eltern. In einer Studie machen Eltern jetzt vor allem drei Gründe für den Schulstress der Kinder aus. Das hat zur Folge, dass andere Dinge wie Familie, Freunde oder Hobbys leiden und zu kurz kommen.

Weiterlesen …

Islamunterricht als Schutz vor Radikalisierung?

Islamunterricht

Der Bayrische Lehrer- und Lehrerinnenverband, kurz BLLV, möchte in Bayern flächendeckend Islamunterricht einführen. Das Ziel soll dabei sein, dass der Unterricht in deutscher Sprache und unter staatlicher Aufsicht der möglichen Radikalisierung vorbeugen und bei der Integration und Identitätsschaffung helfen soll. Außerdem würden so der Respekt und die Sensibilität sowohl für die eigene, aber auch für andere Religionen gefördert.

Weiterlesen …

Studie zeigt, was Jugendliche bewegt

Kinder

Die Familienforschung hat sich mit Werten befasst, die für Kinder wichtig sind. Dazu gehören Schönheitsideale, Freundschaft und Terrorangst. Die Experten der Goethe Universität Frankfurt haben sich mit diesen Fragen im Rahmen der World Vision Studie beschäftigt.

Weiterlesen …

Epilepsie erfordert Schulung der Betreuer

Epilepsie

Epilepsie ist eine Erkrankung der Nervenzellen im Gehirn, die zu krampfartigen Anfällen verschiedener Ausprägung. Davon sind auch viele Kinder und Jugendliche betroffen. Daher weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte erneut darauf hin, dass Erzieher und später Lehrkräfte in Kindergärten und Schulen über Notfallmaßnahmen informiert sein sollten.

Weiterlesen …

Wirklich krank oder keine Lust auf Schule?

Krank

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder auch mal keine Lust auf Schule haben und daher eine Erkrankung simulieren. Doch wann täuschen die Kinder nur vor oder wann sind sie wirklich krank? Dazu haben Kinderärzte gute Tipps. Denn Eltern sollten auf ihr Bauchgefühl hören, wenn Kinder sagen, dass ihnen schlecht sei oder sie Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen hätten.

Weiterlesen …

Jugendliche neigen zu Perfektionismus

Perfektionismus

Die junge Generation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen neigt heute stärker zum Perfektionismus als frühere Generationen. Das kann auch negative Folgen für die Psyche haben. Zu dem Schluss kommt die American Psychological Association in einer neuen Studie.

Weiterlesen …

Kinder mit Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen

Vorurteile

Vielen Menschen macht Unbekanntes und Fremdes Angst. So verwundert es nicht, dass viele Menschen Vorbehalte gegenüber Flüchtlingen haben. In einer neuen Studie der Hilfsorganisation World Vision zeigt sich, dass auch Kinder bereits Vorbehalte gegen über Flüchtlingen. Dabei sind die Vorurteile in den neuen Bundesländern ausgeprägter, dennoch zeigt sich eine Mehrheit der Kinder offen gegenüber den Fremden.

Weiterlesen …

Wann können Kinder zum ersten Mal ins Kino?

Kino

Kinder lieben Filme und im Kino laufen viele Streifen, die auch ohne Altersfreigabe sind. Viele Eltern fragen sich vermutlich, wann der richtige Zeitpunkt ist, mit dem Kind zum ersten Mal ins Kino zu gehen. Sollten Kinder schon in den ersten Lebensjahren ins Kino? Welche Filme eigenen sich?

Wissenschaftler erklären dazu, dass Kinder im Alter von bis zu fünf Jahren meist mit der Geschichte und dem Geschehen auf der Leinwand überfordert sind. Sie kennen noch nicht die nötige Distanz zu den Figuren und reagieren vielleicht zu stark emotional auf einen Film und die Handlung. Pädagogen erklären etwa in der neuen Ausgabe der Zeitschrift Baby und Familie, dass ältere Kinder meist besser damit umgehen können.

Weiterlesen …

Wie lernen Schüler motiviert die Naturwissenschaften?

Natur

Praktische Wissensvermittlung bei der Erforschung von Pflanzen, Tieren, Klima oder Böden in der Natur ist in naturwissenschaftlichen Fächern offenbar motivierender und effektiver als das Lernen im Klassenzimmer. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler der Technischen Universität München und der Universität Mainz. Dabei seien auch die Erfahrung der Autonomie und der Kompetenz und das Erleben sozialer Beziehungen wichtig. Experten raten daher zum regelmäßigen Unterricht in naturwissenschaftlichen Fächern im Freien.

Weiterlesen …

Gefährlicher Trend Selbstverletzung im Netz

Mobbing

Kinder- und Jugendärzte aus den USA warnen vor einem neuen Trend, der Anlass zur Sorge gibt. Viele Jugendliche zeigen selbstverletzendes Verhalten im Netz. Bei digital self harm verbreiten Jugendliche anonym falsche Aussagen oder gemeine Dinge über sich selbst und verbreiten sie über soziale Medien. Warum tun sie das?

Weiterlesen …