Erziehung News

Zu wenig Zeit für psychosomatische Erkrankungen

Erkrankungen

Viele Kinder- und Jugendärzte beklagen, dass bei der Behandlungen von Kindern und Jugendlichen häufig zu wenig Zeit für die Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen bleibt. Wenn Kinder und Jugendliche über Bauch- oder Kopfschmerzen klagen, liegen häufig keine erkennbaren organischen Ursachen vor. Außerdem können Essstörungen oder auch ein selbstverletzendes Verhalten wie durch Ritzen vorliegen. Solche psychosomatischen Symptome können durch Angstzustände und negative bzw. traumatische Erfahrungen wie Mobbing, Todesfälle oder Trennung der Eltern hervorgerufen werden.

Weiterlesen …

Unterstützung bei Hausaufgaben

Hausaufgaben

Eltern, Freunde, Nachhilfelehrer können Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen. Dabei haben die unterschiedlichen Arten der Hausaufgabenhilfe Auswirkungen auf die Leistungen der Kinder in der Grundschule. Das hat nun eine Studie aus Finnland von der Universität Jyväskylä festgestellt.

Weiterlesen …

Helikopter-Eltern fördern Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern

Verhalten

Im Bereich Kindererziehung sind Helikopter-Eltern ein Dauerthema. Sie meinen es mit dem Wohl des Kindes sehr gut und behüten ihre Kinder besonders sorgsam, damit ihnen nichts passiert. Allerdings haben die Kinder so auch keine Möglichkeit, aus Fehlern und Erfahrungen negativer wie positiver Art zu lernen. Das kann sich durchaus auch auf das späterer Leben auswirken. Denn wichtige Lektionen fürs Leben bleiben aus und hemmen so die emotionale Intelligenz. Das bestätigt auch eine Langzeitstudie aus den USA, die in der Fachzeitschrift Development Psychology veröffentlicht wurde.

Weiterlesen …

Kinder vor dem Bildschirm

Bildung

Wissenschaftler vom Institut der Deutschen Wirtschaft haben nun herausgefunden, dass die Mediennutzung im engen Zusammenhang mit dem Bildungsniveau der Eltern steht. Wenn die Eltern viel lesen, lesen in der Regel auch die Kinder gern und häufig. Wenn Eltern dagegen häufig vor dem Bildschirm Zeit verbringen, tun es ihnen die Kinder gleich. Besonders in bildungsfernen Familien kann das zu Problemen führen.

Weiterlesen …

Eltern sollten Kinder nicht anschreien

Anschreien

Die Situation ist in vielen Familien ähnlich. Morgens muss es schnell gehen, die Familie hat es eilig, aber die Kinder trödeln und kommen nicht in die Gänge. Auch nach Ermahnungen geht es nicht schneller voran. Dabei steigt die Wut der Eltern und die Geduld geht verloren. So kommt es häufig vor, dass Eltern die Kinder anschreien. Kurzfristig mag das helfen, doch langfristig schadet das Schreien der Entwicklung der Kinder, so Erziehungsexperten der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

Weiterlesen …

Kinder benehmen sich auswärts meist besser als zuhause

Verhalten

Das kennen viele Eltern und irritiert auch viele Eltern. Zuhause benehmen sich Kinder auffällig, streiten und meckern, den Nachmittag verbringt das Kind dann bei Freunden. Und die sind vom Kind begeistert und loben das Kind, weil es liebenswert, hilfsbereit und sozial ist. Warum Kinder sich mitunter so wechselhaft verhalten, erklären Erziehungsexperten von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung in einem aktuellen Online-Interview.

Weiterlesen …

Studie: Junge Eltern sind ausgeschlafener!

Papa und Baby schlafen

Eine Studie hat nun herausgefunden, dass junge Eltern besser und länger schlafen als früher. Als möglicher Grund dafür wird angeführt, dass mehr Babys im Elternbett schlafen, so haben die Eltern angegeben, dass inzwischen 38% der Babys bis zum Alter von 6 Monaten im Elternbett schlafen, während es im Jahr 2009 nur 11% waren.

Weiterlesen …

Wo sind Kinder glücklich und zufrieden?

Kinder

Wo leben glückliche Kinder? Antworten gibt eine internationale Studie von Children’s World. So sind Kinder in Europa meist sehr zufrieden mit ihren Freundschaften, Kinder in Ländern Afrikas freuen sich über das Schulleben. Studie hat sich mit dem Wohlbefinden von Kindern befasst und dazu über 50.000 Kinder in verschiedenen Altersgruppen in 15 Ländern befragt.

Weiterlesen …

ADHS bei Mädchen

ADHS

ADHS ist bei Kindern ein bekanntes Phänomen. Bei Mädchen sprechen Experten auch von hidden disorder. Bei Mädchen tritt die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung  ADHS seltener auf und ist mit anderen Symptomen verbunden als bei Jungen. Bei Mädchen wird ADHS daher oft nicht oder spät erkannt.

Weiterlesen …

Neugier führt zum Erfolg

Neugier

Forscher aus den USA haben herausgefunden, dass die Neugier beim Lernen von Rechnen und Schreiben eine wichtige Rolle spielt. Sie stellten dabei einen Zusammenhang zwischen dem Ausmaß der Neugier und dem späteren Lernerfolg her. Damit scheint der Schluss klar, dass es wichtig ist, bereits früh einzugreifen und die Neugier zu wecken.

Weiterlesen …