Mein Sohn 14 macht was er will

  • Hallo, mein Sohn wird diesen Herbst 14 Jahre alt. Seit ungefähr 6 Wochen +- treibt er uns in den Wahnsinn. Es fing in der Zeit von Homeschooling an. Er erledigte seine Aufgaben nicht oder nur teilweise. Nachdem dann der wöchtentliche Wechsel in der Schule wieder losging wurden seine Leistungen immer schlechter. Vorweg möchte ich sagen das ich keine Mutter bin die sich stundenlang mit ihrem Kind hinsetzt und übt, ich bin eher der Meinung das Kinder selber lernen müssen zu lernen. Ich unterstützte und stehe mit Rat zu Seite auch erkläre ich wenn er denn mal fragt. Ich bin auch keine Helikopter-Mutter die den Fehler bei den Lehrern sucht und Ihrem Kind den Zucker in den Hintern bläst. Für mich ist eine Note 3 völlig ok. Ich sezte meinen Sohn nicht damit unter Druck das er mir nur Note 1 und 2 nach Hause bringen soll. Das kenne ich aus meiner Kindheit und das war Mist.

    Nun wie dem auch sei, seine Faulheit kennt keine Grenzen, Hausaufgaben teilweise bis gar nicht, er ist derzeit stark versetzungsgefährdet. Wir haben viel mit Ihm gesprochen woran es leigen könnte, aber eine klare Aussage kam nicht. Als Konsequenz haben wir seine Handy und Fernsehzeit reduziert auf 2 Stunden am Tag und er hatte abends ab einer gewissen Uhrzeit uns die Fernbedinung und das Handy abzugeben. Aber das hat ihn null interressiert. Auch zuhause haben wir Regeln z.B. kurz bescheid sagen wenn man wo hingeht, oder im Haushalt helfen, fragen wenn man Sachen von anderen geliehen haben möchte, usw...... Mittlerweile ist es so das er sich an keine Absprachen, Regel oder sonst was hält, er macht einfach was er will und Isst und trinkt mit absicht den anderen die Sachen weg. Wir haben Ihm gesagt das wir ihm nach und nach seine Sachen wegnehmen wenn das so weiter geht und er sich sein Zeug verdienen muss, aber es interessiert ihn einfach nicht. Vor paar Tagen habe wir dann mitbekommen das er sich von meinem Mann ( wir sind eine Patchwork-Familie, hierzu muss ich sagen das die Kinder untereinander sich gut verstehen und auch mit uns keine Probleme haben. Das konnten wir klären....) das Handy genommen hat. Auf die Frage hin warum und weshalb kam nur weil er bock drauf hatte. Wir haben dann gesehen das er sich Por*seiten angesehen hat und sich einen Account auf Insta angelegt hat. Darauf hin haben wir unsere Dohung in die Tat umgesetzt und ihm seine Sachen alle weggenommen (Fernsehen, Handy, PS3 usw...) . Wir sind mittlerweile am Ende mit unserem Latein. Ich verstehe meinen Sohn einfach nicht und jedesmal ist es so wenn wir ein Gespräch mit ihm Suchen oder er mit uns , erzählt er uns den selben Mist, das es ihm leid tut und er das nicht wollte und er sich ab jetzt ändern würde....es ist jedesmal dasselbe aber passieren tut nichts. Und wenn doch dann maximal für 1-2 Tage und dann geht es von vorne los......Er setzt sich über alles hinweg. Regeln ...egal....Schule....egal....

  • Hallo RedMarry!


    An deinem Beitrag beeindruckt mich sofort: Du bist sehr reflektiert, siehst dein Kind nicht durch die rosarote Brille und bist dir sehr bewusst, was Erziehung ausmacht (in Kommunikation gehen, Grenzen setzen, Regeln ausmachen, Kompromisse finden). Genau so würde ich an deiner Stelle weitermachen! Und dabei musst du aktuell wohl akzeptieren, dass euer "Grenzen setzen" und in "Diskussion gehen" momentan wenig bringt. Er reizt es aus und scheint es nicht ernst zu nehmen. Das ist in dem Fall aber ziemlich sicher mehr dem Alter geschuldet, als eurer fehlenden Erziehungskompetenz. Ihr macht nämlich das, was man tun kann: Reden, Erklären, Grenzen setzen und Fehlverhalten nicht akzeptieren... Und das WIRD etwas bewirken. Vielleicht nicht unmittelbar, aber auf lange Sicht...


    Werden Regeln und Abmachungen nicht eingehalten, muss es Konsequenzen geben. Dass das der Entzug von den Dingen ist, die Spaß machen, ist okay. Ich würde weiters positives Verhalten aber auch bestärken und bei einem Entgegenkommen seinerseits, auch ihm entgegenkommen. Ihr seid die Erziehungsberechtigten und setzt die Grenzen, aber auf Augenhöhe muss es bleiben. Wertschätzung seinerseits darf man daher ebenfalls mit Wertschätzung begegnen und die Zügeln wieder etwas lockern...


    Dinge wegessen/-trinken: Den Warenwert vom Taschengeld abziehen! Beinhart und konsequent! (Ich bin mit vielen Geschwistern aufgewachsen, Dinge wegessen ist mies ;))


    Schule: Ich bin der Meinung, dass man ab einem gewissen Alter als Elternteil ohnehin keinen Auftrag mehr hat. In dem Alter ist er durchaus... Wenn er sein Zeug nicht erledigt, kann man es kaum statt ihm machen. Man kann versuchen, ihn zu motivieren. Man kann bei Schwierigkeiten eingreifen (Gespräch mit Lehrern suchen, Nachhilfe andenken,...), aber ein klein wenig Eigeninitiative muss vorhanden sein... Ich sehe euren Einfluss da generell enden wollend. Außer motivierend einwirken und Konsequenzen benennen, wenn er so weitermacht (er dreht evtl. eine Ehrenrunde, Schule dauert länger, Traumberuf wird evtl. schwierig zu realisieren etc.), kann man akut wenig tun. Vor allem so unmittelbar vorm Schuljahresende... Ich würde es immer wieder thematisieren und beobachten, wie er im nächsten Schuljahr startet. Vielleicht gibt sich das von selbst wieder. Die Pubertät macht dahingehend zwar einiges, aber die meisten Jugendlichen sind sich sehr wohl bewusst, dass sie irgendwann gegensteuern müssen. Ein "Schulversager" mag in Wirklichkeit nämlich niemand sein...

  • Hallo RadMarry, ich habe bewusst noch nichts dazu geschrieben, obwohl ich das gestern schon gelesen habe, da mein Sohn ( auch 14 ) genauso reagiert wie deiner. Alles was Dani da schreibt, machen wir auch, doch bringen tut es bei uns derzeit auch nicht viel, nur ganz selten.

    Was das schulische angeht, lässt mein Sohn auch alles schleifen. Er sagt das er keine Lust dazu hat und versucht sich vor allem bei Hausaufgaben , durch zu schummeln. Mit meinem Mann habe ich schon gesprochen darüber und sind zu dem Entschluss gekommen, das wenn er sich nicht ändert im kommenden Schuljahr, wir ihn dieses wiederholen lassen werden. Von den Lehrern bekomme ich immer wieder zu hören, das dieses Verhalten normal sei und sich die Schüler ab der 9 Klasse wieder fangen. Ich hoffe es , werde weiter mit ihm diskutieren und ihn nerven 😉


    Leider kann ich dir keinen Rat geben, da ich selbst nicht weiß wie ich es hinbekommen soll.

    Alles Gute

  • @ Gilfy: Finde ich super, dass die Lehrer das als "normal" rückmelden. Das nimmt durchaus viel Druck raus. Eines meiner Geschwister unterrichtet ein Hauptfach in einer höheren Schule und sagt dasselbe. Ein Leistungabfall von durchschnittlich 1-2 Schulnoten ist in dem Alter wohl völlig normal. Kann mich dunkel erinnern, dass das in unserer eigenen Schulzeit nicht anders war. Man verdrängt und vergisst halt rasch! ;)

  • Hallo RedMarry, ich finde unsere Situation in Deinen Worten in vielen Punkten wieder. Nur unser Sohn ist 15 Jahre, geht in die 9. Klasse und macht nächstes Jahr seinen Realschulabschluss. Momentan zählen für ihn nur seine Freunde, PS4 und am Handy hängen. Schule zählt nicht und er macht auch außerhalb der Schule nichts dafür. Ebenso beteiligt er sich nicht am Familienleben, wenn er nach Hause kommt, sagt er kurz Hallo und verschwindet dann in seinem Zimmer. Er ist bereits vom Gymnasium auf die Realschule gewechselt. Was für uns völlig in Ordnung ist. Wir hatten nur gehofft, dass er die neue Chance nutzt und jetzt wieder mehr motiviert in der Schule ist. Leider aber nicht. Wenn ich ihm erkläre, dass es sehr wichtig ist, einen einigermaßen guten Abschluss wegen Berufswahl, ... zu machen, kommt es jedes Mal zum Streit. Ich mache mir echt Sorgen um seine Zukunft und weiß einfach nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich kann es doch nicht einfach laufen lassen und zuschauen, wie es in die, meiner Meinung nach, falsche Richtung läuft. Er ist nicht dumm, nur sehr faul und kaum für etwas zu begeistern. Kennt Ihr das vielleicht auch und wie habt Ihr Euch in dieser Situation verhalten? Für Tipps wäre ich echt dankbar, denn die Streitereien mit meinem Sohn belasten mich sehr.

  • Hey Petzi1, ich habe bereits geschrieben, was die Lehrer dazu sagen und die sprechen aus Erfahrung. Wie auch schon erwähnt, kommt mein Sohn nun auch in die 9 Klasse einer Realschule und er verhält sich ebenso wie dein Sohn und auch der von RedMarry. Ja, hier sind noch gute 3 Wochen Schule und ich lasse meinen Sohn laufen, übergebe ihm die alleinige und volle Verantwortung für die letzten Wochen. Mal sehen was er daraus macht. Ma, es fällt schwer, aber es gibt nichts mehr zu verlieren. Denke darüber nach und warte ab, ich denke die Lehrer wissen wovon sie reden und ich hoffe darauf das sie Recht damit haben. Ab dem zweiten Halbjahr, nach dem Praktikum fangen sich die meisten Schüler weil sie dann wissen wofür und was sie wollen.

  • Hallo Gilfy, hoffentlich haben die Lehrer Recht. Dein Sohn kommt ja erst in die 9. Klasse, meiner jedoch in die 10.Klasse und somit Abschlussjahr. Seine Klassenlehrerin hat gesagt, in diesem Alter müsse er selbst wissen, was er will und dafür etwas tun. Es würde nichts bringen, wenn man als Eltern zu viel auf die Kinder einredet oder versucht, etwas zu erzwingen. Schweren Herzens werde ich es nun auch laufen lassen und hoffen, dass es im nächsten Schuljahr wirklich besser wird und er endlich weiß, was für einen beruflichen Weg er gehen will. Praktikum ist bedingt durch Corona leider ausgefallen und wir werden nun versuchen, in den Sommerferien ein Praktikum zu machen.


    Liebe Grüße und gut schwitz :)

  • Ja, Corona hat viel kaputt gemacht! Wenn dein Sohn noch kein Praktikum gemacht hat, bekommt er sich vielleicht in den Griff, wenn er eines machen konnte. Das sagen die Lehrer, das die Kids nach dem Praktikum wissen was sie wollen und auch dafür bereit sind was zu tun. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber das ist nur ein kleiner Teil. Ja, versuche es in den Ferien, ich drücke euch die Daumen, dann findet dein Sohn bestimmt auch seinen Weg.

  • Danke, tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist und auch andere die gleichen oder ähnliche Sorgen haben. Bei uns im Freundes-/Bekanntenkreis gibt es leider nur Kinder, bei denen alles reibungslos in der Schule oder bereits Ausbildung läuft. Die sitzen z. B. alleine hin und lernen. Meine Freundin muss z. B. ihre Tochter manchmal stoppen - sie hat z. B. an ihrem eigenen Geburtstag ihre Gäste alleine gelassen und hat gelernt. Davon sollte mein Sohnemann nur ein kleines bisschen haben.


    Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr - irgendwie ist an dem Spruch doch was dran. Ich bewundere oft Eltern, die mit allem viel entspannter umgehen können. Aber leider fällt mir das beim Thema Schule doch sehr schwer.


    Liebe Grüße

    Petzi

  • Petzi, auch mir fällt es sehr schwer, die Verantwortung meinem Sohn selbst zu überlassen, und das meine ich nicht nur auf das Schulische bezogen. Es bleibt uns aber wohl nichts anderes übrig wenn wir erreichen wollen das er lernt Verantwortung für das Schulische, aber auch sein Handeln zu übernehmen. Er wird vielleicht auf die Nase fallen, aber lieber jetzt als nie. Dennoch stehen wir ihm jederzeit zur Seite wenn er Hilfe und Unterstützung braucht.

  • hallo. Als ich den Text las, kam es mir vor du redest eins zu eins von meinem Sohn. Wir sind auch am Ende. Nur Handy interessiert ihn, er hält sich nicht an die Handyregeln. Wegnehmen geht auch nicht, da flippt er komplett aus.


    Ich weiß auch nimma weiter.

  • Liebe Sunshine! :)


    Eine Konsequent NICHT durchzuziehen, weil das Kind dann ausflippt, ist keine gute Idee. Damit hat er es - im wahrsten Sinne des Wortes - in der Hand. Sprich: Vereinbarte Konsequenz durchziehen und hart bleiben, auch, wenn es für alle Beteiligten schwierig ist.


    Alles Liebe,


    Dani

  • Hallo Sunshine,

    Habt ihr eurem Sohn das Handy nicht eingerichtet/ eingestellt?

    Das solltet ihr dringend nachholen!

    Unser Sohn liebt sein Handy auch und es gibt nichts wichtigeres für ihn. Aber wir haben die Zügel in der Hand!

    Er kann sein Handy nutzen von 7 bis 21:30 Uhr tagsüber. YouTube, tik tok und co sind auf je 30 min pro Tag begrenzt. Auch ist eine Kindersicherung drauf und aktiviert, damit er auch nur an das kommt was für sein Alter erlaubt ist. Bei allem was er sich runter lädt, bekommt mein Mann eine Anfrage zur Freischaltung auf sein Handy. Gibt er das nicht frei, muss unser Sohn es wohl oder übel wieder löschen.

    Somit haben wir in der Hand was und wie lange er sein Handy nutzten kann.




    @ Petzi : zu dem was du damals geschrieben hast, möchte ich noch etwas schreiben an dich 😉


    Jetzt hat mein Sohn das zweite Halbjahr der 9 Klasse Realschule fast hinter sich gebracht und seine Einstellung zur Schule hat sich nicht gebessert, im Gegenteil. Er hat sich nun schon so verschlechtert das seine Versetzung gefährdet ist. Sein Praktikum kommt erst Ende März, aber ich befürchte das Corona es vermasseln wird. Wir ( Eltern von Luca ) sind uns einig. Wir werden ihn nicht mehr bedrängen, er soll selbst Verantwortung für sich übernehmen und wenn er sitzen bleibt, dann ist es so. Er ist immer noch 14 Jahre und von daher finden wir es nicht schlimm. Auch hier Zuhause werde ich ihm nichts mehr durchgehen lassen. Angefangen damit, das ich sein Taschengeld erhöht habe auf 37,50 € im Monat, er aber von uns nichts mehr zwischendurch bekommt. Ach siehe da, das hat er super schnell gemerkt,das er da nun den kürzeren ziehen wird, und mich gefragt, ob ich das Taschengeld nur auf 30€ erhöhen kann und er zwischendurch was bekommt. Nein, das werde ich nicht machen. Zudem muss er nun auch ordentlich hier im Haushalt mithelfen, täglich und um so öfter ich von ihm höre das er doch nicht meine Putze sei, um so mehr lasse ich ihn putzen. Denn ich bin auch nicht seine Putze 😉

    Irgendwann muss ja mal was fruchten.

  • hi.


    Danke für deine Antwort. Oh doch eine Beachränkung haben wir, aber die umgeht er immer und immer wieder. Habe recherchiert, anscheinend geht das einfach. Ich fühle mich so machtlos. Wenn ich auf Bildschirmzeit schaue, ein Tag 6 Stunden, dann 7h, mal 8h. Wir haben 3h am Tag ausgemacht, aber er hält sich nicht dran. Er sperrt sich nun in seinem Zimmer ein und kommt stunden nicht raus. WLAN schalte ich aus, aber er hat Guthaben am Handy. Ich weiß nimma weiter, bin so verzweifelt. Wir reden mit ihm, erklären ihm, aber er akzeptieet es einfach nicht. Ich bin echt psychisch auch schon so fertig. Habt ihr Ideen, was ich sonst noch wegen Handy machen soll? Ich dachte ich sperre ihm die Nummer als letzten Ausweg. Er ändert auch ständig unseren Bildachirmcode, wie auch immer er das schafft.

    Er weigert sich das zu akzeptieren.


    Bitte bitte um Rat.

  • Hallo! :)


    Ich würde in dem Fall das Handy einige Tage einkassieren. Zurück gibt es das Handy nur, wenn die vereinbarte Zeit fix eingehalten wird und die Sicherheitseinstellungen nicht umgangen werden - sonst ist das Ding weg und zwar länger als ein paar Tage (Zeitspanne vorher überlegen, deutlich kommunizieren und nicht davon abrücken). Erfährt er keine Konsequenzen, wird er dir nur weiter auf der Nase herumtanzen, das ist definitiv so. Es liegt in dem Fall an dir, das zu ändern (Konsequenz), er selbst schafft es nämlich nicht.


    Alles Gute! :)

  • Zudem habt ihr die Möglichkeit das Handy in " Schläfenzeit " einzustellen. Schläfenzeit nennen wir das, weil wir es so eingestellt haben, das es abends automatisch abschaltet und unserem Sohn wird dann Schlafenszeit angezeigt. Dann kann er am Handy nichts mehr machen, nur Anrufe annehmen, Notrufe absetzen und selbst telefonieren. Schau mal im Internet, was es da so gibt. Die Einstellung ändern kann er nicht, solange es über dein oder dem Handy vom Vater aus eingestellt wurde.

    So ist es auch mit allen anderen Dingen, mein Mann hat das alles über sein Handy gemacht und Luca kann nichts ändern.

    Auch wir haben schon einige Male das Handy einkassiert und du wirst es nicht glauben, aber nach ein paar Tagen konnte sich unser Sohn wieder lieb und freundlich benehmen und sich den Dingen widmen die wichtig sind.

  • hallo Dani.


    Er akzeptiert es nicht, wird agressiv. Wir haben 3h mit ihm ausgemacht, aber er ist dann 7h, 8h etc.

    Ich sperre auch alles, aber er umgeht es. Da frage ich mich wozu dann diese Beschränkung wenn es von den Kindern umgehen werden kann.

    Wir reden, aber es interessiert ihn nicht. Er meint wir nerven, interessiert ihn nicht etc. Er sperrt sich im Zimmer ein, macht nicht auf. Ich bin psychisch echt am Ende.

  • Hm, wenn das Handy weg ist, wird es es wohl oder übel akzeptieren müssen. Da wird ihm gar nichts anderes übrigbleiben... Ich würde an deiner Stelle versuchen, mich durchzusetzen, auch wenn es schwierig ist. Das wird sonst nicht besser... Wenn du es nicht rigoros unterbindest, wird er ziemlich sicher bei den 7-8 Stunden pro Tag bleiben... Er macht mit seinem Verhalten ja leider sehr deutlich, dass er euch nicht ernst nimmt. Das würde ich versuchen zu ändern und mir nicht auf der Nase herumtanzen lassen... Warum lässt du ihm das Handy bei diesem Verhalten?


    Alles Gute! :)

  • hi,


    Haben das Handy so oft weggenommen, dann verspricht er Besserung..und immer das gleiche Spiel. Jetzt, wo er größer ist, interessiert es ihn nicht was ich sage. Er kommt nicht aus dem Zimmer, wenn ich nach dem Handy verlange (er versteckt es) sagt er nein, er gibt es nicht, egal was ich androhe, nein, er gibt es nicht. Wir haben bis 22h ausgemacht, er bleibt aber bis 1h in der Früh. Ich fühle mich so hilflos.

    Ich muss sagen, er war immer schon ein tempramentvoller Junge, er lacht über andere, provoziert gerne, provoziert seine Brüder auch. Wenn ihm ein 5 jähriges Kind etwas blödes sagt, dann gibt er meistens zurück und meint dann der 5 jährige hat angefangen. Er ist soooooo ein Sturkopf, er sagt dann auch schimpfwörter.

    Ich kann in der Nacht nicht mehr schlafen, hab einfach Angst, dass es mit ihm schlimmer wird.


    Sobald es um Handy geht, drwht er komplett durch. Bechränkungem, Pausen vom Handy, das ist für ihn so ein Problem.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Heiße Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was soll ich nur tun? Wie geht es weiter? 3

      • FrauAbendroth
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      351
      3
    3. Gilfy

    1. Elternumfrage zu Tür- und Angelgespräche in Kitas

      • Nora_Grossp
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      161
    1. Alleinerziehende in Wohnprojekten

      • moni30
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      137
    1. 17 jährige tochter hat einen sehr dummen freund 6

      • andrea_vonhier
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      808
      6
    3. guapa

    1. Unser Sohn beklaut uns. 9

      • Beerserker
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,4k
      9
    3. Beerserker

    1. INTERESSE AN EINER VERGÜTETEN UMFRAGE? (Werdende) Eltern für eine Onlinebefragung gesucht!

      • ElenaDoll_UKHD
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      243
    1. Mein Sohn nennt mich Psychopath 3

      • mamamitherz
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      553
      3
    3. andrea_vonhier

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament des Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      211
    1. Besuch Freizeitpark 3

      • asosking
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      450
      3
    3. Dani

    1. Corona... 330

      • Gilfy
    2. Antworten
      330
      Zugriffe
      213k
      330
    3. Drachenherz

    1. Zähne putzen 6-Jähriger - Drama 3

      • Fronreute
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      619
      3
    3. Dani

    1. Hallöchen 2

      • mamamitherz
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      279
      2
    3. Gilfy

    1. Kind (4J) möchte sich nichts beibringen lassen 1

      • Armin79
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      425
      1
    3. Dani

    1. Probleme mit dem Enkel 16

      • Gilfy
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,8k
      16
    3. Gilfy

    1. Findet ihr das auch peinlich 4

      • Nils
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      942
      4
    3. Nils

    1. Pfingsten 2

      • Gilfy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      352
      2
    3. Dani

    1. Mein mann und ich wissen nicht was wir tun sollen? 138

      • Mama123
    2. Antworten
      138
      Zugriffe
      147k
      138
    3. Mama123

    1. Schwierige frühpubertierende Tochter 8

      • Lauren24
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,6k
      8
    3. Lauren24

    1. Probleme mit dem Kindergarten 3

      • Chrstine
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      852
      3
    3. Dani

    1. Wie damit umgehen??? 150

      • Gilfy
    2. Antworten
      150
      Zugriffe
      128k
      150
    3. Dani

    1. Gesundheit... 3

      • Gilfy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehend mit 3 Kindern - was an Werktagen und WE unternehmen 2

      • Tischkante
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      654
      2
    3. Gilfy

    1. 18jährige Tochter mag uns nicht 4

      • Sara
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,1k
      4
    3. Dani

    1. Achtung lange... 12 jähriges PuberTier 5

      • Grimmi
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      1,3k
      5
    3. Kim

    1. Elternbefragung für Uni Abschlussarbeit

      • TanjaLeuphana
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      592
    1. ständige Beschwerden aus der Schule 68

      • Single Parent
    2. Antworten
      68
      Zugriffe
      119k
      68
    3. Jule1979

    1. Bad-Feelings! :( 153

      • Dani
    2. Antworten
      153
      Zugriffe
      28k
      153
    3. Gilfy

    1. Good Feelings :) 154

      • Dani
    2. Antworten
      154
      Zugriffe
      26k
      154
    3. Gilfy

    1. News auf Kindererziehung.com 131

      • Drachenherz
    2. Antworten
      131
      Zugriffe
      101k
      131
    3. Drachenherz

    1. Mein Sohn engagiert sich für eine gute Sache und wird dann festgenommen, kann ich dann trotzdem stolz sein ? 11

      • KlausSelber
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      1,7k
      11
    3. KlausSelber

    1. Studentisches Forschungsprojekt zur Elternzeit

      • Forschung Elternzeit
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      291
    1. Wie viel Medienkonsum ist gesund? 6

      • Willi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,5k
      6
    3. mamamitherz

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      367
    1. Sorgenkind 16+ 129

      • Miau
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      117k
      129
    3. Klara

    1. Muss ich schlechtes Gewissen haben wenn meine Anzeige gegen meinen Sohn dazuführt dass er verhaftet wird ? 6

      • AnnikaSeil
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,4k
      6
    3. Dani

    1. Internet-Bekanntschaft; Flüchtlin mit Duldungs-Status , Ziel:Ehe zwecks Bleiberecht? 4

      • mutterhelga
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,2k
      4
    3. mutterhelga

    1. Sohn rutscht immer mehr ab 32

      • Ines
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      47k
      32
    3. Theresa

    1. Schulbücher und Arbeitshefte 9

      • pusteblume
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. AtV12

    1. Unverschämt teuer 33

      • Gilfy
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      18k
      33
    3. Nordsee

    1. Mein Sohn 14 macht was er will 34

      • RedMarry
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      27k
      34
    3. Reisender

    1. Braue dringend einen Rat....bin absolut hilflos.... 41

      • Reisender
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      49k
      41
    3. Fuchsmama

    1. Ständig zum Lehrergespräch 32

      • julchen
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      9,1k
      32
    3. Gilfy

    1. 12 jährige, Pubertät, Lügen, Verheimlichen, 5

      • Yasemin_Blume
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      2,3k
      5
    3. Marmor

    1. 1. Klasse wiederholen 7

      • Carla_bett
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,7k
      7
    3. Gilfy

    1. Internetfreundin 4

      • Hali
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      892
      4
    3. Gilfy

    1. Schulter... 9

      • Gilfy
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. Gilfy

    1. Hilfe, mein Sohn,17 macht was er will 2

      • bia73
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      3,8k
      2
    3. Dani

    1. Respektlos, klauen und Lügen 34

      • Tamara
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      17k
      34
    3. Schoki

    1. Bin gefangen zwischen den Stühlen 2

      • nordischewildnis
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      577
      2
    3. Dani

    1. Kinder tragen immer länger Windeln 28

      • Dreifachmama123
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      32k
      28
    3. kira

    1. Mutter-Tochter-Beziehung, soziale Abgrenzung, Ablehnung 9

      • Mika
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,6k
      9
    3. Marmor

    1. Am Rande der Verzweiflung 8

      • SanniSu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,7k
      8
    3. Gilfy

    1. Frohes Fest und schöne Feiertage :) 7

      • Dani
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Nach euch erkundigen 6

      • Gilfy
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      769
      6
    3. robertvincent

    1. Magensäure im Stuhlgang? 2

      • MRaselowski
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      469
      2
    3. Dani

    1. Sohn 12 Jahre mit Schnuller erwischt 19

      • Maria1988
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      8,1k
      19
    3. Dani

    1. Junge Erwachsene Tochter, komme nicht an sie ran, suche dringend Rat 16

      • Zahnfee71
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      23k
      16
    3. Lulu 2015

    1. Vorpubertät - Situation eskaliert am Morgen 38

      • MutterVonElias
    2. Antworten
      38
      Zugriffe
      16k
      38
    3. Dani

    1. Unterschiedliche Nachnamen 7

      • Gilfy
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Hallöchen 2

      • Grimmi
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      449
      2
    3. Gilfy

    1. Was soll nur werden? 14

      • Peti
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      35k
      14
    3. Dani

    1. Kann er nicht oder will er nicht? 31

      • Evelyn
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      75k
      31
    3. Klara

    1. mein Sohn wünscht sich einen sehr kurzen Haarschnitt 22

      • Dalou
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      10k
      22
    3. Dalou

    1. Vergiftung durch Laugenbrezel? 26

      • Ali
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      75k
      26
    3. Klara

    1. Alleinerziehend möglich??? 43

      • MOMA16
    2. Antworten
      43
      Zugriffe
      82k
      43
    3. Klara

    1. Ich bin Erzieherin und meine Welt bricht gerade zusammen 54

      • Kitty
    2. Antworten
      54
      Zugriffe
      70k
      54
    3. Kitty

    1. Sohn 14 verlässt das Zimmer kaum 9

      • angi
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      2,9k
      9
    3. Dani

    1. 20€ , ist das Gerecht? 10

      • Gilfy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,9k
      10
    3. Gilfy

    1. 1 klasse wiederholen? 3

      • Andreas.Harald
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      11k
      3
    3. Dani

    1. Wie handhabt ihr das ständige rauswachsen aus der Kleidung? 2

      • tim141
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      736
      2
    3. Gilfy

    1. Freizeitaktivtäten im Grundschulalter- Studie

      • Ackermann.2024
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      483
    1. Schuhe alleine anziehen mit 2 Jahren in KiTa 6

      • Sashimi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,6k
      6
    3. Dani

    1. 7 Jährige hochbegabt bringt mich zur weißglut 22

      • Dino86
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      44k
      22
    3. Ghui

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 22

      • ElisaC
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      6,6k
      22
    3. Gilfy

    1. Sozialpsychologische Forschung zu Persönlichkeit und Einstellungen

      • Sozialpsy Studie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      481
    1. Wie ließt man den Test? 41

      • Gilfy
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      81k
      41
    3. Gilfy

    1. Lehrer beklagen sich über Eltern 28

      • Klara
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      50k
      28
    3. Klara

    1. Teuer, wie macht ihr das... 30

      • Gilfy
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      8,5k
      30
    3. Gilfy

    1. Pubertät mit 18 ? 16

      • Aka
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      3,8k
      16
    3. Dani

    1. Tochter ( bald 14 J. ) sitzt nur im Zimmer 9

      • Sszett
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      9,7k
      9
    3. Dani

    1. Ich bin eine schlechte Mutter 28

      • Finchen
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      13k
      28
    3. Gilfy

    1. 16-Jähriger ist immer Montags krank 3

      • Rober4711
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,1k
      3
    3. Dani

    1. Wie bekomme ich mein Speck runter in kurzer Zeit? 11

      • Lumaraa84
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      30k
      11
    3. Johanna2

    1. Frau droht Kinder mit der Polizei abzuholen 17

      • Benluca1006
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      37k
      17
    3. Dani

    1. Tochter 14 verschlossen, einziger FREUND ist ihr Handy 8

      • Susu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      8k
      8
    3. Doris

    1. Umfrage zum Thema Erziehung

      • lilligruen
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      352
    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 10

      • ElisaC
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      4,5k
      10
    3. ElisaC

    1. Motivation gesucht 21

      • Dani
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      28k
      21
    3. Dani

    1. Hilfe, mein Kind schmiert mit Kot :( 14

      • vajudomi
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      88k
      14
    3. Dani

    1. Tochter (14) haut immer wieder nachts ab 12

      • morfus
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      12k
      12
    3. Wachsamer

    1. Tochter hat narzisstischsten Freund 4

      • Lucia
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,7k
      4
    3. Lucia

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      545
    1. Mein Sohn is 8 Jahre und Aggressiv 24

      • Shaky26
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      106k
      24
    3. Isi

    1. Bei Freunden übernachten 5

      • Meibeere7
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      3,5k
      5
    3. Meibeere7

    1. Meine 10 jährige Tochter findet keine Freunde 14

      • Mopiro
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      47k
      14
    3. Funckelkatze

    1. Schwägerin grenzt mich aus 16

      • Annike
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      59k
      16
    3. jungemama95

    1. strampelt/ treten beim wickeln 25

      • Anna92
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      6,5k
      25
    3. Drachenherz

    1. Massive Probleme mit 16-Jährigem wegen mangelnder Körperpflege 14

      • Mia25
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      19k
      14
    3. Dani

    1. Wie gefährlich ist es Kochsalzlösung zu inhalieren? 13

      • Mauli
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      61k
      13
    3. Jassi

    1. Augenfarbe Baby 2

      • Girlsmommy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      666
      2
    3. Gilfy