• Hallo,


    ich persönlich kann nur sagen, dass ich die Möglichkeit sehr gut finde, dass Eltern solche Kurse besuchen können, um sich einfach "schlauer" zu machen. Das ist doch wie eine Fortbildung zum Thema ADHS/ADS. Was ist daran verkehrt?


    Natürlich ist das dann noch lange nicht alles, was man wissen kann und vielleicht auch muss. Ich kann mir jedoch sehr gut vorstellen, dass es für viele betroffene Eltern sehr hilfreich sein kann, dass sie die Möglichkeit haben, sich selbst über einen solchen Kurs fortzubilden. Das ist einfach nochmal eine andere Ebene, als wenn ich mich z.B. alleine und nur über das Lesen von Artikeln und/ oder Büchern in ein Thema einarbeite(n muss) oder wenn ich letztlich ganz abhängig von Spezialisten/ Experten bleibe. Das Gefühl von Hilflosigkeit bei wichtigen Bezugspersonen wie es die Eltern sind, wirkt sich sicherlich nicht förderlich auf das Befinden des Kindes aus


    Es gibt Eltern bestimmt mehr Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern, wenn sie mehr Hintergrundwissen haben und Expertentipps in solch einem Kurs bekommen. Und wenn die Eltern sich selbst-sicherer fühlen, spürt dies letztlich - wenn auch vielleicht nur unbewusst - das Kind und dies wirkt positiv auf dieses.


    Natürlich ist das wahre Leben dann noch einmal eine ganz andere Herausforderung. Aber allein sich solch ein Basiswissen verschaffen zu können, ist doch toll!


    Herzlichst
    Klara

  • Gegen Fortbildungskurse generell habe ich nichts einzuwenden. Allerdings würde diesen theoretischen Wissenserwerb nicht überbewerten. Mir wären klare Formulierungen wichtiger als Firlefanz. Wie z.B. Zertifikate. Oder kann eine Mutter die am Ende des Kurses ein Zertifikat bekommt besser mit ihrem Kind umgehen als ein unzertifizierte?

  • Naja, das Muttergefühl kommt schon irgendwann an seine Grenzen. Und wenn da jemand ist, der mir erzählen kann, was wann biologisch in meinem Kind anders läuft als bei anderen Kindern, was das für mich bedeutet und mir Tipps geben kann, wie ich damit umgehen kann, finde ich sowas schon gut. So ein Zertifikat ist sicher nicht der Grund, weshalb Mütter da mitmachen.

  • Hallo,


    ich frage mich, warum dieses Zertifikat hier so auf Kritik stößt. Warum dürfen Eltern, die sich freiwillig und aus Eigeninitiative heraus fortbilden wollen, nicht auch für ihre "Elternfortbildung" ein Zertifikat bekommen, so wie es bei anderen Fortbildungen in der Erwachsenenbildung ganz üblich ist?


    Gegen Fortbildungskurse generell habe ich nichts einzuwenden. Allerdings würde diesen theoretischen Wissenserwerb nicht überbewerten. Mir wären klare Formulierungen wichtiger als Firlefanz. Wie z.B. Zertifikate. Oder kann eine Mutter die am Ende des Kurses ein Zertifikat bekommt besser mit ihrem Kind umgehen als ein unzertifizierte?

    Solch ein Zertifikat ist letztlich nichts anderes als eine förmliche Teilnahmebescheinigung.
    Und so eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Kurs ist doch auch etwas, worauf man dann stolz sein darf und man vermittelt zudem den teilnehmenden Eltern, dass man sie ernst nimmt und wertschätzt.


    Klara

  • Hallo,


    Ich denke das wichtigste ist auch das man selber ruhig bleibt.
    Wenn ein Mensch in seiner eigenen Welt lebt, nützt es nichts wenn man böse auf ihn wird.
    Daher lieber versuchen ruhiger und ausgeglichen zu sein wenn das Kind aufdreht!


    Und vielleicht auch mal das Kind fordern und auspowern lassen, zb. beim Schwimmen oder Fussball.
    Vielleicht mal in ein Kletterpark.


    Und zeigen das man für das Kind da ist, ruhig einmal mehr in den Arm nehmen und sagen das man es lieb hat!


    Wünsche euch alles gute und viel kraft und Ausdauer!


    LG Lotte

  • Hallo,


    danke Lotte für deinen Beitrag. Eine positive und wertschätzende Grundhaltung ist sehr wichtig, sogar essentiell.


    Zudem ist es wichtig, sich auch immer wieder die guten Seiten und die Sträken bewusst zu machen und sich nicht nur auf die Defizite und Probleme zu fixieren. Das heißt, es auch zu zeigen und auszusprechen, wenn etwas gut läuft, gut gelingt, schön ist....


    Klara

  • Danke erst mal, dass ihr alle auf meinen Post geantwortet habt. Ich war jetzt eine Weile nicht online durch den ganzen Stress und hatte sehr viel nachzulesen. Wir hatten mittlerweile auch schon einen neuen Termin bei der Kinder und Jugendpsychiaterin und mein Sohn wurde neu medikamentös eingestellt...


    Es hilft mir aber sehr mit anderen Leuten darüber zu reden oder zu schreiben. Das bestärkt mich dabei, stark zu bleiben...


    Oh je DatSternchen...das ist ja nicht so toll, aber ich finde, dass du eine starke Mama bist, weil du alles versuchst, um ihm zu helfen und ich finde wir Mamas sollten auch zusammen halten...wir schaffen das schon irgendwie...
    ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Mausi () aus folgendem Grund: Ich habe noch etwas hinzu gefügt

  • Hallo,


    bin neu hier und habe mich gerade durch die Diskussion gelesen!
    Bin eher skeptisch was das Thema ADHS angeht!
    Habe es selbst bei meinen beiden Brüdern miterlebt, als bei Ihnen, angeblich, ADHS diagnostiziert wurde.
    Allerdings gab es nie irgendwelche biologischen Tests...
    Denn ADHS ist ein Gendefekt!
    Rückblickend würde ich behaupten, dass es niemals ADHS war/ist!



    Ich bin oft der Meinung, dass Eltern/Erwachsene Verhalten, welches Kinder an den Tag legen und nicht der Norm entsprechen, falsch einordnen, irgendwelche Diagnosen für das Verhalten haben wollen um dann mit einer Therapie oder Tablette dagegen wirken zu können!
    Wenn man sich mal genauer mit vielen dieser Tabletten beschäftigt, fallen sie unter das Betäubungsmittelgesetz und was das bedeutet sollte jedem klar sein und sich genau überlegen, ob man bestimmte Regionen im Gehirn seines Kindes einfach ausschalten möchte - nur um zu funktionieren und nicht selbst oder zusammen mit den Eltern, Pädagogen,... Lösungswege zu finden!


    Ich denke, die ganze Familie sollte in den Fokus gestellt werden und nicht der "Störenfried", der sich leider irgendwann an diese Rolle gewöhnt und sich diese annimmt!
    Beziehungsarbeit und Selbstreflexion ist in solchen Fällen das a und o!

  • Hallo Janella,


    herzlich willkommen.
    Danke für Ihren kritischen Beitrag zum Thema ADS/ADHS.
    Ich kann da voll mitgehen und es inzwischen ja auch mehr als bekannt, dass viele dieser Diagnosen schlicht Fehldiagnosen sind und die Kinder im Grunde mit Medikamenten "ruhig gestellt" werden.


    Sie haben absolut Recht damit, dass man das gesamte Umfeld, insbesondere die Familie in den Fokus nehmen muss, um abzuklären, was die Ursache von "unerwünschtem" Verhalten des Kindes ist. Oftmals sind Kinder die "Symptomträger", d.h. sie sind diejenigen, die durch ein Verhalten, das nicht der Norm entspricht, zeigen, das im System Familie oder auch im System Schule / Kindergarten usw. etwas nicht stimmt. Symptome zu beseitigen heißt wiederum nicht, die Ursache zu beseitigen, sondern ist nur ein Augen verschließen auf Kosten und zu Lasten der "Schwächeren" und dies sind in diesem Falle dann leider die Kinder.


    Klara

  • Hallo Klara,


    ohja - traurig, aber wahr!
    Mich macht es oft richtig wütend, wenn sogenannte Pädagogen wie Erzieher oder Lehrer es sich so einfach machen!


    Dr. Gerald Hüther hatte nach einer angeblichen positiven Diagnose auf ADHS und nach Absprache mit der Mutter, folgendes Experiment gemacht:
    Den Lehrern in der Schule wurde mitgeteilt, dass das Kind nun seit heute medikamentös behandelt wird, obwohl dies nicht stimmte - er bekam ein Placebo...
    Nach 3 Wochen kam die Lehrerin auf die Mutter zu und bedankte sich bei ihr, wie toll die Medikamente helfen und der Junge sich zum Positiven verändert hat...!


    Daran kann man doch wunderbar erkennen, sobald man Kinder anders, in diesem Fall positiv betrachtet, was das mit der Beziehung und der Sichtweise seines Gegenüber ausmacht!

  • Das ist heftig. Da kann man mal sehen... =O

  • Ich finde es traurig, dass durch diese Art von Experimenten die Thematik ADHS/ADS ab absurdum gestellt werden muss.


    Selbst kenne ich genug Kinder und Jugendliche die im Erwachsenenalter die im heranwachsenden Alter leichter in der Handhabung gewesen wäre, hätte man ihre ADHS Diagnose nicht ab absurdum gestellt. Kinder die sich die Haut von den FIngerkuppen schälen, weil sie gemerkt haben, dass der Schmerz ihre Aufmerksamkeitsspanne deutlich verlängern kann. Kinder die darum betteln, Hilfe zu erhalten, fernab von Placebo und fernab des Klischees "mit einer Tracht Prügel, hätte man in Vorzeiten dem Kind das längst ausgetrieben".


    Es ist das eine wie ein Kind mit ADHS Problematik von der Aussenwelt gesehen wird, aber ein anderes weit größeres Problem wie das Kind gefangen in seinem ADHS verseuchten Körper mit der Problematik umgeht, dass es tun kann was es will, aber die Geister der ADHS sind mitunter nicht beherrschbar.


    Man kann sich das Thema ADHS noch so schön reden, es gibt leider Kinder die mit medikamenteller Einstellung ein leichteres, schöneres, ja ein fast ganz normales Leben leben können, weil es für das Kind zu anstrengend wäre, mit Placebo, oder "schau nicht auf die anderen, die sind alle Blöd" zu arbeiten, weil das Kind längst weiß, dass nicht die Umwelt das Problem ist, sondern sie selbst.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Heiße Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was soll ich nur tun? Wie geht es weiter? 3

      • FrauAbendroth
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      727
      3
    3. Gilfy

    1. 17 jährige tochter hat einen sehr dummen freund 6

      • andrea_vonhier
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,4k
      6
    3. guapa

    1. Unser Sohn beklaut uns. 9

      • Beerserker
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,7k
      9
    3. Beerserker

    1. Corona... 330

      • Gilfy
    2. Antworten
      330
      Zugriffe
      215k
      330
    3. Drachenherz

    1. INTERESSE AN EINER VERGÜTETEN UMFRAGE? (Werdende) Eltern für eine Onlinebefragung gesucht!

      • ElenaDoll_UKHD
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      532
    1. Elternumfrage zu Tür- und Angelgespräche in Kitas

      • Nora_Grossp
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      409
    1. Alleinerziehende in Wohnprojekten

      • moni30
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      385
    1. Mein Sohn nennt mich Psychopath 3

      • mamamitherz
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      735
      3
    3. andrea_vonhier

    1. Probleme mit dem Enkel 16

      • Gilfy
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      2,1k
      16
    3. Gilfy

    1. Besuch Freizeitpark 3

      • asosking
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      606
      3
    3. Dani

    1. Mein mann und ich wissen nicht was wir tun sollen? 138

      • Mama123
    2. Antworten
      138
      Zugriffe
      149k
      138
    3. Mama123

    1. Kind (4J) möchte sich nichts beibringen lassen 1

      • Armin79
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      647
      1
    3. Dani

    1. Zähne putzen 6-Jähriger - Drama 3

      • Fronreute
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      762
      3
    3. Dani

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament des Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      339
    1. Hallöchen 2

      • mamamitherz
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      435
      2
    3. Gilfy

    1. Wie damit umgehen??? 150

      • Gilfy
    2. Antworten
      150
      Zugriffe
      129k
      150
    3. Dani

    1. Findet ihr das auch peinlich 4

      • Nils
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,1k
      4
    3. Nils

    1. Schwierige frühpubertierende Tochter 8

      • Lauren24
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,9k
      8
    3. Lauren24

    1. Probleme mit dem Kindergarten 3

      • Chrstine
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      982
      3
    3. Dani

    1. ständige Beschwerden aus der Schule 68

      • Single Parent
    2. Antworten
      68
      Zugriffe
      120k
      68
    3. Jule1979

    1. Bad-Feelings! :( 153

      • Dani
    2. Antworten
      153
      Zugriffe
      28k
      153
    3. Gilfy

    1. Pfingsten 2

      • Gilfy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      461
      2
    3. Dani

    1. Achtung lange... 12 jähriges PuberTier 5

      • Grimmi
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      1,5k
      5
    3. Kim

    1. Gesundheit... 3

      • Gilfy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,3k
      3
    3. Gilfy

    1. 18jährige Tochter mag uns nicht 4

      • Sara
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,4k
      4
    3. Dani

    1. Good Feelings :) 154

      • Dani
    2. Antworten
      154
      Zugriffe
      27k
      154
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehend mit 3 Kindern - was an Werktagen und WE unternehmen 2

      • Tischkante
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      834
      2
    3. Gilfy

    1. News auf Kindererziehung.com 132

      • Drachenherz
    2. Antworten
      132
      Zugriffe
      103k
      132
    3. Drachenherz

    1. Mein Sohn engagiert sich für eine gute Sache und wird dann festgenommen, kann ich dann trotzdem stolz sein ? 11

      • KlausSelber
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      2,1k
      11
    3. KlausSelber

    1. Sorgenkind 16+ 129

      • Miau
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      118k
      129
    3. Klara

    1. Wie viel Medienkonsum ist gesund? 6

      • Willi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,6k
      6
    3. mamamitherz

    1. Elternbefragung für Uni Abschlussarbeit

      • TanjaLeuphana
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      650
    1. Muss ich schlechtes Gewissen haben wenn meine Anzeige gegen meinen Sohn dazuführt dass er verhaftet wird ? 6

      • AnnikaSeil
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,6k
      6
    3. Dani

    1. Sohn rutscht immer mehr ab 32

      • Ines
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      48k
      32
    3. Theresa

    1. Internet-Bekanntschaft; Flüchtlin mit Duldungs-Status , Ziel:Ehe zwecks Bleiberecht? 4

      • mutterhelga
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,4k
      4
    3. mutterhelga

    1. Schulbücher und Arbeitshefte 9

      • pusteblume
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,3k
      9
    3. AtV12

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      455
    1. Unverschämt teuer 33

      • Gilfy
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      18k
      33
    3. Nordsee

    1. Mein Sohn 14 macht was er will 34

      • RedMarry
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      28k
      34
    3. Reisender

    1. Studentisches Forschungsprojekt zur Elternzeit

      • Forschung Elternzeit
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      361
    1. Braue dringend einen Rat....bin absolut hilflos.... 41

      • Reisender
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      50k
      41
    3. Fuchsmama

    1. Ständig zum Lehrergespräch 32

      • julchen
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      9,6k
      32
    3. Gilfy

    1. 12 jährige, Pubertät, Lügen, Verheimlichen, 5

      • Yasemin_Blume
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      2,5k
      5
    3. Marmor

    1. Hilfe, mein Sohn,17 macht was er will 2

      • bia73
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      4,3k
      2
    3. Dani

    1. 1. Klasse wiederholen 7

      • Carla_bett
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,9k
      7
    3. Gilfy

    1. Respektlos, klauen und Lügen 34

      • Tamara
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      18k
      34
    3. Schoki

    1. Schulter... 9

      • Gilfy
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,2k
      9
    3. Gilfy

    1. Kinder tragen immer länger Windeln 28

      • Dreifachmama123
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      33k
      28
    3. kira

    1. Internetfreundin 4

      • Hali
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      989
      4
    3. Gilfy

    1. Mutter-Tochter-Beziehung, soziale Abgrenzung, Ablehnung 9

      • Mika
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,8k
      9
    3. Marmor

    1. Am Rande der Verzweiflung 8

      • SanniSu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,9k
      8
    3. Gilfy

    1. Bin gefangen zwischen den Stühlen 2

      • nordischewildnis
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      695
      2
    3. Dani

    1. Sohn 12 Jahre mit Schnuller erwischt 19

      • Maria1988
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      8,5k
      19
    3. Dani

    1. Junge Erwachsene Tochter, komme nicht an sie ran, suche dringend Rat 16

      • Zahnfee71
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      24k
      16
    3. Lulu 2015

    1. Vorpubertät - Situation eskaliert am Morgen 38

      • MutterVonElias
    2. Antworten
      38
      Zugriffe
      16k
      38
    3. Dani

    1. Was soll nur werden? 14

      • Peti
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      35k
      14
    3. Dani

    1. Frohes Fest und schöne Feiertage :) 7

      • Dani
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,3k
      7
    3. Gilfy

    1. Kann er nicht oder will er nicht? 31

      • Evelyn
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      76k
      31
    3. Klara

    1. mein Sohn wünscht sich einen sehr kurzen Haarschnitt 22

      • Dalou
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      10k
      22
    3. Dalou

    1. Vergiftung durch Laugenbrezel? 26

      • Ali
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      76k
      26
    3. Klara

    1. Alleinerziehend möglich??? 43

      • MOMA16
    2. Antworten
      43
      Zugriffe
      82k
      43
    3. Klara

    1. Ich bin Erzieherin und meine Welt bricht gerade zusammen 54

      • Kitty
    2. Antworten
      54
      Zugriffe
      72k
      54
    3. Kitty

    1. Unterschiedliche Nachnamen 7

      • Gilfy
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,4k
      7
    3. Gilfy

    1. 1 klasse wiederholen? 3

      • Andreas.Harald
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      12k
      3
    3. Dani

    1. Nach euch erkundigen 6

      • Gilfy
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      863
      6
    3. robertvincent

    1. Sohn 14 verlässt das Zimmer kaum 9

      • angi
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      3,2k
      9
    3. Dani

    1. Magensäure im Stuhlgang? 2

      • MRaselowski
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      565
      2
    3. Dani

    1. Schuhe alleine anziehen mit 2 Jahren in KiTa 6

      • Sashimi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,8k
      6
    3. Dani

    1. 7 Jährige hochbegabt bringt mich zur weißglut 22

      • Dino86
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      45k
      22
    3. Ghui

    1. 20€ , ist das Gerecht? 10

      • Gilfy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      2,1k
      10
    3. Gilfy

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 22

      • ElisaC
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      6,9k
      22
    3. Gilfy

    1. Wie ließt man den Test? 41

      • Gilfy
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      82k
      41
    3. Gilfy

    1. Lehrer beklagen sich über Eltern 28

      • Klara
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      50k
      28
    3. Klara

    1. Wie handhabt ihr das ständige rauswachsen aus der Kleidung? 2

      • tim141
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      872
      2
    3. Gilfy

    1. Tochter ( bald 14 J. ) sitzt nur im Zimmer 9

      • Sszett
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      10k
      9
    3. Dani

    1. Hallöchen 2

      • Grimmi
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      530
      2
    3. Gilfy

    1. Teuer, wie macht ihr das... 30

      • Gilfy
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      8,8k
      30
    3. Gilfy

    1. Pubertät mit 18 ? 16

      • Aka
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      4k
      16
    3. Dani

    1. Ich bin eine schlechte Mutter 28

      • Finchen
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      13k
      28
    3. Gilfy

    1. Wie bekomme ich mein Speck runter in kurzer Zeit? 11

      • Lumaraa84
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      30k
      11
    3. Johanna2

    1. Tochter 14 verschlossen, einziger FREUND ist ihr Handy 8

      • Susu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      8,5k
      8
    3. Doris

    1. Frau droht Kinder mit der Polizei abzuholen 17

      • Benluca1006
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      37k
      17
    3. Dani

    1. Motivation gesucht 21

      • Dani
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      28k
      21
    3. Dani

    1. 16-Jähriger ist immer Montags krank 3

      • Rober4711
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. Dani

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 10

      • ElisaC
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      4,7k
      10
    3. ElisaC

    1. Tochter (14) haut immer wieder nachts ab 12

      • morfus
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      13k
      12
    3. Wachsamer

    1. Hilfe, mein Kind schmiert mit Kot :( 14

      • vajudomi
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      88k
      14
    3. Dani

    1. Freizeitaktivtäten im Grundschulalter- Studie

      • Ackermann.2024
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      546
    1. Bei Freunden übernachten 5

      • Meibeere7
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      3,8k
      5
    3. Meibeere7

    1. Tochter hat narzisstischsten Freund 4

      • Lucia
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,8k
      4
    3. Lucia

    1. Mein Sohn is 8 Jahre und Aggressiv 24

      • Shaky26
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      107k
      24
    3. Isi

    1. Meine 10 jährige Tochter findet keine Freunde 14

      • Mopiro
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      48k
      14
    3. Funckelkatze

    1. Schwägerin grenzt mich aus 16

      • Annike
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      59k
      16
    3. jungemama95

    1. Massive Probleme mit 16-Jährigem wegen mangelnder Körperpflege 14

      • Mia25
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      20k
      14
    3. Dani

    1. Sozialpsychologische Forschung zu Persönlichkeit und Einstellungen

      • Sozialpsy Studie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      533
    1. strampelt/ treten beim wickeln 25

      • Anna92
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      6,8k
      25
    3. Drachenherz

    1. Umfrage zum Thema Erziehung

      • lilligruen
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      433
    1. Wie gefährlich ist es Kochsalzlösung zu inhalieren? 13

      • Mauli
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      61k
      13
    3. Jassi

    1. Was haltet ihr von der Schulfrei-Bewegung? 35

      • Manuela
    2. Antworten
      35
      Zugriffe
      53k
      35
    3. Johanna2

    1. Täglicher Streit zwischen meinen Jungs 7

      • janni-hh
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      30k
      7
    3. Dani