Beiträge von Gilfy

    Hallo Bonny, willkommen bei uns


    Nur weil sie mit 13 in einem Alter ist, wo man ein Handy haben darf, falls mal was ist, ist doch kein Grund, es gibt überhaupt kein wirklichen Grund für ein Handy in dem Alter. Leider bringt die/ unsere Gesellschaft das mit sich. Dennoch liegt es in eurer/ Eltern's Pflicht, ihre Kinder über die jeweiligen Folgen des Geschehens aufzuklären. Instagram dürfte sie bei mir auf keinen Fall betreiben, und schon gar keine Filmchen einstellen.

    Wenn du ihr sagst, das sie nur mit Leuten schreiben darf, die sie kennt, wird sie dir antworten das sie die alle kennt. Das funktioniert nicht, denn Kids haben eine ganz andere Vorstellung/ Wahrnehmung von " kennen " als Erwachsene.

    Euch bleibt nur alles sperren, regelmäßige Kontrollen in ihrem Handy oder Vertrauen, wobei ich nicht vertrauen könnte. Zudem könntet ihr feste Zeiten für die Nutzung vom Handy einführen.

    Hier im Forum gibt es schon sehr viele Beiträge was man noch so machen könnte, vielleicht magst du ja ein bisschen lesen und vielleicht ist da was bei was euch zusagt😉

    Hallo sternchen, herzlich willkommen

    Als ich das alles gelesen habe, dachte ich, wie ähnlich Marc doch mit seinem Verhalten meinem Sohn ist, nur das mein Sohn erst 14 Jahre alt ist und nicht 21.


    Wir haben unserem Sohn das komplette Internet gesperrt und Handy hat er auch keines mehr und das wirkt richtig gut.

    Ok, bei deinem Sohn wird das wohl eher nicht funktionieren mit dem sperren.


    Ich kann dir nicht wirklich sagen oder einen Rat geben, was du tun kannst. Aber was mir aufgefallen ist, das du schreibst das er nichts auf die Reihe bekommt. Ich lese aber auch das er eine Ausbildung abgeschlossen hat und ebenfalls arbeiten geht.

    Wenn etwas nicht funktioniert oder er es nicht gleich alleine schafft oder sich bewegt, nehmt ihr es in die Hände, dein Lebensgefährte oder du selbst, denkst du da nicht, wenn du genau überlegst, das es an euch selbst liegt das Marc nichts mehr von selbst erledigt? Für mich klingt das Handeln von Marc nur logisch, er muss nur lange genug warten und dann macht ihr das für ihn.


    Habt ihr ihm schon mal vorgeschlagen , das er sich eine eigene Wohnung sucht?

    Helfen die Brüder mit Zuhause?

    😒 na toll, so haben wir uns das aber nicht vorgestellt!

    Mag ja sein das sie uns vertraut und das ist auch schön, aber wenn sie damit nicht aufhört, lasse ich sie nicht mehr herkommen. Gerade habe ich ihr geschrieben, das wenn sie meint hier uns/ mich an zu zicken oder bockig zu sein, das wir sie nicht mehr holen werden. Das kann und will ich nicht auch noch. Ich arbeite noch an meinem Gesundheitszustand und da kommt noch mehr Stress nicht gut.


    Sie will sich das zu Herzen nehmen , war ihre Antwort.

    Mich nervt das voll, jetzt läuft es mit Luca relativ gut und dafür zickt und heuelt Chrissy seit Tagen rum, weil sie Luca nun eine Woche nicht treffen konnte. Heute durfte sie kommen , aber um 18 Uhr haben wir sie nach Hause gebracht und sie bockt und zickte rum, weil ihr die 4,5 Stunden zu kurz waren es sich so ja nicht lohnen würde und sie wollte bis 19:30 Uhr bleiben.

    Sie will nicht verstehen das unsere aufgestellten Regeln nichts mit ihr zu tun haben, sie beschwert sich aber in einer Tour, das sie nun darunter leiden muss.

    Mich und auch meinem Mann nervt das voll!!!

    Ja, wir sind auch erstaunt was er nun alles wieder entdeckt, damit haben wir nicht gerechnet. Doch gefallen tut ihm das nicht. Er fragt nun immer öfter nach seiner Simkarte, aber wir bleiben hartnäckig 😄, zumindest noch !!!

    Hallo Hummeline, das finde ich persönlich ein interessantes Thema!

    Was meinst du damit, das der Junge auf jeden Fall anders ist?


    Zuerst einmal ist es nicht ungewöhnlich das er in der 2ten Klasse noch langsam arbeitet, das braucht etwas Zeit.

    Die Eltern von dem Jungen brauchen sich nicht zu schämen, falls ihr Sohn wirklich hochbegabt sein sollte.

    Wie ist er denn so, kann er sich länger ( 30min + ) mit etwas beschäftigen oder vielleicht auch TV schauen ohne zu zappeln/ unruhig zu werden?


    AD( H ) S kannst du / die Eltern beim Neurologen abklären / ausschließlich lassen. So habe ich erfahren das mein Sohn hochbegabt ist, denn das kam bei der ADS Ausschlussdiagnostik raus.

    Nachdem ich das dann erfahren habe, habe ich mich an die DGHK ( Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind ) gewendet. Wer in Hessen dafür zuständig ist kannst du googeln. Wenn du nichts finden kannst du hier Sie erreichen uns postalisch, per Email unter dghk@dghk.de oder per Telefon 030 577 00 999-0 anrufen, die sagen dir dann an wen du dich wenden kannst, geben dir Kontakte und Telefonnummern in deiner Nähe.


    PS Drachenherz: bitte verzeihe mir das ich die E-Mail und Telefonnummer hier eingestellt habe !

    Hallo RadMarry, ich wollte mich mal erkundigen ob du eine Lösung gefunden hast?


    Ich kann nur nochmals betonen, Internet und Handy ist Gift für das Familienleben 😁


    Luca hat letzten Mittwoch so richtig Scheiße gebaut , er hat etwas in seinem WhatsApp Status veröffentlicht, womit er über's Ziel hinaus geschossen ist.

    Obwohl wir Eltern, seine erwachsene Schwester und auch sonst keiner aus der Familie einsehen können in sein Status, kam hier nicht ganz 1,5 Stunden nach dem Einstellen ein Anruf.

    Nun gut, da schimpfen nichts bringt, mussten Taten folgen und wir haben gehandelt.

    Luca hat seit dem nur noch ein Handy oder Simkarte, kein Internet am PC sowie der PS4 und allem womit er ins Internet kann. Zudem darf er sich nur noch unter Absprache mit uns, mit Chrissy treffen, er darf nicht mehr zu ihr nach Hause und sie wird hier vorerst nicht mehr übernachten. Das werden wir nun so lange machen bis wir der Meinung sind, das wir wieder etwas lockern können, was aber von Luca seinem Verhalten und alles was mit Schule zusammen hängt, abhängt.

    Was soll ich sagen? Nach einem langen Gespräch mit ihm und der Frage was wir alle ändern können für ein besseres zusammen leben, sagte Luca das wir mehr mit ihm unternehme sollen. Gut! Ganz so wird es natürlich nicht ablaufen, aber man kann ja auch so was zusammen machen ( Zuhause ).

    Den ersten Tag war unser Sohn noch etwas mugsch und bockig, dann ging es wchon besser. Jetzt ist es so, das er den ganzen Tag bei uns sitzt, wir können uns über alles mögliche unterhalten ( auch über Schule und seine Vorstellungen über seine Zukunft ), er hat sein Lego Technik wieder entdeckt und ebenfalls seine E Gitarre wieder rausgeholt und spielt 😅.

    Er bekommt ganz nebenbei auch viel mehr Schlaf, er ist sogar am Sonntag von ganz alleine aufgestanden. Das haben wir schon Monate lang nicht mehr erlebt👍🤣.

    Wir finden das toll und hoffen das es so weiter geht, auch wenn er irgendwann seine Simkarte und Internet zurück bekommt. Das wird aber noch etwas dauern.


    Es geht also, du musst dich nur durchsetzen 😉

    Nun ja, ich bin eine Frau und ich muss ganz ehrlich sagen, so wie du es hier schreibst, bin ich froh das du das nicht zu entscheiden hast, ob deine Frau ein Kaiserschnitt bekommt oder nicht.

    Für das Kind ist eine normale Geburt auf jeden Fall besser. Es stärkt das Baby und ein Kaiserschnitt kann für beide auch schief gehen da es eine OP ist und jede OP bringt Risiken mit sich.

    Ich denke du solltest gleich morgen einen anderen Arzt aufsuchen, denn das sieht nicht gut aus. Das ist meine Meinung. Die Hand Mund Fuß Krankheit ist meines achtens eine Viruserkrankung und ich denke schon das es das sein könnte. Aber auch ich bin kein Arzt.

    Wie viele Tage hatte dein Kind Fieber? Kleine Kinder bekommen ganz oft einfach so hohes Fieber, meisterns 3 Tage am Stück. Das nennt man Drei Tage Fieber und danach sind sie Fieberfrei aber sie bekommen einen Ausschlag.

    Das ganze klingt für mich ja schon fast so, als würde deine Ex dir die Kinder entfremden wollen, sprich das sie dich wie einen fremden behandeln sollen während der nicht Besuchszeiten!

    Ganz ehrlich, wenn du das nicht mit deiner Frau klären kannst weil sie nicht mit zieht, dann würde ich an deiner Stelle zum Jugendamt gehen und sie um Unterstützung bitten um der Kinder willen. Kinder können nichts für die Trennung der Eltern und sie haben das Recht auf beide Elternteile.

    Ich hätte da noch eine kleine Idee, die das Zähne putzen dem kleinen Mann vielleicht etwas Spaß bringt!

    Mit 2,5 Jahren ist er schon groß genug um das alleine zu probieren ( natürlich müsst ihr Eltern nach putzen )

    Es gibt Handzahnbürsten, die leuchten mit LED Licht so lange wie die Putzzeit dauert. Gesehen habe ich das bei meinen Enkelkindern. Dadurch das sie hübsch leuchten, macht es den Kleinen Spaß zu putzen. Versuche es doch mal, schau im Internet wo du so eine bekommen kannst!😉

    Hallo papa07, herzlich willkommen


    Zugegeben , ich muss schmunzeln! Euer kleiner Mann ist doch erst 2 ,5 Jahre alt.


    Ich drücke mich mal so aus:

    Recht habt ihr beide, du sowie deine Frau auch! Konsequent sein ist der richtige Weg, laut werden muss und sollte man aber nicht. Wenn deine Frau den Kleinen anschreit und das öfter vorkommt, muss sie sich nicht wundern, wenn der Kleine das bald auch macht, denn Kinder lernen vom anschauen, abschauen vor allem von den Eltern.

    Routinierte Abläufe sind für Kinder sehr wichtig und unvermeidbar und auch morgens gehören sie dazu. Ohne Zähne putzen und waschen in die Kita, geht gar nicht, aber das ist meine Meinung ebenso wie ohne Frühstück. Zusammen frühstücken mit dem Kind ist ein wichtiger Schritt in einen guten Tag. Egal ob der Kleine in der Kita frühstückt oder nicht.

    Also, was ich euch empfehle ist, steht morgens eine Stunde früher auf, nehmt euch die Zeit um den Kleinen in Ruhe für die Kita fertig zu machen, frühstückt zusammen und vor allem hört dem Kleinen zu. So könnt ihr solchen Stress von heute morgen vermeiden, denn Leidtragend ist der Kleine.


    Davon mal abgesehen, das wenn ihr Zuhause arbeitet, ihr euch die Zeit hättet nehmen können denn ein Kind muss nicht pünktlich um 8 Uhr in der Kita sein.

    Ich kann da schon einiges zu sagen aus eigener Erfahrung!


    Wenn der Arzt nicht sagt das dass Baby per Kaiserschnitt geholt werden muss, sollte sie eine natürliche Geburt machen. Heute gibt es so viele Möglichkeiten,das sie keine Schmerzen hat ( PDA ) , Wehenmittel falls sie nicht doll genug sein sollten. Auch gib es verschiedene Möglichkeiten ein Kind zu gebären, eine Wassergeburt zum Beispiel soll total angenehm für Mutter ( durch das warme Wasser werden die Schmerzen gelindert ) und Kind ( bekommt nicht so einen großen Unterschied zwischen im Mutterleib und warmen Wasser ) sein.


    Bei meiner Tochter hat die komplette Geburt von der ersten Wehe bis sie da war, 13 Stunden gedauert. Bei meinem Mittleren 29 Stunden und bei Luca 3 Tage mit Wehntropf eingeleitet im Stück, also durchgehend , dann ein paar Tage Pause. Dann weitere 2 Tage Einleitung und zur guter letzt ein Kaiserschnitt weil ich nach so vielen Tagen einfach nicht mehr konnte.


    Also, wenn der Arzt nicht ausdrücklich einen Kaiserschnitt anordnet, solltet ihr mal mit einer Hebamme sprechen. Sie kann euch beiden die Angst nehmen und alles erklären.

    Stimmt Dani, ich habe sehr viel mit meinem Sohn durch und das nicht nur mit dem Handy.

    Luca ist auch 14, genauso wie der Sohn von Sunshine.

    Was soll ich sagen, wenn mein Sohn das Handy nicht freiwillig herausgeben wollte, dann habe ich es auch mit " gewalt" ( aus der Hand reißen ) an mich genommen. Du musst nur schnell genug sein und darfst keine Angst haben. Klappt das auch nicht, hast du immer noch die Möglichkeit das Welan am Handy über den Router zu sperren. Wenn dein Sohn das Passwort kennen sollte, dann ändere es. Jetzt kommt von dir bestimmt, das er dann seine mobilen Daten benutzt, aber genau darauf will ich hinaus.

    Lade das Handy nicht mehr auf, dann sind die mobilen Daten fix aufgebraucht.

    Falls er sein Taschengeld benutzt um sein Handy aufzuladen, dann gebe ihm keines mehr. Packe es auf sein Taschengeldkonto oder in eine Dose, oder gebe ihm keines mehr weil er keine Leistung bringt ( Schule, benehmen Zuhause / anderen gegenüber und so weiter ).

    Dann nutzt ihm sein Handy nichts mehr.

    Ich würde auch nicht mehr mit ihm diskutieren. Eltern sind blöd und uncool bei Kids in dem Alter.

    Um so mehr ihr diskutiert und auf ihn einredet um so schlimmer wird es, dein Sohn weiß ganz genau was er falsch macht und was ihr wollt doch er ist der Meinung das ihr ihm nichts mehr zu sagen habt. Dem ist aber nicht so und nur wenn du / ihr konsequent bleibt wird er es akseptieren müssen.

    Wenn du im Internet nichts finden kannst um das Handy so einzurichten, dann suche ein Geschäft auf wo man so ein Handy kaufen kann und informiere dich, lasse es gegebenfalls dort einrichten.


    Wir haben das nicht nur mit dem Handy von Luca so gemacht, sondern auch mit seinem PC , PS4 und allem mit dem er Zugriff aufs Internet haben kann. Das geht mit allen Geräten und für alle gibt es solche Kindersicherungen und Programme. Du musst es nur wirklich wollen und dich durchsetzen.

    Luca gefällt das auch nicht und oft kommt er und beschwert sich darüber, auch das wir sein Handy regelmäßig kontrollieren und durchschauen. Aber das juckt uns nicht, es ist unsere Pflicht und wir schützen ihn ja auch damit.

    Zudem habt ihr die Möglichkeit das Handy in " Schläfenzeit " einzustellen. Schläfenzeit nennen wir das, weil wir es so eingestellt haben, das es abends automatisch abschaltet und unserem Sohn wird dann Schlafenszeit angezeigt. Dann kann er am Handy nichts mehr machen, nur Anrufe annehmen, Notrufe absetzen und selbst telefonieren. Schau mal im Internet, was es da so gibt. Die Einstellung ändern kann er nicht, solange es über dein oder dem Handy vom Vater aus eingestellt wurde.

    So ist es auch mit allen anderen Dingen, mein Mann hat das alles über sein Handy gemacht und Luca kann nichts ändern.

    Auch wir haben schon einige Male das Handy einkassiert und du wirst es nicht glauben, aber nach ein paar Tagen konnte sich unser Sohn wieder lieb und freundlich benehmen und sich den Dingen widmen die wichtig sind.

    Hallo Sunshine,

    Habt ihr eurem Sohn das Handy nicht eingerichtet/ eingestellt?

    Das solltet ihr dringend nachholen!

    Unser Sohn liebt sein Handy auch und es gibt nichts wichtigeres für ihn. Aber wir haben die Zügel in der Hand!

    Er kann sein Handy nutzen von 7 bis 21:30 Uhr tagsüber. YouTube, tik tok und co sind auf je 30 min pro Tag begrenzt. Auch ist eine Kindersicherung drauf und aktiviert, damit er auch nur an das kommt was für sein Alter erlaubt ist. Bei allem was er sich runter lädt, bekommt mein Mann eine Anfrage zur Freischaltung auf sein Handy. Gibt er das nicht frei, muss unser Sohn es wohl oder übel wieder löschen.

    Somit haben wir in der Hand was und wie lange er sein Handy nutzten kann.




    @ Petzi : zu dem was du damals geschrieben hast, möchte ich noch etwas schreiben an dich 😉


    Jetzt hat mein Sohn das zweite Halbjahr der 9 Klasse Realschule fast hinter sich gebracht und seine Einstellung zur Schule hat sich nicht gebessert, im Gegenteil. Er hat sich nun schon so verschlechtert das seine Versetzung gefährdet ist. Sein Praktikum kommt erst Ende März, aber ich befürchte das Corona es vermasseln wird. Wir ( Eltern von Luca ) sind uns einig. Wir werden ihn nicht mehr bedrängen, er soll selbst Verantwortung für sich übernehmen und wenn er sitzen bleibt, dann ist es so. Er ist immer noch 14 Jahre und von daher finden wir es nicht schlimm. Auch hier Zuhause werde ich ihm nichts mehr durchgehen lassen. Angefangen damit, das ich sein Taschengeld erhöht habe auf 37,50 € im Monat, er aber von uns nichts mehr zwischendurch bekommt. Ach siehe da, das hat er super schnell gemerkt,das er da nun den kürzeren ziehen wird, und mich gefragt, ob ich das Taschengeld nur auf 30€ erhöhen kann und er zwischendurch was bekommt. Nein, das werde ich nicht machen. Zudem muss er nun auch ordentlich hier im Haushalt mithelfen, täglich und um so öfter ich von ihm höre das er doch nicht meine Putze sei, um so mehr lasse ich ihn putzen. Denn ich bin auch nicht seine Putze 😉

    Irgendwann muss ja mal was fruchten.

    Herzlich willkommen bei uns


    Es tut mir leid zu lesen, das du und dein Partner euch gerade trennt.

    Ja, das wird nicht leicht, in keiner Hinsicht, aber du musst in dem Fall Ruhe bewahren. Wie alt ist deine Tochter?

    Wenn es soweit ist, solltest du ihr Kindgerecht erklären das der Papa nicht da ist. Bleib ruhig dabei und gebe der Kleinen die Zeit, die sie braucht. Sie wird sich daran gewöhnen. Du kannst es euch beiden etwas einfacher machen mit festen " zu Bett bring Ritualen" zum Beispiel vorlesen, CD hören, dich zu ihr ins Bett kuscheln oder ähnliches. Es wird einige Zeit dauern, aber sie wird es lernen und akzeptieren, das du das sie zu Bett bringst und der Papa nicht da ist.

    Hier war Feuerwerk 🎆 verboten, zumindest der Verkauf. Man durfte nur im privaten Bereich das Zeug vom letzten Jahr , verballern. Aber auch in Deutschland sind sehr viele Unfälle mit Verbrennungen, abgetrennten Gliedmaßen durch Böller ( selbst gebaut ) passiert. 2 Tote gab es deswegen ein 11 jähriger Junge wurde schwer verletzt und ein 14 jähriger ist zu tode gekommen weil er vom Auto überfahren wurde ( Fahrerflucht ).

    Ganz ganz schlimm finde ich das!!!


    12 Grad hatten wir letzte Nacht auch, aber wir haben nicht gefeiert.


    Wir haben uns einen Film angeschaut und vorher habe ich uns Schmorkartoffeln gemacht. Um 22 Uhr sind wir zu Bett. Um 0 Uhr haben wir ein paar Raketen aus dem Fenster gesehen, denn schlafen konnte ich wieder mal nicht. Die ganze Nacht habe ich rum gewühlt. Gegen 4: 15 Uhr habe ich dann das Fenster aufgemacht, aber schlafen war trotzdem nicht. Mein Mann ist dann auch aufgestanden und hat Kaffee und Tee gemacht. Ich bin zwar im Bett geblieben, konnte aber immer noch nicht schlafen. Um 5: 30 Uhr bin ich dann duschen gegangen, habe die Fenster auf kipp gestellt und wieder ins Bett. Dann habe ich doch noch etwas geschlafen. Um 9:45 Uhr bin ich dann aufgestanden. Mein Mann kam gegen 8:30 Uhr wieder zu Bett und konnte dann bis mittags schlafen.

    Ich hasse es wenn meine Nächte so verlaufen.

    Jetzt habe ich Betten noch abgezogen, gewaschen, getrocknet und wieder aufgezogen 😁


    Vorgenommen, nein, nicht wirklich! Vielleicht etwas anderes mit Luca umgehen, ihm mehr Eigenverantwortung übergeben und sein Taschengeld dem Alter anpassen.

    Ja, und ich werde mich von Dingen die mir nicht gut tun, zurück ziehen, nicht mehr die Seelsorge für außenstehende sein. Ich muss an mich und meine Gesundheit denken.


    Das reicht glaube ich!!!


    Was hast du dir vorgenommen?