Beiträge von Gilfy

    Willkommen Hannah

    Erstmal muss ich sagen, das ich es echt schade finde, das du ( für mich klint es so) deine über 10 jährige Ehe einfach so aufgeben willst. Paartherapie hin oder her, sprich doch mal mit deinem Mann und sage ihm das du neu erobert werden möchtest 😉.

    Man muss sich auch nicht gleich scheiden lassen, eine räumliche Trennung ist vielleicht hilfreich um neu erobert werden zu können.


    Nun zu deinem Anliegen!

    Wie alt sind deine Kinder?


    Du wärst nicht die erste alleinerziehende Mutter, all die anderen bekommen das auch hin. Das musst du dir immer vor Augen halten.

    Zudem ist es so: du hast Anspruch auf Unterhalt von deinem Mann für dich und für jedes der Kinder. Zudem bekommst du Kindergeld, derzeit noch 219€ pro Kind macht 657€ . Ab 1 Januar wird dieses erhöht auf 250€ pro Kind, macht 750€.

    Außerdem kannst du erstmal Unterstützung beim Amt ( Arge ) beantragen, die bekommst du auch und deine Kinder ebenso. Die übernehmen auch die Miete ( bis zu einer gewissen Höhe ).


    Du schreibst das du ZFA gelernt hast, mir fällt da nur Zahnarzthelferin zu ein!?

    Wenn deine Kinder alle zur Schule gehen, kannst du sie in der Betreuung anmelden und bis Mittags ( oder Betreuungsende ) arbeiten gehen.


    Aber ganz wichtig für dich zu wissen ist, von den Geldern die dir ohne Arbeit zur Verfügung stehen, bekommst du deine Kinder groß. Große Sprünge kannst du damit aber nicht machen.

    Für Klassenfahrten, Vereine und sowas, kannst extr Anträge bei der Arge stellen, auch hier weden in der Regel die Kosten übernommen. Taschengeld gehört aber nicht dazu.

    Herzlich willkommen Steffi

    Erhoffen kannst du dir hier, das wir zuhören, lesen und uns Mühe geben dir mit Raht zu helfen.

    Du bist keine schlechte Mutter nur weil dein Sohn beim Vater aufwächst.

    Du denkst das du deinen Sohn nicht lieben kannst, warum denkst du das?

    Es muss ja einen Grund geben , das du nicht diese Gefühle für den Kleinen hast/ bekommst wie du es dir vorgestellst. Was ist passiert?

    Darf ich fragen wie alt du bist und ob dein Sohn das erste Kind?

    Ganz ruhig, ich weiß, das lässt sich leicht schreiben, aber du musst die nicht zu dir Heim kommen lassen. Wenn dein Mann krank ist und nicht in der Lage ist für solche Gespräche, würde ich das auch nicht tun.


    Was meinen die damit, die Taten meines Sohnes würden ja an höherer Taktung gewinnen?


    Vielleicht bekommst du ja schnell eine Antwort von der DGHK. Sicher, eine Stunde mit dem Bus, Bahn oder zu Fuß unterwegs zu sein zur Schule ist lang, aber du solltest es von der anderen Seite sehen. Was bringt dir/ deinem Sohn eine Schule wo es ihm nicht gut geht/ wo er unglücklich ist?

    Du kannst dir doch die andere Schule mit deinem Sohn anschauen, was spricht dagegen?

    Zudem ist dein Sohn sehr gut in der Lage, dieses Weg allein zu meistern und auch mit dir ein Gespräch über ein Schulwechsel zu führen.

    Übrigens, kämpfen für sein Kind, das haben wir auch getan, ohne Pausen, ununterbrochen. Mein Mann hat in dieser Zeit mehr auf der Arbeit gefehlt als gearbeitet weil ich mich schon nicht mehr zur Schule getraut habe und schon gar nicht allein. Jetzt läuft es sehr gut, wir sind sehr zufrieden mit Luca und seinen Leistungen.

    Dafür das er aufgegeben hatte, dieses Schuljahr wiederholt auf unser Wunsch, hat er sich gut gemausert, 1 bis 3 bringt er Heim.

    Mein Sohn hat die gute Begabung sich überall super gut anpassen zu können. Das heißt, wenn er jemanden ganz toll findet und Freundschaft schließt , diese Person aber nur 5 und 6 schreibt, macht Luca das auch, nur um nicht aufzufallen.


    Das es zu Hause mit deinem Sohn noch so ruhig läuft, wird sich wohl noch ändern, sobald er in der Pupertät ist. Da hochbegabte Kinder deutlich weiter sind als Kinder im selben Alter, die Freunde eher älter sind, möchte das hb Kind auch das was die älteren Freunde dürfen. Weißt du was ich meine?

    Da wird es dann kompliziert, dem Kind klar zu machen das es gerade diesen Film im Kino nicht sehen darf, um 22 Uhr von der Straße sein muss u.s.w. Diese Diskussionen haben wir sehr oft mit Luca. Er weiß genau über die Gesetze Bescheid, will aber nicht einsehen das vieles für ihn nicht geht da er erst 15 ist und wir die Gesetze nicht gemacht haben.

    Mein Sohn ist jetzt 15 und mitten in der Pupertät, da gibt es imme etwas! Aber auch ich muss sagen, das da derzeit nichts ist, was andere Kids in dem Alter nicht auch haben.


    Aber, nun kommt das dicke ABER😂!

    Mein Sohn kann Antworten geben, da schnallt man ab und geht zu Fuß! Das konnte er schon im Kita-Alter! Beispiel: warum soll ich Hausaufgaben machen wenn ich Krank bin? Wenn Papa krank ist bringt der Chef ihm auch nicht die Arbeit Heim, oder schick ihn mit einem Eierkarton (10 Eier ) zum Bauern 6 Eier holen, dann sagt er, gib mir doch den kleinen Eierkarton mit! Eben nur solche Dinge und das Problem dabei ist, das er damit auch noch Recht hat. Alles, restlos alles muss er diskutieren, das kostet ordentlich Nerven und Zeit. Er nimmt nicht wirklich was an, weil er der Meinung ist, das er im Recht ist, für ihn ist Schule überflüssig da das meiste davon nicht gebraucht wird im späteren Leben ( auch hier hat er Recht).

    Mein Sohn ist durch die Hölle gegangen was sein Schulleben betrifft und wir Eltern mit ihm. Er gehört zu den hochbegabten Kindern, die von Lehrkräften kaputt gemacht wurde. Hier ging es so weit, Bedrohungen von der Schule, Rauswurf von der selben Schule, Kinderpsychologen + Therapie, Bauch und Kopfschmerzen bis zur 6 Klasse fast täglich, Klinikaufenthalte und und und.

    Ja, Lehrer können sehr viel kaputt machen. Nur mit Hilfe von der Landesschulbehörde die ich eingeschaltet habe, konnte mein Sohn die Schule wechseln und nun läuft es gut seit dem ersten Halbjahr der 6 Klasse. 5 Klasse zweite Halbjahr und 6 Klasse erste Halbjahr ist er nicht beschult.

    Luca wurde nicht nur von seinen Mitschülern gequält und geärgert sonden auch von Lehrern nicht verstanden und eine hat ihn misshandelt.


    Mir hat Tagebuch schreiben geholfen das alles zu verarbeiten. Heute ist er ein glücklicher Schatz, besucht die 9 Klasse einer Realschule und ich bin froh wenn er mit Schule fertig ist, das ich kein Kinder mir durch die Schule bringen muss!!!

    Eigentlich sehe ich es genauso wie du Dani, doch leider ist es im Schulwesen so, das wenn man als Eltern nicht sofort springt beim Anruf während der Schulzeit, wird es am Kind ausgelassen und zudem den Eltern nachgesagt/ vorgeworfen das sie sich nicht richtig kümmern. Das haben wir echt so erlebt!

    @ Dani: das ist ein interessanter Vorschlag, wird aber eher nicht funktionieren. Die Lehrkräfte/ die Schule will Vorfälle sofort im Gespräch lösen und mit dem Zeigefinger wackeln. Für die sind solche Dinge wie der Kleine in der Schule macht , störend, ablenkend für die Mitschüler und vor allem nervig für die Lehrer. Wenn die nicht meckern und einen Schuldigen finden können, sind sie nicht zufrieden.

    Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Lehrer sagen werden das beo Julchen zu Hause etwas schief läuft und das Jugendamt dringend eingeschaltet werden muss.

    Das war bei und auch so. Täglich klingelte hier zum Schluss das Telefon, ich hatte schon richtig Angst daran zu gehen. Ich konnte auch nicht mehr.

    Das Verhalten in der Schule was dein Sohn dort zeigt, das was er sagt( Babykram, Wiederholungen u.s.w.) und auch sein nicht verstehen wollen und sein verweigern, ist für ein hochbegabtes und unterfordertes Kind völlig normal. Das schlimme an der Sache ist nur, das Lehrer das nicht erkennen und als " nicht aufpassen und Arbeitsverweigerung" sehen. Dem entsprechend sind die Reaktionen der Lehrer ( Anrufe bei Eltern/ Gespräche mit Eltern) und das Kind macht irgendwann komplett dicht. Dann verweigert er alles und verliert die Lust auf Schule und lernen.

    Wiederholung die sich zu lange hinziehen sind Gift für ein Kind mit HB.

    Natürlich kannst du nicht alles auf einmal erledigen, das ist doch normal und geht jedem so.


    Frage dich mal, ob es unbedingt Klavierunterricht sein?

    Hat dein Sohn Zugang zu einem PC? Im Internet gibt's auch Seiten, gut beschrieben, wo man sich das Spielen von Tasteninstrumente selbst beibringen kann. Vielleicht reicht es deinem Sohn ja erstmal, denn damit hat er ja dann erstmal genug zu tun. Unterricht kann er später immer noch bekommen.


    Wenn du heute Abend zur Ruhe gekommen bist, kannst du dich ja an die Mail setzen. Frage in der Mail gleich nach einem persönlichen Gespräch ( Telefon ).


    ( Ist ja merkwürdig, ich habe direkt am Telefon auskunft und Kontaktnummern bekommen)




    Ich kann deinen Sohn so gut verstehen, meinem ging es genauso! Leider ist es so, das alles was er sagt, gegen ihn verwendet wird. Das war er da sagte, hat meiner auch mal gesagt und auf das nachfragen der Schulleitung hat er geantwortet, das er das " dasein auf dieser Schule meinte.


    Du kannst hier im Forum im Bereich Hochbegabung meinen Tread lesen, was wir gemacht haben. Er heißt " wie ließt man diesen Test".

    Wenn dein Sohn wirklich hochbegabt ist, wirst du schnell merken ( er wird es dir auch früher oder später sagen ) das er mit gleichaltrigen Kids nichts anfangen kann. Die sind ihm, seinen Interessen, seinem Wortschatz/ Wortgewandt , seinem Wissen, Können und vieles mehr, nicht gewachsen. Das erklärt auch warum er keine Freunde und nicht wirklich Anschluss in seiner Klasse hat/ finden wird. Du musst umdenken, in diesem Fall ist nicht das Alter das Problem! Ok, angenommen er überspringt die 5 Klasse, dann werden die Schüler der 6 Klasse erstmal auch sagen" was will dieses Kücken hier bei uns" . Aber sie werden schnell merken das er locker mit ihnen mithalten kann und dann auch Anschluss und Freunde finden.


    Zudem musst du immer im Hinterkopf behalten: auch wenn er so ein schaues Kerlchen ist, er darf auch Fehler machen und muss es auch. Das sage ich nicht wegen dir als Mutter, sondern weil 98% der Menschen und vor allem Lehrer, immer denken das dieses Kind es können/ wissen muss und das bringt viel Probleme mit sich weil so die Anforderungen an dein Sohn zu hoch geschraubt werden. Die Leute vergessen dabei nämlich immer, das er trotz Hochbegabung immer noch ein Kind ist.

    Um ihm die lange Weile im Unterricht zu nehmen und somit auch ein bisschen von dem Druck den er hat, besteht auch die Möglichkeit des überspringen einer Schulklasse. Wenn das von einem Spezialisten empfohlen wird, lass es dir schriftlich geben und lege es in Kopie dem Schulleiter vor, bespreche es mit deinem Sohn und wenn er das möchte, dann bestehe darauf.


    Eigentlich wollte ich noch nicht soweit vorgreifen, aber da Dani ja schon soweit fortgeschritten ist, füge ich das noch hinzu. Ja, ich gehe davon aus, das der Kleine hochbegabt ist, aber ich werde dir erst wenn du es sicher weißt, schreiben was das heißt/ was da auf dich zu kommt und natürlich deinem Sohn und womit du rechnen musst/ solltest 😉

    Gut, da hast du ja schon mal was schriftliches, das ist ganz wichtig,das die Schule es bekommt.


    Da ich hier keinen Link einstellen darf, versuche ich dir zu beschreiben was du tun kannst, was ich getan habe.

    Ich komme aus Niedersachsen und kenne mich in Rheinland Pfalz nicht aus, aber Google wird dir helfen!


    Du musst nicht 1 Jahr auf irgendwelche Termine warten.

    Du gehst nun auf Google und gibst dort - DGHK Rheinland Pfalz - ein.

    DGHK ist die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind.

    Auf der Webseite von denen suchst du dir eine Telefonnummer raus und rufst dort an. Du erzähltst alles was du auch hier geschrieben hast, eben alles was du weißt und fragst direkt nach hilfe um einen Test machen zu können, der die Hochbegabung bestätigt. Diese Leute sind vom Fach, die kennen sich aus, die sind super nett und bemüht.



    Ich bin damals mit meinem Sohn zum Neurologen gewesen um ADHS ausschließlich zu lassen und da kam die Hochbegabung bei raus. Darauf hin habe ich die DGHK angerufen, die gaben mir die Kontaktdaten von Professor Dr Urban aus Hannover. Er ist ein Spezialist auf dem Gebiet Hochbegabung. Er hat mein Sohn dann getestet in allen möglichen Bereichen und das Ergebnis hat uns echt erstaunt. Das ganze hat über 3 Stunden gedauert und mein Sohn hatte eine Menge Spaß daran.

    Ich sage dir aber gleich dazu, die Krankenkassen zahlen das nicht, da es keine Krankheit ist sondern eine Begabung ist und es ist nicht ganz billig, aber jeden Cent wert.


    Wirkliche Unterstützung in der Schule solltest du nicht erwarten, da Lehrer nicht auf Hochbegabte Kinder und den Umgang mit ihnen, geschult werden. Sie können so gut wie nie mit solchen Kindern umgehen.

    Ja, ein Kind mit HB , welches in der Schule unterfordert ist, macht " Dummheiten"😉.

    So ein Kind muss gefordert werden und da kommet ihr Eltern ebenso in die Pflicht.

    Lasst ihn ein Instrument lerne, fördert seine Hobbys auch wenn ihr der Meinung seit das er zu jung für dieses oder jenes ist, lasst ihn machen. Sport ist auch gut, Schwimmen zum Beispiel, Lego Technik, halt alles woran er Spaß hat und er sich anstrengen muss.


    Der Weg ist lang, du und auch dein Jung, ihr braucht viel Geduld, wenn er wirklich hochbegabt sein sollte, aber es lohnt sich!

    Hallo Julchen, herzlich willkommen


    Ich habe noch ein paar Fragen, wurde eine Hochbegabung ausgeschlossen?

    Hast du es schriftlich das er kein ADHS und Asperger hat?

    Von wo kommt ihr?

    Was hat dein Sohn für Interessen?


    Das was du da mit deinem Sohn durchmachen musst in den Schulen ist ganz schlimm , das kenne ich aus eigener Erfahrung. Mein Sohn ist hochbegabt und daher kenne ich das auch und kann dich soo gut verstehen.

    Bevor ich dir auf deine Fragen antworten kann, brauche ich noch einige Antworten.

    Wo hast du ADS ausschließen lassen?

    Auch ich denke das dein Sohn seinen Weg finden wird und auch abschließen kann, wenn der Zeitpunkt da ist. Jetzt sollte er erstmal sich um eine eigene Wohnung, neue Arbeit und all das kümmern. Das wird ihn ablenken und dann kommt der Rest von selbst.


    Zu deinem Partner muss ich ganz ehrlich sagen, da frage ich mich warum du dir das antust! Wenn mich ein Mensch so behandelt der mich liebt, dann frage ich was für ihn Liebe bedeutet. Schon alleine das er für deine Mädels keine Vaterfigur sein will, làsst mich zweifeln. Dich gibt es nich alleine, dich gibt es nur mit den Kinden!!! Ich hätte diesen Menschen schon längst vor die Tür gesetzt.

    Heute war ein guter Tag! Wir haben heute Nachmittag ganz spontan beschlossen am 26.12 oder 27.12 in die Schweiz zu fahren 😊. Im Urlaub in Italien haben wir eine Familie kennen gelernt, sie war in den Herbstferien mit ihren Jungs hier und nun wollen wir sie besuchen. Sie muss das aber noch mit ihrem Mann besprechen ob das auch klappt.


    Zudem hat sich die Firma, bei der mein Mann sich vorgestellt hat, gemeldet. Die möchten ihn gerne einstellen und wenn das Gehalt stimmt, dann freut sich mein Schatz sehr darauf in der jetzigen Firma kündigen zu können 😁😁😁

    Herzlich willkommen Monika

    Schön das du zu uns gefunden hast, hier kannst du alles los werden was dich gedrückt aber auch Hilfe bekommen, jedenfalls geben wir unser bestes 😉

    Ich glaube das liegt an der Arbeit von meinem Mann. Er hängt ja schon lange durch weil es da echt übels läuft und das Arbeitsklima wirklich super schlecht ist. Er sucht auch schon sehr lange was anderes, doch das ist nicht so einfach. Die letzte Firma wollte sich melden diese Woche oder letzte, das zieht sich immer so und das Warten macht es nicht besser!!!

    Es ist mühsam, es nervt mich einfach nur! Das die beiden sich ständig streiten müssen, ich verstehe es nicht. Ok, mein Mann ist schon seit einigen Tagen schlecht drauf, aber er kann es nicht an Luca auslassen. Zudem sagt er auch nicht was mit ihm los ist, das macht es nochmal schwieriger.

    Klar, bei dem gestreite ist Luca natürlich laut geworden, ich kann ihn aber auch verstehen.

    Nun ja, Luca ist nun glücklich, hoffe ich und mein Mann wird hoffentlich bald wieder bessere Tage haben!!!