Beiträge von Annike

    Na gut, wenn er Geburtstag hat, ist es natürlich etwas anderes.
    Und ich kann es auch sehr gut verstehen, wenn die Geschenke sommerlicher Art sind, weil ein Kind im Winter Geburtstag hat. Aber sonst kann ich es nicht nachvollziehen.

    Was haltet ihr denn von Erdnussbutter?
    Das hat sich mein Sohn letztens gewünscht und ich habe es gekauft. Da ist viel Fett drin und etwas Salz. Aber wenigstens kein Zucker. Schmecken tut es eklig, mir zumindest. Wie Brei aus Erdnussflips, aber das Kind ist begeistert.

    Ok, da ist ja höchst interessant, was ihr alles so trinkt, wenn ihr erkältet seid.


    Ob der gekaufte Holundersaft wohl genauso gut ist wie der selbst gepflückte? Den könnte man dann gut auf Vorrat haben.


    Diese Erkältungskräuter wachsen doch alle in Europa, oder? Muss man da auch auf Bio achten wie beim grünen Tee?

    Persönlich habe ich damit überhaupt keine Erfahrung und kann daher schlecht mitreden. Bin aber auch der Meinung, dass Kinder schon ihr Ding machen werden und an ihren Herausforderungen wachsen.


    Ich finde es ganz toll, wie aufbauend ihr alle antwortet. :-)

    Das würde mich jetzt aber auch interessieren, was es mit dem Bergfest auf sich hatte.
    Bergfest kenne ich auch so als Feier einer Halbzeit. Aber sowas macht im Kindergarten sicher wenig Sinn. Mir würde dafür zumindest kein Grund einfallen, bei dem dann alle Kinder gemeinsam etwas zu feiern hätten. Deshalb doch eher etwas Traditionelles?

    Habt ihr die Einschulungs-Untersuchung schon hinter euch? Was wurde da zu ihrer Schüchternheit gesagt?
    Natürlich muss ein Kind schon gerne mit dem Lehrer sprechen. Ich habe aber auch noch nie davon gehört, dass ein Kind wieder ausgeschult wurde oder wiederholen musste, weil es nicht spricht.

    Was trinkt ihr bzw. was trinken eure Kinder, wenn sie so richtig erkältet sind?
    Mir ist nicht so klar, was am besten wirkt. Jeder erzählt irgendwie etwas anderes. Kamille, Salbei, Ingwer? Oder doch heiße Zitrone oder heiße Milch mit Honig?

    Ist Müsli mit Milch wirklich gesund? Das frage ich mich, seitdem ich in einer Fernseh-Talkshow gehört habe, dass es gar nicht so gut sein soll.
    Was ist denn die Alternative? Obst enthält doch ziemlich viel Fruchtzucker. Da hat man doch bestimmt auch dass Problem mit dem Insulispiegel und dass es nicht lange anhält. Ist herzhaftes Frühstück besser?


    Was gibt es bei euch zum Frühstück?

    Haben eure Kinder einen Schreibtisch?
    Mein Sohn hat zwar einen, macht seine Hausaufgaben aber meistens doch am Esstisch. Gelegentlich benutzt er seinen Schreibtisch für seine Hobbys. Dafür würde ich heute aber nicht mehr hunderte von Euros ausgeben.
    Wie ist es bei euch? Sitzen sie immer am Schreibtisch? Haben eure Kinder einen verstellbaren Tisch? Und wo steht er - am Fenster?

    Wie geht denn Räuber und Gendarm nochmal? Ist das Fangen spielen?
    Brennball kenne ich auch gar nicht.


    Mir fällt Topfschlagen ein. Der Dauerbrenner an Geburtstagen. :-)
    Und Schokoladenwettessen. Mütze, Schal, Handschuhe, Messer, Gabel, eine Horde Kinder und eine mehrlagig gut verpackte Tafel Schokolade.


    Stille Post natürlich. Und Mein rechter, rechter Platz ist leer.

    Wir haben am Wochenende einen Frühlingsbasar in der Schule. Ich habe mich dazu verpflichtet, etwas für das Kuchenbuffet beizusteuern.
    Ich bin in solchen Sachen manchmal so überhaupt nicht einfallsreich. Hat jemand eine tolle Idee, die schmeckt, hübsch aussieht und nicht allzu aufwendig ist? Ihr würdet mir sehr helfen. :-)

    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass es mehr mit der Aufregung zu tun hat als mit dem Frieren.


    Kinder gehen mit Kälte aber auch unterschiedlich um. Einige sind so abgelenkt und konzentriert dabei, dass sie die Kälte kaum wahrnehmen. Andere frieren schneller. Und ein paar vertiefen sich so richtig ins Zittern. Gerade wenn sie die Körperspannung noch nicht so beherrschen und "so labberig" unterwegs sind, zittern sie schneller. Ich kann es nicht besser beschreiben, sorry.