Beiträge von Annike

    Pilze sammeln? Das wäre mir jetzt nicht geheuer. :-D
    Aber die Idee finde ich ganz toll. Mein Sohn war früher mal auf einen !Apfel-Geburtstag" eingeladen. Da drehte sich alles um Äpfel. U.a. haben sie auch mit Apfelhälften gestempelt.

    Ich denke, das darf jeer selbst entscheiden.
    Das fängt ja schon bei der unterschiedlichen Kleidung an. Einige Eltern kamen mit Jeans und auch die Kinder waren ganz normal angezogen. Andere wiederum waren ganz schick in Anzug.
    Ich finde es gut, wenn sich das Kind etwas als Unternehmung aussuchen kann für den Tag. Da am nächsten Tag die Schule früh beginnt, sollte das aber alles auch nicht ausufern.

    Ich finde, dass Kinder anfangs gar kein eigenes Zimmer brauchen.
    Am besten ist das Kinderbett zunächst im Elternschlafzimmer aufgehoben. Da geht man doch tagsüber auch nicht ein und aus, es ist abgetrennt und Störungen so doch eigentlich nicht möglich. Spielen tun sie anfangs immer in der Nähe der Eltern. Kein kleines Kind spielt gerne alleine in seinem Zimmer. Außerdem muss man sie anfangs doch sowieso immer ein wenig im Auge behalten. Bei den ersten Verabredungen kommrn immer Mama und Kind. Da ist das ganz schön, wenn man sitzen und Kaffee trinken kann, während die Kinder direkt um einem herum krabbeln.
    Der Wunsch nach einem eigenen Zimmer kommt meist erst im Kindergartenalter. Dann kann man über einen Umbau im Haus nachdenken. Das ist mit Leichtbauwänden schnell gemacht. Bis dahin trennst du einfach einen bereich optisch ab, z.B. mit einem Kallax-Regal als Raumtrenner.

    Katastrophe. Was ist das denn bitte für eine Lehrerin.
    Wirbeltiere würde ich von vorneherein ausschließen. Es gibt immer Kinder in einer Klasse, die Tiere quälen oder zumindest nicht gelernt haben, anständig mit Tieren umzugehen. Da tut man keinem Kaninchen o.ä. einen Gefallen. Und immer drauf achten kann man auch nicht. Die Kinder sind schließlich auch mal alleine im Klassenraum.
    Echsen wie Bartagamen sind sehr teuer, weil die Beleuchtung usw. sehr hochpreisig ist und sie sehr viel Platz benötigen. Schlangen. Aquarien - egal ob Fische oder Schnecken - sind pflegeaufwändiger als man denkt, weil man da immer die Wasserwerte usw. im Auge behalten muss.
    Am besten eignen sich immernoch Stabheuschrecken. Sie benötigen nur ein einfaches Terrarium und regelmäßig neue Brombeerzweige. Die werden in sehr vielen Schulen gehalten und stehen meist im Bioraum.
    Wenn es andere Tiere sein sollen, sollte man eine verantwortliche Lehrerein haben und das in Verbindung mit freiweilligen Eltern und größeren Schülern in einer Art Tier-AG machen.

    Wieso solltest du kein Anrecht auf Elternzeit haben? Verstehe ich jetzt nicht.
    Es ist ja so, dass du nun dein erstes Jahr um hast und das Geld endet, oder? Wenn du noch nicht wieder arbeiten möchtest oder auch keine Arbeit hast, hast du ein Anrecht auf Unterstützung. Zunächst musst du dich an das Jugendamt wenden wegen Unterhalt für das Kind. Danach zu Amt. Drei Jahre Elternzeit ist dein gutes Recht. Da braucht man auch keine Angst haben, dass irgendjemand drängelt oder einem Maßnahmen aufgrängt.
    Oder habt ihr zwei Extra-Monate mit dem Vater vereinbart und es geht darum?

    Erntedank haben wir auch noch nie gefeiert.
    Ich hatte mir immer vorgenommen, mal einen Erntedank-Gottesdienst zu besuchen, aber es nie geschafft.
    Bunte Fensterbilder findet mein Kind auch langsam peinlich. :-D
    Ich habe ein Körbchen vor der Tür mit Kürbis, Mais, Tannenzapfen, Kastanien und etwas Ähnliches auch drin auf dem Esstisch.

    Wir haben früher auch verkauft. Geht auch gut auf Börsen oder auf dem Flohmarkt. Wobei Börsen bei uns immer erfolgreicher waren und gut war auch, dass man nicht den ganzen tag verkaufen musste, sondern die Kleidung abgegeben hat. Das war damals noch Babykleidung. Inzwischen gibt es kaum noch etwas, was letztendlich noch so gut aussieht, dass man es verkaufen könnte. Die Sachen, die noch eine Kinderrunde halten würden, geben wir so an Bekannte weiter.

    Gibt es Alkoholiker, die über einen längeren Zeitrum nur so viel trinken, dass sie einen bestimmten Pegel erreichen, der für Außenstehende noch nicht als betrunken wargenommen wird?
    Ich dachte immer, dass es eher so ist, dass sie dann auch mal die Kontrolle verlieren und sich regelrecht "zusaufen".

    Wir haben Adidas. Ich einen Sportbadeanzug, mein Sohn Badehose.
    Ich finde schon, dass das Material sehr angenehm ist und die Form ist so, dass die Schultern frei sind. Das hast du bei normalen Badeanzügen nicht. Leider gibt es von Adidas keine hübscheren Motive für kleine Kinder. Ich kann mir schon vorstellen, dass vor allem kleine Mädchen traurig sind, wenn andere mit Arielle schwimmen und sie einen Badeanzug ohne Motiv haben. Wenn sie so klein sind, finde ich die Form des Badeanzugs auch noch nicht wichtig. Hauptsache es zwickt nichst.

    Es gibt auch Bücher dazu!


    Die Spinner sollen Kinder mit ADS / ADHS beruhigen und ihre Konzentrationsfähigkeit fördern, wenn sie die drehen, werden sie ruhiger!

    Echt bei ADS? Und das funktioniert?
    Dass es die Konzentrationsfähigkeit steigert kann ich mir vorstellen. So richtig habe ich mich mit diesen Spinnern noch nicht beschäftigt. Wass kann man damit genau machen, außer drehen?

    Ich bin euch noch ein Update schuldig. Das Ding ist nicht wieder aufgetaucht. Zumindest habe ich es nicht gefunden.
    Unsere gemeinsamen Wege haben sich aber dennoch getrennt, aus anderen Gründen.
    Ich bin damit - mal wieder - Single und alleinerziehend. Auch dieses Jahr scheint mal wieder nicht mein Glücksjahr zu werden. :P

    Oder die gute alte Emil - Glasflasche in Styropor mit Stoffbezug.
    Die muss es schon ewig geben. Ich habe nämlich ein altes Foto gefunden, auf dem ich mit Schultüte und Emil-Flasche drauf bin. Damals haben alle Schulanfänger eine dieser Flaschen geschenkt bekommen.

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Es ist ein unkompliziertes Mädchen, das eigentlich nicht stört. Man hat eher das Gefühl, dass sie nur dabei sein will. Mein Sohn geht damit ganz gut um. Am Anfang hat er ein paar Mal die Augen verdreht. Da sie aber immer das macht, was er will, alle Vorschläge unsereins sofort annimmt, gibt es auch überhaupt keine Reibungspunkte.
    Ja, ich bin auch sehr gespannt.

    Ich finde Roller super. Das kann kein Fahrrad ersetzen. So ein Roller ist zum Rumflitzen. Den kann man überall mit hinnehmen, auch mal auf die Seite schmeißen, Kunststücke machen und das alles ohne offiziell Helm, Beleuchtung und das alles haben zu müssen.

    Roller sind heute auch wieder viel mehr gefragt als früher. Keine Ahnung warum.
    Wer sich nicht sicher ist, kann bestimmt bei Kindern im Bekanntenkreis oder in der Nachbarschaft mal Probefahren. Und es gibt die Pukys auch gebraucht recht günstig. Neu sind sie ziemlich teuer, finde ich. Ab 60,- aufwärts und einige auch weit über 100,-.