Abends kochen

  • Derzeit haben wir ja Ferien und es wird so gut wie nicht regelmäßig zu den Mahlzeiten gegessen.
    Oft koche ich dann erst Abends, doch ist das so gut für die Hüften???


    Wenn hier wieder Schule ist, bin ich den ganzen Tag alleine, da mein Sohn erst um 16:15 Uhr zuhause sein wird. Mein Mann kommt auch erst um 16:30 Uhr von der Arbeit. Für mich alleine mittags Essen kochen lohnt also nicht.


    Ist es nicht ungesund, erst Abends warm zu essen, wird man dann nicht dick?


    Wie ist das bei euch, was meint ihr und wie macht ihr das?

  • Bei uns gibt es um 18Uhr warmes Abendessen. Meine Tochter isst in der KiTa ganz normales Mittagessen; mein Mann Rohkost, Obst und Brot bei der Arbeit, ich esse über den Tag verteilt Müsli, Obst, Brot und Rohkost. Am späten Nachmittag koche ich dann. Wir sind alle schlank!

  • Hi, ich glaube, es kommt auch darauf an, was man isst. Die Berater sagen, man solle am Abend besser auf Kohlenhydrate und Zucker, vor allem auch Fruchtzucker aus Obst/Sanften verzichten, ab 18h sollte man mE gar nicht mehr essen. Aber da komm ich Grad heim, dann gibt's Abendbrot. Bei uns idR belegte Brote, wir essen alle zu Mittag warm. Sind auch fast alle schlank, meine Holde isst Grad für zwei und sieht entsptrchend aus ;-)

  • Hallo alle.


    Ich glaube Kohlenhydrate und Zucker jedweder Art sollte man grundsätzlich am ganzen Tag nur mit Bedacht zu sich nehmen. Aber ich habe auch gehört, dass es egal ist, ob man morgen wie der Kaiser, mittags wie der König und abends wie der Bettelmann isst oder in anderer Reihenfolge, die Gesamtmenge zählt da wohl, ist eher was mit dem Wohlgefühl zum Abend, dass man den Bauch nicht so voll haben möchte.

  • Seht ihr, jeder sagt was anderes und keiner weiß was nun richtig ist und was nicht!


    Ich sage das mal so! Mein Mann und mein Sohn sind schlank, ich leider nicht ( Krankheitsbedingt ).
    Übermäßig dick bin ich aber auch nicht, dennoch muss ich es auf keinen Fall herrausfordern.
    Mein Sohn möchte natürlich Abends auch warm essen, wenn mein Mann und ich es tun, da mein Mann den ganzen Tag nichts isst, koche ich schon immer für ihn Abends. Sonst habe ich ja immer Mittags für meinen Sohn und mich gekocht.


    Abends keine Kartoffeln, Nudeln, Reis und co, was soll man denn dann noch kochen? Nur von Gemüse wird ja keiner satt!!!

  • Ich glaube auch, dass es darauf ankommt, WAS man isst und wie viel. Ich habe aber auch mal gelesen, dass der Stoffwechsel von längeren Nachtruhen profitiert. Soll irgendwas mit der Insulinausschüttung zu tun.

  • Wenn man das so mag und essen darf, kann man das machen. Ich darf kein Obst, davon mal abgesehen das es nicht lange satt macht genauso wie Gemüse. Meine beiden Männer essen kein Fleisch. Keine Kartoffeln, Nudeln oder Reis ist irgendwie schon doof!

  • Ich denke, dass es zum einen auch etwas mit der Veranlagung zu tun hat...
    Mein jüngerer Bruder Bspw. kann essen was er möchte und nimmt nicht zu... mein älterer Bruder muss dann schon etwas Sport treiben, damit es sich nicht "festsetzt" ;)


    Davon mal abgesehen müssten ja alle Südländer/innen(z.B. Spanier) Gewichtsprobleme haben...
    Dort isst man relativ spät, u.a. auch reichhaltiges Essen... und Ich glaube nicht, dass die Mittags nur Rohkost essen!


    Manche Lebensmittel(mit weniger gutem Zucker) sollte man natürlich in Maßen essen...

  • Ich kann vieles nicht essen weil ich allergisch bin. Meine zwei Männer essen kein Fisch und mögen kein Fleisch, also gibt es viel Salat, Fisch der nicht wie Fisch aussieht und schmeckt, also Fischstäbchen oder Backfisch. Braten mache ich nur sehr selten da ich alleine davor sitze. Sie essen Bratwurst , Schaschlik, Kartoffeln, Nudeln und Reis, Alles was man aus Gehacktes machen kann. Steaks und Braten essen beide gar nicht.
    Es ist nicht immer einfach und oft weiß ich auch nicht was ich kochen soll!

  • Warum klingt es nicht gesund? Salate auch Tomaten, Gurken, Paprika und so sind sehr gesund. Auch Gemüse in allen varianten und Sorten sind gesund und ich koche immer frisch. Es gibt kein Fertigfutter.
    Es gibt jede Woche was mit Kartoffeln, Nudeln und Reis. Manchmal gibt es auch Klöße.
    Ich koche viel mit Geflügel, Hühnerfrekasee zum Beispiel, Putengeschnitzeltes mit frischen Champignons , auch Soßen werden nicht aus der Tüte genommen. Bolognese mache ich selbst mit frischen Tomaten und so.
    Nun erzähle du mir bitte, was daran nicht gesund sein soll!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!