Beiträge von Gilfy

    Hallo Kati, klar, ich kann verstehen das du dem Kind nicht ständig Antibiotika geben willst, aber bei einer Mittelohrentzündung wäre es sehr wohl Ratsam. Was nutzt es dir, wenn er Folgeschäden wegen nicht richtig auskurierter Mittelohrentzündung, dauerhaft Schäden davon trägt.

    Zu der trockenen Haut, tue ihm Babyöl mit ins Vollbad, vielleicht reicht das aus. Wenn nicht, dann suche mit ihm einen Hautarzt auf.

    Nur so am Rande, Kleinkinder sind sehr oft krank, das gibt sich aber in der Regel im Grundschulalter.

    Nur so nebenbei am Rande, wenn du es vor Gericht machst, solltest du keine Angst haben oder ein schlechtes Gewissen wegen deinem Sohn, denn er wird beider Verhandlung nicht dabei sein, er wird vorher allein, ohne Eltern angehört.

    Und auch wenn er erst 11/ 12 Jahren ist, wird sein Wunsch berücksichtigt.


    Meine Eltern sind auch geschieden und meine Geschwister und ich wurden damals auch befragt und es wurde zu unserem Wunsch entsprechend entschieden. Das ist nun schon 40 Jahre her, und nein, wir haben alle keinen Schaden davon getragen.

    Ich glaube ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt!

    Man kann es als Knutschflecke nicht mehr unterscheiden zu anderen ( Würgemale, Verprügeln ), weil die Knutschflecke direkt an einander gereiht sind, ohne Abstand. Es sieht aus wie ein Hämatom von links nach rechts am Hals und locker 3cm breit.

    Das jeder Art Würgemale von Knutschflecke unterscheiden kann ( nach gewissen Untersuchungen ) ist mir auch klar, Leihen können das aber nicht und dazu gehören nun mal Lehrer, Eltern sowie Jugendamtssachbearbeiter.

    Stimmt, kann aber üble Konsequenzen nach sich ziehen z.b JA, und da haben wir kein Bock drauf.

    Luca sagte mir gerade, das er in der Schule heute angesprochen wurde, wer ihn so verprügelt hat. Und genau das ist es, was ich meine!!! Das muss ja nun echt nicht sein.

    Ich kann verstehen das du es lustig findest, du kannst ja auch nicht sehen, wie sich die beiden zurichten. Chrisy war einmal so zu gerichtet, das ich sie gefragt habe, wer sie gewürgt hat. Wirklich, von links nach rechts rüber, alles mit Hämatome voll. Jetzt schaut Luca so aus, ich finde es nicht mehr lustig!!!

    Du kannst es natürlich lustig finde, oder sollte ich auch darüber weg sehen und lachen, sehe ich das zu eng???

    Das unser Sohn , 15 Jahre, mit seiner fast 18 jährigen Freundin nun schon 3 Jahre zusammen ist, ist ja schön und da können sich so manch andere eine Scheibe von abschneiden.

    Doch was mich echt stört sind diese ständigen Knutschflecke. Wenn es hier oder da mal ein kleiner wäre, wurde ich nichts sagen, so ist es aber nicht.

    Gestern Abend kam Luca von ihr Heim und er schaut echt mishalndelt aus. Der ganze Hals ist voll und das ist nicht das erste Mal. Schon x mal haben wir den beiden erklärt und gesagt das die sowas lassen sollen, vor 4 Tagen zuletzt.

    Irgendwann wird die Schule auf uns zukommen oder das Jugendamt anschreiben, die wissen ja nicht das es Knutschflecke sind, die denken ja das Luca geschlagen wird oder ähnliches.


    Wir haben den beiden gesagt, das wenn die das nicht lassen, die sich nicht treffen dürfen. Ich denke aber nicht das dass der richtige Weg ist, nur an die Vernunft appellieren bringt ja auch nix!!!

    Er kann natürlich selbst zum Jugendamt gehen, mit der Sachbearbeiterin sprechen. Natürlich werden sie ihm genau zuhören und auch tätig werden, dennoch wird es nicht so sein, das die gleich sagen: dann ziehe zum Vater. Dann wird erstmal alles geprüft, geschaut wie es wirklich läuft bei der Mutter und natürlich wird das Jugendamt zum Gespräch einladen. Nicht nur mit der Mutter werden die sprechen, auch mit dir. Dann könnt/ solltet ihr, du und vor allem dein Sohn, alles erzählen.

    Wo gibt's denn Volksschulen? Das habe ich ja noch nie gehört!


    Also ich würde auf jeden Fall nachfragen bei den Gymnastikpatschen. Extra Socken und Unterhose würde ich nicht einpacken. Hier bei uns brauchen die Schüler, egal welcher Jahrgang, Turnschuhe für die Halle und Sportzeug, sonst nichts.

    Er hat sich nicht gewährt und das war auch gut so. Er hat alles richtig gemacht. Ja, es geht ihm wieder gut, Gott sei Dank.

    Es sind viele Jugendliche und auch Kinder so drauf. Warum weiß ich nicht, aber es sind nicht alle so drauf, es gibt noch welche die wirklich lieb und Respektvoll sind.

    Ja, viele ältere Menschen vertragen Hitze nicht so gut!.

    Hier hatten wir gestern nur 19 Grad, die Nacht davor hat es ordentlich gewittert und geregnet. Heute sind es zwar 27 Grad gewesen, aber trotzdem nicht heiß, eher frisch weil es sehr windig war.

    Du musst dich nicht schämen und du brauchst dir auch keine Sorgen wegen irgendwelchen Strafen / Dingen / Anzeigen der Lehrer zu machen, denn das wird alles nicht passieren.

    Die Lehrer werden bestimmt ein Gespräch mit deiner Tochter suchen und sie sollte sich für die " falsche Aussage " auch entschuldigen. Auch wenn du die Anzeige nicht zurück ziehst, wird da nichts kommen da die Kids unter 14 Jahre sind und auch wenn sie älter wären würde da nichts kommen. Das wird wegen Nichtigkeit eingestellt.

    Mein Sohn ist in der Schule zusammen geschlagen worden, war mit freier Flüssigkeit im Krankenhaus. Beide sind 14 und älter. Trotzdem wurde das Verfahren eingestellt und das obwohl mein Sohn wirklich " schwer " verletzt war.

    Stimmt Dani, mich würde auch interessieren wo du heraus ließt, das der Sohn hin und her gerissen ist?

    Ich lese das nämlich nicht raus, ich lese raus, das der kleine Mann seit 8 Jahren immer wieder fragt und sagt das er zum Vater ziehen möchte, das er immer wieder weint wenn er zurück zur Mutter muss, das er es auch seiner Mutter gesagt hat, das er sich ihr gegenüber verstellt ihr vorgaukelt ein glückliches Kind zu sein und das die Mutter ihn von Alter zu Alter vertröstet, belügt und sich nicht an ihre Absprachen hält!!!

    Ja, ich weiß das die Kindheit das wichtigste Gut ist, viele Kinder müssen viel zu viel durchmachen auch meine 3 gehören leider dazu. Aber trotzdem können sie glückliche Kinder sein und auch glückliche Erwachsene. 2 meiner Kinder sind heute erwachsen und kommen sehr gut zurecht. Kinder lernen ja auch bei allem was sie erleben oder durchmachen müssen und es liegt an den Eltern dafür zu sorgen, das die Kinder in schwierigen Zeiten, lernen das Gute daraus für's Leben mitzunehmen.


    Du musst für dich überlege, was ist schlimmer für dein Sohn, das er weiterhin bei der Mutter wohnen bleibt und unglücklich ist oder vor's Familiengericht geht, was ja dann zu einem Ende führen wird, und hinterher vielleicht glücklich bei dir leben kann!!!



    Dein Sohn kann aber auch zum Jugendamt gehen und dort vorsprechen. Aber da kann ich dir nicht sagen was dann dabei raus kommen wird.


    Ich würde den Weg über's Familiengericht gehen, mir, bzw dem Jungen einen Anwalt organisieren.

    Ok, das ist gut!

    Dann würde ich jetzt wie folgt vorgehen:


    Wenn dein Sohn das nächste Mal bei dir ist, suche nochmal ein Gespräch mit ihm, damit du sicher sein kannst, ob er wirklich zu dir umziehen möchte. Wenn es irgendwie geht, würde ich das Gespräch aufzeichnen.

    Dann holst du dir einen Termin beim Anwalt und beantragst das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

    Gut wäre auch, wenn dein Sohn all das erzählt, was du oben schon geschrieben hast, wie er sich bei seiner Mutter fühlt, das sie nichts mit ihm macht, das sie ihn auch ständig belügt mit dem er darf mit 12 umziehen und so weiter. Ich würde ihn auch mit zum Gespräch des Anwalts nehmen, oder aber , die Möglichkeit besteht auch, das dein Sohn sich ein Anwalt nimmt ( du kannst das mit ihm zusammen machen).


    Das wird der Mutter natürlich nicht gefallen, sie wird sicher auch dann ordentlich Stress machen, aber wenn dein Junge sich selbst zum Anwalt begibt, denke ich, stehen seine Chancen sehr gut.

    Zudem werden Kinder immer angehört vor dem Familiengericht und auch der Wunsch des Kindes wird berücksichtigt.

    Lasst euch vom Anwalt für Familienrecht beraten.

    Ich würde die Mutter auch nicht vorwarnen, einfach machen. Es ist zum Wohle des Jungen.

    Borr, was für eine Mutter!!!


    Herzlich willkommen Ranger


    Zuallererst mal muss ich dir schreiben, das ich es echt ganz toll finde, wie du mit deinem Sohn umgehst, mit ihm die Gespräche suchst, auf seine Wünsche, Wohlbefinden und Gefühle eingehst. Hut ab, da können sich so manche Eltern ein paar Scheiben abschneiden.


    Du hast viel geschrieben und ich lese heraus, das dein Sohn großes Vertrauen zu dir und deiner Partnerin hat. Dennoch muss ich noch etwas fragen!


    Wie habt ihr das Sorgerecht geklärt, habt ihr es beide oder nur die Mutter?

    Stehst du als Vater in der Geburtsurkunde?


    Ich frage das, weil ich davon ausgehen, das du mit der Kindesmutter nicht verheiratet warst, richtig?


    Wenn ich die Antworten habe, kann ich dir bestimmt einige Tipps geben, denn du und vor allem dein Junge, ihr habt Rechte.


    Wie alt ist er jetzt?

    Ich liebe es wenn es draußen um die 30 Grad und auch mehr ist. Ich finde es im blöd wenn diese starken Temperaturschwankungen so groß sind wie heute hier. Vor 2 Tagen noch 31 Grad und heute nur noch 20 Grad.

    Ich zweifel auch an, das der Klimawandel von den Menschen erzeugt wird, denn es gab das ja schon mal, bevor es überhaupt Menschen gab ( Dinosaurier ).

    Ich denke das es normal ist...

    Wir hatten heute einen richtig schönen Tag. Das Wetter war richtig toll, 27 Grad und Sonne pur. Wir, mein Mann und ich haben den ganzen Tag draußen auf der Terrasse gesessen, uns unterhalten Kaffee getrunken und so. Das war das erste Mal das wir nur genossen haben und nicht im Garten gearbeitet haben. Nach der Schule kam Luca auch zu uns, bis er nachmittags weg fuhr. Heute Abend haben wir kurz entschlossen zum Griechen zu gehen. Luca haben wir damit überrascht. Seit einigen Jahren waren wir nicht mehr Essen. Es war sehr lecker und rund um ein toller Tag. Auch Luca war richtig toll heute, super lieb 🥰.

    2019 kam Luca mit einem Kücken nach Hause. Es hatte gerade die Ansätze von Federn, ich konnte somit nicht erkennen was es für ein Vogel war, nur das es ein Singvogel war, wusste ich.

    Natürlich war es auf ein Samstag Nachmittag wo alle Geschäfte zu hatten. Also haben Luca und ich übers Wochenende Fliegen und Spinnen gesammelt um das Wochenende zu überbrücken.

    Montags bin ich dann los und habe Mehlwürmer und Grillen gekauft, wir haben uns einen Vogelkäfig geliehen und den kleinen Pipmatz den wir dann Stelzie getauft haben, groß gezogen. Gute 5 Wochen war er bei uns. Ich habe Stelzie gezeigt wie er Würmer fangen muss, fliegen bei gebracht und das alles im Wohnzimmer.

    Als er sicher fliegen konnte, haben wir den Käfig mit offener Tür auf die Terrasse gestellt. Er blieb noch gut 10 Tage bei uns, kam um gefüttert zu werden. Später kam er nur zum Übernachten und dann irgendwann nur noch um zu schauen ob Futter bereit steht. Als ich merkte das er allein zurecht kam, habe ich nur noch das Futter solange angeboten bis die Grillen und Mehlwürmer alle waren. Dann irgendwann kam er nicht mehr.

    Stelzie entpuppte sich als eine Bachstelze 😊.

    Er kam auf die Hand und auf den Finger und ist immer bei Luca auf dem Kopf gelandet. Der war auch süß 😄

    Hallo,



    ein Freund von uns hat sich jetzt auch von seiner Frau getrennt, die ebenfalls psychische Probleme hat. Die beiden allerdings haben 2 Kinder, 16 und 18 Jahre und sind 20 Jahre verheiratet.


    Nun zu dir!

    Auch ich muss erstmal ein bisschen hinterfragen!

    Bist du verheiratet?

    Steht deine Freundin mit im Grundbuch?

    Hat sie Therapien gemacht oder sich sonst Hilfe geholt?

    Und für mich die wichtigste Frage, warum kannst du jetzt nicht mehr, was hat sich verändert, was ist der Auslöser? Gibt es vielleicht eine Möglichkeit das wieder hinzubekommen?