Streit, Ehefrau packt Sachen und nimmt die Kinder zu ihren Eltern

  • Hallo liebe community,


    ich bin mit meiner Ehefrau seit fast 8 Jahren verheiratet. Haben zwei Kinder (5 und 1,5 Jahre alt)


    In den 8 Jahren haben wir sehr viel erlebt, viele up and downs. Wir standen bereits schon vor der Trennung/Scheidung aber haben wieder zueinander gefunden.


    Vor gut ca. 7 Wochen bevor wir in den Urlaub gemeinsam mit den Kindern geflogen sind, haben wir uns schon in die Haare bekommen. Ich kam zurück von der Arbeit und bevor ich den kleinen ins Bett bringen wollte, meinte meine Frau das sie mit mir sprechen möchte. Da habe ich sie gefragt was sie denn mit mir besprechen möchte. Sie meinte sie wird es mir nicht sagen und ich hab ihr gesagt sie soll mir wenigstens mitteilen worum es geht. Hat sie nicht und ich hab ihr am Ende gesagt ich muss morgen früh aufstehen, den kleinen in die Kita bringen und selbst zur Arbeit. Nachdem ich ihm zum schlafen gebracht hatte, bin ich selbst eingeschlafen. Meine Frau hat mir dann eine Nachricht geschickt gehabt, dass sie wie ein Affe 4std. lang auf mich gewartet hat. Ich hab ihr am nächsten Tag nur geschrieben, dass wir darüber uns nicht mehr streiten sollten und unser Urlaub der ansteht, den möchte ich nicht kaputt machen. Ich hab ihr auch nachdem es mir zu viel wurde gesagt, dass sie es entscheiden kann ob sie mit in den Urlaub kommt oder einfach hier bleibt.


    Wir sind auch gemeinsam in den Urlaub geflogen.


    Nachdem wir wieder zurück aus dem Urlaub waren, wurde unsere kleine vor gut 5 Wochen krank. Ich musste auf die Arbeit und meine Frau hat dann auf die Kinder aufgepasst. Dann wurde unser großer noch Krank und sie hat mich gebeten dann Home Office zu machen. Ich bin auch früher von der Arbeit nach Hause gekommen und waren dann mit den Kindern beim Arzt. Dann wurde im Anschluss noch meine Frau krank. Der Auslöser von unserem Streit war, dass ich an einem Samstag wo ich die Medikamente für meine Frau besorgen sollte, noch zusätzlich mit unserem großen Auto waschen war. Als ich nach Hause kam, hat sie mich angeschnauzt wo ich die ganze Zeit war (1,5std). Ich hab ihr gesagt das ich noch das Auto waschen war. Dann ist sie ausgerastet, du weißt doch das ich krank bin etc. ich hab ihr dann einfach gesagt die soll mich nicht aufregen und nicht diskutieren. Irgendwann ist unser Streit ausgeartet weil sie nur den einen Punkt immer angesprochen hatte und ich hab ihr einfach gesagt "verpiss dich einfach und diskutiere nicht mit mir" dann haben wir bis Montag nicht miteinander gesprochen. Da rief die Mutter mich an und meinte was ist los etc. ich habe zu der Mutter gesagt die soll sich nicht bei uns immer einmischen. Weil in der Vergangenheit, hat sich die Familie von meiner Frau immer eingemischt und so meine Frau manipuliert. Die Mutter meinte dann zu mir am Telefon das wir nun einen Mittelweg finden sollten, hab ihr gesagt es gibt da keinen Mittelweg. Sie meinte doch es gibt einen und zwar meine Tochter zieht mit den Kindern zu den wo die wohnen. Da habe ich ihr einfach gesagt, dass entscheidest du nicht sondern ganz andere Menschen wenn es soweit kommt.


    Abends als ich nach hause kam, habe ich das Gespräch mit meiner Frau gesucht und sie gefragt was für ein Problem sie doch hat? Sie hat dann wieder ihre alten Schubladen geöffnet und meinte wieso hast du mich 4 std. an dem einen Abend sitzen lassen und darauf hat sie bestanden das ich ihr da die Antwort gebe. Ich habe ihre Frage ignoriert und meinte zu ihr sie soll mir einfach nur sagen, was für ein Problem sie hat damit wir das klären. Hat sie natürlich nicht.


    Am Dienstag hat mir dann meine Frau eine Nachricht geschickt und gesagt das sie zu ihren Eltern fährt inkl. den Kindern. Nun ist es schon 4 Wochen her und ich habe die Kinder nicht gesehen. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht und mit ihrer Aktion entzieht sie mir das Umgangsrecht mit den Kindern. Bald fängt wieder die Kita an und sie will einfach nicht zurück. Ihre ganze Familie vor allem die Mutter will, dass ich wieder zu den fahre und mich komplett vor der ganzen Familie entschuldige und wieder irgendwelche Versprechungen mache womit die glücklich sind und sie dann erst wieder mitnehmen kann. In der Vergangenheit habe ich das schon oft gemacht und ich habe einfach nicht mehr die Kraft mich für irgendwas zu entschuldigen wo ich nichts gemacht habe.


    ich habe ihr eine Nachricht geschickt das sie wieder zurück kommen soll damit wir das alles klären und gemeinsam eine Lösung finden. Bis heute habe ich darauf keine Antwort bekommen.


    Beide Kinder hängen sehr an mir und das weiß auch meine Frau und ihre Familie. Die benutzen meiner Meinung nach die Kinder um mich emotional zu erpressen.


    Falls irgendwas nicht deutlich war oder ich es nicht richtig beschrieben habe, entschuldige ich mich dafür. Ich würde mich freuen, wenn mir der eine oder die eine einen Rat geben kann was ich in dieser Situation machen soll/kann?


    Vielen Dank im Voraus.

  • Herzlich willkommen


    Meiner Meinung nach herrscht zwischen euch ein großes Kommunikationsproblem. Ihr redet nicht offen und ehrlich miteinander, sonder nur um irgendwelche Dinge um zu. Für mich klingt es so, als würdet ihr euch nur gegenseitig für irgendwas die Schuld zuschieben anstatt mal ein vernünftiges Gespräch führen und Lösungen suchen.

    Wenn ihr das selbst nicht hinbekommt solltet ihr euch Hilfe holen. Eine Paartherapie wäre da vielleicht das richtige. Da lernt man gegenseitig zu zuhören , ein Gespräch auf vernünftiger Basis zu führen und bekommt hilfe .

  • Herzlich willkommen


    Meiner Meinung nach herrscht zwischen euch ein großes Kommunikationsproblem. Ihr redet nicht offen und ehrlich miteinander, sonder nur um irgendwelche Dinge um zu. Für mich klingt es so, als würdet ihr euch nur gegenseitig für irgendwas die Schuld zuschieben anstatt mal ein vernünftiges Gespräch führen und Lösungen suchen.

    Wenn ihr das selbst nicht hinbekommt solltet ihr euch Hilfe holen. Eine Paartherapie wäre da vielleicht das richtige. Da lernt man gegenseitig zu zuhören , ein Gespräch auf vernünftiger Basis zu führen und bekommt hilfe .

    Vielen Dank für deine Antwort.


    Ich weiß es selbst das wir ein GROßES Kommunikationsproblem haben. In der Vergangenheit nicht all zu lange her, habe ich bei der Familienberatung vor Ort Hilfe gesucht und mich darum gekümmert, dass wir beide eine Paartherapie machen. Der Berater wollte uns beide kennenlernen und auch mit meiner Frau darüber sprechen. Als ich ihr das gesagt hatte, habe ich von ihr die folgende Antwort bekommen "ich brauche die Paartherapie nicht, du bist der Psychopath von uns beiden und du solltest dir die Beratung holen" da habe ich mir auch einfach nur gedacht, wie kann man so sein. Dann habe ich das mit dem Berater besprochen und war alleine in der Beratung um zu hören, ob ich wirklich so bin. Das heißt ich habe schon alles versucht in der Vergangenheit damit wir das Problem lösen. Anhand von den Aussagen von meiner Frau, hat sie keine Probleme sondern ich bin derjenige der ein Problem hat.

  • Ok, wenn deine Frau der Meinung ist, ist das natürlich schwierig etwas für euer zusammen leben zu tun.

    Ich kenne deine Frau nicht und auch dich nicht, und ich kenne natürlich nur deine Vision. Aber wenn ich mir das so durch den Kopf gehen lasse, was du hier beschreibst, dann denke ich nicht das deine Frau unschuldig ist und auch nicht das du ein Psychopath bist.

    Ein zusammen Leben funktioniert nur mit gegenseitigem Respekt, Verständnis, liebevoller Umgang miteinander und natürlich die Kommunikation. All dieses sehe ich nicht bei euch. Bitte sei mir nicht böse, aber ich muss das leider so sagen.

    Hast du dich schon mal gefragt, was du eigentlich möchtest?

    Was ist mit deinen Kindern, wie fühlen die sich wenn sie diese Spannungen zwischen den Eltern mitbekommen und glaube mir, sie bekommen alles mit?


    Vielleicht hat Dani noch andere Ideen die dir weiter helfen, doch sie ist erst ab morgen Abend oder Montag wieder da.



    Ich persönlich würde nicht hinfahren nur um eine Entschuldigung auszusprechen weil Frau und Schwiegereltern das so hören wollen, denn das würde nichts in eurer Beziehung ändern. Ich würde vielleicht jemand Außenstehenden bitten mit deiner Frau zu sprechen, um herauszufinden was sie eigentlich möchte, wie wichtig ihr eure Beziehung ist und wie sie sich das weitere zusammen leben vorstellt.

  • hallo,


    wie gesagt meiner Meinung nach ist das ein schweres Pflaster. Ich habe sehr enge Familienfreunde mit in die Sache involviert. Die hatten sehr ähnliche Probleme und die Frau war genauso drauf wie meine Frau und das hat sie mir auch bestätigt. Sie ist mit meiner Frau in Kontakt und meine Frau sagt immer zu ihr das ich ein Monster bin etc. und natürlich habe ich mit der Familienfreundin gesprochen und sie meinte zu mir, dass deine Frau sehr Stur und Dickköpfig ist. Sie hat ihr auch natürlich Sachen erzählt aus ihrem Leben und meiner Frau Beispiele gegeben. Sie hat zu nix eine Antwort und hört einfach die ganze Zeit zu was die Freundin ihr erzählt. Sie weiß auch nicht was sie genau will meinte die Familienfreundin zu mir. Sie hat mir auch gesagt, dass ich auf keinen Fall dahin fahren soll, weil dann haben die genau das bekommen was die bekommen wollen. Ferner wollen die auch das ich dahin fahre damit die Sache eskaliert und die irgendwelche Beweise in der Hand haben. Aus diesem Grund bleibe ich einfach Smart. Ich habe gestern meiner Frau nochmals geschrieben, dass sie dieses Wochenende zurück kommen soll und wir reden transparent miteinander. Ferner habe ich ihr auch geschrieben, ansonsten werde ich aufgrund von den Kindern juristischen Rat mir einholen um die Kinder zurück zu ihrem Lebensmittelpunkt zubekommen. Montag fängt wieder die Kita an, der große muss für die Schule angemeldet werden etc. und sie hat mir auch seit 4 Wochen das Umgangsrecht entzogen, was sie auch nicht wirklich machen darf meiner Meinung nach.


    Das Problem ist auch, wenn wir uns wieder vertragen läuft das 3-4 Monate gut und dann hat sie wieder ein Problem was wirklich kein Problem ist und dann fängt das alles wieder von vorne an.

  • Kann es vielleicht sein, das du keine wirkliche Lust mehr auf dieses hin und her , auf diese Ehe hast? Es klingt so für mich, was ich aber auch sehr gut verstehen kann wenn es so ist.

    Ich für mein Teil hätte das ganze schon längst beendet. Nur für oder wegen der Kinder zusammen zu bleiben ist nämlich keine Lösung denn so schadet ihr ihnen mehr als bei einer klaren Trennung.


    Ja, hole dir juristischen Rat und dann schlaf ein paar Nächte drüber und überlege dir was du willst. So wie du es beschreibst, sehe ich keinen Sinn in eurer Beziehung.

    Aber wie schon geschrieben, ich kenne euch ja nicht und lese hier nur deine Seite 😉

  • also es ist bei uns sehr viel passiert in der Vergangenheit. du hast auch Recht, mit solchen Umständen habe ich auch wirklich keine Lust auf diese Ehe, jedoch bin ich weiterhin bemüht, diese zu retten aber meine Ehefrau steuert immer dagegen bzw. die lässt sich von ihrer mutter steuern. Ihre Mutter ist meiner Meinung nach das größte Problem, denn sie mischt sich in der jeder Sache ein und redet mich schlecht und manipuliert damit auch meine Frau. Die Trennung/Scheidung wird für die Kinder ein Kollateralschaden sein aber ich muss auch an mich und meine Gesundheit denken, denn wenn es nach 6 Monaten wieder so ist, dann haben wir denselben Salat und langfristig tut uns das nicht gut auch für die Kinder ist es nicht gut, weil die werden diese Sachen immer wieder erleben.


    ich werde mir einen juristischen Rat einholen.

  • nochmals kurz ein Update von meiner Seite. Ich hatte meiner Frau nochmals geschrieben gehabt, dass sie wieder mit den Kindern zurück kommen soll und wir führen ein Gespräch andernfalls werde ich mich juristischen Rat holen, damit die Kinder wieder zurückkommen wo deren Lebensmittelpunkt ist. Sie hat mir geschrieben, dass ich ja weiß wo sie ist und ich kann immer vorbeikommen und die Kinder besuchen. Sie will unbedingt, dass ich dahin komme wo die ist und mit den allen Rede.

  • Hallo! :)


    Für mich sind die Kommunikationsprobleme und das "Hin-und-her" die eine Sache. Das klingt ganz klassisch nach normalen Problemen von Eltern mit kleinen Kindern. Da ist (durch die Kinder) sehr viel Mehrbelastung und Fremdbestimmung da, das findet das Ventil meist über die Paarebene. Tatsächlich haben diese Probleme so gut wie alle Familien mit kleinen Kindern und wenn die Kinder größer und selbständiger werden, wird das in der Regel besser... Spannend finde ich bei eurem Kontext, dass sie dir eigentlich subtil zum Vorwurf macht, dass sie zu kurz kommt, wenn du dich um eure Kinder kümmerst.. Du hast den Kleinen Schlafen gelegt und bist selbst eingeschlafen (das ist ziemlich üblich ;)) --> Sie macht dir einen Vorwurf, dass du sie "versetzt" hast. --> Sie hätte dich doch einfach wecken können ... Das sind eher Machtspielchen als normaler Streit, weil einfach alles zu viel wird...


    Die Situation jetzt ist aber noch einmal eine andere Liga und sehr bedenklich, meiner Meinung nach. Nicht nur geht das einen Schritt weiter als "normale" Machtspielchen, sie instrumentalisiert auch die Kinder und beschneidet deine Rechte. Da würde ich an deiner Stelle sehr schnell sehr gut überlegen, wie ich damit umgehe/wie ich das unterbinde und welchen Weg ich dazu gehe. Ich kenne weder dich noch deine Frau. Für mich wäre das Verhalten (also vorausgesetzt, ich stelle mir vor, mein Mann schnappt sich unsere Kinder und bringt sie für Wochen aus meiner Reichweite GEGEN meine Zustimmung) eine so massive Grenzüberschreitung, dass ich diese Angelegenheit fix anwaltlich regeln würde und die Beziehung nicht mehr fortführen könnte. Das bin aber ICH. Und Manipulation und Instrumentalisierung gehen für mich gar nicht...


    Eine weniger impulsive Sache (ich bin ziemlich impulsiv ;)) wäre aber natürlich, hinzufahren und Klartext zu reden. Das wäre die sinnvollste Lösung für deine konkrete Situation, denke ich. Ich würde nur mehr ins persönliche Gespräch gehen (keine Textnachrichtungen o.ä. mehr), eine Lösung bemühen, mit der ich leben kann und - sollte das vor Ort nicht klappen - klar darlegen, dass ich mir nun rechtlichen Beistand holen werde und diese Sache tatsächlich übers Gericht klären. Das würde ICH dann aber auch tatsächlich tun.


    In keinem Fall würde ich mich im Kontakt zu meinen Kindern einschränken lassen - egal, ob ich die Mama oder der Papa bin!


    Manipulationen hören in der Regel übrigens dann auf, wenn man sie nicht mehr zulässt!


    Ich wünsche dir wirklich von Herzen das Beste. Halte uns auf dem Laufenden. Du klingst nach einem engagierten Papa und solltest dich kein bisschen Beschneiden lassen. Dir und deinen Kindern zuliebe :)


    Dani!

  • Hallo liebe Dani,


    vielen Dank für deine hilfreiche Antwort.


    Wie gesagt, die wollen, dass ich dahin komme und mich vor der ganzen Familie entschuldige etc. und vor allem mit meiner Frau darüber spreche. Ich habe auch durch der Familienfreundin mitbekommen, dass meine Frau auch irgendwelche Bedingungen mitteilen möchte, die ich einhalten muss, damit sie wieder nach Hause kommt mit den Kindern. Das sind klar und deutlich wie du es auch beschrieben hast, Machtspiele die ich in keinerlei Hinsicht mit machen werde. Ich habe das in der Vergangenheit oft genug gemacht. Aber auch hier muss ich sagen, dass es alles von ihrer Mutter kommt. Sie bekommt ständig eine Gehirnwäsche. Dann rufen mich die Geschwister und die Tanten an und sagen das ich zu den nach Hause kommen soll und auch wegen den Kindern etc. und ich kann dann vor Ort mit meiner Frau sprechen. Die Sache ist die, ich weiß genau wenn ich dahin fahre, dann ahtet das ganze nur noch aus und das kann zu Problemen kommen und genau das wollen die, damit die später irgendwelche Beweise gegen mich haben.


    Besteht denn die Möglichkeit, dass ich mit dir Privat schreiben oder telefonieren kann?


    Viele Grüße,


    CoolCowboy

  • Hallo!


    Nein, bitte nur im Forum und öffentlich. Ich schreibe nicht privat. :)


    Ich bin aber sehr stark der Meinung, dass eine rechtliche Beratung in deinem Fall besser wäre als eine Erziehungsberatung. In eurem Fall besteht die Problematik nämlich zwischen den Elternteilen und bewegt sich im therapeutischen (Paartherapie) bzw. rechtlichem Setting (Aufenthalt - Sorgerecht). Wie du dich am besten - auch aus rechtlicher Sicht - verhältst bzw. wie sie sich verhalten müsste, das würde ich an deiner Stelle abklären. Bedingungen (Entschuldigung vor der Familie etc.) würde ich jedenfalls nicht eingehen, außer sie haben Hand und Fuß, sind also rechtlich abgesegnet. Nachdem man dir - trotz aufrechtem Sorgerecht - die Kinder de facto entzogen hat, ist dein Fall heikel, finde ich. Da bringen dir Tipps vermutlich wenig, du brauchst wirklich jemanden, der dir sagen kann, welche Schritte zu setzen wären...


    Ich denke, eine rechtliche Beratung ist auch anonym möglich, wenn dir das so lieber ist. Aber du hast dann wenigstens Anhaltspunkte und bist in deiner Kommunikation/Argumentation der Mutter gegenüber gefestigter.


    Ich fürchte, wir hier können dir eher Mut zusprechen, als dir wirklich konkret zu helfen...


    Alles Liebe!

  • Hallo liebe Dani,


    vielen Dank für dein Feedback.


    Ich habe heute Nachmittag einen Termin beim Anwalt und werde mit ihm über weitere Schritte die eingeleitet werden müssen unterhalten. Ich werde definitiv nicht zu den nach Hause fahren.


    Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden wie das alles verlaufen ist.


    Viele Grüße,

  • Ich sagte ja, Dani kann dir besser Rat geben, obwohl ich das mit der Paartherapie oder einem Anwalt auch schon geschrieben habe.

    Eine Möglichkeit gäbe es noch, und zwar das du dich mit deiner Frau irgendwo im Kaffee triffst und mit ihr sprichst. Also nur ihr beide, ohne Mutter, Tante, Kinder und co. Vielleicht ist sie ja dazu bereit.


    Falls deine Frau sich nicht auf deine Recht die du als Vater hast und die Kinder natürlich auch haben,

    ( was dein Anwalt dir rät) dann lass deinen Anwalt ein nettes Schreiben aufsetzen und zu ihr schicken. Vielleicht merkt sie ja dann, das sie übers Ziel hinaus geschossen ist.

    Viel Erfolg!

    Bin gespannt was du berichten wirst.

  • Lieber/Liebe Gilfy,


    die möchten das ich dahin komme, dann haben die wieder das erreicht was sie erreichen möchten und das möchte ich nicht mehr mitmachen. Ich habe das in der Vergangenheit sehr oft schon gemacht. Bin dahin gefahren, habe mich vor der ganzen Familie entschuldigt (für nichts) und dann konnte ich meine Frau wieder mitnehmen. Das sehe ich nicht ein das nochmals zu machen. Die müssen das langsam mal begreifen, dass die ihre Machtspiele nicht mehr bei mir machen brauchen.


    ich werde ein Schreiben über meinen Anwalt den schicken und über das Gericht damit die mit den Kindern zurück kommt.


    ich berichte auf jeden Fall.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Heiße Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was soll ich nur tun? Wie geht es weiter? 3

      • FrauAbendroth
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      215
      3
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehende in Wohnprojekten

      • moni30
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      73
    1. Elternumfrage zu Tür- und Angelgespräche in Kitas

      • Nora_Grossp
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      105
    1. INTERESSE AN EINER VERGÜTETEN UMFRAGE? (Werdende) Eltern für eine Onlinebefragung gesucht!

      • ElenaDoll_UKHD
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      184
    1. 17 jährige tochter hat einen sehr dummen freund 6

      • andrea_vonhier
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      738
      6
    3. guapa

    1. Unser Sohn beklaut uns. 10

      • Beerserker
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,3k
      10
    3. Tanowa

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament des Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      167
    1. Mein Sohn nennt mich Psychopath 3

      • mamamitherz
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      495
      3
    3. andrea_vonhier

    1. Besuch Freizeitpark 3

      • asosking
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      420
      3
    3. Dani

    1. Hallöchen 2

      • mamamitherz
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      263
      2
    3. Gilfy

    1. Corona... 330

      • Gilfy
    2. Antworten
      330
      Zugriffe
      213k
      330
    3. Drachenherz

    1. Zähne putzen 6-Jähriger - Drama 3

      • Fronreute
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      571
      3
    3. Dani

    1. Kind (4J) möchte sich nichts beibringen lassen 1

      • Armin79
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      372
      1
    3. Dani

    1. Probleme mit dem Enkel 16

      • Gilfy
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,7k
      16
    3. Gilfy

    1. Pfingsten 2

      • Gilfy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      322
      2
    3. Dani

    1. Findet ihr das auch peinlich 4

      • Nils
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      895
      4
    3. Nils

    1. Mein mann und ich wissen nicht was wir tun sollen? 138

      • Mama123
    2. Antworten
      138
      Zugriffe
      147k
      138
    3. Mama123

    1. Schwierige frühpubertierende Tochter 8

      • Lauren24
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,6k
      8
    3. Lauren24

    1. Probleme mit dem Kindergarten 3

      • Chrstine
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      814
      3
    3. Dani

    1. Gesundheit... 3

      • Gilfy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. Gilfy

    1. Wie damit umgehen??? 150

      • Gilfy
    2. Antworten
      150
      Zugriffe
      128k
      150
    3. Dani

    1. Alleinerziehend mit 3 Kindern - was an Werktagen und WE unternehmen 2

      • Tischkante
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      634
      2
    3. Gilfy

    1. 18jährige Tochter mag uns nicht 5

      • Sara
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      1,1k
      5
    3. Tanowa

    1. Elternbefragung für Uni Abschlussarbeit

      • TanjaLeuphana
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      581
    1. Achtung lange... 12 jähriges PuberTier 5

      • Grimmi
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      1,2k
      5
    3. Kim

    1. ständige Beschwerden aus der Schule 68

      • Single Parent
    2. Antworten
      68
      Zugriffe
      119k
      68
    3. Jule1979

    1. Bad-Feelings! :( 153

      • Dani
    2. Antworten
      153
      Zugriffe
      27k
      153
    3. Gilfy

    1. Good Feelings :) 154

      • Dani
    2. Antworten
      154
      Zugriffe
      26k
      154
    3. Gilfy

    1. Studentisches Forschungsprojekt zur Elternzeit

      • Forschung Elternzeit
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      281
    1. News auf Kindererziehung.com 131

      • Drachenherz
    2. Antworten
      131
      Zugriffe
      101k
      131
    3. Drachenherz

    1. Mein Sohn engagiert sich für eine gute Sache und wird dann festgenommen, kann ich dann trotzdem stolz sein ? 11

      • KlausSelber
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      1,7k
      11
    3. KlausSelber

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      351
    1. Wie viel Medienkonsum ist gesund? 6

      • Willi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,4k
      6
    3. mamamitherz

    1. Sorgenkind 16+ 129

      • Miau
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      117k
      129
    3. Klara

    1. Muss ich schlechtes Gewissen haben wenn meine Anzeige gegen meinen Sohn dazuführt dass er verhaftet wird ? 6

      • AnnikaSeil
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,3k
      6
    3. Dani

    1. Internet-Bekanntschaft; Flüchtlin mit Duldungs-Status , Ziel:Ehe zwecks Bleiberecht? 4

      • mutterhelga
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,2k
      4
    3. mutterhelga

    1. Schulbücher und Arbeitshefte 9

      • pusteblume
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. AtV12

    1. Sohn rutscht immer mehr ab 32

      • Ines
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      47k
      32
    3. Theresa

    1. Unverschämt teuer 33

      • Gilfy
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      18k
      33
    3. Nordsee

    1. Mein Sohn 14 macht was er will 35

      • RedMarry
    2. Antworten
      35
      Zugriffe
      27k
      35
    3. Tanowa

    1. Braue dringend einen Rat....bin absolut hilflos.... 41

      • Reisender
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      49k
      41
    3. Fuchsmama

    1. Ständig zum Lehrergespräch 32

      • julchen
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      9,1k
      32
    3. Gilfy

    1. Internetfreundin 4

      • Hali
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      878
      4
    3. Gilfy

    1. 12 jährige, Pubertät, Lügen, Verheimlichen, 5

      • Yasemin_Blume
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      2,2k
      5
    3. Marmor

    1. 1. Klasse wiederholen 7

      • Carla_bett
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,6k
      7
    3. Gilfy

    1. Schulter... 9

      • Gilfy
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1k
      9
    3. Gilfy

    1. Hilfe, mein Sohn,17 macht was er will 2

      • bia73
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      3,7k
      2
    3. Dani

    1. Bin gefangen zwischen den Stühlen 2

      • nordischewildnis
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      550
      2
    3. Dani

    1. Respektlos, klauen und Lügen 34

      • Tamara
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      17k
      34
    3. Schoki

    1. Kinder tragen immer länger Windeln 28

      • Dreifachmama123
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      32k
      28
    3. kira

    1. Mutter-Tochter-Beziehung, soziale Abgrenzung, Ablehnung 9

      • Mika
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,6k
      9
    3. Marmor

    1. Am Rande der Verzweiflung 8

      • SanniSu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,7k
      8
    3. Gilfy

    1. Frohes Fest und schöne Feiertage :) 7

      • Dani
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Magensäure im Stuhlgang? 2

      • MRaselowski
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      456
      2
    3. Dani

    1. Nach euch erkundigen 6

      • Gilfy
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      751
      6
    3. robertvincent

    1. Hallöchen 2

      • Grimmi
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      433
      2
    3. Gilfy

    1. Sohn 12 Jahre mit Schnuller erwischt 19

      • Maria1988
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      8,1k
      19
    3. Dani

    1. Unterschiedliche Nachnamen 7

      • Gilfy
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Junge Erwachsene Tochter, komme nicht an sie ran, suche dringend Rat 16

      • Zahnfee71
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      23k
      16
    3. Lulu 2015

    1. Vorpubertät - Situation eskaliert am Morgen 38

      • MutterVonElias
    2. Antworten
      38
      Zugriffe
      16k
      38
    3. Dani

    1. Was soll nur werden? 14

      • Peti
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      34k
      14
    3. Dani

    1. Kann er nicht oder will er nicht? 31

      • Evelyn
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      75k
      31
    3. Klara

    1. mein Sohn wünscht sich einen sehr kurzen Haarschnitt 22

      • Dalou
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      10k
      22
    3. Dalou

    1. Vergiftung durch Laugenbrezel? 26

      • Ali
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      75k
      26
    3. Klara

    1. Freizeitaktivtäten im Grundschulalter- Studie

      • Ackermann.2024
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      468
    1. Alleinerziehend möglich??? 43

      • MOMA16
    2. Antworten
      43
      Zugriffe
      82k
      43
    3. Klara

    1. Wie handhabt ihr das ständige rauswachsen aus der Kleidung? 2

      • tim141
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      712
      2
    3. Gilfy

    1. Ich bin Erzieherin und meine Welt bricht gerade zusammen 54

      • Kitty
    2. Antworten
      54
      Zugriffe
      70k
      54
    3. Kitty

    1. 20€ , ist das Gerecht? 10

      • Gilfy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,9k
      10
    3. Gilfy

    1. Sohn 14 verlässt das Zimmer kaum 9

      • angi
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      2,9k
      9
    3. Dani

    1. Sozialpsychologische Forschung zu Persönlichkeit und Einstellungen

      • Sozialpsy Studie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      466
    1. 1 klasse wiederholen? 3

      • Andreas.Harald
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      11k
      3
    3. Dani

    1. Schuhe alleine anziehen mit 2 Jahren in KiTa 6

      • Sashimi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,5k
      6
    3. Dani

    1. 7 Jährige hochbegabt bringt mich zur weißglut 23

      • Dino86
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      44k
      23
    3. Tanowa

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 22

      • ElisaC
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      6,5k
      22
    3. Gilfy

    1. Wie ließt man den Test? 41

      • Gilfy
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      81k
      41
    3. Gilfy

    1. Lehrer beklagen sich über Eltern 28

      • Klara
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      50k
      28
    3. Klara

    1. Teuer, wie macht ihr das... 30

      • Gilfy
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      8,5k
      30
    3. Gilfy

    1. Pubertät mit 18 ? 16

      • Aka
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      3,7k
      16
    3. Dani

    1. Umfrage zum Thema Erziehung

      • lilligruen
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      342
    1. 16-Jähriger ist immer Montags krank 3

      • Rober4711
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,1k
      3
    3. Dani

    1. Tochter ( bald 14 J. ) sitzt nur im Zimmer 9

      • Sszett
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      9,6k
      9
    3. Dani

    1. Ich bin eine schlechte Mutter 28

      • Finchen
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      13k
      28
    3. Gilfy

    1. Wie bekomme ich mein Speck runter in kurzer Zeit? 11

      • Lumaraa84
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      30k
      11
    3. Johanna2

    1. Frau droht Kinder mit der Polizei abzuholen 17

      • Benluca1006
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      37k
      17
    3. Dani

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 10

      • ElisaC
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      4,5k
      10
    3. ElisaC

    1. Tochter 14 verschlossen, einziger FREUND ist ihr Handy 8

      • Susu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      7,9k
      8
    3. Doris

    1. Motivation gesucht 21

      • Dani
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      28k
      21
    3. Dani

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      534
    1. Hilfe, mein Kind schmiert mit Kot :( 14

      • vajudomi
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      88k
      14
    3. Dani

    1. Tochter hat narzisstischsten Freund 4

      • Lucia
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,6k
      4
    3. Lucia

    1. Tochter (14) haut immer wieder nachts ab 12

      • morfus
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      12k
      12
    3. Wachsamer

    1. Bei Freunden übernachten 5

      • Meibeere7
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      3,4k
      5
    3. Meibeere7

    1. Mein Sohn is 8 Jahre und Aggressiv 24

      • Shaky26
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      106k
      24
    3. Isi

    1. Meine 10 jährige Tochter findet keine Freunde 14

      • Mopiro
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      47k
      14
    3. Funckelkatze

    1. Schwägerin grenzt mich aus 16

      • Annike
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      59k
      16
    3. jungemama95

    1. strampelt/ treten beim wickeln 25

      • Anna92
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      6,5k
      25
    3. Drachenherz

    1. Massive Probleme mit 16-Jährigem wegen mangelnder Körperpflege 14

      • Mia25
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      19k
      14
    3. Dani

    1. Augenfarbe Baby 2

      • Girlsmommy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      651
      2
    3. Gilfy

    1. Wie gefährlich ist es Kochsalzlösung zu inhalieren? 13

      • Mauli
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      60k
      13
    3. Jassi