Erziehung News

Schulleiter kritisieren Bildungspolitik

Schulen

Viele Schulleiter klagen über zunehmende Verwaltungsaufgaben und kämpfen mit Lehrermangel und unbesetzten Stellen. Das wirkt sich auch auf den Unterricht aus, denn weitere Faktoren wie Inklusion, Integration von Flüchtlingen und mehr Bürokratie belasten die Schulen. Das zeigt eine neue Erhebung des Verbands Bildung und Erziehung.

Weiterlesen …

Auch gesunde Kinder können an Grippe sterben

Grippe

In den USA sind Wissenschaftler der Frage nachgegangen, warum gelegentlich auch gesunde Kinder an der Grippe sterben. Die Hälfte der Kinder unter fünf Jahren, die jährlich an der Grippe sterben, ist gesund und weist keine Vorerkrankungen auf, die auf einen möglichen tödlichen Verlauf hindeuten. Erwachsene, die an Grippe sterben, haben meist eine Vorerkrankung.

Weiterlesen …

Die Jugend im Jahr 2018

Jugend

Die so genannte Generation Y war die erste Generation, die mit Internet und E-Mails aufgewachsen sind. Die jungen Menschen sind heute im Berufsleben angekommen. Die nachfolgende Generation Z, die heutigen Schüler, ist nach 2000 geboren und werden als Digital Natives 2.0 bezeichnet. Auf dem Schulleiterkongress in Düsseldorf an diesem Wochenende wurde diese Generation nun vorgestellt.

Weiterlesen …

Grundschüler außer Rand und Band

Gewalt

Was läuft schief, wenn Grundschüler nicht mehr zu bändigen sind? Schlagzeilen machte die  Spreewald-Schule in Berlin-Schöneberg, wo nun ein privater Sicherheitsdienst für Sicherheit und Ordnung während der Pausen sorgen muss. Die Schule hat sich an verschiedene Stellen gewandt, weil sie der Gewalt der Schüler nicht mehr Herr wird. Der VBE ist besorgt und befürchtet ernsthafte Erziehungsprobleme.

Weiterlesen …

Verschiedene Motivationstypen bei Schülern

Motivation

Jeder Schüler ist anders, das versteht sich von selbst. Lehrer möchten mit ihrem Unterricht möglichst viele Schüler erreichen. Und doch können sie die Schüler auf sehr unterschiedliche Art und Weise, mehr oder weniger erfolgreich motivieren. Erziehungswissenschaftler haben herausgefunden, dass es verschiedene Kinder und Jugendlichen mit vier verschiedenen Motivationstypen gibt.

Weiterlesen …

Hackerangriffe auf PC und Handy verhindern

Hackerangriff

Die Nachrichten von Hackerangriffen häufen sich, ob es nun um mögliche Wahlmanipulationen, Spionageangriffe auf Behörden und Firmen oder den einzelnen User geht, die Kriminalität im Web ist die Gefahr von heute und morgen. Aber wie schützt man sich und vermittelt das seinen Kindern?

Weiterlesen …

Psyche spielt bei chronisch kranken Kindern eine große Rolle

Psyche

Bei Kindern mit einer chronischen Erkrankung besteht vor allem bei der Erstdiagnose ein großes Risiko, dass die Kinder eine psychische Störung entwickeln. Kanadische Forscher weisen in einer aktuellen Studie darauf hin, dass hier auch auf die Psyche geachtet werden muss. Mögliche psychische Auffälligkeiten und Störungen könnten Depressionen, Angstzustände oder Verhaltensauffälligkeiten sein. Betroffene Kinder- und Jugendliche gaben an, dass Probleme länger anhalten, auch wenn sie weniger unmittelbar davon berichten.

Weiterlesen …

Soziale Medien machen Kinder süchtig

Freunde - Soziale Medien

Soziale Netzwerke gehören heute zum Alltag von vielen Kindern und Jugendlichen. Ein Großteil der Kommunikation in dieser Altersgruppe wird über Messenger-Dienste wie z. B. WhatsApp ausgetauscht. Die Freizeitgestaltung wird auf sozialen Netzwerkseiten wie Facebook gepostet, am liebsten 24 Stunden am Tag. Doch wann überschreitet die Nutzung ein normales Maß?

Weiterlesen …

Forscher fordern mehr Konzentration auf Sekundärtugenden

Kopfnoten

Die Meinungen darüber, welche Schulfächer wichtig sind für einen späteren erfolgreichen Lebensweg, gehen weit auseinander. Zudem gibt es auf die Frage nach dem richtigen Inhalt des Lehrplans keine einfache Antwort. Eine aktuelle internationale Studie hat sich mit dem Zusammenhang zwischen dem Lernverhalten in der Schule und dem späteren beruflichen Erfolg befasst. Mit dem Ergebnis kann die Diskussion um die so genannten Kopfnoten wieder aufflammen.

Weiterlesen …

Mediensuchtprävention Teil der Vorsorgeuntersuchungen

Smartphone

Viele Kinder und Jugendliche sind abhängig von sozialen Medien wie Facebook, Instagramm oder WhatsApp. Nun gibt es Hilfe für Eltern bei der Medienerziehung. Wichtig dabei ist vor allem eine frühzeitige Aufklärung und Prävention. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte mit anderen Verbänden und dem Bundesgesundheitsministerium erreicht, dass die Mediensuchtprävention Teil der Vorsorgeuntersuchungen wird. So sollen die Kinder frühzeitig vor der Abhängigkeit sozialer Medien geschützt werden.

Weiterlesen …