Erziehung News

Medikamente für Kinder werden vernachlässigt

Medikamente

Die Stiftung Kindergesundheit kritisiert die anhaltenden Mängel bei Medikamenten für Kinder. Demnach trat vor elf Jahren eine europäische Verordnung für Kindermedikamente in Kraft. Diese verpflichtet Hersteller von Medikamenten, bei neuen Produkten auch für Kinder Wirksamkeit und Unbedenklichkeit zu prüfen. Doch nach wie vor müssen Kinder- und Jugendärzte minderjährige mit Medikamenten behandeln, die an Erwachsenen getestete wurden.

Weiterlesen …

Warum Spiel wichtig für die Entwicklung von Kindern ist

Spielen

Spielen gehört zu jeder Kindheit dazu und sollte ein zentraler Bestandsteil der kindlichen Entwicklung sein. Spielen trägt maßgeblich zu einer gesunden Hirnreifung bei. Das bestätigen nun Kinder- und Jugendärzte in Deutschland als Reaktion auf eine Veröffentlichung der American Academy of Pediatrics.

Weiterlesen …

Besser im Team an schwierige Aufgaben

Team

Aktuelle Forschungsergebnisse der Universität Bristol belegen, dass bereits elfjährige Kinder ähnlich wie Erwachsene in einem Team besser schwierige Aufgaben lösen können. Die Gruppenarbeit wirkt sich positiv aus.

Weiterlesen …

Was bringt ein Auslandsjahr?

Auslandsjahr

Viele Experten bestätigen, dass ein Auslandsjahr die Persönlichkeit der Schüler stärkt. Die Universität Jena hat sich ausführlich damit befasst. Die Wissenschaftler sehen im Auslandaufenthalt eine „Krise“ der Schüler, aus der sie gestärkt hervorgehen. Sie stellen aber auch klar, dass nicht alle Schüler für diese Erfahrung und Ausnahmesituation geschaffen sind.

Weiterlesen …

Stimme der Mutter oder Rauchmelder?

Feuermelder

Kinder schlafen im Allgemeinen tiefer als ihre Eltern. Bei einem Feueralarm kann das gefährlich sein. Denn laut einer aktuellen Studie reichen die Warnsignale handelsüblicher Rauchmelder nicht aus, um Kinder in der Gefahrensituation zu wecken. Zuverlässiger ist dabei die Stimme der Mutter.

Weiterlesen …

Steigende Zahlen psychisch kranker Kinder und Jugendlicher

Stress

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter Kopfschmerzen, Magenproblemen, Erschöpfung und Depressionen. Sie leiden an psychischen Erkrankungen und klagen über Beschwerden ohne organische Ursachen. Zu diesem Schluss kommt eine Erhebung der Kaufmännischen Krankenkasse KKH in einer aktuellen Erhebung. Demnach sind etwa 26.500 Kinder und Jugendliche davon betroffen, die bei der KKH versichert sind. Schätzungen gehen bundesweit von 1,1 Millionen betroffenen Kindern und Jugendlichen aus.

Weiterlesen …

So wirkt sich die Elternzeit auf Väter aus

Elternzeit

Für viele Väter ist es eine wichtige Erfahrung, aktiv die ersten Monate des Kindes mitzuerleben. Daher nutzen immer mehr Väter die Möglichkeit der Elternzeit. Diese Pause vom Job hat langfristige Auswirkungen, wie eine Studie nun belegt.

Weiterlesen …

Schulerfolg hängt von der Herkunft ab

Bildung

Die OECD kritisiert in einem aktuellen Bericht die Leistungsschere in Deutschland. Demnach hängt der schulische Erfolg von der Herkunft ab. Viele Kinder aus sozial schwachen Familien haben schlechtere Chancen. Diese Unterschiede werden bereits im Kindergarten. Daher rät die OECD auch zu mehr Investitionen in die frühkindliche Bildung.

Weiterlesen …

Weniger Freistellungen vom Schulsport für chronisch kranke Kinder

Schulsport

Einige Kinder- und Jugendkardiologen sind der Ansicht, dass der Schulsport viel Potenzial mit Blick auf Therapien nicht nutzt. Viele chronisch kranke Kinder werden zu häufig auf Dauer vom Schulsport befreit. Sinnvoller wären individuelle Trainingsprogramme für mehr Spaß und eine bessere Gesundheit.

Weiterlesen …

Hormonveränderungen beeinflussen das Körperbild der Jugendlichen

Hormone

Neue Studien haben ergeben, dass bereits Kinder im Alter von acht und neun Jahren Probleme mit ihrem Körperbild entwickeln können. Schuld ist der veränderte Hormonspiegel vor der Pubertät. Zu dem Schluss kommen Wissenschaftler aus Australien.

Weiterlesen …