Aloe Vera gegen Mückenstiche und Verbrennungen

  • Aloe Vera Pflanzen sind ziemlich robust und können gut auf der Fensterbank aufgestellt werden. Bei Mückenstichen oder leichten Verbrennungen hilft die Pflanze gut: Man schneidet einfach ein Stück von einem Blatt ab und streicht das durchsichtige Gel, das sich auf der Schnittstelle bildet auf den Stich oder die Verbrennung. Juckreiz und Schmerz werden so gelindert.

  • Ja das stimmt. Aloe Vera hilft wirklich sehr gut, nur leider stinkt es ganz furchtbar sagte mein Sohn immer und war Partout nicht dazu zu bewegen, sich das Zeug auf die Haut zu schmieren...

  • Kann dem nur zustimmen, Aloe Vera ist super.
    Leider sind die Pflanzen bei uns nicht ganz so intensiv, wie zB in Ländern, wo ganz große Aloe Vera Pflanzen in der Natur wachsen.
    Auch bei Wunden, Fieberblasen, etc. - ein tolles natürliches Mittel.
    Das mit dem Geruch kann ich nicht bestätigen, riecht doch sehr neutral. Gibt da auch keine Probleme bei meinen Kids.

  • Ich kann den anderen nur zustimmen. Aloe Vera ist wirklich eine super Pflanze.


    Ich hatte jedoch auch das Problem, dass mein Sohn diese Pflanze nicht mochte und ich sie ihm auch nicht auf Wunden schmieren konnte. Als Alternative nutze ich gerne die Penaten Creme. Mein Sohn und mein Mann werden bei sämtlichen Problemen mit dieser Creme verarztet. Ich benutzte sie selbst für kleinere Pickelchen. Demnach kann ich sie nur weiterempfehlen.


    Liebe Grüße

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!