Adventskalender

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adventskalender

      Hallo,

      ich schon wieder ;)

      Ich will für die Kleine einen Adventskalender basteln. Also, nicht einfach einen kaufen, sondern mir selbst was einfallen lassen. Ich dachte an kleine Pappschachteln, aber ich weiß noch nicht, ob ich das umsetzen kann.
      Und natürlich muss da auch was Tolles rein, nicht bloß Schokolade.

      Vielleicht können wir hier ein paar Ideen sammeln? :)
    • Geschichten vom Engelein Plotsch und weitere Ideen

      Sehr beliebt sind die "Geschichten vom Englein Plotsch", die manch Einer noch selbst aus Kindertagen kennt. Es handelt sich um 24 Geschichten.
      Eine Freundin schenkte sie mir im Adventskalender und ich finde sie empfehlenswert.

      Hier finden Sie die Geschichten:
      Mein grosses Weihnachtsbuch- Pestalozzi Verlag, Uwe Ross ISBN 3614599019
      Zudem finden sich in diesem Buch Tipps für hübsche Verpackungen, Rätsel, Weihnachtslieder mit Noten und Spielen, Weihnachtsbasteleien, Backrezepte und folgende Geschichten zum Lesen und Vorlesen:
      • Geschichten vom Englein Plotsch
      • Weihnachten in den Bergen
      • Das Wunschzettel-Englein
      • Das Englein Silberhaar
      • In der Weihnachtswerkstatt
      Mit heutigem Datum waren die Geschichten auch abrufbar auf
      ernis-welt.de/weihnachten.htm
      (allerdings nicht ganz vollständig, wie mir auffiel :huh: )
      24 Geschichten tippen ist zeitaufwendig. Rechtschreib-, Tipp- und Grammatikfehler bleiben nicht aus und erhöhen die Kreativität und das Denkvermögen ;)

      Der Suchbegriff "Geschichten für den Adventkalender" führt zu weiteren Ergebnissen.

      Weitere Gedanken zum Thema Adventkalender
      Kleine Geschenke, welche ich gerne in Adventkalender gab:
      einzelne kleine Süßigkeiten/Weihnachtsgebäck/Lebkuchen (wirkt auch als Deko ;) , zudem getrocknete Orangen- und Zitronenscheiben, sowie Zimtstangen für den leckeren Weihnachtsduft), Lieder oder entsprechende Zahl an Duftkerzen zum 1.,2.,3.,4. Advent, Gutscheine (Plätzchen backen, kleine Ausflüge, gemeinsam kochen, Wohlfühltag, Aufräumparty, Kakaoklatsch, Fersehabend, Pyjamaparty...), Rätsel, Mininagellack, kleiner Badezusatz, Glücksstein, Aufkleber, Radiergummi, Anspitzer, Stift, Glückscent, Murmeln, Magnete für Pinnwände, Sorgenpüppchen, Lesezeichen, Herzen, Talismänner, gepresstes Blatt/Blume (eingeschweißt- Untersetzer, Lesezeichen) Schneekugel, Kastanien, Eicheln, Lametta, Weihnachstkugeln, Holzdeko für Tannen, einzelne Worte, die zur Weihnachtszeit gehören (Liebe, Licht, Familienfest, Ruhe, "Wir lieben Dich!"), Brief, Wunschzettel (was wir uns FÜR unsere Familie wünschen)...

      Manchmal habe ich 24 Geschenke verpackt und an einer Pflanze, einem Tannenbaum, einer Lampe, einer Schnur vor Schränken, an Zimmerdecken, an Wänden oder im Fenster an einer Schnur mit mehreren Geschenkbändern aufgehängt (zusätzliche Deko: Tannengrün, Lichterketten, Sterngirlanden, Lametta, Weihnachtskugeln). Einmal baute ich einen Fesselballon mit Sternenhimmel...aus dem Korb hingen die Geschenke raus. Einmal baute ich Häuser mit Kindern in einer Schneelandschaft (schneebdeckt aus Tonpapier, die Fenster der Häuser mit Transparentpapier hinterlegt, Sprühschnee für die angedeutete Landschaft auf der Fensterscheibe). Ab dem ersten Dezember lag auf weißem Stoff auf der Fensterbank immer ein Geschenk auf einem kleinen gekauften Schlitten...

      Besonders gut gefiel mir für Kinder immer, die Adventkalender im/am/vor Fenstern zu gestalten (besonders gemütliche Atmosphäre mit Lichterketten, zudem Nutzung des Tageslichtes, wenn Sie mit Kleister und Transparentpapier an Scheiben gestalten)...

      Socken an einer Schnur aufhängen (mehrfach nutzbar)...sooo herrlich anzusehen in der Nähe eines Kamins ;) (den kann man auch aus Transparentpapier auf Fensterscheiben zaubern)

      Toilettenpapierrollen gestalten und daraus einen Kalender bauen (mehrfach nutzbar)...

      Bis demnächst...

      Herzlichen Dank für die Anregung dieses Themas und bereits im Vorfeld für alle kreativen Gedanken und Beiträge hier im Forum auf kindererziehung.com.

      Ideen sammeln macht immer Spass!
      Der Phantasie sind bewusst keine Grenzen gesetzt :D mögen die Bilder in Ihren Herzen entstehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Marion_Rosenkranz ()

    • Also ich hab vor ein paar Jahren Säckchen genäht und verwende die einfach jedes Jahr wieder, denke mir nur für den Inhalt was Neues aus.
      Das kann man ganz einfach machen. Man braucht nur eine Stoffbahn, schneidet die in Rechtecke, näht auf links die Seiten hoch, näht oben um und zieht Bänder ein. Die Bänder befestigt man an einem Kleiderbügel, sodass man das ganze dann an einen Schrank oder einen starken Nagel hängen kann. Mit Stofffarbe malt man die Nummern auf.

      Ich hab meistens was genommen, was so nach und nach einen Sinn ergibt. Also zum Beispiel ein Puzzle. In jedem Säckchen sind neben ein paar Süßigkeiten und anderen Sachen ein paar Puzzleteile. Im letzten Säckchen sind dann die letzten Teile und der Karton (also zu dem Puzzle.)

      Vorletztes Jahr hatte ich ein 24teiliges Puppenservice, was Lena unbedingt wollte. Das setzte sich dann eben so nach und nach auf diese Weise zusammen.

      Über den Inhalt für dieses Jahr denke ich noch nach. :D