Beiträge von Ines

    Ich habe ihm vorhin gesagt das dass was er gestern mit der Haustür/Zarge echt ****** war und das er das nie wieder machen darf. Die Reparatur zahlt er ich überweise es zwar aber er wird es mir erstatten. Ein Schreiner repariert sie gerade.


    Er meinte das er nicht wollte das es kaputt geht und er nicht wusste das dabei die Zarge bricht.


    Aber so geht es halt nicht. Ich rufe morgen bei möglichen Stellen an und schreibe hier, was sich ergeben hat.


    Ich hab halt echt Angst, dass die anderen Kinder dann ins Heim müssten, weil so weit möchte ich es nicht kommen lassen. Weil das würde ich nicht verkraften und das würde auch an alle nicht spurlos vorbeigehen.


    Aber ich habe nichts beschönigt heute und habe dem Schreiner die Wahrheit gesagt.Polizei habe ich nicht eingeschaltet weil ich Angst habe,dass sich dann hier alles zuspitzt. Ob das jetzt ein Fehler,weiß ich nicht.Bin nach meinen Bauchgefühl gegangen


    Danke das du uns hilfst.

    Liebe Dani,


    Gewaltpräventionsstelle gibt es hier nicht im Umkreis. Es gibt hier nur eine Stelle für Täter und nicht für Angehörige.
    Betreutes Wohnen ich weiß halt nicht, ob er dafür dann aufkommen muss finanziell. Damit meine ich jetzt nicht die Miete sondern betreutes Wohnen kostet glaub ich schon 3000 Euro im Monat. Und wenn er nicht will, was mache ich dann? Mein Sohn geht auf solche Termine nicht mit. Ich hatte echt einen Kampf das er seinen Perso neu machen lässt.


    Du meinst mit dem Gericht einen Betreuer? Das geht nur wenn er das will. Mit Betreuungsrecht kenne ich mich aus, da meine Tochter von mir und meinem Mann betreut wird. Ich habe hier insgesamt 4 Kinder: Tochter 20 Jahre alt, geisige Behinderung, Sohn 19 um den es hier geht, Tochter 16 Jahre, Sohn 15 Jahre.


    Getrennter Wohnsitz wäre meinerseits realisierbar aber ob er da mitmacht und eben wenn es sehr viel Geld dann kostet für ihn.


    Mit seiner Zukunft, er hat nichts vor. Er will keinen Beruf lernen,also keine Ausbildung und kein Studium. Er will denke ich eben seine Sachen abziehen, aber so findet er niemals eine Wohnung.


    Er isst auch nicht mehr mit uns zusammen und ist ständig weg.


    Drogenberatungsstelle ich weiß nicht ob die helfen können, wenn er da blockt und nicht hingeht.


    Meine Angst ist das dann irgendeine Stelle das Jugendamt einschaltet und mir die Kinder weggenommen werden.


    Weil das würde dann passieren,die sehen doch nicht tatenlos zu das der Sohn Drogen bunkert und agressiv ist.


    Danke für deine Antworten.

    Es ist nicht besser geworden,sondern viel viel schlimmer. Kürzlich hatte er hier ca. 500 g Gras in seinem Zimmer lagern. Mein Mann hat dann mit ihm geredet und mein Sohn hat es dann zwar weggebracht. Aber ich habe zu ihm gesagt das er hier nicht das dealen anfangen darf. Aber er hat es trotzdem gemacht. Auch nimmt er Morphium ein und andere Sachen.Wissen tue ich das weil ich sein Zimmer kontrolliere bzw.das mit dem Gras das ganze Zimmer hat abartig gestunken.Ich weiss das man das nicht darf,Zimmer kontrollieren.
    Sein Zimmer sieht auch aus wie eine Müllhalde, und er lernt viel zu wenig.Er verliert den Sinn zur Realität ich weiss zwar seinen aktuellen Kontostand nicht, aber Fakt ist das er abzüglich Anwaltskosten Gerichtskosten,Rückerstattung Jobcenter ca. 30 000 -40 000 Euro hat, aber er käuft sich z.B. eine Jacke für 1400 Euro,Schuhe für 600 Euro, ein paar Pullis für 1000 Euro. Eingemischt habe ich mich diesbezüglich nicht


    Nun anderes was er sich gerade geleistet hat. Wir haben eine Funk Klingel und die ging heute abend nicht, was ich aber nicht wusste. Er war 10 Minuten vor der Haustür und klingelte, da die Klingel nicht ging und er seine Schwester nicht über Snapchat ereichte ( irgendwas ist mit seiner Handykarte los, er kann nicht anrufen) und ich seine Rufe nicht hörte und er die Schlüssel nicht dabei hatte, hat er die Haustür, welche aus Holz ist, eingetreten.


    Ich bin runter da er mit seiner Schwester brüllte und ich wissen wollte was los ist. Als er die Tür eingetretten hat, dachte ich er knallt die Haustür wieder. Ich war auch zwei Stockwerke und Tür zu entfernt.


    Die Türzarge ist total kaput, ich meinte zu ihm das er nicht normal ist und das das sehr teuer wird und ich das nicht zahlen kann, dann kam nur dann zahl ich es eben,also mein Sohn und er ist jetzt weg. Wieder sich die Birne zu dröhnen. So etwas kostet locker 4000 Euro. Der Tür zommer geht nicht mehr, die Haustür lässt sich nicht abschliessen und die Zarge ist rausgebrochen.Das Haus gehört mir und ich hab wirklich nicht viel Geld, im Endeefekt habe ich weniger Geld monatlich als ein Hartz4 Empfänger.


    Ich habe die Polizei angerufen, aber ich weiß nicht ob ich es zur Anzeige bringen soll. Vor 3 Monaten hat er auch die Klotür ramponiert da seine Schwester ihm keine klare Antwort gab,wie lange sie noch muss.


    Und die körperlichen Angriffe haben zugenommen, es ist zwar unterschwellig z.B. mit Handtuch oder auf den Oberarm schlagen.


    Er kann auch normal sein aber irgendwie so geht das nicht mehr weiter..

    Hallo Dani,


    leider ist es in die Brüche gegangen. Konsequenz: er hat sich selber verletzt, Handy zertrümmert, Geldbeutel verloren und er ist trotz Schule bis nachts weg. Er kommt nach Hause und konsumiert gleich.Stimmung bei ihm sehr schlecht aber er lässt nicht mich nicht an sich ran.
    Er ist bis 1 Uhr nachts bei seinen "Freunden" und steht um 6 Uhr morgens wieder auf und geht in die Schule.Irgendwann bricht er zusammen. Die Schulanforderungen,der Drogenkonsum,das ständige weg sein.


    Um seine verloren gegangenen Sachen z.B. Fahrticket, Fundbüros etc muss ich mich kümmern, er bekommt fast nichts mehr hin. Ich sagte zu ihm er kann bis 20 Uhr bei der Bank anrufen,wegen einer neuen Bankkarte,hat er nicht gemacht.
    Er ist schon wieder auf Tour.
    Seine Bankkarte hat er erst 2 Tage später gesperrt.


    Ich befürchte ja,dass seine Freunde ihm den Geldbeutel ( waren ein paar hundert Euro Scheine drin) geklaut haben oder das er so dicht war,das er es nicht bemerkt hat. Gesagt habe ich ihm das natürlich nicht.


    Jeden Tag wird es immer schlimmer.


    LG

    Hallo Dani und Peti,


    ich werde dann mit meiner Therapeutin wieder arbeiten.Ich selber habe auch Panikattacken ( Agoraphobie) und hatte aufgrund der Corona-Situation aufgehört,weil das für mich als Risikopatientin keinen Sinn ergibt, mich täglich den Menschenmassen zu konfrontieren.


    Jetzt hat er eine Freundin. Ich freue mich sehr für ihn und ich hoffe das er sich mehr stabilisiert.Wobei er heute wieder mit seinen Freunden direkt nach der Schule abhängt und gerade kam und wieder ziemlich breit ist. Er meinte am Wo-Ende er will damit kürzer treten.


    Der neueste Konflikt. Am Freitag kommt seine Freundin hierher und wir alle also meine Kinder,mein Mann und ich sollen für 2 Stunden weg, damit er mit ihr in der Küche kochen kann etc. Dies hat er jedoch nur mit meinem Mann besprochen.Mein Mann sagte leider ja. Ich sehe das nicht so. Wenn er seine Ruhe haben will mit der Freundin können sie auf sein Zimmer gehen.Aber das wir alle gehen sollen das finde ich nicht ok. Und vor allem wer weiss dann ob das nicht einreißt und wir dann öfters des Hauses verwiesen werden. Seine Geschwister müssen nachmittags Hausaufgaben machen, lernen etc. Wo bitte sollen wir hin? Wie stellt er sich das vor? Er meinte gestern nur lapidar zu mir du weisst Bescheid wegen Freitag.


    Wenn ich jetzt die Grenze zieh, wird er total austicken.


    Ich mein verstehen kann ich ihn schon, und wir leben hier sehr beengt. 105 qm Wohnfläche Haus mit 1 Küche die direkt an das Wohnzimmer grenz.Garten leider nicht.Nur Terasse und Hof. 2 Klos,1 Bad. Aber jeder hat hier sein eigenes Zimmer,wobei ich mir räumlich mit meinem jüngsten ein großes Zimmer teile , aber mit Raumteiler. Mein Mann schläft im Wohnzimmer. Ich hab zwar einen Garten,aber der ist nicht am Haus,sondern ca.500m entfernt ohne Klo und ohne Häuschen.


    Was ratet ihr mir? So langsam weiß ich echt nicht mehr weiter.Er nimmt sich einfach zuviel raus,finde ich.Und wenn es in Strömen regnet,soll ich dann mit allen im Garten stehen?


    LG

    Hallo,


    entschuldigt das ich mich erst jetzt melde, habe viel um die Ohren.Ist ja auch wieder Schulanfang.


    Das Problem ist, wenn ich ihm Grenzen setzte tickt er völlig aus. Z.B. wo ich ihm dann sagte hey es war eine Person zum Übernachten ausgemacht und das sind 2 und völlig Fremde. Hat er rumgebrüllt und sein Zimmer abgeschlossen. Er brüllt dann extrem laut und wird total beleidigend. Auch wenn er gegen andere Grenzen verstösst z.B. Joints im Zimmer mit anderen rauchen. Meine Konsequenz wäre bei den Übernachtsgästen dann eigentlich so gewesen, dass i9ch sie aufgefordert hätte zu gehen.Aber er flippt dann total aus und wird im Extremfall auch körperlich Angriffig. Mein Mann kann da nicht objektiv bleiben und bewahrt nicht die Ruhe. Er schlägt nicht zu, nicht das ihr das falsch versteht.Aber er sagt dann sehr unüberlegte Sachen. Aus dem Grund ziehe ich mich dann oft zurück. Sein Bruder damals 13 hat ihn z.B. mal angegrinst und er ist deswegen auf ihn losgegangen.


    Nun seit Schulanfang kommt er nach Hause und ist sofort wieder am Drogen konsomieren. Er kommt dann 22/23 Uhr macht nichts für die Schule und isst dann seine erste Mahlzeit. Die Vesper die ich ihm zubereite wirft er weg, bzw.ich,er rührt sie nicht an.


    Er stürzt immer mehr ab, es ist wirklich schlimm. Vorgestern hat er wo ich nicht da war, aus meinem Geldbeutel einfach Geld genommen.Er meinte zu seinem Bruder er leiht sich es aus. Ich finde das geht so nicht.Mir geht es um das Prinzip.Angesprochen habe ich ihn noch nicht darauf.Er war auch nicht bei der kleinen Geburtstagsrunde mit meiner Mutter mit dabei. Meine Mutter frägt mich schon die ganze Zeit was mit ihm los sei.


    Ich weiß nicht, was ich ihr sagen soll. Er ist immer nur weg und ständig unter Drogen.


    Eigenverantwortung übernimmt er nicht z.B. macht er nichts, ich muss sogar sein Zimmer putzen,seine Nägel ihm schneiden, alles mit der Anwältin bzgl. des Erbrechts erledigen, seine Wäsche waschen ( und er zieht jeden Tag sich oft 1-3 mal um), er will neuerdings das ich seine Marken T-Shirts bügel, dass mache ich nicht. Fand das eh krass, habe ihm Kleidergeld gegeben und er holt sich 4 T-Shirts für 200 Euro.


    Seine Freunde nutzen ihn aus und er merkt das nicht. Er ist total vergesslich geworden und nimmt kaum noch was wahr. Ich glaube wenn in der Familie etwas passieren würde, wäre ihm das egal und er wäre trotzdem bei seinen Kumpels.


    Bis vor einem Monat war er Hausmiteigentümer, er wollte das ich ihn auszahle, das habe ich gemacht mit Notar etc. Weil er hatte davor sozusagen Hausrecht und das war nicht gut so. Er hat das dann auch immer voll ausgenutzt. Bekannte finden das nicht gut aber ich finde das hat Sinn gemacht um eben wenigstens da eine Grenze zu haben.



    Danke für eure Antworten. Das Problem ist er will sein Leben so weiterleben, um die Schule kümmert er sich nicht mehr,hat einen sehr schlechten Umgang und will nur noch Dauerbreit sein.


    Sind Süchte vererbbar?


    LG

    Hallo,


    zuerst zu meiner/unseren Situation. In meinem Haushalt leben meine 4 Kinder ( 20,19,16,14) und mein Mann. Mein Mann ist jedoch Stiefvater zu meinem Sohn, um den es hier geht.


    Mein Sohn,19 rutscht immer mehr ab. Er kifft mehrmals ( !) täglich,also direkt nach dem Mittagessen,wenn er aufgestanden ist und bis spät in die Nacht.
    Er geht ab Montag in die 13.Klasse und hat im März sein Abitur. Er war früher auf einer Förderschule für Sprache , ging dann ab der3.in die Grundschule, dann Realschulabschluss und nun auf die Oberstufe. Dies war seine Entscheidung und am Anfang ging es ihm sehr schlecht. Er war ab der 7.Klasse immer Klassenbester und hatte fast nur Einser. Er bekam dann mit dem Wechsel Depressionen. Ich wollte ihm den Druck nehmen,den er sich selber macht und meinte zu ihm er könne doch auch eine Ausbildung machen oder auf eine BBS Schule gehen wo das mit dem ABi einfacher ist,oder ein FSJ..Aber er wollte das durchziehen.


    Er nahm dann Antidepressiva die ihm halfen. Er setzte sie jedoch ab, Therapie wollte/will er nicht. Nun ist es so, dass er seit eineinhalb Jahren kifft . Am Anfang war es nur in den Ferien ein paar mal,aber es hat sich total gesteigert. Am schlimmsten ist es seit 8 Monaten. Seit Corona ist es ganz schlimm. Seit März, trotz Kontaktverbot Lockdown damals ,trifft er sich täglich von 13/14 Uhr bis in die frühen Morgenstunden mit mehreren Kumpels und kifft sich die Birne zu. Da wird nicht nur eine Tüte geraucht,es ist abartig viel.


    Ich habe ihm damals zu verstehen gegeben das hier im Haus und vor allem nicht in seinem Zimmer,welches an seine Geschwister Zimmer nebendran ist nicht gekifft wird.Es interessiert ihn seit 6 Wochen nicht. Er kifft dort mit seinen"Kumpels". Zwar nicht täglich, aber das geht nicht.
    Die "Kumpels" setze ich in Anführungsstriche da es meiner Meinung nach, da sie ihn ausnutzen. Mein Sohn hat von seiner Oma 60 000 Euro geerbt und bekommt jetzt nochmal 250 000 Euro vom Pflichtteil seines Opas ( väterlicherseits,Vater verstorben). Diese Freunde nutzen meinen Sohn nur wegen dem Geld aus da er die Drogen besorgt. Aber das sieht er nicht ein. Diese"Freunde" haben Hauptschulabschluss und keine Lehrstelle und hängen nur rum. Solche Leute waren früher die Letzten für ihn, nun sind sie seine Familie.


    Es waren auch die letzten Wochen diese Freunde öfters hier über Nacht, ich konnte nicht schlafen.Ausgemacht war eine Person, plötzlich waren 2 da. 2 Fremde in dem Haus, Drogenleute und seine minderjährigen Geschwister nebendran. Wenn die da sind wird gekifft im Flur stinkt es dann, nehmen keine Rücksicht.Auch wird laut geredet und laut die Tür geknallt. Ich halte das nicht mehr aus.Gestern Nacht war auch jemand da,meine Tochter konnte bis um 6 Uhr nicht mehr schlafen.


    Ich habe ihm mehrmals gesagt das das so nicht geht. Das er nicht in seinem Zimmer kiffen darf und ich keine fremden Männer hier nachts haben will. Er sagt ich sei unmenschlich,er hasst mich, ich sei eine blöde F**** oder f***** dich.


    Er wollte bis vor kurzem studieren ( Medizin) nun will er Drogendealer werden.Und ja das ist mein Ernst leider.Er will nichts aus seinem Leben machen. Ich ertrage das nicht mehr.Es ist nicht gut,dass er jetzt soviel Geld hat und bekommt. Er kümmert sich nicht um irgendwas hier. Kein Interesse. Er saugt nicht mal sein Zimmer.


    Auch wenn ich ihm sage,dass ich mir Sorgen um ihn mache,prallt das an ihm ab.Er sagt das sei sein Leben und ich hätte mich da nicht einzumischen. Er brüllt sehr schnell,aufgrunddessen sage ich oft nichts. Er brüllt dann wie ein Wahnsinniger und tickt schnell aus. Es kann dann auch sein, das er körperlich dann austickt.


    Klar kann er auch anders und er hatte auch liebe Seiten,aber generell war er schon ab Pubertät schnell cholerisch. Ich bin sozusagen hier Hotel Mama,die seine Wäsche ständig waschen muss , kochen,putzen etc.


    Er bekommt z.B. seine Halbwaisenrente seit dem er 18 ist auf sein Konto, er gibt davon aber nichts ab. Ich hätte damals auch nicht alles haben wollen, er beteiligt sich aber an gar nichts.
    Er meint 2000 Euro für 6 Personen würde reichen und dabei gibt er von seinem Geld mehrere 100 Euro nur für Drogen aus.


    Wenn ich ihm jetzt z.B. sagen würde,wenn er das Dealen anfängt und er auffliegt sein ganzes Geld der Staat wegnimmt,er will so etwas nicht hören und glaubt es nicht.


    Er kommt vom dem Charakter und dem Suchtverhalten völlig nach seinem Vater. Sein Vater hat jedoch als er 3 war Suizid begangen. Ich hatte mich von ihm getrennt da er total cholerisch wurde und Drogen nahm.


    Es ist Wahnsinn, ich trennte mich damals von ihm aufgrunddessen das er Drogen nahm und nun macht dies mein Sohn. Gut das sage ich meinem Sohn jetzt natürlich nicht. Das mit den Drogen und Suizid weiss er aber. Leider viel zu spät, ich hatte damals einen RIESEN Fehler gemacht und ihm erst mit 17 gebeichtet das sein Stiefvater nicht sein richtiger Vater ist.


    Bei seiner Schwester genauso. Da war sie 18- Beide haben den gleichen Vater.



    Es tut mir sehr,sehr leid das ich das damals so gehandhabt habe,aber es war zu ihrem Schutz. Suizid ist kein leichtes Thema. Und die Familie im Background hätten auch dazu geführt das sie dann ein Trauma entwickelt hätten, an den mittlerweile verstorbenen Großeltern, bin ich nämlich die Schuldige für den Suizid ihres Sohnes.


    Ich komme an meinen Sohn nicht mehr dran. Ich kann nicht mehr normal mit ihm reden.Und selbst wenn ich wie gestern sage ohje ist das heute schwül sagt er halt die Klappe,dich hat niemand gefragt.


    Es macht mich nur noch fertig, zu sehen mit was für asozialen Typen er abhängt,das er keine Perspektive ausser Dealer zu werden hat dass er mich fertig macht etc.


    Ich hab ihm auch schon gesagt das es so alles nicht mehr weitergeht.Er meint dann nur das ist mein Leben und nach dem Abi ziehe ich eh aus. Letzteres möchte ich auch,denn so geht es nicht mehr.


    Seit Oktober ist er nur noch weg. Nach der Schule auch,bei diesen Freunden. Und ich übertreibe nicht. Auch als ich ihm im März gebeten habe sich nicht mit seinen Kumpels zu treffen,hier war Hot-Spot sagte er das sei ihm egal. Mein Mann ist Risikopatient und ich auch. Es ist ihm alles egal.


    Unser Kater hatte eine schlimme Diagnose FIV Endstadium er ist seit 10 Jahren bei uns,das ist ihm egal,ist lt.ihm ja nur eine Katze.


    Meine Mutter ist letztes Jahr neben uns gezogen, er trifft sich nicht mehr mit ihr. Das letzte Mal war im November!!! Mein Vater haben ich und seine Enkel 6 Monate nicht mehr gesehen wir waren mit ihm Eisessen, auch dort war er nicht dabei.


    Mein Mann hatte Geburtstag wir waren Essen,plötzlich steht er auf und trifft sich mit seinen Kumpels.


    Es ist nur noch schlimm.Er hilft nie,egal was es ist.Er fordert nur. Und ständig ist er bekifft und weg.Seine Geschwister bekommen das alles auch mit.Es belastet nur noch.Er war früher sogar Christ. Ich bin keine Christin.


    Was ratet ihr mir? Er macht alles kaputt sein Leben,mich,seine Familie,seine Zukunft.Früher war ich für ihn die blöde Hauptschule-Mutter ( war früher auf der Realschule aber aufgrund meiner Dyskalkulie hatte ich es nicht geschafft.Mathe ist nicht meins) und nun hängt er mit solchen Typen ab. Es ist ihm auch egal,wenn hier die Polizei auftaucht. Einmal war die Polizei-BKA_ bei uns da er einen Amok Lauf plant.War eine miese Sache von seinen Mitschülern,die ihm das anhängten,aber er fand das witzig. Ich fand es nicht witzig das BKA zur Hausdurchsuchung hier zu haben,War zwar nur sein Zimmer. Ich stand immer zu meinem Sohn. Auch in der Gegenwart bei der Polizei,Schule etc.

Heiße Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was soll ich nur tun? Wie geht es weiter? 3

      • FrauAbendroth
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      334
      3
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehende in Wohnprojekten

      • moni30
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      128
    1. Elternumfrage zu Tür- und Angelgespräche in Kitas

      • Nora_Grossp
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      142
    1. 17 jährige tochter hat einen sehr dummen freund 6

      • andrea_vonhier
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      805
      6
    3. guapa

    1. Unser Sohn beklaut uns. 9

      • Beerserker
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,4k
      9
    3. Beerserker

    1. INTERESSE AN EINER VERGÜTETEN UMFRAGE? (Werdende) Eltern für eine Onlinebefragung gesucht!

      • ElenaDoll_UKHD
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      231
    1. Mein Sohn nennt mich Psychopath 3

      • mamamitherz
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      547
      3
    3. andrea_vonhier

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament des Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      196
    1. Besuch Freizeitpark 3

      • asosking
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      448
      3
    3. Dani

    1. Corona... 330

      • Gilfy
    2. Antworten
      330
      Zugriffe
      213k
      330
    3. Drachenherz

    1. Zähne putzen 6-Jähriger - Drama 3

      • Fronreute
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      619
      3
    3. Dani

    1. Hallöchen 2

      • mamamitherz
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      276
      2
    3. Gilfy

    1. Kind (4J) möchte sich nichts beibringen lassen 1

      • Armin79
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      424
      1
    3. Dani

    1. Probleme mit dem Enkel 16

      • Gilfy
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,8k
      16
    3. Gilfy

    1. Findet ihr das auch peinlich 4

      • Nils
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      942
      4
    3. Nils

    1. Pfingsten 2

      • Gilfy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      351
      2
    3. Dani

    1. Mein mann und ich wissen nicht was wir tun sollen? 138

      • Mama123
    2. Antworten
      138
      Zugriffe
      147k
      138
    3. Mama123

    1. Schwierige frühpubertierende Tochter 8

      • Lauren24
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,6k
      8
    3. Lauren24

    1. Probleme mit dem Kindergarten 3

      • Chrstine
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      850
      3
    3. Dani

    1. Wie damit umgehen??? 150

      • Gilfy
    2. Antworten
      150
      Zugriffe
      128k
      150
    3. Dani

    1. Gesundheit... 3

      • Gilfy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehend mit 3 Kindern - was an Werktagen und WE unternehmen 2

      • Tischkante
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      653
      2
    3. Gilfy

    1. 18jährige Tochter mag uns nicht 4

      • Sara
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,1k
      4
    3. Dani

    1. Achtung lange... 12 jähriges PuberTier 5

      • Grimmi
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      1,2k
      5
    3. Kim

    1. Elternbefragung für Uni Abschlussarbeit

      • TanjaLeuphana
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      591
    1. ständige Beschwerden aus der Schule 68

      • Single Parent
    2. Antworten
      68
      Zugriffe
      119k
      68
    3. Jule1979

    1. Bad-Feelings! :( 153

      • Dani
    2. Antworten
      153
      Zugriffe
      28k
      153
    3. Gilfy

    1. Good Feelings :) 154

      • Dani
    2. Antworten
      154
      Zugriffe
      26k
      154
    3. Gilfy

    1. News auf Kindererziehung.com 131

      • Drachenherz
    2. Antworten
      131
      Zugriffe
      101k
      131
    3. Drachenherz

    1. Mein Sohn engagiert sich für eine gute Sache und wird dann festgenommen, kann ich dann trotzdem stolz sein ? 11

      • KlausSelber
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      1,7k
      11
    3. KlausSelber

    1. Studentisches Forschungsprojekt zur Elternzeit

      • Forschung Elternzeit
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      291
    1. Wie viel Medienkonsum ist gesund? 6

      • Willi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,5k
      6
    3. mamamitherz

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      366
    1. Sorgenkind 16+ 129

      • Miau
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      117k
      129
    3. Klara

    1. Muss ich schlechtes Gewissen haben wenn meine Anzeige gegen meinen Sohn dazuführt dass er verhaftet wird ? 6

      • AnnikaSeil
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,3k
      6
    3. Dani

    1. Internet-Bekanntschaft; Flüchtlin mit Duldungs-Status , Ziel:Ehe zwecks Bleiberecht? 4

      • mutterhelga
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,2k
      4
    3. mutterhelga

    1. Sohn rutscht immer mehr ab 32

      • Ines
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      47k
      32
    3. Theresa

    1. Schulbücher und Arbeitshefte 9

      • pusteblume
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. AtV12

    1. Unverschämt teuer 33

      • Gilfy
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      18k
      33
    3. Nordsee

    1. Mein Sohn 14 macht was er will 34

      • RedMarry
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      27k
      34
    3. Reisender

    1. Braue dringend einen Rat....bin absolut hilflos.... 41

      • Reisender
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      49k
      41
    3. Fuchsmama

    1. Ständig zum Lehrergespräch 32

      • julchen
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      9,1k
      32
    3. Gilfy

    1. 12 jährige, Pubertät, Lügen, Verheimlichen, 5

      • Yasemin_Blume
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      2,3k
      5
    3. Marmor

    1. 1. Klasse wiederholen 7

      • Carla_bett
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,7k
      7
    3. Gilfy

    1. Internetfreundin 4

      • Hali
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      892
      4
    3. Gilfy

    1. Schulter... 9

      • Gilfy
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. Gilfy

    1. Hilfe, mein Sohn,17 macht was er will 2

      • bia73
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      3,8k
      2
    3. Dani

    1. Respektlos, klauen und Lügen 34

      • Tamara
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      17k
      34
    3. Schoki

    1. Bin gefangen zwischen den Stühlen 2

      • nordischewildnis
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      577
      2
    3. Dani

    1. Kinder tragen immer länger Windeln 28

      • Dreifachmama123
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      32k
      28
    3. kira

    1. Mutter-Tochter-Beziehung, soziale Abgrenzung, Ablehnung 9

      • Mika
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,6k
      9
    3. Marmor

    1. Am Rande der Verzweiflung 8

      • SanniSu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,7k
      8
    3. Gilfy

    1. Frohes Fest und schöne Feiertage :) 7

      • Dani
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Magensäure im Stuhlgang? 2

      • MRaselowski
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      469
      2
    3. Dani

    1. Nach euch erkundigen 6

      • Gilfy
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      769
      6
    3. robertvincent

    1. Sohn 12 Jahre mit Schnuller erwischt 19

      • Maria1988
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      8,1k
      19
    3. Dani

    1. Junge Erwachsene Tochter, komme nicht an sie ran, suche dringend Rat 16

      • Zahnfee71
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      23k
      16
    3. Lulu 2015

    1. Hallöchen 2

      • Grimmi
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      449
      2
    3. Gilfy

    1. Unterschiedliche Nachnamen 7

      • Gilfy
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Vorpubertät - Situation eskaliert am Morgen 38

      • MutterVonElias
    2. Antworten
      38
      Zugriffe
      16k
      38
    3. Dani

    1. Was soll nur werden? 14

      • Peti
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      35k
      14
    3. Dani

    1. Kann er nicht oder will er nicht? 31

      • Evelyn
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      75k
      31
    3. Klara

    1. mein Sohn wünscht sich einen sehr kurzen Haarschnitt 22

      • Dalou
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      10k
      22
    3. Dalou

    1. Vergiftung durch Laugenbrezel? 26

      • Ali
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      75k
      26
    3. Klara

    1. Alleinerziehend möglich??? 43

      • MOMA16
    2. Antworten
      43
      Zugriffe
      82k
      43
    3. Klara

    1. Ich bin Erzieherin und meine Welt bricht gerade zusammen 54

      • Kitty
    2. Antworten
      54
      Zugriffe
      70k
      54
    3. Kitty

    1. Sohn 14 verlässt das Zimmer kaum 9

      • angi
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      2,9k
      9
    3. Dani

    1. 20€ , ist das Gerecht? 10

      • Gilfy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,9k
      10
    3. Gilfy

    1. Freizeitaktivtäten im Grundschulalter- Studie

      • Ackermann.2024
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      483
    1. Wie handhabt ihr das ständige rauswachsen aus der Kleidung? 2

      • tim141
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      734
      2
    3. Gilfy

    1. 1 klasse wiederholen? 3

      • Andreas.Harald
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      11k
      3
    3. Dani

    1. Schuhe alleine anziehen mit 2 Jahren in KiTa 6

      • Sashimi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,6k
      6
    3. Dani

    1. 7 Jährige hochbegabt bringt mich zur weißglut 22

      • Dino86
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      44k
      22
    3. Ghui

    1. Sozialpsychologische Forschung zu Persönlichkeit und Einstellungen

      • Sozialpsy Studie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      481
    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 22

      • ElisaC
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      6,6k
      22
    3. Gilfy

    1. Wie ließt man den Test? 41

      • Gilfy
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      81k
      41
    3. Gilfy

    1. Lehrer beklagen sich über Eltern 28

      • Klara
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      50k
      28
    3. Klara

    1. Teuer, wie macht ihr das... 30

      • Gilfy
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      8,5k
      30
    3. Gilfy

    1. Pubertät mit 18 ? 16

      • Aka
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      3,8k
      16
    3. Dani

    1. Tochter ( bald 14 J. ) sitzt nur im Zimmer 9

      • Sszett
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      9,7k
      9
    3. Dani

    1. Ich bin eine schlechte Mutter 28

      • Finchen
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      13k
      28
    3. Gilfy

    1. 16-Jähriger ist immer Montags krank 3

      • Rober4711
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,1k
      3
    3. Dani

    1. Wie bekomme ich mein Speck runter in kurzer Zeit? 11

      • Lumaraa84
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      30k
      11
    3. Johanna2

    1. Frau droht Kinder mit der Polizei abzuholen 17

      • Benluca1006
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      37k
      17
    3. Dani

    1. Umfrage zum Thema Erziehung

      • lilligruen
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      351
    1. Tochter 14 verschlossen, einziger FREUND ist ihr Handy 8

      • Susu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      8k
      8
    3. Doris

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 10

      • ElisaC
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      4,5k
      10
    3. ElisaC

    1. Motivation gesucht 21

      • Dani
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      28k
      21
    3. Dani

    1. Hilfe, mein Kind schmiert mit Kot :( 14

      • vajudomi
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      88k
      14
    3. Dani

    1. Tochter (14) haut immer wieder nachts ab 12

      • morfus
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      12k
      12
    3. Wachsamer

    1. Tochter hat narzisstischsten Freund 4

      • Lucia
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,7k
      4
    3. Lucia

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      543
    1. Mein Sohn is 8 Jahre und Aggressiv 24

      • Shaky26
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      106k
      24
    3. Isi

    1. Bei Freunden übernachten 5

      • Meibeere7
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      3,5k
      5
    3. Meibeere7

    1. Meine 10 jährige Tochter findet keine Freunde 14

      • Mopiro
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      47k
      14
    3. Funckelkatze

    1. Schwägerin grenzt mich aus 16

      • Annike
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      59k
      16
    3. jungemama95

    1. strampelt/ treten beim wickeln 25

      • Anna92
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      6,5k
      25
    3. Drachenherz

    1. Massive Probleme mit 16-Jährigem wegen mangelnder Körperpflege 14

      • Mia25
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      19k
      14
    3. Dani

    1. Wie gefährlich ist es Kochsalzlösung zu inhalieren? 13

      • Mauli
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      61k
      13
    3. Jassi

    1. Augenfarbe Baby 2

      • Girlsmommy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      666
      2
    3. Gilfy