Beiträge von Sunshinemum

    Der Schleichreiterhof steht bei uns ganz fett auf dem Wunschzettel.


    Wir haben ein paar einzelne Tiere und sind von denen ganz begeistert. Nun brauchen die Tiere einen Stall und ich finde die Holzställe von Schleich nicht so schön. Die aus Kunststoff sehen wirklich wie echt aus, aber der Kunststoff... Hält das wirklich alles Kinderhände stand? Ich habe bereits verschiedene Bewertungen im Internet gelesen. Da stand immer, dass Schleich sehr stabil ist, aber dann sehe ich die Detailbilder mit den kleinen Sachen und frage mich, ob das nicht doch schnell abbricht.


    Hat hier jemand einen Stall oder etwas anderes von Schleich, das aus Kunststoff ist und kann mir etwas über die Stabilität sagen?

    Ich brauche eure Hilfe.
    Meine Freundin arbeitet seit kurzem in der Verwaltung eines Altenheims. Sie hat von ihren Kollegen gehört, dass viele der älteren Leute keinen Besuch an Weihnachten bekommen, nicht einmal ein Geschenk oder wenigstens eine Karte. Wir haben uns deshalb überlegt, ein paar Kleinigkeiten für die Bewohner dieses Heims zu basteln. Mir fehlen total die Ideen.


    Kekse backen fällt eher weg, glaube ich. Wir wollen die Sachen eine Woche vor Weihnachten dort abgeben, sodass die Mitarbeiter sie dann an Heiligabend verteilen können und wir selbst noch genug Zeit für unser eigenes Weihnachten haben. Außerdem kam mir beim Schreiben gerade in den Sinn, dass es bestimmt viele gibt, die keine Kekse essen können, wegen fehlender Zähne, Diabetes usw. Oder meint ihr nicht? Die müssten dann auch eine Woche verpackt halten. Da bin ich jetzt auch unsicher.


    Wir würden gern verschiedene Sachen schenken, damit die Mitarbeiter ein bisschen Spielraum haben, falls einige nicht so gut mit zerbrechlichen Dingen umgehen können oder so. Es sollte auch nicht so teuer sein und wir basteln mit 5-6-jährigen Kindern. Habt ihr Ideen? Würde mich riesig freuen.

    Eine 5 in Kunst???
    Gut, könnte man mit leben. Finde ich nicht lebensnotwendig. Kunst bedeutet für mich aber auch, dass Kinder ein Recht auf künsterischen Freiraum haben sollten. Wenn er nicht mitmacht und sich nur ablenken lässt, ok. Wenn er aber mitmacht und nur das Ergebnis vielleicht nicht immer gefällt, fände ich eine 5 nicht gerechtfertigt.
    Aber schön, dass die Sache mit der Strafarbeit geklärt ist.

    Wir haben gestern schon alles weihnachtlich geschmückt. Mir ist die Weihnachtszeit viel zu kurz und nach Weihnachten schmücke ich zeitnah ab, weil es vorbei ist. Dieses Jahr möchte ich etwas mehr davon haben.

    Wir haben ein ähnliches Problem.
    Meine Tochter ist 5 und wenn sie sich streitet, brüllt sie irgendwann ganz laut "DU BIST NICHT MEHR MEINE FREUNDIN!"
    In den meisten Fällen vertragen sie sich aber irgendwann wieder. Schwierig finde ich es immer, wenn dieser Streit kurz vor dem Geburtstag passiert. Ich bin schon grundsätzlich der Meinung, dass Kinder komplett selbst entscheiden sollen, wenn sie einladen möchten. Gab es aber vorher einen Streit, will mein Kind dieses Kind nicht dabei haben und es bekommt keine Einladung. Mir ist das total unangenehm, wenn es Kinder sind, mit denen sie seit Jahren feiert und sie ebenfalls immer eingeladen wird. Aber da lässt sie absolut nicht mit sich reden.

    Ich würde ihm einen Schrecken einjagen und das Haustürschloss auswechseln. :-D
    Wahrscheinlich denkt er, er ist erwachsen und kann sich alles erlauben. Aber ihm ist nicht bewusst, was als Erwachsener auf ihn zukommt. Es stimmt schon, spätestens mit 18 macht er wohl erst Recht, was er will. Ich würde schon versuchen, ihm aufzuzeigen, was da auf ihn zukommt und ihm da den einen oder anderen Denkzettel verpassen.

    Was gibt es bei euch zum Weihnachtsessen?
    Wird es bei euch festlich und etwas aufwendiger oder wird es etwas Schnelles geben?
    Ich möchte an Weihnchten keine Würstchen mit Kartoffelsalat essen. Stattdessen soll etwas Besonderes sein, aber trotzdem nicht zu viel Zeit fressen.
    Habt ihr Ideen und einfache Rezepte?

    Meine Tochter wird demnächst 6 Jahre alt. Bisher hat sie einen Puky 3+ Roller und fährt damit auch ziemlich viel. Außerdem hat sie einen Hudora-Roller, ein "Erbstück", mit dem sie aber nicht so gern fahren mag. Sie wünscht sich jetzt einen neuen Roller.


    Letztens hat sie auf dem Spielzeug ein Kind mit einem Roller gesehen, der ganz große Reifen hatte. Meine Recherchen haben mich zum Puky Challenger geführt. Empfohlen wird dieser ab 8 Jahre. Da liegen wir natürlich noch weit drunter. Allerdings ist meine Tochter sehr groß, sodass sie nur knapp 10 cm unter der empfohlenen Größe liegt.



    Dieser Roller kostet stolze 200,- Euro.
    Hat von euch jemand diesen Roller oder einen vergleichbaren? Es gibt noch andere großreifige Roller, z. B. vom Bikestar, aber die Bewertungen sind nicht allzu gut. Ich weiß, dass es Läden gibt, in denen wir ihn vielleicht finden und ausprobieren könnten, aber das möchte ich nicht, damit mein Kind nicht merkt, dass es einen oder den Roller bekomme könnte. Ich bin so unsicher, denn er sieht so riesig aus und ist auch etwas schwerer als andere Roller. Was würdet ihr tun?

    Wir sind das letzte Jahr zum ersten Mal durch die Straßen gezogen. Wir waren mit der Freundin meiner Tochter und deren Mutter verabredet. Die Kinder haben immer geklingelt und wir Erwachsene haben uns im Hintergrund gehalten. Es war lustiger als gedacht und für die Kinder hat es sich sehr gelohnt. Die Naschi-Ausbeute war riesig. Dieses Jahr machen wir es genauso. Es ist erstaunlich, wie viel Mühe sich einige Menschen geben. In manchen Vorgärten war es ein reines Abenteuer und sogar eine echte Hexe mit grünem Gesicht und Hakennase hat die Tür geöffnet.


    Die Jahre davor waren wir immer zu Hause. Vor der Tür stand ein geschnitzter Kürbis und eine Laterne mit Kerze. Und eine Schüssel Süßigkeiten hatten wir selbstverständlich auch.

    Ich habe das Gefühl, total urlaubsreif zu sein. Bisher haben wir uns immer irgendwo ein Ferienhaus gemietet. Ich weiß aber nicht, ob das jetzt gerade so richtig wie Urlaub für mich wäre. Da hat man doch irgendwie die gleichen Sachen zu tun wie Zuhause. Nur der Ort ist ein anderer. Außerdem muss man mit Baby so viel extra mitnehmen...
    Seid ihr in den Urlaub gefahren, als eure Kinder noch Babys waren?
    Mich würde mal interessieren, ob ihr oder vielmehr euer Baby da Probleme hatte. Wegen der Umstellung, andere Umgebung usw....

    Mir ist die Entscheidung für die Namen meiner Kinder sehr schwer gefallen. Wie war es bei euch?


    Meine Tochter heißt Britta, mein Sohn Lasse. Ich habe früher als Kind die Kinder von Bullerbü geliebt und bin ein absoluter Schwedenfan. Deshalb war klar, dass meine Kinder "nordische" Namen haben sollten.


    Wie heißen eure Kinder? Und warum habt ihr sie so genannt?

    Hallo. :-)


    Mein Sohn ist jetzt 9 Monate. Eigentlich hatte ich von Anfang an geplant, wieder arbeiten zu gehen, sobald er ein Jahr alt ist. Nicht Vollzeit, aber schon ein paar Stunden. Nun bin ich mit unsicher, ob es die richtige Entscheidung ist oder ob ich doch noch etwas warten sollte.
    Was meint ihr? Habt ihr eure Kinder gleich mit einem Jahr in die Krippe gegeben oder seid ihr länger zu Hause geblieben?