Erziehung News

Bundeswettbewerb Mathematik

Mathematik Wissen testen

Ohne Mathe geht’s nicht – diese Erfahrung macht jeder früher oder später im Leben. Der Bundeswettbewerb Mathematik möchte Schüler/innen, die Spaß an der Mathematik haben, ermuntern, ihr Potenzial auszuschöpfen. Den Teilnehmern winken attraktive Preise. Die Bundessieger erhalten sogar ein Stipendium für ein Studium. Der Wettbewerb besteht aus zwei Hausaufgabenrunden und einem mathematischen Fachgespräch in der abschließenden dritten Runde. Neben dem mathematischen Schulwissen muss jeder zur Teilnahme vor allem etwas Ausdauer mitbringen.

Weiterlesen …

14 Kinderwagen im Test

Spaziergang mit Kinderwagen

Bei einem Test von 14 Kinderwagen, die sich vom Säugling bis zu Kindern bis dreieinhalb Jahren eignen, schneidet nur ein einziger mit „Gut“ ab. Zwei sind „mangelhaft“, darunter ein Modell für 1.350 Euro. Hauptkritikpunkte der Tester: Die Kinderwagen sind häufig zu schmal oder zu kurz und engen die Babys ein oder sie enthalten Schadstoffe. Die Ergebnisse der Untersuchung sind in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift test veröffentlicht oder unter www.test.de/kinderwagen abrufbar.

Weiterlesen …

Faltblatt: Die Rechte der Kinder

Kind isst Mais

Im November 2014 hat die UN-Kinderrechtskonvention 25. Geburtstag. Sie wurde 1989 verabschiedet und gilt heute in 193 Ländern der Welt. Sie repräsentiert die Verpflichtung, die bürgerlichen, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte von Kindern zu gewährleisten und jedes Kind unter 18 Jahren vor Gewalt, Missbrauch oder Ausbeutung zu schützen. Ein Faltblatt der Bundeszentrale für politische Bildung macht Kinder mit diesem Thema altersgerecht vertraut.

Weiterlesen …

ADHS rechtfertigt kein Fehlverhalten

Junge

ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) ist eine tückische Krankheit, die öfters bei Schülern auftritt. Werden diese in der Schule auffällig oder gar gewalttätig gegen Mitschüler/innen, müssen sie die Konsequenzen tragen und mit einem Unterrichtsschluss rechnen, wenn sie etwa andere körperlich angreifen und gefährden. Diese Haltung bestätigte das Verwaltungsgericht Stuttgart in einem jüngsten Urteil vom 08.12.2014, 12 K 5363/14.

Weiterlesen …

Kindergeburtstage werden professionell organisiert

Kindergeburtstag

Professionell organisierte Kindergeburtstage liegen schwer im Trend. Mehr Eltern sparen sich lieber die eigene Organisation und vergeben diese für Geld an Agenturen. Eine Entwicklung, die viele Pädagogen kritisch sehen.

Weiterlesen …

Kinder kennen ihre Rechte kaum

Kind

Im November 2014 blickt die UN-Kinderrechtskonvention auf ein Viertel Jahrhundert zurück. Dies ist eine lange Zeit, aber wie gut sind die Kinderrechte im Bewusstsein verankert? Die Studie „Children’s Worlds“ ging dieser Frage nach und kommt zu dem Ergebnis: „Deutschland schneidet im internationalen Vergleich erschreckend schlecht ab. In Kolumbien oder Nepal sind die Kinderrechte deutlich bekannter.“

Weiterlesen …

Umfrage zur Inklusion

Inklusion

Menschen mit einer geistigen Behinderung haben es schwer, sich gleichberechtigt im gesellschaftlichen Leben einzubringen und der Weg dahin ist weit. Dies ist die Einschätzung der deutschen Bevölkerung zur Inklusion. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung vertritt die Ansicht, dass geistig behinderte Kinder am besten in einer speziellen Förderschule aufgehoben seien.

Weiterlesen …

Mitverantwortung bei Cybermobbing

Cybermobbing

„Digitaler Smalltalk kann sich so hochschaukeln, dass es für die Opfer nicht mehr zu ertragen ist. Was Cybermobbing so problematisch macht, ist, dass die Opfer - anders als beim Offline-Mobbing auf dem Pausenhof - keine Rückzugsmöglichkeiten mehr haben: Sie nehmen die Beleidigungen, Bloßstellungen oder Belästigungen auf dem Smartphone mit nach Hause",. Mit diesen Worten beschrieb Siegfried Schneider den Wandel des Phänomens Mobbing in Online-Zeiten.

Weiterlesen …

Kinder lieben Chaos

Lego-Spielzeug

Wer es penibel sauber und ordentlich mag, der muss seine Einstellung dringend ändern oder seine Erwartungen herunterfahren, sobald das erste Kind im Haus ist. Denn dauerhafte Ordnung ist dann kaum mehr machbar, zumindest nicht ohne eine gute Erziehung.

Weiterlesen …

Rampe für den Kinderwagen

Kinderwagen

Das Interesse der Miteigentümer an einem leichten und gefährdungsfreien Zugang zu dem Haus überwiegt in der Regel das Interesse von Eltern an einer Rampe für den Kinderwagen. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts München vom Herbst 13 hervor (481 C 21932/12 WEG).

Weiterlesen …