News zu Kindern und Familie

BzGA: Eltern und Lehrer sollten „Ins Netz gehen“

Internet

Meine Tochter ist nur noch mit ihrem Smartphone zugange, was kann ich tun? Wie kann ich meine Schüle/rinnen für Themen der realen Welt begeistern? Ab wann ist ein Jugendlicher computerspielsüchtig? Anlässlich dieser und anderer Sorgen von Eltern, Lehrer/inne/n sowie pädagogisch Tätigen weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf das neue Internetportal www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de hin.

Weiterlesen …

Was die Sprachkompetenz von Kindern beeinflusst

Kinder

Eine Studie beschäftigte sich mit der Frage, inwieweit das soziale Umfeld die Sprachbeherrschung von Kindern im Kita-Alter beeinflusst, welche Rolle bei der Sprachkompetenz die Migrationshintergrund und eine nicht deutsche Familiensprache spielen und kam zu dem Schluss: Das soziale Umfeld beeinflusst die Sprachkompetenz der Kinder stärker als ein Migrationshintergrund oder die nicht-deutsche Familiensprache.

Weiterlesen …

TÜV Rheinland: Kinderunfälle vermeiden

In der Küche lauern Gefahren

Wenn kleine Kinder anfangen, sich von alleine fortzubewegen, ist dies für die Eltern ein großes Erfolgserlebnis und sie verfolgen die Fortschritte mit großem Interesse. Aber von dieser Zeit an ist es gefährlich, wenn sie die Kleinen mal aus den Augen verlieren und diese sich selbständig auf Erkundungstour machen.  Schrank ausräumen, das Sofa erklimmen oder Spülmittel probieren – für Kleinkinder ist die Wohnung ein Abenteuergelände.

Weiterlesen …

Bildungsausgaben für Kinder an Einkommen ausrichten

Freizeit kostet Geld

Familien, die Geld für die Bildung ihrer Kinder ausgeben, sind umso stärker belastet, je weniger Einkommen sie haben: Während der entsprechende Anteil am monatlichen Haushaltseinkommen im unteren Fünftel der Einkommensskala bei rund vier Prozent liegt, sinkt er auf gut drei Prozent bei den einkommensstärkeren Familien. Bezieht man Familien ein, die keine Bildungsausgaben tätigen, (nutzen Angebote nicht/sind von Beiträgen befreit), nimmt der Anteil der Bildungsausgaben mit dem Einkommen zu.

Weiterlesen …

Schülerwettbewerb: (K)eine Spur von Hunger

Hunger gibt es auch in Deutschland

Weltweit sind rund zwei Milliarden Menschen von verborgenem Hunger (Hidden Hunger) betroffen. Damit hat Mangelernährung eine noch nie dagewesene Dimension erreicht. Überraschend ist, dass der verborgene Hunger auch in Deutschland zunehmend zu einem Problem wird und dabei dennoch kaum Beachtung findet. Mit einem Wettbewerb sollen Kinder und Jugendliche für dieses Thema sensibilisiert werden.

Weiterlesen …

Schülerwunsch: Mehr Unterricht zu Digitalthemen

Programmiersprache

Die große Mehrheit der Schüler wünscht sich, dass im Unterricht verstärkt über rechtliche Aspekte des Internet gesprochen wird. Zwei Drittel (68 Prozent) möchten mehr über Themen wie Urheberrecht und Bildrechte lernen. Jeder Zweite (51 Prozent) würde von seinen Lehrern gerne mehr über richtiges Verhalten in sozialen Netzwerken und Chats erfahren, 45 Prozent suchen Hilfe rund um Datenschutz, persönliche Einstellungen in sozialen Netzwerken und den Schutz der Privatsphäre.

Weiterlesen …

Verspätete Einschulung – schlechtere Leistungen

Erster Schultag

Eltern sorgen sich stets um das Wohlergehen des Nachwuchses. Ist dieser zum Zeitpunkt der Einschulung körperlich eher zart und gebrechlich gebaut, ziehen viele oder die Schule eine Verschiebung der Einschulung (aufgrund einer ärztlichen Empfehlung) vor. Dies könnte sich negativ auf ihre späteren Schulleistungen auswirken. Das berichtet ein deutsch-britisches Forscherteam in der Zeitschrift "Journal of Developmental Medicine and Child Neurology".

Weiterlesen …

EDYOU: Alternative für soziale Netzwerke im Schulalltag

Soziale Netze bergen Gefahren

Unsere Gesellschaft wird seit einigen Jahren von cloudbasierten sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder WhatsApp geprägt, die die Kommunikation und den schnellen Datenaustausch erheblich vereinfachen. Mittlerweile haben diese Plattformen im Schulalltag Einzug erhalten, viele Schüler und Lehrer sind täglich im Web 2.0 unterwegs, organisieren und planen ihren Alltag oder kommunizieren mit Hilfe sozialer Netzwerke.

Weiterlesen …

Neue Kinderrechte - Deutscher Kinderschutzbund online

Kinder haben Rechte

Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. (DKSB) erstellte in Kooperation mit der mmc – Agentur für interaktive Medien GmbH und der Universität Erfurt zwei Kinderrechte-Webseiten, die im Januar offiziell freigeschaltet wurden. Das Ziel: Kinder und Jugendliche auf ihre Rechte aufmerksam zu machen und sie zu ermutigen, sich aktiv mit der UN-Kinderrechtskonvention auseinanderzusetzen.

Weiterlesen …

Erstmals seit 20 Jahren sinkende Gymnasialquote

Gymnasium oder Realschule?

Zum ersten Mal seit 20 Jahren sind zum Schuljahr 2014/15 anteilig weniger Kinder nach der Grundschule auf ein Gymnasium übergegangen. Es waren knapp 1 500 Schüler/innen weniger als im Vorjahr laut des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg. Dies entspricht einem Rückgang der Quote auf aktuell 43,9 Prozent (im Vorjahr: 44,6 Prozent). Sinkende Übergangsquoten auf das Gymnasium ließen sich zuletzt zum Schuljahr 1994/95 beobachten.

Weiterlesen …