Könnt ihr ein tolles Geschenk zur Geburt empfehlen?

  • Hallo alle miteinander, meine Schwester ist im 8. Monat schwanger und ich würde ihr gerne ein tolles Geschenk machen. Etwas Kleines, nichts atemberaubendes. Wir sind da nicht so extrem mit den Geschenken :) Ich würde mich auf eure Ideen freuen.


    Danke vielmals :)

  • Hallo Janine, hmmm..da muss ich überlegen. Ich habe einige tolle Geschenkideen für dich:


    1) Wie wärs mit einem 6 Monatsvorrat an Windeln? Ich weiß das klingt abgedroschen, doch deine Schwester würde sich sicher freuen
    2) Auch praktisch ist ein Babywickel Tisch. Den kann man immer gebrauchen!
    3) Auch cool sind Babyphones! Ich denke, die haben vielen Eltern schon eine große Hilfe geleistet
    4) Zu guter letzt fällt mir ein, dass du ihr eine schöne Mutterpasshülle kaufen kannst.
    Aja, und es gibt nichts schöneres, als Hilfe in den ersten Wochen zu leisten! Ich denke dass ist das größte Geschenk, wenn du deine Schwester regelmäßig besuchst und mit dem Baby hilfst :)


    Hoffe ich war dir eine große Hilfe. Liebe Grüße!

  • hallo, wir wäre es mit etwas selbst gemachtes?
    Du nimmst dir ein Stück Stoff für Kreuzstich, suchst dir im Internet Kreuzstichvorlagen mit süßen Baby-Motive raus ( Schnuller, Schmetterling, Eisenbahn, Auto und so ) , besorgst dir Strckgarn und machst ein Bild.


    Einen schönen Rand sticken, Name des Babys , Größe, Gewicht , Datum, Kopfumfang und ein paar dieser Motive, fertig. Das dann in einen Bilderrahmen und fertig ist ein tolles sehr persönliches Geschenk.

  • Kuscheltücher sind auch immer toll. Sowas lieben Babys und sie haben die oft auch ganz lange. Oder gibt es bei euch Kreativtanten? Bei uns gibt es ein Nähstübchen, die fertigt auch nach Wunsch etwas an wenn man eine Vorstellung hat was man möchte. Da kann man auch Geschenke personalisieren, also Namen drauf und evt. Geburtsdatum. Mutterpaßhüllen gehen auch immer. Oder strick ihr ein paar Babysocken oder etwas anderes. Du hast geschrieben daß ihr keine ganz großen Geschenke macht. Eine Spieluhr ist auch etwas schönes, natürlich mit einer netten Musik. Oder schau einfach im Internet ob du eine Idee findest. Da läßt es sich auch manchmal gut schmöckern.

  • Bei uns werden immer Windeltorte gebaut die mit kleinen Nützlichkeit für Kind, Mutter und Vater garniert sind, das Internet ist voll mit Beispielhaften:-) kam bisher gut an, weil sich alles zügig nützlich verbraucht und der Schenkerin noch Einsatz und Kreativität beweist:-)

  • Windeltorten finde ich auch ganz toll. Sogar Eisenbahnen aus Windeln basteln einige.
    Als Mutter freut man sich aber auch über Hilfe. Zum Beispiel Gutscheine über "Essen kochen", "im Haushalt helfen" o.ä.

  • Hallo,


    da steht doch ein schönes Ereignis bevor! :-)


    Ich habe mich damals über ein Kapuzenhandtuch mit aufgesticktem Namen der Kleinen sehr gefreut, das ist nützlich und hatte was Persönliches. Hilfe wollte ich bspw. nicht haben, wollte eher in Ruhe in der neuen Situation ankommen.


    Oder ihr tut euch zusammen und organisiert ein Babyfotoshooting. Da würde ich die Eltern vorher aber auch zu befragen.

  • Nützlich ist immer gut. Nur die Windeln und Bodys sollten nicht mehr die kleinste Größe sein. Wir hatten bei unserem ersten Kind zu viel davon bekommen und konnten es dann nur unbenutzt weiter verschenken. Die Erstausstattung hat man doch in der Regel schon zusammen.

  • Ich finde ja Windeltorten super. Ich weiß, es gibt ganz viele, die sie nicht mehr sehen können. Windeln braucht man aber und viele andere Sachen auch. Nützlich ist sie daher allemal. Ich habe aber mal versucht, sowas selbst zu basteln. War nicht schön. ;-)


    Pucksäcke finde ich auch toll. Nicht solche zum Wickeln, sondern einfache "Beutel" mit Bündchenstoff oben dran. Es gibt ganz viele, die sie selber nähen. Ich glaube, das ist so einfach, dass man nicht einmal eine Nähanleitung bräuchte, wenn man nicht gerade erst mit dem Nähen anfängt. Für die Babys ist das ganz schön, weil sie ihre Füße spüren.

  • Hallo,


    ich finde ja immer noch das Buch von Frederick Leboyer "Sanfte Hände" (Babymassage) super. Das ist etwas Schönes, was die Beziehung zwischen Eltern und Baby vertieft und nicht einfach nur etwas, das man braucht.


    Klara

  • Hallo,


    ich finde ja immer noch das Buch von Frederick Leboyer "Sanfte Hände" (Babymassage) super. Das ist etwas Schönes, was die Beziehung zwischen Eltern und Baby vertieft und nicht einfach nur etwas, das man braucht.


    Klara

    Auf Bücher wäre ich jetzt gar nicht gekommen.
    Ein Buch über Babymassage ist eine tolle Idee. Das Buch "10 kleine Krabbelfinger" finde ich auch toll, wobei man das bei ganz kleinen Babys noch nicht anwenden kann.


    Einfallen würde mir noch ein Gutschein für einen Babykurs. Da gibt es doch so viele. Massage, Delfi, Babyschwimmen,...

  • Hallo Annike,


    ja stimmt, die "10 kleinen Krabbelfinger" gibt es ja auch noch. Fingerspiele sind ganz großartig und können teilweise schon sehr früh mit Kindern gespielt werden. Ab 1,5 Jahren ist das durchaus schon möglich.


    Bei einem Gutschein würde ich mich vorher erkundigen, was der Mutter gefallen würde. Aber auch das ist eine schöne Idee.


    Klara

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!