Wie krieg ich mein Fett weg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie krieg ich mein Fett weg?

      Ich habe schon einmal hier irgendwo gejammert, aber gefühlt wird es immer schlimmer.
      In den Schwangerschaften habe ich jeweils 20kg zugenommen, die aber größtenteils von allein wieder weg gegangen sind.
      Jetzt habe ich mich aber beruflich ein bisschen verändert und arbeite viel im Sitzen. Mir ist klar, dass ich entsprechend weniger essen sollte, aber ich kriege es einfach nicht hin. Selbst wenn ich mich mal ein paar Tage einschränke, tut sich nichts und sobald ich dann mal eine halbe Pizza esse, wiege ich am nächsten Tag sofort drei Kilo mehr.

      Ich bin ja nie der Diättyp gewesen, aber ich merke, wie ich die Kontrolle über mich, meinen Körper und meine Essgewohnheiten verliere.
      Mir ist klar, dass ich grundlegend etwas umstellen muss, aber wie? Ich kann mich nicht nur von Salat ernähren. Davon werde ich nicht satt. :P
      Herzliche Grüße
      Manuela :)
    • Hi Manuela,

      ich kenne leider auch dieses Problem. Da ich mich auch nicht zurückhalten kann, wenn ich etwas Leckeres sehe, muss ich den extremen Weg gehen. Wenn ich wieder 2-3kg zugenommen habe, steige ich auf Pülverchen um (weiß nicht, ob ich den Namen nennen darf). Aber man kennt es aus der Werbung. Bei mir funktioniert das super!
      Vielleicht auch was für Dich?
    • oh ja, da kenne ich auch was von!

      Diäten würde ich dir nicht empfehlen, denn dobald du damit aufhörst, kommen diekg zurück. Ich empfehle dir einfach ein bisschen mehr Bewegung. Mach doch etwas Sport, laufen oder so. Du schreibst das du nun im sitzen arbeitest, dann weißt du ja eigentlich was dir feht!
      Bleib bei deinen Essgewohnheiten und bewege dich mehr, dann wird das sicher. Ach ja, kg sind immer schneller drauf wie runter, das braucht Zeit! !!
      MfG Gilfy :saint:
    • Hallo,

      das Problem kenne ich auch... ich habe jetzt 30 Kilo abgenommen aber bei einer Dauer von Mindestens 12 Monaten.
      Ich bin wirklich gut damit gefahren, abends NUR Low Carb zu essen. Tagsüber relativ normal aber in maßen...aber auch mal ne Pizza usw.

      Abends Low Carb hieß für mich immer, Salat in allen Variationen..... und dazu mal Fisch,Bratwurst, Frikadellen...sprich Fleisch jeglicher Art...
      Das hatte zufolge das ich davon einfach satt wurde und keinen Heißhunger bekam... wenn ich nur Salat abends gegessen habe, dann hab ich nicht lange durch gehalten...so hat es aber echt relativ entspannt geklappt. und heute ist es so das ich auch gut mal nur abends nen Salat essen kann ohne alles und der Körper nicht mehr so viel braucht... der Stoffwechsel hat sich umgestellt.
    • Ich gehöre auch nicht zu denen, die alles essen können, ohne zuzunehmen.
      Ich habe schon WW durch, Low Carb gehungert und mir so meinen Körper erst recht versaut. Dieses Pulver Almased hatte ich mir ebenfalls gekauft, aber das war für mich nicht runter zu kriegen. Brrr. <X

      Im Grunde funktioniert gesund abnehmen nur mit einer Umstellung auf gesunde, maßvolle Ernährung. Kurzfristiges Hungern klappt nie, beim langfristigen Hungern leidet die Lebensqualität.

      Ich hab damals nach Weight Watchers, was mir viel zu teuer war, noch Slim-xr probiert. Das funktioniert ebenfalls mit einem Berechnungsprogramm, aber etwas lockerer und man bekommt zusätzliche Kapseln, die die Fettverbrennung beschleunigen. Zusammen mit mehr Bewegung hat es bei mir sehr gut geklappt.

      Aber es ist letztendlich so: Verbrauche mehr Kalorien als du zu dir nimmst und du wirst abnehmen. Sonst stagniert das Gewicht oder du nimmst zu. Am besten machst du es dir zur Gewohnheit, dass dein Mann dich abends ablöst, auf die Kinder aufpasst und du marschierst los, läufst, gehst zum Sport oder was auch immer.
    • Hehe, ich war zwar nie schwanger, aber hab auch nen Bürojob mit diesem Problem. Neben gesunden Knabbereien, einer tägl. Unmenge Kaugummi und Obst hilft einfach nur Sport und jede Bewegung im Alltag mitnehmen die geht (stehen im ÖPNV, Rad statt KfZ, Treppe statt Aufzug/Rolltrreppe) usw. Vor allem die Essenszeiten und der Inhalt der Mahlzeiten sind enorm wichtig, nicht nach 18 Uhr, wenig Kohlenhydrate, massig trinken, desto öfter steht man auch aus Toilettengründen auf u bewegt sich etwas...

      VG & Erfolg
    • Ich denke auch schon sehr lange darüber nach, einen Hund anzuschaffen - aber ich will auch, dass das Tier es gut bei mir hat - und momentan passt es leider alles noch nicht optimal. Leider....:(

      Ich quäle mich auch seit Jahren mit einigen überflüssigen Pfunden - das ständige Sitzen zollt leider seinen Tribut.
      Ich liebe Yoga, aber ich mag es nicht, in schlecht gelüfteten Räumen mit vielen anderen Menschen zu trainieren, daher habe ich mir jetzt einen eigenen Low-Budget Yoga-Raum zu Hause eingerichtet.
      Viele Grüsse,
      Webi
    • Ganz ehrlich Maedels, Ernaehrung umstellen (das Was ohne großen Verzicht -bis auf Suesses - und das Wann sind wichtig) und regelm. Sport, 2-3x d Woche 1h genügt schon, und zwar so dass man außer Atem kommt und schwitzt, egal womit, damit erreicht man sein individuelles, vom Koerper "vorgegebenes" Individualgewicht, vll nicht das, was der Kopf gern hätte, aber das ist idR auch das Falsche, weil man es ohnehin nicht halten kann ohne großen Aufwand

      VG
    • Piffi_k schrieb:

      Ganz ehrlich Maedels, Ernaehrung umstellen (das Was ohne großen Verzicht -bis auf Suesses - und das Wann sind wichtig) und regelm. Sport, 2-3x d Woche 1h genügt schon, und zwar so dass man außer Atem kommt und schwitzt, egal womit, damit erreicht man sein individuelles, vom Koerper "vorgegebenes" Individualgewicht, vll nicht das, was der Kopf gern hätte, aber das ist idR auch das Falsche, weil man es ohnehin nicht halten kann ohne großen Aufwand

      VG
      Das klingt immer leichter gesagt als getan ;)
    • um so mehr man auf irgendwas verzichtet, um so größer ist die Lust darauf, da ist es egal, was es ist.

      Wenn man wirklich abnehmen möchte, sollte man auf nichts verzichten müssen, auch nicht auf Süßes. Man sollte vielleicht eher auf die Mengen der Mahlzeiten und des Süßkram achten und auf die Uhrzeiten, wann man was isst. Dazu etwas mehr Bewegung und dann sollte es gehen. Natürlich wird das seine Zeit dauern und man verliert sicher keine 3 kg pro Woche, aber es ist sicher gesunder als das meiste andere.
      MfG Gilfy :saint:
    • Gilfy schrieb:

      ob Yoga dafür das richtige ist, will ich mal anzweifeln. Zum Fett verbrennen muss man sich schon bewegen, also Sport machen. Wenn ich mich recht erinnere, bewegt man sich beim Yoga nicht wirklich, oder!!!
      Hallo,

      oh doch, Yoga kann richtig anstrengend sein und einen so richtig zum Schwitzen bringen. Es kommt nur ganz darauf an, welchen Yogastil man auswählt. Yogastile wie Power Yoga oder Vinyasa Yoga und Asthanga Yoga sind kraftvoll, dynamisch und körperlich durchaus fordernd.

      Klara