Sohn möchte sich freiwillig in eine Gefängnisszelle einschließen lassen was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja er hat seit heute Morgen um 7 gebettelt gebetteltdas er wieder aus der Zelle raus darf. Wir haben uns den Spaß erlaubt und ihn erstmal ein wenig Zabbeln lassen hihi :D Dann haben wir dem kleinen gesagt,er darf ihn raus lassen. Der kleine hat dann die Zelle wieder aufgeschlossen. Es war so schön ruhig als er in der Zelle war. Auch wenn er uns ein wenig leid tat. Wir sehen das jetzt etwas lockerer. Er hat gefragt,ob er hin und wieder mal in die Zelle darf, sollte er dürfen und sollte die Zelle dann auch jedesmal zugeschlossen werden wenn er in der Zelle ist?
    • was das zur sacht tut? Das kann ich dir sagen! Wenn dieser Junge 16 Jahre alt ist und du seine Mutter bist, dann solltest du ihn doch am besten kennen, oder etwa nicht? Von daher frage ich mich, warum du von uns wissen willst, ob er wieder eingesperrt werden soll. Kannst du das nicht selber entscheiden? Ich habe dir meine Meinung dazu schon geschrieben! Als Wette und Spaß ( den die Jungs schon hatten ) war es ok. Ich sehe keine Notwendigkeit ihn wieder einzusperren.
      MfG Gilfy :saint:
    • Die Notwendigkeit sehe ich auch nicht. Aber wenn er es möchte, soll er das mit dem Jungen ausmachen. Wir lassen den Jungs den Spaß. Wenn er es so möchte das die Zelle zugeschlossen wird... Wir gehen aber dazwischen wenn es zuviel wird..
      Er will auch zum lernen da rein weil er da seine Ruhe hat hat er gesagt..

      Danke für eire Meinungen.
    • Ich finde die Fragen auch irgendwie lustig und frage mich, ob das nicht doch ein Fake ist. Aber solche Gebäude gibt es tatsächlich. Und dass nicht alle Zellen beim Umbau zerstört werden, auch. Das macht diese Häuser auch im Nachhinein noch zu etwas Besonderem. Es ist eine Erinnerung an alte Zeiten, man kann sich bestimmt als Drehort für passende Filme bewerben und es gibt sicher auch ein Typ von Mensch, der auf sowas steht. In Zeiten von Fifty Shades of Grey wünschen sich bestimmt einige sowas, um es entsprechend umzubauen. ;)
    • Das ist kein Fake. Das ist wirklich so. :)
      Unser Sohn darf in die Zelle wann immer er möchte,was soll da schon passieren?
      Wenn er allerdings möchte dann muss er bescheit sagen das er da Oben ist!
      Und wenn er will das die Zelle zugeschlossen wird soll er das mit dem Jungen ausmachen, wenigstens kann man dem Jungen vertrauen ;) Danke nochmal

      Liebe Grüße :)
    • Hallo Lillytom,

      dass eine solche Gefängniszelle anziehend auf Kinder und Jugendliche wirkt, kann ich gut verstehen. Mich wundert es nicht, dass der Junge diese Erfahrung gerne machen möchte, wie es sich anfühlt, eingesperrt zu sein. Kriminelle Neigungen stecken hier sicherlich nicht dahinter, sondern schlichte Neugierde und das darf ja auch sein.

      Ich wäre jedoch vorsichtig, denn legal ist dieses Einsperren nicht! Wenn irgendetwas schief läuft oder eine "falsche" Person davon erfährt und das öffentlich macht bzw. anzeigt, machen Sie sich wegen Freiheitsentzug strafbar.

      Nun denn, das Experiment fand statt und sollte nun auch eine einmalige Sache bleiben und Ihrem Sohn und dem anderen Jungen gegenüber auch ganz klar so kommuniziert werden. Ich würde an Ihrer Stelle dieses Experiment mit Ihrem Sohn nachbesprechen, also mit ihm gemeinsam reflektieren, wie es sich angefühlt hat, eingesperrt zu sein.

      Klara
    • Hallo Klara :)

      Unser Sohn hatte aus Spaß gemeint das er da wieder mal rein will,Vorlaute klappe halt er wollte cool wirken :D
      In Wirklichkeit möchte er das nicht, er hat die Ehfahrung gemacht das es für ihn am Anfang Spaß war. Nach ein paar Stunden fand er das allerdings garnicht mehr so toll, es scheint aber was gebracht zu haben. :)
      Er hat gesagt er möchte nie wirklich ins Gefängnis denn das wäre voll einengent in so einer Zelle..

      Er hatte auch mit dem kleinen
      Nachbarsjungen einen ziemlich strengen Gefängniswärter Als der kleine die Zelle Zuschloß wurde ihm richtig mulmig. Und er war froh als der kleine am nächsten Tag die Zelle wieder Aufschloß.. Du kannst dir sicher vorstellen das der kleine richtig Spaß hatte und er hat seine Rolle zimlich gut gespielt..
      Unser Sohn hat was drauß gelernt..

      Liebe Grüße!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Lillytom ()

    • Hallo Lillytom,

      ich finde das super, dass Sie mit Ihrem Sohn seine Erfahrungen besprochen haben. Und so wie Sie beschreiben, hat er durch diese Erfahrung tatsächlich etwas gelernt und kann zudem seine Gefühle, wie es war, eingesperrt zu sein und ausgeliefert zu sein, zum Ausdruck bringen. Das finde ich wichtig und gut.

      Dann sind wir mal gespannt, welche Erfahrungen er noch so sammeln möchte ... ;)

      Herzlichst
      Klara
    • Hallo Klara :)
      Der kleine hat aus Spaß zu unserem Sohn gesagt, das wenn er mist baut die Zelle für die kompletten Sommerferien gebucht hätte. Kinder eben :D
      Und das wir das gesagt hätten.
      Wir haben den Spaß mitgemacht und gesagt das stimmt.
      Natürlich würden wir ihn nicht über die Ferien einsperren lassen, aber unser Sohn nimmt das sehr ernst.. :)
      Und seit dem verhält er sich vorbildlich :)
      Er hat jetzt sehr großen Respekt vor der Gefängniszelle :D
    • Hallo,wir brauchen nochmal einen Rat.
      Unser Sohn,bettelt seid Zwei Tagen,das er nochmal in der Zelle eingesperrt wird.
      Er möchte das mal für mehrere Tage ausprobieren und meint er bekommt ja bald Osterferien. Da könnte er doch in der Zelle eingesperrt werden. Wir verzweifeln noch mit dem Bub. Er bettelt das wir es nochmal erlauben sollen Das er von dem kleinen nochmal da eingesperrt wird. .. Er hat scheinbar nichts drauß gelernt.
      Was sollen wir tun sollen wir es nochmal erlauben? Und wenn ja wie lange dieses mal?

      Danke im Voraus.
    • Ich würde es lassen und den Kleinen da auch ganz außen vor lassen. Als Eltern würde ich mich auch desinteressiert zeigen und dieser Gefängniszelle nicht noch mehr Bedeutung beimessen. Kriegt ihr es nicht vielleicht hin, dass das Schloss nicht richtig funktioniert oder er es von innen zuschließen kann? Dann soll er doch allein reingehen, wenn er möchte, aber dieses Zelebrieren des Einschließens von anderen ist meinem Gefühl nach nicht gut.
      Herzliche Grüße
      Manuela :)
    • Manuela schrieb:

      Ich würde es lassen und den Kleinen da auch ganz außen vor lassen. Als Eltern würde ich mich auch desinteressiert zeigen und dieser Gefängniszelle nicht noch mehr Bedeutung beimessen. Kriegt ihr es nicht vielleicht hin, dass das Schloss nicht richtig funktioniert oder er es von innen zuschließen kann? Dann soll er doch allein reingehen, wenn er möchte, aber dieses Zelebrieren des Einschließens von anderen ist meinem Gefühl nach nicht gut.
      Nein leider nicht Manuel. Die Zelle geht nur von außen zu. Und unser Sohn möchte nochmal für längere Zeit da rein,ind verspricht sogar das es dan zum letzten mal war..
    • Piffi_k schrieb:

      Dann nehmt ihn beim Wort - vor allem zum Thema "letztes Mal", jetzt kommt der Fruehling, da sollte er vll besser draußen Zeit verbringen?

      Gibt es in seinem weiteren Umfeld vll jemanden, der ihn da antreibt oder wo er sich profilieren muss/moechte (Schule o.ä.?)
      Nein es gibt niemanden,der ihn erpresst oder das er es als Mutprobe möchte. Er bekommt am Freitag Osterferien, und er möchte längere Tage in die Zelle und will das der Junge ihn nochmal einschließt für mehrere Tage. Und natürlich sollen wir das wieder entscheiden wie lange er da drinn bleibt :) Was meinst du mit nehmt ihm beim Wort!?