Idealer Babysitter?

  • Hallo alle :)


    Wollte mal horchen, wen ihr so als idealen Babysitter seht, zum einen bei Babys, zum anderen bei Kleinkindern, eher jemanden der Ahnung hat, jemandem aus dem persoehnlichen Umfeld der Familie oder quasi Nachbars groessere Tochter?


    Gerade in Hinblick auf ein Baby frage ich mich, ob unsere Eltern oder Verwandten die richtige Wahl sind oder evtl. ein professioneller Babysitter, der auch einen Erstehilfekurs gemacht hat (Unfaelle, pl. Kindstot usw.).


    Wie habt ihr das gehandhabt, wenn ihr mal eine Std./einen Abend/einen Tag Kindfrei haben wolltet?


    Will man das später überhaupt (wird überall empfohlen)?


    Danke und liebe Gruesse
    Len@

  • Für ein Baby wäre mir gerade jemand aus der Familie lieber. Bei einem "Fremden" würde ich mich nicht wohlfühlen. Vielleicht hast du jemanden, der selbst schon ein Kind aufgezogen hat. Oma und Opa?
    Wenn sie größer sind und sich schon verständlich machen kann, könnte ich mir auch immer jemand Fremdes vorstellen. Also Babysitter oder Freunde/Verwandte. Im Kindergartenalter finde ich Außenstehende sogar gut. Die Kinder interessieren sich sehr für andere Menschen und freuen sich über eine große Freundin. Nachbars größere Tochter? Naja, was ist größer? Aber 16 Jahre finde ich, ist ein gutes Alter. Vernünftige vielleicht auch ab 14 Jahre?

  • ich persönlich habe nie einen Babysitter oder später ein Kindermädchen gehabt oder gebraucht.
    Ich selber aber bin sehr oft Babysitter bei meinem Enkel.


    Jemand fremden würde ich nicht nehmen, mir würde das Vertrauen fehlen.
    Wenn heute mal was anliegt wo ich Luca nicht mitnehmen kann ( Termine und ich bin nicht rechtzeitig zum Schulschluss zurück oder so ) , dann fährt Luca nach der Schule zu meiner Freundin. Ihr und mein Sohn sind Freunde und gehen in die selbe Klasse.

  • Hallo,


    es gibt viele Städte/ Gemeinden, die einen "Babysitterservice" anbieten. Und hier sind nur Personen im "Pool", die auch entsprechende Kenntnisse haben und in der Regel auch einen "Babysitterkurs" absolviert haben, also entsprechend geschult sind.


    Für alle Eltern, die also keine Freunde oder Familienmitglieder in der Nähe haben, die als Babysitter einspringen können, wäre dies eine empfehlenswerte Alternative.


    Klara

  • In Uni-Städten mit sozialpädagogischen Studiengängen findet man sicher auch immer Unterstützung unter den Studenten, welche einen Nebenjob suchen und gleichzeitig Erfahrung sammeln möchten.
    Wir haben auch das Glück, notfalls auf die Familie zurück greifen zu können. Dennoch nehmen wir es selten in Anspruch, höchstens mal für Arzttermine. Aber wir haben jede Woche einen Großeltern-Nachmittag, auf den wir auch alles legen können, was ohne Kinder einfacher ist. Ansonsten kommen sie mit. Den Abend "für sich" gibt es zu Hause, wenn die Kinder schlafen.
    Ich würde auch unter "ab 16-jährigen" suchen. Am besten Abiturienten, denn die gehen so noch länger zur Schule und müssen nicht schon bald wieder aufhören, weil sie eine Ausbildung anfangen. Für uns würden auch nur solchen in Frage kommen, denn zumindest bei uns ist es so, dass die Kinder Jüngeren gegenüber zugänglicher sind als Älteren. Die Erfahrung wäre mir nur bei Babys wichtig. Ab Kindergartenalter steht das Spielen im Vordergrund.

  • Hallo und lieben Dank, das sind ja ganz schön viele Eindruecke von euch :) mein Gefuehl sagt mir auch, dass Familie beim Baby ganz gut ist, die sind ja sowieso schon alle ganz ob des neuen Familienmitgliedes aufgeregt und fragen, ob sie mal aufpassen dürfen :) diesen Babysitter Service kannte ich so noch gar nicht, danke, da schaue ich auch mal, falls mal keiner frei hat und man mal Kindfrei sein muss.


    Ich danke euch, LG
    Len@ :)

  • Es gibt auch solche "Leih-Omas" vielleicht ist das auch eine Idee für einen freien Nachmittag. Abends sind die vielleicht selbst schon zu müde ;)
    Ob das wirklich was für Dich ist, musst Du sehen, wenn der Wurm dann endlich mal da ist ;)

  • Hallo,


    ich denke, auf der Suche nach einem Babysitter oder vielleicht ja auch nach einer Tagesmutter findet man auf den Rathäusern/ Bürgerbüros sicherlich Informationsbroschüren.


    Ich habe auch noch einen großen Anbieter gefunden, der international Babysitter anbietet:
    https://www.betreut.de/


    Kennt jemand diesen Anbieter bereits und hat Erfahrungen gemacht?


    Herzlich
    Klara

  • Gerade bei diesen Internetportalen wäre ich sehr vorsichtig. Letzten Endes weiß man nie, wer das tatsächlich ist. Man kennt das ja: Im Internet steht schnell irgend etwas, was in keiner Weise der Wirklichkeit entspricht. Ich würde vielleicht in der Zeitung inserieren. Manchmal gibt es auch Aushänge im Kindergarten. Vielleicht einfach mal auf Verdacht nachschauen...

  • Hi,


    wir ziehen regelm. Großeltern heran, die haben zwar keine medizinischen Notfallkenntnisse, haben uns dafür doch aber auch groß gezogen. Außerdem haben davon zum Glueck 4 Paare in der Naehe und alle reißen sich ums Kind :)


    Bei Fremden weiß ich immer nicht, würde die immer vorher kennen lernen wollen. Ist ja am Ende auch eine Geldfrage!


    VG

  • Wenn man auf die Großeltern zurück greifen kann, ist das sicherlich immer eine gute Lösung. Leider hat aber nicht jeder das Glück - ich spreche da aus Erfahrung.
    Natürlich ist es einen Geldfrage, v.a. wenn das Kind noch sehr klein ist, braucht man erst noch eine "Eingewöhnungszeit". Man kann ja ein 1,5 Jahre altes Kind nicht einfach so bei einer fremden Person lassen.

  • Ich würde auch niemals "blind" einen Babysitter buchen und ihn direkt in seinen/ ihren ersten "Einsatz" schicken, ohne mir vorher ein Bild von dieser Person zu machen.
    Ich selbst habe als Schülerin und auch als Studentin schon oft als Babysitterin gejobbt und das begann jedes Mal mit einem Vorstellungsgespräch/ einem gegenseitigen Kennenlernen in der jeweiligen Familie und die Kinder waren dann auch nach dem Gespräch dabei, sodass wir uns "beschnuppern" konnten.


    Klara

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!