Bibed-Matratze Rueckenlage

  • Hallo mal wieder alle,


    meiner Kleinen geht's ja super, aber ich habe neulich von der Bibed-Matratze gehoert, die dafuer sorgen soll, dass es auch sohne bleibt. Hat einer von euch damit Erfahrung? Die MatraThemen hat eine Gurtvorrichtung, mit der man das Kind nachts in Ruecken Lage fixieren kann, was haltet ihr davon, um dem plötzlichen Kindstot vorzubeugen? Ein wenig erinnert mich das ja an Gefängnis oder Anstalt. BiNicki nun etwas unsicher und freue mich auf eure Meinungen :-)


    Danke und lieber Gruss
    Len@

  • Hallo,


    es gibt wohl zwei Matratzen für Säuglinge, die ähnlich "funktionieren" und auf die man das Baby fixiert, also mit einem Gurt um den Bauch festschnallt: bibed Matratzen und cocoonababy Matratzen.
    So sollen die Babys in Rückenlage schlafen und sich sicherer fühlen.


    So wie Sofia allerdings bereits angemerkt hat, löst dieses Fixieren, also festbinden, auch in mir ein komisches Gefühl aus.


    Wie sehr Ihr/ wie sehen Sie das?


    Klara

  • Find ich unmöglich. Ich finde es schon nicht gut, ein Kind dazu zu zwingen, auf dem Rücken zu schlafen, weil diese Schlafhaltung wieder der Baby-Natur ist. Sie liegen mit dem Bauch an der Mama, sodass es ganz natürlich ist, dass viele Babys lieber auf dem Bauch liegen, weil sie dann Kontakt zu etwas haben. Ich kann verstehen, wenn man davor Angst hat, aber ein Kind deshalb festzubinden...

  • Das sehe ich wie ihr, es gibt aber auch Situation en in denen es evtl. medizinisch nötig wird, unser Kind hat seinen Kopf immer in eine Richtung beim Schlafen gedreht und der Schädel drohte zu verformen, da mussten wir auch sehen dass sie auf dem Rücken und mit dem Hinterkopf in Loch eines speziellen Kissen liegt, angebunden haben wir sie deshalb aber auch nicht...


    Gegen das Kindstotthema hatten wir so eine Sensor Attest nachts unter ihrer Matratze die gab Alarm wenn bzw. Hätte ihn gegeben, wenn Sie nicht mehr geht etwas hätte, gab ihn tatsächlich aber nur, wenn Sie in eine entlegene Ecke vom Bett gerollt ist, das stand man dann aber im Bett ;-)

  • Ja, gut. So ein Loch im Kissen ist ja nun nicht so das Problem, aber anbinden?
    Meine Große hat bei uns im Bett geschlafen. Das wäre nach Meinung einiger Leute auch fahrlässig und kindstotfördernd. :rolleyes:

  • Hallo mal wieder,


    ja, so ähnlich habe ich auch gedacht, aber man will ja auch das Beste und jede Gefahr ausschliessen. Diese Sensor matte klingt interessant, habt ihr sonst noch was aktiv gegen das Kindstotthema unternommen oder vertraut ihr auf die Natur?


    Lieben Gruß
    Len@

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!