In der Weihnachtsbäckerei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In der Weihnachtsbäckerei

      Der erste Advent steht vor der Tür. Höchste Zeit, Plätzchen zu backen.

      Ich erinnere mich noch gut daran, wie aufgeregt ich als Kind war, wenn wir zu Hause angefangen haben, die unterschiedlichsten Plätzchen zu backen und sich dann eine Keksdose nach der anderen füllte.

      Meine Lieblingskekse damals waren Nusstaler:

      375 g Mehl
      125 g Weizenpuder
      2 Teel. Backpulver
      250 g Zucker
      2 Eier
      1 Pck. Vanillinzucker
      250 g Butter
      250 g gehackte Nüsse

      Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und dann eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend aus dem Teig Rollen formen und davon einzelne Scheiben abschneiden.

      Bei 200°C ca. 10 min backen.

      Nach dem Backen kann man die Taler nach Belieben dekorieren.

      Vielleicht haben Sie auch ein Lieblingskeksrezept, dass Sie gerne teilen möchten?


      Viel Spaß beim Backen und guten Appetit wünscht


      Anne
    • Vanillekipferl nach Omma

      50 g Speisestärke
      100 g Mehl
      50 g Zucker
      150 g Butter
      60 g gem. Haselnüsse
      1 Vanilleschote
      (oder 1 Päck. Vanillezucker und 30 g Zucker)
      (wenn man mehr machen will - das ganze entsprechend verdoppeln)

      Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten (die Butter vorher etwas schmelzen lassen, dann geht es besser), Kipferl formen, auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 150° (Umluft) bzw. 200° (normal) etwa 10-15 Min. backen. Müssen goldgelb werden.

      Sind wunderbar zart und zergehen auf der Zunge. :)
    • Cappuchinokekse mit Schokoüberzug

      Man nimmt einen normalen Mürbteig z.B.:

      125 g Brutter
      100 g Zucker
      1 Päckchen Vanillezucker
      1 Ei
      250 g Mehl
      und dazu
      1 TL Kakaopulver
      1/2 Päckchen Cappuchinopulver (kann man fertig kaufen, eigentlich zum Aufgießen gedacht)

      Butter etwas schmelzen lassen, mit Zucker, Ei, Kakao und Cappuchinopulver schaumig schlagen, Mehl hinzugeben, zu einem Teig verkneten, in Alufolie wickeln und 30 Min (oder auch mehr) in den Kühlschrank legen.
      Danach noch mal durchkneten, ausrollen, ausstechen und ca. 15 Min bei 200° backen.

      In der Zwischenzeit eine halbe Packung Couvertüre (am besten Zartbitter) zerkleinern, in einen feuerfesten Topf geben und den über einen Topf mit kochendem Wasser hängen, Couvertüre so lange schmelzen lassen und zwischendrin rühren, bis eine flüssige Schokoladenmasse entstanden ist.

      Die fertig gebackenen Kekse dann in die Schokolade tunken oder Schokolade in einen Spitzbeutel füllen und die Kekse damit verzieren.

      Die Schokolade danach aushärten lassen, aber natürlich ist es ein Hocgenuss, den Schokoladentopf auszulecken. ;)