Neue Gedanken zur Werteerziehung - Tiere sind Personen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Gedanken zur Werteerziehung - Tiere sind Personen

      Es ist weltweit einmalig! Indien erkennt als erstes Land offiziell Delfine als so genannte nicht-menschliche Personen an. In einer Erklärung sagte die indische Regierung, dass von wissenschaftlicher Seite ganz klar sei, dass Cetaceen - das sind Wale und Defline- hoch intelligente und empfindsame Lebewesen sind und somit als nicht-menschliche Personen anerkannt werden sollten mit den entsprechenden Rechten. Delfine haben damit ab sofort in Indien das Recht auf Leben und Freiheit. Derzeit im Bau befindliche Delfinarien werden momentan geschlossen.

      In Deutschland dagegen werden Tiere nach wie vor gesetzlich als Sachen gewertet.

      Diese einzigartigen Neuigkeiten aus Indien sind ein wichtiger Impuls in der Werteerziehung und im Zusammenleben von Mensch und Tier. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Umdenken in Indien wegweisend sein kann für den Umgang mit und die Haltung von Tieren auch in anderen Ländern.

      Bereits Kinder dafür zu sensibilisieren, dass wir alle, Menschen und Tiere, Teil der Natur sind und mit Wertschätzung und Respekt behandelt werden sollten, ist ein wichtiger und ernst zu nehmender Beitrag in der Werteerziehung und Erziehung allgemein.