Tipps: Erziehung

Gibt es Möglichkeiten mein Kind beim Laufen lernen zu unterstützen?

Es ist verständlich, dass Sie als Eltern Ihr Kind in seiner Entwicklung so gut wie möglich fördern möchten. In vielen Entwicklungsbereichen ist dies auch wichtig und sinnvoll. Im Hinblick auf die motorische Entwicklung sieht die Situation etwas anders aus. Diese ist ein Reifungsprozess, der nach einem inneren „Fahrplan“ abläuft und nicht durch Förderung oder „Training“ beschleunigt werden kann. Daher können einige Kinder schon mit zehn Monaten sicher laufen, andere machen erst mit achtzehn Monaten die ersten selbstständigen Schritte. Manche Kinder krabbeln erst, bevor sie das Laufen lernen, einige bewegen sich rollend oder robbend fort und manche lassen diese Zwischenschritte innerhalb der motorischen Entwicklung komplett aus.

Sie können trotzdem eine Menge tun um die motorische Entwicklung Ihres Kindes zu unterstützen: Bieten Sie Ihm ausreichend Platz um seinem Bewegungsdrang gerecht zu werden und verzichten Sie wenn möglich darauf, Ihr Kind in ein Laufgitter zu setzen. Loben Sie es, wenn es Fortschritte in seiner motorischen Entwicklung macht und sorgen Sie für Bewegungsanreize im Kinderzimmer, im Garten oder indem Sie häufig Ausflüge zum Spielplatz unternehmen.

Anmerkung: Lauflernhilfen mit Rollen sind sehr gefährlich, weil sie Kindern das Gefühl vermitteln bereits laufen zu können obwohl diese ihren Körper noch nicht koordiniert bewegen können. Um Unfälle zu vermeiden sollten Sie daher auf die Anschaffung derartiger Spielzeuge verzichten.

 

Zuletzt aktualisiert am 31.08.2015 von Redaktion.

Zurück