Spielzeug ab 5 Jahren

Mittelgroße Bausteine Box

 

Mittelgroße Bausteine Box

 

Lego-Steine gehören genau wie Duplo-Bausteine zu den klassischen Bau- und Konstruktionsmaterialien, mit denen sich schon mehrere Generationen von Kindern beschäftigt haben. Mithilfe der kleinen Plastikbausteine lassen sich zu Gebäude, Fahrzeuge und Maschinen nach Vorlage zusammenbauen, das vorgestellte Produkt ist jedoch ein Basis-Set mit Bausteinen, Reifen und Figuren. Fünfjährige können in der Regel noch keine komplexen Bauanleitungen befolgen, aber das hat ohnehin wenig mit Kreativität zu tun.

Wenn Kinder mit Lego frei bauen und konstruieren dürfen, verbessern Sie dadurch nicht nur ihre Feinmotorik. Sie werden in die Lage versetzt ihre kreativen Ideen umzusetzen. Mit fünf Jahren bauen Kinder bereits sehr gezielt Gebäude oder Fahrzeuge, es handelt sich bei ihren Werken nicht mehr um Zufallsprodukte. Das Lego-Set regt ihre Kreativität an und ermöglicht individuelle Lernprozesse.

 

Holz-Magnettafel

 

Magnettafel 

Mit fünf Jahren beginnen sich die meisten Kinder für Buchstaben und Schrift zu interessieren. Viele üben in diesem Alter ihren Namen zu schreiben – eine wichtige Kompetenz im Hinblick auf den bevorstehenden Schrifterwerb. Auch die Kinder wissen, dass es nicht mehr lange dauert bis sie in die Schule gehen werden und setzen sich spielerisch mit ihrer zukünftigen Rolle als Schulkind auseinander.

Eine große Schiefertafel, die im Kinderzimmer ihren Platz findet, eignet sich gut um alleine, mit Freunden oder Geschwistern Rollenspiele zum Thema „Schule“ zu realisieren. Buchstaben und Zahlen schreiben, Bilder zeichnen oder Figuren malen: Für diese Vorhaben eignet sich eine Spieltafel sehr gut.

Die vorgestellte Holztafel ist magnetisch, so dass sie nicht nur zum Schreiben genutzt werden kann, sondern auch als Magnetwand für Buchstaben- oder Zahlenmagneten dient. Im Lieferumfang sind zudem auch Kreide und ein Schwamm zum Reinigen der Tafel enthalten.

 

Kinderroller

 

Roller 

Vielen Kindern, die mit dem Roller die Hinterhöfe unsicher machen, fällt es später leichter das Fahrrad Fahren zu lernen. Das liegt daran, dass sie üben müssen ihren Körper auszubalancieren, wenn sie zügig mit einem Roller unterwegs sein und das Schwungbein effektiv einsetzen wollen.

Der Roller von Bikestar ist für Kinder geeignet, die mindesten 105 cm groß sind. Später wächst er mit, da der Lenker mehrfach höhenverstellbar ist. Zudem verfügt das hochwertig verarbeitete Fahrzeug über Speichenfelgen und gummierte Reifen, die Stöße sanft abfedern. Damit der Roller schnell abgestellt werden kann, wenn er nicht gebraucht wird, kommt ein kleiner Seitenständer zum Einsatz.

Roller ermöglichen Kindern wichtige Erfahrungen mit Geschwindigkeit zu machen und tragen dazu bei, dass sie ihren Körper besser ausbalancieren können. Nicht zuletzt macht es einfach Spaß mit den coolen Fahrzeugen herumzuflitzen oder zum Kindergarten zu fahren.

 

Mandalas Malbuch

 

Mandala-Malbuch

 

Viele Kinder im Vorschulalter malen und zeichnen gerne. Das ist wichtig, denn dadurch entwickeln sie wichtige Vorläuferfähigkeiten für den Schrifterwerb. Mit dem vollendeten fünften Lebensjahr sollten Kinder in der Lage sein innerhalb vorgegebener Formen zu bleiben, wenn sie Flächen ausmalen. Das erfordert Konzentration und die richtige Stifthaltung (Dreipunktgriff). Beides können Kinder trainieren, indem sie Mandalas ausmalen.

Das Mandala-Malbuch enthält viele kindgerechte Mandalas zu verschiedenen Themen. Einige sind anspruchsvoller, manche hingegen eignen sich gut als Beschäftigungsanregung für zwischendurch. Das Ausmalen von Mandalas erfüllt jedoch noch einen andern Zweck: Es entspannt die Kinder und lässt sie zur Ruhe kommen.

Der Mandala-Block enthält fast 100 abwechslungsreiche Motive, die sich abtrennen lassen. Das Papier ist recht dick, so dass die Kinder die Mandalas sowohl mit Buntstiften, als auch mit Wachsmalkreiden oder Filzstiften angemalt werden können.

 

Kindergarten-Spiel

 

Kindergarten-Spiel

 

Das Kindergarten-Spiel gehört zu den beliebtesten Spielen mit Selbstkontrolle in deutschen Betreuungseinrichtungen – und das seit Jahrzehnten. Die Kinder müssen verschiedene Plättchen dem dazu passenden Bild zuordnen. Ist die Lösung richtig, lassen sich die Plättchen wie ein Puzzle ineinander fügen. Das Kind kann sich also völlig selbstständig mit dem Spiel befassen und erkennt sofort, wenn es einen Fehler gemacht hat und sich korrigieren muss. Das stärkt das Selbstbewusstsein und beschert dem Kind immer wieder kleine Erfolgserlebnisse.

Durch die Beschäftigung mit dem Kindergarten-Spiel trainieren die Kinder Ausdauer, Konzentration und ihre visuelle Wahrnehmung. Das Spiel bietet unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, so dass auch ältere Kinder herausgefordert werden sich intensiv damit auseinanderzusetzen. Voraussetzung ist ein gutes Konzentrationsvermögen. Mit dem Spiel kann alleine oder zu zweit gearbeitet werden.

 

Weiter zu den Spielsachen ab 6 Jahren