Kinderbücher bis 2 Jahre

Mein erstes Tierbuch

Besonders gut geeignet für Kinder bis zu 2 Jahren ist das Buch „Mein erstes Tierbuch“ von Monika Neubacher- Fesser. Da die Kleinen oftmals die Seiten eines Buches umknicken oder Seiten ausreißen, wurde das bei diesem Buch bedacht: es besteht aus dicken und äußerst robusten Pappseiten. Außerdem gibt es in diesem Buch ausschließlich Bilder, welche Tiere des Zoos, Haustiere oder Tiere eines Bauernhofes zeigen. Aber es werden auch Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum dargestellt. Die verschiedene Darstellung in den unterschiedlichen Lebensräumen macht das Buch für Kinder besonders interessant und man wird schon bald beobachten können, wie sie von selbst beginnen in dem Buch zu blättern, um die Tiere kennenzulernen.

Komm her, kleiner Nasenbär. Mein Fingerspielbuch.

Dieses Buch von den beiden bekannten Kinderbuch- Autorinnen Rosemarie Künzler- Behncke und Monika Neubacher- Fesser ist sehr beliebt bei Kindern von 12 bis 24 Monaten. Es gibt nur wenige Texte, die die Eltern für ihre Kinder vorlesen müssen, damit diese nicht überfordert werden. Es gibt umso mehr Bilder und Illustrationen, von denen die Kleinen fasziniert sein werden, da sie ihre Finger durch manche „Gegenstände“ durchstecken können oder verschiedene Fingerspiele machen können. Sie lernen – wie der Titel schon sagt – viel über „Nasenbären“, wobei es eher um das Körperteil als das spezielle Tier geht. Das Buch besteht ebenfalls aus stabilen Seiten.

Erste Bilder. Erste Wörter.

Der Autor Helmut Spanner hat mit diesem Buch bei Kleinkindern bis zu einem Alter von 2 Jahren mitten ins Schwarze getroffen: Von kleinen Mäusen und kuscheligenTeddys werden viele Gegenstände aus dem Alltag erklärt, damit das Kind sich besser an diese erinnern kann und sie auch wiederkennt. Zum Beispiel können die Kinder, wenn sie mit einem bestimmten Spielzeug gespielt haben, es den anderen Familienmitgliedern stolz zeigen und lernen auch durch mehrmaliges wiederholen das Wort und die Bedeutung des Gegenstandes. Die Beschreibung kann auch beliebig erweitert werden, beispielsweise durch das Lernen von Farben oder auch der einzelnen Bestandteile eines Gegenstandes. Es sind jedoch nicht zu viele Details gezeichnet, damit die Kinder nicht überflutet werden. Meistens beginnen sie erst ab dem zweiten Lebensjahr, ein Bild genauer zu betrachten.

Mein erstes Fühlbuch. Viele, viele Farben.

Dieses Buch eignet sich durch die vielen Farben, die Gegenstände zum Berühren und die zahlreichen Bilder hervorragend für kleine Kinder bis zu 2 Jahren. Zum Beispiel können die Kinder weiche Herzen, Gummistiefel oder auch den „Knisterschwanz“ von einem Krokodil fühlen. Es wurde äußerst abwechslungsreich von Sabine Cuno und Monika Neubacher- Fesser gestaltet und wird jedem Kind große Freude beim Spielen bereiten. Es sind hier, nicht wie bei vielen anderen Büchern, nur weiche Gegenstände oder Bilder zu fühlen, sondern auch glatte oder raue. Durch die stabilen Seiten aus dicker Pappe ist das Buch resistent gegen herumwerfen, umknicken oder hinein beißen. Um Kinder schon früh ein Gefühl für die Sprache zu geben, ist das Buch mit einfachen Reimen aufgebaut.

Mein erstes Bilderbuch

Ebenfalls für Kinder bis zu einem Alter von 2 Jahren ist das Buch „Mein erstes Bilderbuch“ geeignet, welches auch von Monika Neubacher- Fesser geschrieben und vor allem graphisch bearbeitet wurde. Es ist besonders angenehm für Kinder, da auf jeder Seite jeweils ein Tier oder ein anderes Bild gezeigt wird und es so zu keiner Reizüberflutung kommen kann, wie es oftmals bei Büchern für dieses Alter der Fall ist, da diese zu viele Bilder zeigen. Da Kinder bis zu 24 Monaten nur die Kontur, beziehungsweise das Gesamtbild wahrnehmen und noch nicht auf Details achten, ist dieses Buch zum ersten Erklären und Verstehen bestimmter Gegenstände optimal. Mit diesem Buch wird es dem Kind leicht fallen, die Gegenstände, die es im Alltag benutzt, zu lernen und auch schon früh sprechen zu können.