Weitere Erziehungs-News

Spiele-Messe in Essen 2016

von Newsredaktion

Spiele

Bei der diesjährigen Spiele-Messe in Essen, der Spiel “16, werden zahlreiche Besucher erwartet. Die Besucher aus aller Welt können sich über Spiele und neue Trends informieren und neue Spiele auch ausprobieren. Dabei gibt es Brett- und Kartenspiele und vieles mehr, die auf einer bisher noch nie so großen Ausstellungsfläche präsentiert werden.

Zahlreiche Besucher erwartet

Die Veranstalter der jährlichen Messe erwarten für die Dauer vom 13. bis zum 16. Oktober rund 160.000 Besucher wie Spiele-Fans und Fachpublikum. Kinder, Familien und Erwachsene mit einem Faible für Erwachsene erleben in den nächsten Tagen die neusten Spiele und aktuelle Trends. Dabei sind etwa Brettspiele längst nicht nur bei Kindern beliebt, sondern auch bei Erwachsenen. In diesem Jahr stellen über 1.000 Aussteller aus 50 Ländern der ganzen Welt ihre Neuheiten vor. Dazu wurde die Ausstellungsfläche vergrößert. So können die Besucher neue Brett- und Kartenspiele ausprobieren und testen. Vor Ort sind auch Verlage, Spiele-Entwickler und Autoren. Eine Besonderheit ist die neue Halle für Comic Fans. Hier kommen bei der „Comic Action“ Fans von Spiderman, Micky Mouse und Co. auf ihre Kosten.

Neue Trends in diesem Jahr

In diesem Jahr liegen laut Experten vor allem drei Typen von Spielen im Trend. Die kommunikativen Spiele etwa stellen das Miteinander, den gemeinsamen Spaß in den Vordergrund. Dabei müssen die Spieler etwa Pantomime spielen oder miteinander reden, um Begriffe zu erraten. Bei den kooperativen Spielen geht es darum, dass mehrere Spieler gemeinsame Sache machen, um andere zu schlagen. Dazu gehört etwa der zeitlose Klassiker Scotland Yard. So gewinnen oder verlieren die Spieler gemeinsam. Bei den Escape-Spielen handelt es sich um einen neuen Event-Trend. In vielen Städten gibt es die Escape Games. Die Spieler befinden sich in einem Raum und müssen in einer vorgegebenen Zeit einige Rätsel lösen. Sie müssen sich so aus dem Raum befreien. Dieses Prinzip gibt es jetzt auch bei einigen neuen Brettspielen. Dabei gilt: je schneller die Aufgabe gelöst wurde, desto mehr Punkte werden erzielt. Hier sind Kombinationsgabe, Teamgeist und Kreativität gefragt, um Codes zu knacken, Gegenstände zu finden oder ähnliches.

Offenbar haben Spiele in jedweder Form nichts von ihrem Reiz verloren. Trotz massiver digitaler Konkurrenz verbuchen die Spiele-Hersteller und Branchen-Größen Millionen-Umsätze. Offenbar sind Gemeinschaft und Unterhaltung besonders in unruhigen Zeiten gefragt.

Weitere Erziehungs-News