Sinnvolle Geschenke für Kinder

von Newsredaktion Familie

Geschenke und Teddybär

Wer seinen Kindern Geschenke kauft, möchte Freude bereiten. Schließlich gibt es kaum etwas Schöneres als strahlende Kinderaugen. Doch Schenken will gelernt sein, denn niemand möchte, dass sein Präsent schnell wieder in einer Lade verschwindet. Daher sollte man zunächst einige Überlegungen anstellen.

Die Auswahl an Geschenken ist riesig. Darauf setzt auch die Wirtschaft, die ihre Produkte mit großem Aufwand bewirbt. Hier nicht den Überblick zu verlieren, ist gar nicht so einfach. Doch Geschenke sollen keinen Selbstzweck erfüllen. Im Idealfall treffen sie den Geschmack des Kindes und sind gleichzeitig eine sinnvolle Aufmerksamkeit.

Geschlecht und Alter geben Hinweise

Jedes Kind hat seine eigenen Vorlieben. Diese werden unter anderem vom Geschlecht, vom Alter und von seinen Interessen bestimmt. Wer sinnvolle Geschenke für Kinder kaufen möchte, muss darauf unbedingt Rücksicht nehmen. Nur so ist gewährleistet, dass keiner am Ende des Tages enttäuscht ist. Bei aller Unterschiedlichkeit gibt es jedoch einige Merkmale, die ein Geschenk erfüllen sollte.

Kreativität ist gewünscht

Dazu zählen beispielsweise die Sicherheitsstandards oder ökologische Normen. Das Geschenk sollte dem Alter entsprechen und das Kind weder über-, noch unterfordern. Im Gegenteil, die Förderung von Kreativität und Selbstständigkeit sind sogar ausdrücklich gewünscht. Wenn es sich um ein besonderes Erinnerungsstück handelt, hat der Beschenkte auch noch lange Zeit Freude damit.

Kinder lieben es, wenn sie ihre Geschenke mit anderen teilen können. Gesellschaftsspiele sind daher immer eine gute Wahl. Doch auch hier gilt es die Vorlieben und Interessen des Kindes zu berücksichtigen. Daher ist es wichtig, diese zu kennen oder zu erfragen.

Beim Kauf von Geschenken für Kinder geht es nicht darum den eigenen Geschmack durchzusetzen, sondern die Herzenswünsche der Beschenkten zu erfüllen.

Ein Wunschzettel hilft weiter

In der Welt der Kleinsten gibt es ebenfalls jede Menge Trends die kommen und gehen. Kinder fragen sich nicht, ob ein Geschenk pädagogisch wertvoll ist oder nicht. Sie folgen ausschließlich ihren Wünschen. Das kann Eltern schnell vor ein Problem stellen.

Ein gutes Rezept ist daher der gute alte Wunschzettel. Er bietet Eltern eine entsprechende Auswahl. Hier finden sie im Idealfall ein Geschenk, dass ihr Kind in seiner Entwicklung unterstützt und vielleicht sogar längere Zeit begleitet. Je nach Alter bieten sich unterschiedliche Geschenke an.

Bis 3 Jahre

Im Alter von bis zu drei Jahren machen Kinder beeindruckende Fortschritte. Als erstes Geschenk bietet sich eine Taufkerze an. Sie begleitet den Täufling auf seinem weiteren Lebensweg und ist gleichzeitig eine schöne Erinnerung. Taufpaten lassen diese gerne mit einem Tiermotiv gestalten. Diese schöne Taufkerze gibt es bei Schenkliebe. Die Auswahl an Sprüchen und Designs macht es einfach, das passende Erinnerungsstück zu finden.

Ab 4 Jahren

Ab einem Alter von vier Jahren werden die Kinder eigenständiger. Jetzt interessieren sie sich für Legosteine, Puppen, Geschicklichkeitsspiele, Malfarben und Bücher. Jetzt beginnen sich erste Hobby und Vorlieben zu entwickeln, darauf sollen Eltern eingehen.

Ab 11 Jahren

Teenager ab elf Jahren legen großen Wert auf ihre Selbstständigkeit. Sie entdecken Mode und Kosmetik für sich und möchten sich dabei vor allem von ihren Eltern abheben. Vor allem die Kleidung stellt die Eltern vor große Herausforderungen. Schließlich wachsen die Kleinen nun schnell heran und benötigen regelmäßig neue Klamotten. Hier gibt es eine schöne Auswahl an günstiger Kinderkleidung, die gleichzeitig den neuesten Trends Rechnung trägt.

Wenn sich Eltern mit den Wünschen und Vorlieben Ihrer Kinder auseinandersetzten, werden sie schnell ein sinnvolles Geschenk für ihren Nachwuchs finden. So können sie darauf vertrauen, dass ihre Kinder damit noch lange Freude haben.

Zurück