Bauklötze als zeitloses, positives Weihnachtsgeschenk

von Newsredaktion

Bauklötze

Wissenschaftler aus Australien bewerten Bauklötze als rundum günstiges Weihnachtsgeschenk für Kinder, da der Klassiker unter dem Spielzeug verschiedene Bereiche der Kindesentwicklung fördern und positiv beeinflussen. Dazu gehören die Entwicklung der Feinmotorik und die Entwicklung sozialer, kognitiver und sprachlicher Fähigkeiten.

Räumliches Verständnis

Mit Bauklötzen können Kinder experimentieren und stapeln, die Klötze ausbalancieren, Türme errichten und vieles mehr. Wissenschaftler animieren Eltern dazu, mit den Kindern darüber zu sprechen, was sie bauen und ihr Spiel beschreiben zu lassen. Denn durch das Hantieren mit Bauklötzen können Kinder ausprobieren, entwickeln die Fähigkeit zur Problemlösung, Kreativität und auch räumliches Verständnis bzw. räumliche Vorstellungskraft. Außerdem lernen Kinder so Geduld. Tatsächlich fördern Bauklötze das räumliche Denken der Kinder. So können wir als Erwachsene das Auto für die Reise packen, Karten lesen, Möbel zusammenbauen oder den Kuchen in gleiche Stücke schneiden.

Einfluss auf den Lern- und Schulerfolg

So gehören zum räumlichen Denken auch mathematische Fähigkeiten. Kinder mit einer guten räumlichen Vorstellungskraft sind meist auch in Mathe besser. Die frühen mathematischen Fähigkeiten geben wohl auch mehr Aufschluss auf den späteren Schulerfolg insgesamt als etwa Lesen oder soziale bzw. emotionale Fähigkeiten. Bauklötze können also helfen, mathematische Konzepte wie Anzahl, Abmessungen oder Geometrie zu begreifen. Das räumliche Denken ist auch positiv für naturwissenschaftliche oder technische Tätigkeiten. Das gilt etwa für Bereiche wie Maschinenbau oder Aufgaben wie das Lesen und Verstehen von Röntgen- oder Ultraschall-Aufnahmen, technischen oder architektonischen Entwürfen und Plänen oder Plänen von Heizungs- und Sanitärsystemen und ähnliches.

Bauklötze und Sprache

Doch das Spiel mit Bauklötzen beeinflusst auch die räumliche Sprache bzw. die Erfassung der Sprache in drei Dimensionen. Denn beim Spiel hören und produzieren sie Wörter im Zusammenhang mit räumlichen Denken, z.B. Begriffe mit räumlichen Bezügen wie unter, über, neben oder hinter. Auch Eigenschaftsworte wie klein, breit oder groß, Wörter für Formen wie Kreis oder Quadrat und räumliche Eigenschaftsworte wie gebogen, spitz oder gekrümmt und ähnliches lernen die Kinder häufiger.

Bauklötze in den verschiedensten Varianten und Ausführungen für Kindern verschiedenen Alters sind also eine gute Idee als Weihnachtsgeschenk, von dem das Kind langfristig profitiert und dabei auch viel Spaß hat.

Zurück

Einen Kommentar schreiben