Hai!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      ich heisse Verena, habe 3 Töchter (HB und HSP) und wohne in Freiburg. Ich habe einen ziemlich alternativen Schulweg für meine Kinder gewählt und bin ziemlich glücklich damit, aber nicht ganz. ( Was nichts mit der Schule o. dem Konzept zu tun hat, sondern mit mir und meinen Ansprüchen und mit dem Charakter meiner Töchter.)
      Dann habe ich natürlich lernen entdeckt und mich ausbilden lassen und gebe diese Ausbildung gerade weiter und auf diesem Weg entsteht in Freiburg eine Gruppe von ELtern, die nicht nach Alternativen suchen, sondern eine wirklich andere Haltung ihren Kindern gegenüber leben möchten, um deren Potential besser zur Entwicklung zu bringen. ( Und Bildung ist das Letzte was ich hiermit meine, auch wenn die nebenbei sehr erfolgreich mitläuft. )
      Ich habe mich bisher aus Foren rausgehalten ( obwohl ich manchmal sehr verzweifelt war! ), weil ich die Verkopfung in die viele HB´s gedrängt werden, oder die Abhärtung die von vielen HSP´s verlangt wird kaum aushalten kann.
      ..Ob eine Klasse übersprungen wird oder nicht... Wie der Test am Besten abläuft... Welche Probleme entstehen, wenn die Kinder nicht ihr Naturell leben können, weil sie sich der Brille dessen anpassen müssen, der sie gerade bewertet hat mir im Herz weh getan.
      Doch da ich jetzt konstruktiv statt nur kritisch bin, traue ich mich, mich diesem traurigen Teil des Lebens Hochbegabter oder Hochsensibler anzunähern.
      Falls Ihr Fragen zum natürlichen Lernen habt, das die (neurobiologische ) Funktionsweise des Menschen berücksichtigt und daher ein sanftes und effektives lernen ist, falls ihr in Freiburg wohnt und an der kleinen Schule ( und sie bleibt klein um jedem Kind gerecht zu werden! ) die nicht alternativ, sondern anders ist, teilhaben wollt, lasst es mich wissen. Ich habe eine Homepage, Ihr könnt Euch die Adresse per PN geben lassen!
      Wenn wir alle unsere Erfahrungen zusammentragen, können wir viel lernen und besser entscheiden und haben weniger Sorgen und Ängste wegen unseren Entscheidungen.
      Ansonsten freue ich mich, Eure Postings zu lesen, da sie uns helfen, die Probleme die mit Kindern auf dem Bildungsweg entstehen können, ein wenig tiefer zu verstehen und nach Lösungen zu suchen.


      Liebe Grüsse an Euch Alle.
      Verena
    • Hallo Verena,

      herzlich willkommen hier im Forum.
      Was Sie ansprechen, ist sehr interessant, zumal hoch sensibel zu sein ein Thema ist, das aus meiner Sicht in den Schulen und Kindergärten noch kaum angekommen zu sein scheint.

      Dennoch verstehe ich nicht, warum Sie aus dieser besagten "anderen" Schule solch ein Geheimnis machen und auch aus Ihrer Homepage. Das ist mir leider etwas wenig transparent.
      Was spricht denn dagegen, dass Sie uns mitteilen, wie Ihre Homepage lautet?

      Zudem würde mich sehr interessieren, welches Institut dieses "natürliche Lernen" als Ausbildung anbietet.
      Bitte geben Sie uns mehr Informationen!

      Klara