Beiträge von Miri83

    Oha vielen Dank für die Information ja mich hat es auch sehr gewundert ,das kinder in Gruppen ohne Aufsicht sind und dann eben solche Gruppenzwänge entstehen .Ich sehe es auch nicht ein,geld zu zahlen wo die dann nur den anderen hinterher rennen und aufgestachelt werden .Habe das auch in einem anderen Forum noch angesprochen aber da wird man nur beschimpft als Helikopter mutter und sonst was .Ich bin die letzte Wo meinen Kindern den spass verderben möchte ,aber unter solchen Umständen find ich nicht so gut .sind eh komische lehrer sie zwingen die Kinder zu allem mit zu gehn.

    Ja dazu kommt ,das mein kind auch nicht gern Achterbahn fährt jeden Fall nicht die schlimmen. Mir kann dann keiner garantieren, das sie nicht gedrängt wird rein zu sitzen ,weil die anderen in der Gruppe nur sowas fahren wollen .Das ist das problem, wenn ängstliche kinder mit solchen in einer Gruppe sind .Hinzu kommt ,das ich selbst auch kein Fan von extremen Achterbahnen bin und ich habe schon vor dem Ausflug die Lehrer darauf hingewiesen das auch ich es nicht möchte,das sie solche Bahnen fährt.Selbst wenn sie 13 wäre dürfte sie nicht in solchen ganz extreme Bahnen nur wer achtet darauf ..

    Hallo die Kinder werden alleine in kleinen Gruppen losgelassen ohne lehrer.Wenn ein Kind ängstlicher ist machen die anderen Druck das gleiche zu fahren .In der Gruppe sollen die ja zusammen bleiben das ist schwer ,wenn jeder was anderes machen will .Sie sind 11 jahre

    Hallo,hätte eine Frage zum Thema freizeitpark mit klasse .Die klasse meiner Tochter ging Jetzt das 2 mal in ein freizeitpark sie werden in Gruppen aufgeteilt. Es ist aber so ,das sich nicht alle das selbe trauen zu fahren .Nun sagte mir mein Kind, das es das letzte mal schon einem Mädchen richtig schlecht wurde, von einer der extremen Achterbahnen. Da meine Tochter eine etwas empfindliche ist habe ich ihr abgeraten die extremsten Bahnen zu fahren.Nun sagte sie ,das es so ist in der Gruppe ,wollen welche die wo Angst haben, dazu drängen was sie nicht fahren wollen .In einer Gruppe sollten doch die Kids auch auf die ängstlicheren rücksicht nehmen. Aufteilen geht auch nicht, das jeder das fahren kann was er will ,da sie sich sonst verlieren würden. Was kann man denn da tun wenn andere Kinder in der Gruppe ein andres dazu drängen, etwas zu fahren was die nicht wollen bin da gar nicht begeistert

    hallo Finchen, hab das erst jetzt gelesen, ja das sehe ich genauso man sollte sich informieren als Eltern ,denn die haben die Verantwortung. Ich sah schon in anderen Foren, das mütter die solche Fragen zu Recht stellten, von anderen als Helikopter mutter beschimpft wurden .Dieses forum hier ist wirklich sachlicher und nimmt dinge ernster als andere.

    Achso dann war's warscheinlich ein linienbus ja kann sein ,wir dachten das reine schulbusse vielleicht auch durch ein Ort komplett durchfahren, wenn nicht gedrückt wird .Ist es bei schulbussen den generell immer schon so gewesen, das sie auch halten ,wenn mal kein kind drückt oder ?

    Hallo, die Eltern von dem Neffe meines Freundes wussten es selber nicht da sie noch nie selber fuhren. Sie wussten nicht warum der Bus nicht gehalten hat ,dem junge wurde es nicht erklärt das er drücken muss.Können die Eltern da rechtliche probleme bekommen weil sie es nicht erklärt haben ,falls das kind von passanten gefunden wird . das meinten wir? Kommt da das Jugendamt oder so wegen mangelnder Aufklärung?

    hallo ,ich kenne das gleiche mit meinem sohn ,er ist jetzt 16 er ist sehr schwierig schule geschwänzt und alles durch Freundeskreis ,ist er anderst schlimmer geworden. Er war auch immer sehr verwöhnt genau wie seine Schwesteraber sie ist anständiger hat nicht so ein Freundeskreis und es ist denke ich auch charaktersache.

    Hallo,

    Ich stelle für mich und einen Freund eine Frage, über das wir neulich redeten.Bei seinem Neffe 7 Jahre fuhr der Bus auf dem nach Hause weg weiter weil er der einzige ist wo in diesem Ortsteil austeigen muss .Es ist ein bus wo aus verschieden schulen schüler mitnimmt.Der junge ist schüchtern und hat dem Fahrer nicht gerufen .Es stellte sich heraus ,das er nicht wusste das er vorher den halte knopf drücken muss. Der junge hat nie gedrückt und einmal ging's schief Er stieg im nächsten Ort aus,5 Kilometer weiter.Die Eltern sind vorher nicht mit ihm gefahren, haben nur gesagt wo austeigen soll da sie dies selber nicht wussten, mit den Knöpfen. Mein bekannter meinte die busse müssen auch so halten, bei kinder und sie sehen es im Rückspiegel wenn eins austeigen will. Bei uns gibt es auch züge mit so einem System wo auch kids mitfahren die können dann nicht anhalten zwischendrin.Nun die Frage ist sollte ein Kind in so ein Fall kein Handy haben und es eine Telefonzelle sieht wo gerade nicht funktioniert oder kind kein geld hat,früher gab es in solche Fälle nur telefonzellen. Die konnte auch mal nicht funktionieren wenn die Kinder nur die eine Telefonzelle kannten.wenn jetzt ein Kind irgendwo steht und nicht anrufen kann und man es suchen müsste ,könnten die Eltern dann rechtlich ärger bekommen, wenn raus kommt das sie dem kind nicht gesagt haben ,das es stop drücken muss. wegen Aufklärungspflicht aufsichtspflicht Wenn etwas dem kind deshalb passiert oder bekommt dann eher der Fahrer probleme? Wie seht ihr das in solchen Fällen es kann ja immer sowas sein ,woher soll ein Kind wissen das es drücken soll wenn es nicht gesagt wird.

    warscheinlich schon ,ich denke wie dani sagte ,meine Tochter hat sich einfach daran gewöhnt weil der Zug nie durchfuhr und wenn's passiert wäre hätte sie geschaut woran es liegt .Habs ihr jetzt so erklärt . ;)

    danke schonmal .Sie kam sich eben so blöd vor weil's echt lange gedauert hat ,bis sie es mitbekommen hatte und angesagt wird's auch ,das hat sie auch nicht richtig deuten können .ihre Freunde haben es angeblich von anderen Leuten gesehen .Das mit dem wäre es mal schief gegangen wäre sie aufmerksamer, find ich interessant !hab ich gar nicht beachtet. Kann das auch bei verträumteren kids die Aufmerksamkeit erregen, wenn gerade was schief geht bei sowas?

    Hallo,hätte eine Frage tochter 13 bekommt wenig mit.Ein Beispiel ist, sie und ihre Freunde fahren einzelnd zug, um sich zu besuchen. Sie wohnen in verschiedenen orten ,so das jedes der freunde meist allein fährt. Es ist so ein kleiner zug ,mit bedarfshaltestellen wo so knöpfe wie im bus sind, aber nur an den türen .Jetzt hat sich herausgestellt, das ihre Freunde mitbekamen, das man da drücken muss im zug .Aber meine Tochter wusste es als einzige nicht sie sagt er hat immer gehalten .Geübt wurde mit keinem der teenis vorher sie fuhren von sich aus.Sie versteht nicht ,warum sie es wieder nicht mitbekommen hat als einzige. Was kann das für ein grund haben hat jemand eine Idee?