Beiträge von Nicki2903

    Hallo und guten Morgen zusammen!


    Ich heiße Nicole, bin 45 Jahre alt und komme aus NRW. Ich habe mich eben hier angemeldet, weil ich hoffe mir ein paar Tips+ Ratschläge von euch holen zu können. Mittlerweile bin ich nämlich echt verzweifelt+ weiß einfach nicht mehr weiter.


    Folgendes:
    Ich fange mal vor 10 Jahren....
    Mein jetztiger Freund war damals mit einer Frau zusammen, die es mit der Treue und Ehrlichkeit nicht so ganz genau nahm... Sie wurde aus "einer" Nacht mit einem anderen Kerl schwanger+ hat meinem Freund das Kind erstmal als sein Kind untergejubelt. Das ganze hat sie auch 2 Jahre aufrecht erhalten, bis dann zu einem sehr heftigem Streit kam+ sie ihm offenbahrt hat, daß das Kind nicht vom ihm sei. Vaterschafttest,Gericht= zu 99,97% nicht der Vater.
    Zu dem Zeitpunkt hat die Maus aber schon "Papa" gesagt+ mein Freund liebte die Kleine natürlich wie sein eingenes(er wußte ja auch bis zu dem Zeitpunkt nichts) und (natürlich liebt sie auch jetzt noch) und hat versucht (trotz allem)die Beziehung weiter zuführen. Klappt auch nur bis die Maus knapp 3,5 Jahre alt war. Die zwei haben sich getrennt, aber das Kind war JEDES Wochenende bei meinem Freund. Die Mutter war immer auf Tour...
    Mittlerweile ist es soooo: Vor 4 Jahren von GL nach OS gezogen (wegen der Liebe ;-) )hat einen Halbtagsjob, 9 Pferde, 1 Hund, 1 Kind, heiratet nächstes Jahr zum 2.mal (wenn der Kerl Geld für nen ganzen Hof hat)
    Ihr fiel aber die Tage ganz plötzlich ein, daß das Kind in der 4.Klasse ja Sexualuntericht hat+ man ihr JETZT erklären muss, das der "Papa" nicht der Vater ist. Die Maus ist 10... Natürlich SOLL + MUSS sie das erfahren!
    ABER: Es steht ein Schulwechsel, Lehrerwechsel, neue Klassenkameraden bevor. Es kann auch sein, das sie im laufenden Schuljahr wieder die Schule wechseln muss, weil die Mutter vorhat mit dem "Zukünftigen" in NRW zu wohnen.
    Viel erklärt-kurz gefragt...
    Gibt es jemanden der ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Was hat mein Freund als "sozialer Vater" für Rechte?
    Wir sind echt verzweifelt. Wir befürchten, das die Maus damit völlig überfordert sein wird+ sie bei Fragen keinen Ansprechparter hat.
    Mutter hat zwar ab Montag 1 Woche Urlaub, aber bei 9 Pferden, Haushalt,einkaufen, kochen usw. kann man sich ja vorstellen wo das Kind bleibt...
    Wie können wir ihr überstürztes Vorhaben verhindern?
    Die Mutter will dem Kind das am Sonntag sagen. Ihretwegen auch in einer Eisdiele... (Eisdiele= damit ich nicht dabei bin) Sie hat erklärt, das dieses ernshafte Gespräch niemand anderen was anginge. Nur die 3 als Familie!
    Mein Freund ist aber auch noch nicht bereit dazu... Aber auch das interessiert sie nicht! Sie hat ihren Plan+ alles andere ist ihr egal.
    Vielleicht sollte ich noch kurz erwähnen, das die Schule ihr vor einiger Zeit mal mit dem Jugendamt gedroht hat.
    Das Kind kam mehrmals zu spät zur Schule, sie war ungewaschen, Zähne nicht geputzt, ohne Frühstück, nicht alle Schulsachen dabei...


    Liebe Grüße+ vorab vielen Dank
    Nicki :*