Was hast Du heute Schönes erlebt?

  • Eine Frage, die ich mir am Ende eines jeden Tages stelle.
    Eine Frage, die ich Kindern gerne stelle...und Freunden und...Menschen, denen ich häufiger begegne :)
    Eine Frage, die sich gut zur Meditation eignet.
    Dies ist ein Beitrag, der eine Möglichkeit vorstellt, die Kraft der Gedanken spielerisch für sich zu nutzen und Optimismus bei Kindern zu fördern. Wer kennt weitere Spiele und Experimente?


    Die Geschichte vom Mann mit den Linsen in der Hosentasche


    Es war einmal ein Mann. Das besondere an diesem Mann war, dass er wahnsinnig viel unterwegs war. Zu Fuss. Er lachte viel. Oftmals kam er mit Menschen ins Gespräch. Währenddessen wanderten seine Hände in die Hosentasche...mal in die rechte, mal in die linke...mal in die linke, mal in die rechte... Wer genauer hinsah konnte beobachten: Er holte Linsen aus seiner Hosentasche!


    Auf die Frage, warum er denn Linsen in seiner Hosentasche habe, antwortet er, dass er morgens alle Linsen in der rechten Hosentasche sammelt.
    Im Laufe des Tages macht er bei jedem schönem Erlebnis eine Linse von der rechten in die linke Hosentasche.
    Abends steckt er seine Hand in die linke Hosentasche und fühlt die Linsen in seiner Hand.
    Dann freut er sich über all die positive Ereignisse, die er heute erlebt hat, da ja jede Linse für eine schöne Sache des Tages steht...


    (Ich hab Erbsen genommen)... ;) ...


    Humor ist eine gute Basis für eine Erziehung von Kindern, die Spaß macht und von Herzen kommt.
    Es gibt viele Möglichkeiten "JA" zu denken, zu fühlen und zu handeln


    Hier im Forum auf kindererziehung.com lese ich immer wieder Beiträge, die mich vor meinem Bildschirm sitzend, zum Schmunzeln bringen und von liebevoll-konsequenter Erziehung berichten. :love:


    Danke an Alle Mitglieder hierfür! :thumbup:



    Durch Humor wird Vieles leichter. Er führt kleinschrittig auf den Lösungsweg und zu mehr Gelassenheit im Leben- zu einer positiven Grundhaltung- die Basis, GEMEINSAM stark zu MACHEN, ist somit gegeben.


    Ich freue mich über weitere Ideen, Ihre Erfahrungen, Beiträge zu Möglichkeiten, wie "Resilienz- die Stärken, die positive Grundhaltung im Leben" spielerisch, homorvoll und gelassen gefördert werden kann...


    Danke hierfür bereits im Vorfeld

  • Das ist eine wunderschöne Idee mit den Linsen (oder Erbsen)!


    Ich habe schon mit Jugendlichen das "Ich-freue-mich"-Experiment ausprobiert:
    Über einen bestimmten Zeitraum, dabei reichen 2-3 Stunden, in regelmäßigen Abständen kurz innehalten und aufschreiben, worüber ich mich JETZT gerade, jetzt im Moment freue. Dabei ist es wichtig, nicht in die Zukunft zu wandern und auch nicht in die Vergangenheit, sondern sich zu fragen, was einen jetzt in diesem Augenblick freut. Das kann z.B. sein: Ich freue mich, dass mir die Sonne den Rücken wärmt, dass mich meine Freundin anlächelt, dass ich gesund bin, dass ich mir gerade wirklich Zeit für mich nehme usw...


    Je öfter wir diese Form der Achtsamkeit üben, umso aufmerksamer werden wir (wieder) für die kleinen Wunder und die Freuden des Lebens. Wir werden aufmerksamer, sind in Kontakt mit uns selbst und entwickeln eine Haltung von Dankbarkeit.


    Danke Marion für diese schöne Inspiration!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!