Kontaktverbot Oma / Tante. ..

  • Hallo, guten Morgen. ..


    Ich bin ein bisschen am verzweifeln, wütend traurig...
    Vielleicht bekomme ich hier einen ratschlag,der mich ein paar Schritte weiter bringt.


    Ich bin neu in diesem Forum. .. Ich bin 36 Jahre, alleinerziehende Mutter von 3 Söhne, im Alter von 12,7 und 4 Jahren. ...


    Mein sorgenKind ist mein großer. .. :(
    Inso ziemlich jeder Hinsicht läuft es verkehrt zwischen uns,aber daran wird gearbeitet.
    Komme ich zu dem Problem, dass mir am meisten herzschmerz und Kopfschmerzen bereitet. ...


    Auch wenn ich jetzt gesteinigt und angegriffen werde,ist es doch teil unserer Geschichte und gehört dazu... :
    Seit 2 Monaten lebt mein Sohn in einer heilpädagogischen Einrichtungen, Zuhause klappte es einfach gar nicht mehr. ..
    Dennoch waren die sorgen überschaubar.
    Jetzt wird es schlimmer und schlimmer. Das er wütend ist,versteh ich. Das er mich für diesen Schritt bestrafen will,verstehe ich auch.


    Jetzt kommt das große ABER:


    Seit er in dieser wohngruppe lebt,hat er Kontakt zu meiner Mutter und meiner Schwester. Zu beiden besteht seit jahren kein Kontakt mehr..


    Beide sind der Inbegriff des bösen,so leid es mir auch tut, so etwas sagen zu müssen.
    Dies hier wird lang. Ich muss weit ausholen, die Reichweite verständlich zu machen.


    Meine Mutter hat meinen Bruder und mich als Kinder arg vernachlässigt, sich nur um meine Schwester gekümmert. Ich bin die älteste von uns, meine Schwester die jüngste.
    Mein Bruder und ich wurden körperlich misshandelt, seelisch gequält. .. Unsere Schwester, hatte und durfte alles. Wir beide durften keine Freunde nach Hause bringen, keine Geburtstage feiern, für schlechte Noten,zu spät heim kommen, nicht aufessen, morgens nicht schnell genug aus dem Bett kommen und 1000 andere Kleinigkeiten gab es prügel. Keine umarmungen oder Herzlichkeit. Nach außen die perfekte Familie, mit eigenen Haus, tolles Auto und zweimal im Jahr in den Urlaub. .. Viel Schein, wenig sein.... Mein Vater war den tagüber arbeiten, hat viel nicht mitbekommen, haben wir etwas gesagt,waren wir Lügner. ..
    Als ich etwa 10 Jahre alt war, wurde mein Vater schwer krank,nahm viele Medikamente, musste an die Dialyse. Ab da änderte sich meine Mutter noch mehr. Wurde meinem Bruder und mir gegenüber noch fieser. Mein Bruder war damals 8 oder 9 und noch immer bettnässer. Für jedes nasse Laken, gab es Prügel mit dem Stock, kaltes duschen, verbale Erniedrigung. Verweigerung von trinken,süße , fernschauen oder draußen spielen. .. Sie schloss uns in unsere Zimmer, verwehrte uns alles. Manchmal durfte er morgens auch gar nicht duschen oder sich waschen sondern musste nach Urin riechende in die Schule. ..


    Wir beide haben unter dem Druck gelitten, waren der Mutter gegenüber aufmüpfig, gemein zu unserer Schwester und sehr schlecht in der schule.


    Je kranker unser Vater wurde , um so schlechter ging es uns Zuhause. In den 2 Jahren vor seinem Tod, war es richtig turbulent. Ich erzählte meiner Lehrerin was Zuhause los ist. Als diese dann mit meinen Eltern das Gespräch suchte,war ich die böse,die nur Aufmerksamkeit sucht...
    Mein Bruder kam mittlerweile auf die sonderschule...
    Meine Mutter verging sich immer häufiger auch an meinem Vater, quälte ihn,weil er krank war,sperrte ihn nach der Dialyse von Zuhause aus,hat ihn dort auch einfach nicht abgeholt. Zu guter Letzt, reichte sie die Scheidung ein,wollte uns übrigen 3 aus dem Haus haben. Mein Vater hätte sich zu dem Zeitpunkt schon gar nicht mehr um uns kümmern können. ..


    In den 2 Jahren heute ich öfter von Zuhause ab.über tage.. Bis die Polizei mich irgendwann aufgriff. .
    Das Jugendamt war häufig bei uns daheim, konnte aber nichts finden, um einzugreifen. Haus toll,schöne Zimmer, alles tutti.


    1995 starb mein Vater. Nicht unerwartet, aber trotzdem überraschend.
    Unsere Mutter gab meinem Bruder und mir die schuld an seinem Tod, weil wir so viel Ärger gemacht haben.
    Da Papas Gehalt ja nun wegfiel, sie 3 Kinder zu versorgen und die Beerdigung zu bezahlen hatte,sollte ich mir einen Job suchen, um unsere Mutter zu unterstützen.
    Das habe ich getan,das bedeutet für mich, etwas mehr Freiraum.


    An meinem letzten Abend zu Hause erinnere ich mich noch sehr deutlich.
    Ich kam zu spät von meinem Job nach Hause. Ich habe gebummelt, mit den anderen ein Bier getrunken, dass getan,was andere Jugendliche auch taten.
    Die Strafe kam prompt. Ich wurde aufs böseste beschimpft und mit einem Bügel verprügelt. Die Nacht habe ich mit zerbrochenen Bilderrahmen verbracht.
    Am anderen morgen bin ich nicht in die schule,sondern zur Mutter meiner besten Freundin. Die hat mich mit den blauen Flecken und Schnittwunden zum Arzt, zur Polizei und zum jugendamt gebracht.


    Ich durfte bei meiner Freundin bleiben, kam dann zu Pflegeeltern und in eine wohngruppe des jugendamtes. Dort blieb ich,bis ich 17 war. Seit dem lebe ich alleine. Habe mit 24 mein erstes Kind bekommen und mein Leben irgendwie hin bekommen.
    Zu meiner Mutter hatte ich gut 10 Jahre keinen Kontakt. Gut ein jahr,nachdem ich von Zuhause weg war,habe ich meinen Bruder geholt. Er war knapp 14,noch immer bettnässer. ..
    Das Problem erledigte sich sehr schnell, als er von daheim weg war.
    Unsere Mutter hat nie auch nur einen Schritt unternommen, um mit uns in Kontakt zu treten.
    Mein Bruder hat geheiratet, hat einen Sohn. Zu meiner Mutter hat er seit über 15 Jahren kein Wort gesagt...


    In der Schwangerschaft mit dem großen, bin ich zu meiner Mutter. Ich war überzeugt,sie hätte ein recht darauf, ebenso mein Kind.
    Ich hatte gehoft, mit den Jahren hätte die sich geändert. Erst war es auch ok.


    Je älter mein Sohn wurde, umso mehr manipuliert sie ihn.
    -Deine Mutter hat ihren Vater umgebracht
    -deine Mutter hat mich in dieser schweren Zeit allein gelassen
    -deine Mutter kann gar nichts,nicht mal einen Mann halten
    -bleib mal bei Oma, hier hast du es doch gut
    -deine Mutter fährt auto?? Das darf sie doch gar nicht!!! (Ich habe einen gültigen Führerschein! !!!)


    Sie stand immer wieder auf der matte und wollte den jungen abholen, Ausflüge machen,das er bei ihr schläft etc...


    Ich fand einen neuen Partner, wurde wieder schwanger, da war mein großer 4,5 Jahre.
    Meine Mutter hat immer mehr gegen mich geämpft und hAT sich Verstärkung von meiner Schwester geholt.
    Wollten den jungen gar nicht mehr nach Hause lassen.
    Als der große 6 war,habe ich den Kontakt abgebrochen.


    Mein Junge aber wollte zu ihr und der Tante. Habe den Kontakt über eine Familienhilfe begleiten lassen. Mehrmals. Mit dem Ergebnis, das meine Familie nucht förderlich sei,für die Entwicklung meines kindes.
    Also wieder kontaktabbruch. Dann geht sie zu seiner Schule, mit Geld und Geschenken.


    Etwa ein Jahr war ruhe.ich bin aus meiner Heimat weg. Die beiden kleinen kennen meine Familie nicht. Für die interessiert sich auch niemand. Nur auf den großen haben sie sich fest gebissen.


    Jetzt hat der große ein bisschen mehr Freiraum. Ich habe ihm das nutzen von Facebook und Co noch nicht erlaubt, weil er a.noch zu jung ist und b.meine Familie dort auch angemeldet ist.
    Nun hat er sich doch ein Profil angelegt.
    Mich blockiert, damit ich ihn nicht finde. Hat Kontakt zur Oma und tante. . Mit mir redet er nicht mehr. Außer um mich zu beschimpfen und beleidigen. Er will jetzt bei der Oma wohnen, was ich überhaupt nicht will. Ich möchte nicht mal,das er Kontakt dorthin hat. Ein Profil musste er schon löschen, jetzt hat er ein neues. Wird hofiert und gegen mich aufgewiegelt. Natürlich bin ich jetzt 3mal sp böse,weil er dort ist,wo er ist...
    Er versteht es auch nicht. Er ist 12.... und die anderen wissen nicht,was los ist.


    Ich habe angst,den krümmel endgültig zu verlieren. .


    Gibt es die Möglichkeit ein kontaktverbot zu erwirken? ??


    Ich hoffe,ihr habt Erfahrungen, Tipps und Ratschläge. ..



    1000 dank.... :(

  • Hallo und herzlich willkommen


    Zu erst mal muss ich sagen, das ich genau so einen Bericht schon einmal irgendwo gelesen habe, in einem anderen Familien Form.


    Ich kann dich sehr gut verstehen, in jeglicher Hinsicht! Sicher, du kannst zum Anwalt gehen und ein Kontaktverbot für deine Schwester und Mutter erwirken, doch ob das der richtige Weg ist, steht auf einem anderen Blatt.
    Das dein Sohn derzeit mit dir nichts zu tun haben will, ist mehr als verständlich und das er nicht versteht, warum er nun in einer Einrichtung leben muss, kann und wird er auch sobald nicht verstehen. Verzeihen kann er nichts, wenn er es nicht versteht. Das ist nun mal so, das wird wahrscheinlich Jahre dauern, wenn er es überhaupt mal irgendwann kann oder tut.
    Was sagt denn das Jugendamt und die Betreuer aus der Einrichtung zu dem Kontakt des Jungen zur Oma und Tante?


    Dein Sohn ist erst 12, aber auch mit 12 Jahren verstehen sie schon sehr viel. Wenn er mit dir nicht spricht, dann versuche es über deinen Bruder. Ich wüde deinen Bruder bitten, deinem Sohn zu erzählen, wie und was in eurer Kindheit gelaufen ist. Erstmal kommt es nicht von dir, dein Sohn würde es dir eh nicht glauben und zweitens kannst dann versuchen ihm zu erklären, das du genau darum nicht möchtest, das er Kontakt zu den beiden hat. Vielleicht sieht er es ein.


    Du selbst brauchst sehr viel Geduld und Verständnis für ihn, deine Reaktion dir gegenüber ist völlig normal. Verbote sind immer interessant für Kinder und werden gerne getestet . Ich denke du kannst nur immer wieder versuchen das Gespräch mit deinem Sohn zu suchen, ich würde sogar empfehlen, einen Betreuer dazu zu setzen, anders wird es nicht gehen, jedenfalls nicht was den Kontakt zu der Oma und Tante betrifft.

  • Hallo Gilfy. ..



    VielenDank für deine Antwort. .


    Das Jugendamt hat einen Bericht vorliegen, das der Kontakt meiner Familie für meinen Sohn nicht förderlich ist,sondern ihm im Gegenteil schaden könnte aufgrund der gefühlfskälte unf der Tatsache das probleme der erwachsenen auf seinen Schultern abgelegt werden, das Oma und tante mich so schlecht reden und das Kind dadurch in einen Loyalitätskonflikt bringen..



    Die Einrichtungsleitung und die betreuer kennen die Situation und unterstützten mich darin. Zumal mir dort immer wieder gesagt wird, das ich als alleinig sorgeberechtigte das recht und die Pflicht habe , Entscheidungen zum wohle meines Sohnes zu treffen. .. Wenn ich es verbiete,hat sich die Einrichtung daran zu halten. Der Bericht ist der Einrichtung auch bekannt.

  • Ganz ehrlich? Wenn meine Familie mir sowas angetan hätte bzw. antut, dann würde ich alles dafür tun, um meine Kinder vor diesen Menschen zu schützen. Wenn es die Möglichkeit, eines gerichtlichen Verbots gibt, dann würde ich ihn nutzen. Gleichzeitig würde ich versuchen, den Kontakt zu deinem Sohn wieder zu bessern. Das ist ein Kind. Dass ein 12-jähriger kein Kontakt zur Mutter will ist definitiv nicht normal. Ist zwischen euch ebenfalls etwas Schlimmes vorgefallen?

  • ok, da es einen Bricht gibt, hole ihn dir ab und gehe zum Anwalt. Der witd ein Kontakt und Näherungsverbot erwirken. Das schließt auch Telefonate und das Internet mit ein ( wobei es im Internet schwer zu kontrollieren sein wird ).
    Das würde ich aber nicht nur für deinen Sohn erwirken, sondern für alle deine Kinder und auch für dich.
    Den Betreuern der Einrichtung würde ich klar sagen, das dein Sohn nur eine bestimmte Zeit im Internet verbringen darf und dann auch nur auf Seiten die für einen 12 jährigen altersgerecht sind. Facebook gehört nicht dazu. Fals er ein Handy haben sollte, dann sperre ihm dadrauf den Zugang zum Internet.



    Ich weiß ja nicht, wie lange dein Sohn svhon in der Einrichtung ist, aber in den ersten 3 Monaten ist eigentlich eh jeglicher Kontakt zur Familie verboten, ausser ab und an mal ein Telefonat mit der Mutter.
    Das dein Sohn so reagiert und das dieser Zustand länger anhalten wird, weiß ich so genau, weil auch ich meinen mittleren Sohn mit 12 Jahren in eine stationäre Einrichtung für ADHS Kinder gegeben habe. Er ist heute 23 Jahre alt, hat seine eigene Wohnung, bekommt aber sonst nichts auf die Reihe. Auch er hat bis heute nicht verstanden, warum ich das so machen musste.


    Das ganze braucht sehr viel Geduld und Zeit, für euch beide.
    Um deinen Sohn verständlich zu machen, warum er keinen Kontakt zur Oma und Schwester haben soll, rede mit deinem Bruder. Er soll ihm erzählen, was da abgelaufen ist. Danach gebe ihm etwas Zeit, fas zu verdauen und dann fährst du zu ihm um ein Gespräch zu suchen. Ganz wichtig finde ich aber, das bei diesen Gesprächen ein Betreuer dabei sein sollte um das Kind eventuell aufzufangen.
    Egal was ist und wie er reagiert, vergiss bitte nicht, das ein Kind auch Rechte hat. In diesem Fall meine ich das Recht böse , enttäuscht und wütend zu sein.

  • Hallo Sushi,


    schwierig da von außen reinzuschauen...


    Wenn er in einer EInrichtung ist gibt es ja auch einen Heil und Hilfeplan in den dann aufgenommen wird, zu welchen Personen positiver Kontakt entwickelt werden soll/kann/darf.... und alles was dem Bewohner nicht gut tut ist eh außen vor...zumindest ist es bei uns so.


    Wenn du noch sorgeberechtigte bist, ist das im Prinzip kein Problem...


    Wichtig ist das zu dir und/oder dem Kindsvater ein positiver Kontakt entwickelt wird und er darin auch bestärkt wird...daran wirst du und dein Sohn ja mit Unterstützung drann arbeiten und alles was dem im wege steht sollte man eben unterlassen.
    Wo ist denn genau das problem das er zur Oma und Tante keinen Kontakt bekommt? Das Heim darf die doch gar nicht reinlassen und schon gar nicht darf der kleine von denen abgeholt werden, wenn du das nicht willst...

  • Hallo Annike. ...


    Zwischen uns ist eigentlich alles prima.. prinzipiell haben wir eine sehr gute Beziehung zu einander.
    Die Probleme des jungen liegen auf einer anderen Ebene.
    Als er 4.5 Jahrealt war,wurde sein Bruder geboren. Wir hatten damals alles gemacht um den großen in die Schwangerschaft mit einzubeziehen. Ich habe ihn mit zum Arzt genommen, er hat meinen Bauch eingecremt, hat mitgeholfen,die babyausstattung auszusuchen und das babyzimmer einzurichten. Nach der Geburt hat er ein Geschenk von seinem Brüderchen bekommen. Er hatte sich wirklich gefreut.
    Das änderte sich dann... Das Baby hat viel geschrien,war für uns alle eine anstrengende zeit.... und der große lehnte das Baby immer mehr ab. Machte ganz viel quatsch um auch so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. ...verständlich... Aber aus dieser Ablehnung ist er bis heute nicht rausgekommen. Da ist der Knoten, der nicht aufgehen will... Trotz vieler Hilfe und Unterstützun für den großen. Je älter das Baby wurde,um so mehr hat der große gekämpft. Mit fast 2 wurde er vom großen 2 mal in unbeobachteten Momenten ernsthaft in Gefahr gebracht. Je mehr das Baby lernte und sich entwickelte,umso rückständiger wurde der große. Die schule lief echt gut an... Aber er hörte dann auf,als der kleine in die kita kam... er ist dann sitzengeblieben in der 3.klasse.


    So zieht es sich die jahre. Fsmilienhilfe, kinderpsychologe,erziehungsberatung und erziehungsbeistand.


    In letzten Schuljahr (5.klasse) 2 klassenkonferenzen, 2 suspendierungen, förderschulbegutachtung.


    Der mittlere ist echt fit in der schule. Je besser er wird, umso so weniger mach der große in der schule.
    Er stört den Unterricht, macht keine aufgaben. Lügt, stiehlt,kämpft an allen Fronten.


    Mit dem kleinen (4jahre) ist es ganz anders.

  • Hallo tine. .
    Meine Mutter und Schwester wiegeln das kind gegen mich auf.
    Ich wäre eine schlechte Mutter, ich hätte nie Kinder bekommen sollen, ich bekomme nichts geregelt,sie erzählen ihm bei jeder sich bietenden Gelegenheit, das sie einen guten Anwalt hätten,der junge müsste nicht bei mir leben,wenn er das nicht wolle. Probleme aus meiner Kindheit werden auf ihn abgelegt."Deine mutter war schon als Kind ganz richtig im kopf". Deine Mutter wollte dich eh nicht haben.
    Um nur ein paar Beispiele zu nennen.


    Das stimmt,sie dürfen dort nicht hin,aber er geht auf eine öffentliche schule. Wenn sie da auftaucht, bekommt es ja keiner mit.

  • Hallo Gilfy. .


    Meine anderen Kinder und ich haben keinen Kontakt. Und das ist auch gut so!!!!


    Von seiten der Einrichtung hat er sowieso ein Facebook bzw.allgemeines Internet verbot. Weil er sich dort nicht an die Regeln gehalten hat.und da er gerade erst 12 geworden ist,darf er eh kein Facebook, es sei denn ich würde es trotzdem erlauben. Die arbeiten streng nach Jugendschutzgesetz. . Whatsapp dürfen die Kinder dort auch nicht.
    Ein eigenes smartphone hat er nicht mehr.aber andere ältere Kinder. Daß darf er dann von den Kindern aus mitbenutzen.
    Er ist jetzt genau 2 Monate dort.und im Augenblick versuchen sie , sein 3.facebook Profil zu löschen...


    Es ist ein Kampf gegen Windmühlen. ...

  • dann darf er ja bestimmt bald seine Wochendbesuche umsetzen! Bei meinem Sohn war es so, nach den ersten 3 Monaten durfte er einmal im Monat von Freitags bis Sonntags nach Hause kommen.
    Erst lief es auch super, doch nach kurzer Zeit fing er dann an, jedes mal Stress zu machen, uns zu ärgern, provozieren und aus zu rassten, wenn er wuste das er zurück muss.


    Ich würde trotzdem so ein Kontaktverbot erwirken, damit sehen deine Schwester und Mutter auch, das du etwas tust um dein Sohn vor ihnen zu schützen.

  • Wenn ich das so lese hab ich direkt den Gedanken im Kopf.. "lasst das Kind endlich in Ruhe", ich meine den pädagogischen Marathon den er jetzt schon hinter sich hat.... das ist echt traurig! Er kann sich ja gar nicht anders wehren als mit agression... :(


    Also ich würde auch definitiv ein Kontakt Verbot erwirken, wenn ihm deine Ma und Tante nicht gut tut. Sollte er die beiden allerdings als einzigen stabilen Kontakt in seinem Leben empfinden, seh ich das auch schon wieder anders...


    Trauriger Verlauf für euch alle...Ist verständlich das du sehr leidest....

  • Ach, mensch... das ist ja wirklich traurig.
    Dieses "schlechter werden", wenn der Kleine besser wird, spricht ja sehr dafür, dass er sich von ihm abgrenzen möchte und als eigenständig wahrgenommen werden möchte. Ein für Geschwisterkinder eigentlich kein unnormales Verhalten. Vielleicht ist das einfach auch ein bisschen aus dem Ruder gelaufen. Und das "Abgeben" in eine Einrichtung trifft nochmal die gleiche Kerbe. Für Kinder, die soweiso schon die Wahrnehmung haben, weniger gewollt zu sein wie die Geschwister, trifft das nochmal die gleiche Kerbe. Dazu kommt die Pupertät, in der sich Kinder auich noch ein weiteres Stück von den Eltern abgrenzen wollen. Das machen sie häufig, indem sie genau das Gegenteil machen von dem, was man als Mutter oder Eltern von ihnen will.

  • Hallo,


    mir geht es wie Tine... das klingt alles nach unglaublich viel Stress und Unruhe und nach geradezu irrsinnigen Machtkämpfen. Ich kann absolut nachvollziehen, dass Sie nicht wollen, dass sich Ihre Mutter und Schwester in die Erziehung Ihrer Kinder einmischen. Hier haben Sie mehr als genug Gründe. Dennoch ist dieser Kampf, dieser Krieg, der hier tobt, ein unglaublicher Stress - und das v.a. für Ihren Sohn.


    Wenn ich das so lese hab ich direkt den Gedanken im Kopf.. "lasst das Kind endlich in Ruhe", ich meine den pädagogischen Marathon den er jetzt schon hinter sich hat.... das ist echt traurig! Er kann sich ja gar nicht anders wehren als mit agression... :(


    Also ich würde auch definitiv ein Kontakt Verbot erwirken, wenn ihm deine Ma und Tante nicht gut tut. Sollte er die beiden allerdings als einzigen stabilen Kontakt in seinem Leben empfinden, seh ich das auch schon wieder anders...


    Trauriger Verlauf für euch alle...Ist verständlich das du sehr leidest....

    Dass Ihr Sohn nun schon zum dritten Mal ein facebook-Profil erstellt hat, kann ich absolut nachvollziehen! Facebook und Whatsapp sind einfach DIE Kommunikationsmedien heutzutage. Ich finde es nicht zeitgemäß, dass Sie und die Einrichtung, in der Ihr Sohn ist, ihm das verbieten wollen.


    Es geht doch nicht darum, Kommunikationswege zu kappen, sondern darum, dass Ihr Sohn versteht, warum es nicht gut ist, dass er Kontakt zu seiner Oma und Tante hat. Und das kann er nicht verstehen, wenn man ihm Internet, fb und Whatsapp verbietet. Das Verbot macht den Wunsch, dieses Kanäle zu nutzen und Kontakt herzustellen, viel wichtiger und interessanter für ihn. Hören Sie auf damit! Diese Verbote von Internet, fb und Whatsapp machen Ihren Sohn zu einem Außenseiter bei Gleichaltrigen.


    Warum erzählen Sie bzw. Ihr Bruder oder Sie beide nicht endlich, warum Sie den Kontakt nicht wollen? Erzählen Sie ihm von Ihrer Vergangenheit.


    Klara

  • @ Klara: ich sehe es etwas anders, FB muss ein Kind mit 12 Jahren nicht haben. Meine beiden Großen Kinder hatten das auch nicht in dem Alter, auch kein WhatsApp und waren trotzdem keine Außenseiter. Das reale Leben findet schließlich nicht auf FB statt, sondern vor der Haustür. Auch mein Kleiner hat und bekommt beides noch nicht!

  • Hallo Gilfy,


    ich bin auch kein Freund von fb, Whats App und Co. bei Kindern. Letztlich kommt es aber immer auch auf das Umfeld an und meine Erfahrung ist die, dass Stadtkinder bereits ziemlich schnell und früh diese Medien nutzen. Gut finden tue ich das damit noch lange nicht. Ich würde selbst am liebsten ein Mindestalter für diese Medien einführen. ;)


    Es geht aber in der Geschichte von Sushi7904 um etwas ganz anderes, nämlich um Oma und Tante, die das Kind gegen die eigene Mutter aufbringen wollen. Ich denke nicht, dass ein fb-Verbot und der bittere Kampf um dessen Durchsetzung dazu beiträgt, das eigentliche Problem zu lösen. Hier ist fb doch eher ein Nebenschauplatz und gleichzeitig aber ein super Ansatzpunkt für die Oma und die Tante, noch mehr gegen die Mutter zu hetzen.


    Klara

  • Oh, die Zeiten heute sind so anders. Und ob Facebook, Whatsapp oder aktuell Snapchat wichtig sind, entscheidet auch das Umfeld. Kind 1 ist es vielleicht gar nicht wichtig oder weiß noch nicht einmal, was dahinter steckt. Kind 2 verkehrt in anderen Kreisen und hat villeicht das Gefühl, nur dazuzugehören, wenn es auch in den sozialen Netzwerken ist.


    Ich glaube, ich würde es meinem Kind auch nicht verbieten, wenn es ihm soooo wichtig zu sein scheint.
    Versuch dich doch, mal dem ganzen anzunähern, indem du deinen Sohn fragst, ob er dir das mal alles zeigen kann. Vielleicht gefällt es dir dann sogar. Für neugierige Mütter ist Facebook eine interessante Plattform. ;)

  • ich halte nichts von fb und bin da auch nicht registriert. Meine beiden großen haben das jetzt schon, aber die sind heute auch 23 und 25 Jahre alt. Mein Kleiner bekommt das auf jeden Fall noch nicht. Ich selber will damit auch nichts zu tun haben.
    WhatsApp reicht doch.


    Ich aber würde es unterbieten, weil die Oma und die Tante ja den armen Jungen auch über fb kontaktieren und so schlechten Einfluss auf ihn nehmen. Da muss halt abgewogen werden, was wichtiger und hilfreicher ist für das Kind.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Heiße Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was soll ich nur tun? Wie geht es weiter? 3

      • FrauAbendroth
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      334
      3
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehende in Wohnprojekten

      • moni30
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      128
    1. Elternumfrage zu Tür- und Angelgespräche in Kitas

      • Nora_Grossp
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      142
    1. 17 jährige tochter hat einen sehr dummen freund 6

      • andrea_vonhier
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      805
      6
    3. guapa

    1. Unser Sohn beklaut uns. 9

      • Beerserker
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,4k
      9
    3. Beerserker

    1. INTERESSE AN EINER VERGÜTETEN UMFRAGE? (Werdende) Eltern für eine Onlinebefragung gesucht!

      • ElenaDoll_UKHD
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      231
    1. Mein Sohn nennt mich Psychopath 3

      • mamamitherz
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      547
      3
    3. andrea_vonhier

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament des Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      196
    1. Besuch Freizeitpark 3

      • asosking
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      448
      3
    3. Dani

    1. Corona... 330

      • Gilfy
    2. Antworten
      330
      Zugriffe
      213k
      330
    3. Drachenherz

    1. Zähne putzen 6-Jähriger - Drama 3

      • Fronreute
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      619
      3
    3. Dani

    1. Hallöchen 2

      • mamamitherz
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      276
      2
    3. Gilfy

    1. Kind (4J) möchte sich nichts beibringen lassen 1

      • Armin79
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      424
      1
    3. Dani

    1. Probleme mit dem Enkel 16

      • Gilfy
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,8k
      16
    3. Gilfy

    1. Findet ihr das auch peinlich 4

      • Nils
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      942
      4
    3. Nils

    1. Pfingsten 2

      • Gilfy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      351
      2
    3. Dani

    1. Mein mann und ich wissen nicht was wir tun sollen? 138

      • Mama123
    2. Antworten
      138
      Zugriffe
      147k
      138
    3. Mama123

    1. Schwierige frühpubertierende Tochter 8

      • Lauren24
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,6k
      8
    3. Lauren24

    1. Probleme mit dem Kindergarten 3

      • Chrstine
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      850
      3
    3. Dani

    1. Wie damit umgehen??? 150

      • Gilfy
    2. Antworten
      150
      Zugriffe
      128k
      150
    3. Dani

    1. Gesundheit... 3

      • Gilfy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,2k
      3
    3. Gilfy

    1. Alleinerziehend mit 3 Kindern - was an Werktagen und WE unternehmen 2

      • Tischkante
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      653
      2
    3. Gilfy

    1. 18jährige Tochter mag uns nicht 4

      • Sara
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,1k
      4
    3. Dani

    1. Achtung lange... 12 jähriges PuberTier 5

      • Grimmi
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      1,2k
      5
    3. Kim

    1. Elternbefragung für Uni Abschlussarbeit

      • TanjaLeuphana
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      591
    1. ständige Beschwerden aus der Schule 68

      • Single Parent
    2. Antworten
      68
      Zugriffe
      119k
      68
    3. Jule1979

    1. Bad-Feelings! :( 153

      • Dani
    2. Antworten
      153
      Zugriffe
      28k
      153
    3. Gilfy

    1. Good Feelings :) 154

      • Dani
    2. Antworten
      154
      Zugriffe
      26k
      154
    3. Gilfy

    1. News auf Kindererziehung.com 131

      • Drachenherz
    2. Antworten
      131
      Zugriffe
      101k
      131
    3. Drachenherz

    1. Mein Sohn engagiert sich für eine gute Sache und wird dann festgenommen, kann ich dann trotzdem stolz sein ? 11

      • KlausSelber
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      1,7k
      11
    3. KlausSelber

    1. Studentisches Forschungsprojekt zur Elternzeit

      • Forschung Elternzeit
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      291
    1. Wie viel Medienkonsum ist gesund? 6

      • Willi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,5k
      6
    3. mamamitherz

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      366
    1. Sorgenkind 16+ 129

      • Miau
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      117k
      129
    3. Klara

    1. Muss ich schlechtes Gewissen haben wenn meine Anzeige gegen meinen Sohn dazuführt dass er verhaftet wird ? 6

      • AnnikaSeil
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,3k
      6
    3. Dani

    1. Internet-Bekanntschaft; Flüchtlin mit Duldungs-Status , Ziel:Ehe zwecks Bleiberecht? 4

      • mutterhelga
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,2k
      4
    3. mutterhelga

    1. Sohn rutscht immer mehr ab 32

      • Ines
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      47k
      32
    3. Theresa

    1. Schulbücher und Arbeitshefte 9

      • pusteblume
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. AtV12

    1. Unverschämt teuer 33

      • Gilfy
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      18k
      33
    3. Nordsee

    1. Mein Sohn 14 macht was er will 34

      • RedMarry
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      27k
      34
    3. Reisender

    1. Braue dringend einen Rat....bin absolut hilflos.... 41

      • Reisender
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      49k
      41
    3. Fuchsmama

    1. Ständig zum Lehrergespräch 32

      • julchen
    2. Antworten
      32
      Zugriffe
      9,1k
      32
    3. Gilfy

    1. 12 jährige, Pubertät, Lügen, Verheimlichen, 5

      • Yasemin_Blume
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      2,3k
      5
    3. Marmor

    1. 1. Klasse wiederholen 7

      • Carla_bett
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,7k
      7
    3. Gilfy

    1. Internetfreundin 4

      • Hali
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      892
      4
    3. Gilfy

    1. Schulter... 9

      • Gilfy
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,1k
      9
    3. Gilfy

    1. Hilfe, mein Sohn,17 macht was er will 2

      • bia73
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      3,8k
      2
    3. Dani

    1. Respektlos, klauen und Lügen 34

      • Tamara
    2. Antworten
      34
      Zugriffe
      17k
      34
    3. Schoki

    1. Bin gefangen zwischen den Stühlen 2

      • nordischewildnis
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      577
      2
    3. Dani

    1. Kinder tragen immer länger Windeln 28

      • Dreifachmama123
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      32k
      28
    3. kira

    1. Mutter-Tochter-Beziehung, soziale Abgrenzung, Ablehnung 9

      • Mika
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      1,6k
      9
    3. Marmor

    1. Am Rande der Verzweiflung 8

      • SanniSu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      1,7k
      8
    3. Gilfy

    1. Frohes Fest und schöne Feiertage :) 7

      • Dani
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Magensäure im Stuhlgang? 2

      • MRaselowski
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      469
      2
    3. Dani

    1. Nach euch erkundigen 6

      • Gilfy
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      769
      6
    3. robertvincent

    1. Sohn 12 Jahre mit Schnuller erwischt 19

      • Maria1988
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      8,1k
      19
    3. Dani

    1. Junge Erwachsene Tochter, komme nicht an sie ran, suche dringend Rat 16

      • Zahnfee71
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      23k
      16
    3. Lulu 2015

    1. Hallöchen 2

      • Grimmi
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      449
      2
    3. Gilfy

    1. Unterschiedliche Nachnamen 7

      • Gilfy
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,2k
      7
    3. Gilfy

    1. Vorpubertät - Situation eskaliert am Morgen 38

      • MutterVonElias
    2. Antworten
      38
      Zugriffe
      16k
      38
    3. Dani

    1. Was soll nur werden? 14

      • Peti
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      35k
      14
    3. Dani

    1. Kann er nicht oder will er nicht? 31

      • Evelyn
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      75k
      31
    3. Klara

    1. mein Sohn wünscht sich einen sehr kurzen Haarschnitt 22

      • Dalou
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      10k
      22
    3. Dalou

    1. Vergiftung durch Laugenbrezel? 26

      • Ali
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      75k
      26
    3. Klara

    1. Alleinerziehend möglich??? 43

      • MOMA16
    2. Antworten
      43
      Zugriffe
      82k
      43
    3. Klara

    1. Ich bin Erzieherin und meine Welt bricht gerade zusammen 54

      • Kitty
    2. Antworten
      54
      Zugriffe
      70k
      54
    3. Kitty

    1. Sohn 14 verlässt das Zimmer kaum 9

      • angi
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      2,9k
      9
    3. Dani

    1. 20€ , ist das Gerecht? 10

      • Gilfy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      1,9k
      10
    3. Gilfy

    1. Freizeitaktivtäten im Grundschulalter- Studie

      • Ackermann.2024
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      483
    1. Wie handhabt ihr das ständige rauswachsen aus der Kleidung? 2

      • tim141
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      734
      2
    3. Gilfy

    1. 1 klasse wiederholen? 3

      • Andreas.Harald
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      11k
      3
    3. Dani

    1. Schuhe alleine anziehen mit 2 Jahren in KiTa 6

      • Sashimi
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,6k
      6
    3. Dani

    1. 7 Jährige hochbegabt bringt mich zur weißglut 22

      • Dino86
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      44k
      22
    3. Ghui

    1. Sozialpsychologische Forschung zu Persönlichkeit und Einstellungen

      • Sozialpsy Studie
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      481
    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 22

      • ElisaC
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      6,6k
      22
    3. Gilfy

    1. Wie ließt man den Test? 41

      • Gilfy
    2. Antworten
      41
      Zugriffe
      81k
      41
    3. Gilfy

    1. Lehrer beklagen sich über Eltern 28

      • Klara
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      50k
      28
    3. Klara

    1. Teuer, wie macht ihr das... 30

      • Gilfy
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      8,5k
      30
    3. Gilfy

    1. Pubertät mit 18 ? 16

      • Aka
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      3,8k
      16
    3. Dani

    1. Tochter ( bald 14 J. ) sitzt nur im Zimmer 9

      • Sszett
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      9,7k
      9
    3. Dani

    1. Ich bin eine schlechte Mutter 28

      • Finchen
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      13k
      28
    3. Gilfy

    1. 16-Jähriger ist immer Montags krank 3

      • Rober4711
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,1k
      3
    3. Dani

    1. Wie bekomme ich mein Speck runter in kurzer Zeit? 11

      • Lumaraa84
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      30k
      11
    3. Johanna2

    1. Frau droht Kinder mit der Polizei abzuholen 17

      • Benluca1006
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      37k
      17
    3. Dani

    1. Umfrage zum Thema Erziehung

      • lilligruen
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      351
    1. Tochter 14 verschlossen, einziger FREUND ist ihr Handy 8

      • Susu
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      8k
      8
    3. Doris

    1. 12jähriger zeigt Verhaltensstörung wegen fehlender Mutterliebe 10

      • ElisaC
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      4,5k
      10
    3. ElisaC

    1. Motivation gesucht 21

      • Dani
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      28k
      21
    3. Dani

    1. Hilfe, mein Kind schmiert mit Kot :( 14

      • vajudomi
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      88k
      14
    3. Dani

    1. Tochter (14) haut immer wieder nachts ab 12

      • morfus
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      12k
      12
    3. Wachsamer

    1. Tochter hat narzisstischsten Freund 4

      • Lucia
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,7k
      4
    3. Lucia

    1. Suche nach studieninteressierten Eltern zum Thema Temperament Ihres Kindes

      • AntoniaN
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      543
    1. Mein Sohn is 8 Jahre und Aggressiv 24

      • Shaky26
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      106k
      24
    3. Isi

    1. Bei Freunden übernachten 5

      • Meibeere7
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      3,5k
      5
    3. Meibeere7

    1. Meine 10 jährige Tochter findet keine Freunde 14

      • Mopiro
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      47k
      14
    3. Funckelkatze

    1. Schwägerin grenzt mich aus 16

      • Annike
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      59k
      16
    3. jungemama95

    1. strampelt/ treten beim wickeln 25

      • Anna92
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      6,5k
      25
    3. Drachenherz

    1. Massive Probleme mit 16-Jährigem wegen mangelnder Körperpflege 14

      • Mia25
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      19k
      14
    3. Dani

    1. Wie gefährlich ist es Kochsalzlösung zu inhalieren? 13

      • Mauli
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      61k
      13
    3. Jassi

    1. Augenfarbe Baby 2

      • Girlsmommy
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      666
      2
    3. Gilfy