Baby schläft tagsüber gut / in der Nacht sehr schlecht..

  • Hallo miteinander,


    wir haben einen 10-Monate-jungen Sohn, der anfangs sehr gut geschlafen hat (2-3mal zum Stillen munter)...
    Doch seit er ca. 5 Monate alt ist sind unsere Nächte katastrophal :(


    Tagsüber ist er ein Sonnenschein sondergleichen und schläft auch sehr gut 2-3mal 1-2 Stunden..


    Natürlich gibt es Wachstumsschübe in denen die kleinen Nachts alles aufarbeiten und deswegen unruhiger sind aber bei uns kann man die "guten" Nächte auf einer Hand abzählen.. :wacko::(


    Der kleine isst schon alles und wird auch noch gestillt.. Zähne sind auch schon gekommen.. natürlich ist es auch klar, dass da die Nächte nicht so toll sind..
    Wir überlegen zu einem OSTEOPATHEN zu gehen.. Habt ihr da Erfahrungen in dem Bereich?


    Könnt Ihr mir weiterhelfen? Bin für jeden Tipp dankbar.. ?(

  • Hi,


    bei uns fing das auch an, leider kann ein Kind ja noch nichts sagen, wir haben dann mal auf verdacht ein Zäpfchen gegeben.
    Das war wohl auch genau richtig, scheinbar haben ihr die Zähne schwer zu schaffen gemacht, sprich sie hatte Schmerzen.
    Mit Zäpfchen ist sie einmal aufgewacht und wollte was trinken und dann hat sie super weiter geschlafen.

  • Wir waren beim Osteopathen, weil sie viel geweint hat und beim schlafen den Kopf immer in eine Richtung gedreht hat, das war dann irgendein Syndrom (Kiss?), was dann erfolgreich wegosthepathiert wurde. Also es hat fix geholfen.


    Doof war auch, dass der Kopf durch die einseitige Lage zu verformen drohte, jetzt ist sie seh hübsch und symmetrisch ;-)


    Also: Ursache wäre bei euch mal herauszufinden (gleich Medikamente, ich weiß nicht), Osteopath kann hier und da sicher helfen :-)


    VG

  • Ich würde auch auf jeden Fall jede professionelle Hilfe ausprobieren. Würde Dir jedoch eher einen Arzt oder Physiotherapeuten empfehlen. Versuch doch vielleicht den Mittagsschlaf etwas u begrenzen. 2-3 Mal für 1-2 Stunden ist schon ziemlich viel. Da wäre ich nachts auch nicht mehr müde ;)
    Viel Erfolg!

  • Aber gesundheitliche Probleme nur in der Nacht? Ein Arztbesuch schadet aber nie.
    Ich würde wie sofia, den Tagesschlaf etwas begrenzen. Es ist nicht immer so einfach für uns Eltern zu erkennen, wenn Kinder nicht mehr soviel Schlaf brauchen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!