HypnoBirthing - Entbindung unter Hypnose?

  • Halloechen!


    Habe heute zum ersten Mal das ominöse Wort HypnoBirth gehört und etwas danach gegoogelt. Ist ja mega spannend, kennt das einer von euch? Kann mir gar nicht vorstellen, dass das funktioniert...? Andererseits gehen einige ja auch nur unter Hypnose zum Zahnarzt. Auf jeden Fall sollen sich Schmerzen und Angst so ausblenden lassen...?!

  • Habe ich noch nie zuvor gehört.
    Aber warum sollte es das nicht geben? Hypnose beim Zahnarzt, Rauchfrei dank Hypnose, Abnehmen mit Hypnose.
    Geheuer ist mir das nicht. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der bereits Erfahrung damit hat. Ich bin gespannt.

  • Guten Abend euch :-)


    Hypnosebirthing klingt ja mal spannend, aber wie ich gehört habe, soll Hypnose ja nicht bei jedem wirken? Ich stehe vor meiner ersten Entbindung, die will ich glaube ich lieber doch normal erleben, hoffentlich wird's nicht so schmerzhaft! Auf jeden Fall gibt's auf Nachfrage bei uns in der Klinik gar keine Hypnose... nur PDA & Co. :-p


    LG

  • Also ich habe bei meinen Vier Geburten Anfangs nichts davon gehalten. Bei meiner 2. Geburt habe ich es dann ausprobiert. Es hat BEI MIR gar nicht funktioniert. Das kann vllt an mir, vllt aber auch an dem Druck und dem Stress gelegen haben.


    Aber bei manchen kann das vllt wirken. Wie auch schon gesagt wurde, wenns bei anderen Sachen wirkt...



    LG. Kirstin

  • Hast Du es nur bei Deiner zweiten Geburt ausprobiert oder auch bei denen danach? Hattest Du bei der Zweiten dann andere Schmerzmittel?

  • Ich denke das sowas eine Sache der Einstellung ist, ebenso wie eine Geburt. Ich habe 3 Kinder und zwei davon ohne jegliche Medikamente geboren, keine Schmerzmittel kein nichts. Das ist halt das natürlichste, finde ich.
    Allerdings muss ich auch dazu sagen, das ich nicht der Meinung bin, das Wehen schmerzen, ich finde sie unangenehm, störend, mehr nicht. Medikamente kamen für mich nicht in Frage. Bei dem 3ten Kind, hat mir die Hebamme Akupunktur gemacht, mehrfach, das würde den Muttermund schön weich machen, hat sie gesagt. Gebracht hat es mir nichts, der Muttermund öffnete sich gar nicht und das Kinder musste per Kaiserschnitt geholt werden.
    Vielleicht hilft all das bei manchen und bei anderen nicht. Ich halte von sowas nicht viel.
    Bekommt man unter Hypnose überhaupt was von der Geburt mit? Wenn nicht, dann kann ich nur abraten, denn man verpasst echt was!!! :-)

  • Abgefahren! Hat das also echt mal jemand aus dem Forum hier probiert :-) und dann hat's leider nicht geklappt... Tut mir leid, hab meiner Frau davon erzählt und sie sah das eher wie Gilfy, werde ich es bei Nr 2 wohl nicht erleben ;-). Dafür hatte sie auch diese Akkupunktur und das hat echt gewirkt, damit war sie zufrieden.
    VG

  • Hallo mal wieder alle, rueckblickend wuerden ich es wohl auch gern mal probieren, war doch ein ganz schön hartes und schmerzhaftes Stück Arbeit ;-) aber es hat sich gelohnt. Hatte das in der Klinik mal angesprochen, aber die hielten nicht viel davon. Da müsste man dann eine andere Entbindungsstation finden :-(


    Lieber Gruß
    Len@

  • Hi, ja, alles gut! Ich glaube man kann sich vorher in Kursen selbst trainieren oder auch einen fachliche versierten Therapeuten hinzu ziehen, manche Hebammen haben wohl so eine Qualifizierung...


    LG
    Len@

  • Hi @sofia, danke der Nachfrage, an meiner Blogfrequenz sieht man ja, dass gut zu tun ist :) Es macht sehr viel Spaß und vor allem ist sie ein sehr pflegeleichtes Kind. Wir geniessen noch den tollenächsten Spätsommer, sind viel draussen uns daher weniger am Computer. Vor allem ist die Entwicklung so spannend zu beobachten und ein bisschen genießt man die Blicke der anderen. Also alles fein <3


    Lieber Gruss
    Len@

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!