Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 60.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Dani, Vielen lieben dank für ihre netten Worte. Nehme ich schätzend entgegen. Ich danke Ihnen auch mal sehr, für ihre klaren Lösungs Möglichkeiten. ich verstehe ihre Bedenken sehr gut. Mein Mann und ich haben auch schon alle Konstellationen durchdebatiert. So gestern Abend haben wir meinen Sohnemann am gehen hindern können und uns an den Tisch geholt. wir haben ihn nochmals verstärkt ins Gewissen gesprochen, dass er nicht viele Möglichkeiten hat. - entweder er bleibt hier zuhause und hält …

  • Hallo liebe Forum, Nun sind inzwischen ein paar Wochen vergangen und ich melde mich erneut Rat suchend an euch. Also das Gespräch war damals sehr gut. Mein Sohn hatte sich auch ein paar Tage "normal" verhalten und hielt sich an unsere Regeln. Das Medikament hat er endlich ausschleichen lassen wollen und wir haben damit angefangen. Dies ging aber nur ein paar Tage lang so und seitdem nimmt er es einfach gar nicht mehr. Er hatte natürlich, wie geahnt die Nebenwirkungen "ertragen" müssen, weil er n…

  • Hallo liebe dani, Entschuldigen sie bitte, dass ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe. Nervlich war ich fertig. Um elf Uhr Abend haben die Herren von der Polizei bei uns geklingelt und unseren Sohn bei uns abgeliefert. Diese haben uns ein kurzen "notfallplan" aufgezeigt, was wir tun sollen, wenn so etwas wieder vorkommt. Da unser sohn ja inzwischen bekannt bei ihnen ist. D.h. wir sollen sofort bei Abgängigkeit die Polizei kontaktieren. Diese werden, wie gestern, ihn suchen und einen schnellt…

  • Hallo liebe dani, Also wir haben tatsächlich die Betreuerin angerufen und diese kümmert sich jetzt. Zum glück ist sie erreichbar gewesen. Also kurz sie zur Polizei und meldet sich sobald alles abgehandelt ist. Ob er dann heim kommt wissen noch wir nicht. Wir warten jetzt auf den Anruf.

  • Hallo liebe dani, Mein mann und ich haben seit gestern Abend mal wieder ein echtes Problem mit unserem Sohn. Er ist gestern Abend wieder weggelaufen. Erreichen tun wir ihn nicht. Sein Handy ist offenbar aus. Was Sollen wir denn jetzt machen? Der Grund war, wir hatten mal wieder ein ernstes Gespräch mit unserem Sohn. Es ging grob, mal wieder, um die Vereinbarungen die gemacht wurden. Unter anderem auch wegen seinem Freund und wegen der Hausaufgaben die er noch nicht gemacht hat, wohl gemerkt die …

  • Hallo liebe dani, so gestern Abend haben wir uns die beiden an den Tisch geholt und gesprochen. Jetzt ist die Situation hier sehr angespannt. Ich steh etwas unter Strom, da ich Sorgen habe, dass er bald wieder verschwindet. Ich habe ihre Ratschläge beherzigt und ihm nochmals verdeutlicht, dass er das Medikament entweder weiter nehmen soll oder ausschleichen! So heute morgen hat er Es wieder genommen aber ihm passt alles nicht wirklich. Die beiden verstehen sich offensichtlich richtig gut. Was si…

  • Hallo liebe dani, Ich habe legendlich telefonisch bei meiner Gruppe anzurufen bzw die Beratungsstelle oder Jugendamt... alle erreicht man aber irgendwie sehr schwer --bei uns jedenfalls gerade. Das ist ja eben mein Problem, mit dem mit ihm reden und ihm irgendwas zu erklären und zugänglich zu machen. Er macht völlig zu und will von allem "Moral predigen" wie er sie nennt nichts wissen. Habe ihm auf versucht nochmals zu verdeutlichen dass es so zu schlimmen Nebenwirkungen kommen kann mit seinem z…

  • guten Abend liebe dani, Ich melde mich nun wieder und suche doch nochmals nach Rat. Da jetzt alles abgesagt ist und ich niemanden groß fragen kann, klar ich kann jederzeit telefonisch jemanden erreichen aber ich suche bei ihnen vorerst mal Rat.. Und zwar ist seit letzter Woche wieder alles etwas kompliziert geworden. Mein Sohn nimmt unregelmäßig sein medikamt und zieht sich wieder sehr zurück. Ich mache mir einfach riesige Sorgen und weiß nicht wirklich wie ich mit ihm umgehen soll. Klar ich suc…

  • so Hallo liebe dani, Nun ich habe ich nach der Selbsthilfegruppe ähnliche Dinge gesagt bekommen wie sie mir aufgezählt haben. Ich solle weiterhin eisern und konsequent bleiben und ihn noch so gut es geht im Auge behalten, sprich vorerst: - keine Türen abschließen lassen - seine zimmertür muss ein Spalt offen bleiben - wenn er raus möchte -nicht alleine außer Schule! Dies bezüglich, wenn es möglich sei ihn vorerst fahren und abholen! - Kein Handy kein Internet - wenn er telefoniert darf er nur im…

  • guten morgen, so nun beginnen die befürchteten Probleme wieder. Leider. Haben heute nacht vor angst, dass er verschwindet sogar die haustür abgeschlossen. Und ich habe kaum schlafen können. Mein mann war sogar heute Nacht im Wohnzimmer und hat fern gesehen aus lauter Sorge. Er hat sich die und nächste Woche frei genommen, um mit da zu sein. Sein Chef ist wirklich nachsichtig zum Glück. Er weigert sich das Medikament zu nehmen. Eigentlich soll er sie jeden Morgen einnehmen. Habe eben nochmals ver…

  • guten Abend liebe dani vielen Dank für ihren lieben Zuspruch. So der Tag ist langsam zu Ende und war doch wahnsinnig anstrengend. Unsere kleine Maus war heute sehr quengelig und unruhig. Mein Sohn hatte vorhin gefragt ob er denn seinen "kumpel" besuchen könne.. er wollte doch tatsächlich zu den jungen, von dem er Drogen bekommen hatte. Ich bin fast aus allen Wolken gefallen, als er fragte. Hat er denn keine anderen Sorgen? Das gefällt mir überhaupt nicht. Ich bin aber ruhig geblieben und sagte i…

  • Hallo dani, Puh morgen ist der Tag der Entlassung. Morgen gegen mittag werden mein und ich zu ihn fahren.. bin ehrlich gesagt sehr nervös und mache mir viel Gedanken wie es denn dann zuhause wird. Gleichzeitg habe ich sehr Angst und bin verunsichert, ob alles "laufen" wird so wie es ausgemacht, besprochen wurde und geplant ist.. Waren am Wochenende bei ihm und haben mit ihm die Tage verbracht, auch unsere Tochter haben wir mitgenommen. Begeisterung sieht bei ihm anders aus. Er sehr verhalten und…

  • Hallo und schönen Sonntag Ihnen, Ich war die letzten beiden Tage wie üblich bei meinem Sohn in der Klinik. Dort habe ich mit ihm auch gesprochen bezüglich ihrer Fragen.. Er meinte er will endlich aus der Klinik. Er will wieder in die Schule, seine Freunde sehen und das alles endlich abschließen. Er will auch nie wieder was von dem ganzen "mist" hören und sehen. Das heißt er will nicht die Therapie danach weiter machen. Ich weiß, dass es dank seiner Aussagen ein sehr steiniger und anstendener weg…

  • guten Abend, Ich weiß es absolut nicht. Ich kann meinen Sohn momentan schwer einschätzen, da er sehr wütend und enttäuscht von mir ist. Ich hoffe nicht dass er sich weigert mit nach Hause zu gehen. Soweit kurzes Feedback

  • Hallo liebe dani, Nun dies sah mein Ex Mann leider nicht so. Mein Sohn wird wieder zu mir nach Hause kommen. So ist der Stand der Dinge momentan. Auch das Jugendamt ist der selben Empfehlung! Haben auch mit ihm darüber gesprochen. Jetzt heißt es allerdings nochmals abwarten bis zum 26. Bis dato soll die Entlassung angepeilt werden. Falls mein Sohn sich jetzt nicht dagegen sträubt und in einem betreutem wohnen will. Gruß Marina

  • guten Abend liebe dani, Mir geht es jetzt wieder soweit ganz gut. Die letzten zwei Wochen waren für mich sehr anstrengend und nervenaufreibend. Ich hatte ein riesen Theater mit meinem Ex Mann gehabt. Er hat uns großen Stress gemacht, weil er diese "auflagen" vom Jugendamt bekommen hatte, was den Umzug unseres gemeinsamen Sohnes betrifft. Ich mein es war zu erwarten, dass er terror deswegen machen würde. Mein Sohn ist ebenfalls sehr wütend auf mich und macht mir Vorwürfe was ich mich denn in sein…

  • Hallo liebe dani, er soll jetzt sertralin bekommen. Beginn ist allerdings erst in zwei Wochen. Solang soll es wohl dauern bis das andere voll abgesetzt ist. Hinzu werden sie, wenn nötig, noch etwas beruhigendes bei Bedarf geben. Da dieses Sertralin wohl erst extrem antriebsteigernd sei und anschließend erst die gewünschte stimmungsaufhellung bringen soll. Hört sich für mich erstmal besser an als was er jetzt bekommt. Jetzt bleibt dann nur zu hoffen, dass die Nebenwirkungen nicht zu stark sind un…

  • Hallo liebe dani, eine anstrengende Woche ist nun wieder vorrüber. Also das Jugendamt hat sich unseren Sachverhalt nochmals genauer angesehen und jetzt ist seit Donnerstag erwirkt worden, dass mein Sohn ein anderes Medikament bekommen soll. Allerdings dauert dies jetzt etwas bis das umgestellt werden kann, wegen dem anderen erst ausschleichen und das neue einführen.. dies bezüglich wurde ich darüber aufgeklärt, dass es hierbei ebenfalls anfänglich zu Nebenwirkungen kommt. Mir wurde nahe gelegt m…

  • guten Abend liebe dani, Danke für ihre lieben Worte, dass tut gut zu hören. Wo ich gerade von allen Seiten nur zu hören bekomm was ich denn für eine böse Frau sei und ja alles nur noch schlimmer mach als es sei. Ich habe zum Glück meinen Mann an meiner Seite der mich so gut es geht unterstützt und zu mir hält. Auch habe ich die Beratungsstelle und meine Selbsthilfegruppe hinter mir, worüber ich sehr dankbar bin. Ohne diesen Menschen würde ich schon verzweilfen und aufgeben. Am schlimmsten sind f…

  • Guten Abend liebe dani, heute war ich wieder in der Selbsthilfegruppe, deshalb möchte ich mich vorab bei ihnen entschuldigen, dass ich ihnen erst jetzt zurück schreibe. Ich habe noch abwarten wollen was andere für Erfahrungen gemacht haben und mich ausgetauscht. Ehrlich gesagt hat mich das jetzt nicht im geringsten beruhigt, sondern nur noch mehr schockiert und ich will jetzt meinen Sohn so schnell wie möglich dort rausholen. Kurz um ihre Frage zu beantworten. Mein Sohn bekommt dort Fluoxetin un…