Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 319.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motivation gesucht

    Dani - - Haushalt

    Beitrag

    Wow, da habt ihr für Beast Quest ja echt einen guten Preis erzielt. Luca wird sich gefreut haben! Ich war heute übrigens SEHR motiviert und bin ganz stolz. Mein Sohn hat mitgeholfen. Das Vorzimmer und Teile des Wohnzimmers haben wir geschafft!

  • Motivation gesucht

    Dani - - Haushalt

    Beitrag

    Es gilt viel zum Ausmisten, es hat sich die letzten Jahre so viel angesammelt... Kindersachen sind noch das wenigste. Meine Kinder misten regelmäßig aus (vor allem mein Sohn) und verscherbeln gewinnbringend! (Letztens hat er für seine Beast-Quest-Büchersammlung, die er nicht mehr braucht 50 Euro bekommen - ein Drittel des Kaufpreises, Wahnsinn!) Auch bei Kinderkleidung ist das kein Problem, weil wir Richtung "weniger ist mehr" und fairtrade/bio leben und sehr wenig Kleidung besitzen... Es ist eh…

  • Motivation gesucht

    Dani - - Haushalt

    Beitrag

    Hallo ihr Lieben! Bei uns daheim gibt es großen Ausmiste-Bedarf.... Nur leider fehlt es an Motivation... Tipps? (Dieses Wochenende fange ich an... Ganz sicher... :D)

  • Frühling in den Startlöchern

    Dani - - Sonstiges

    Beitrag

    Der Frühling steht in den Startlöchern! Was macht ihr bei schönem Wetter am liebsten?

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Fein, dass nun alles wieder den ursprünglichen Weg geht. Das ist sicher gut so!

  • Hallo! Schön, dass du das Gespräch suchen konntest. Wie er sich daheim verhalten wird, wird sich zeigen. Ich finde es aber sehr gut, dass du noch mal deutlich gemacht hast, dass Regeln einhalten und Freiheiten in direktem Zusammenhang steht. Ohne "Compliance" wird es nicht gehen... Dazu gehört zunächst tatsächlich auch die weitere Medikamenteneinnahme, so er sie verträgt und der behandelnde Arzt die Weiternahme empfiehlt... Du wirst es ohnehin wissen, aber zur Sicherheit: Antidepressiva schlagar…

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Ich hoffe, dass eine Lösung gefunden werden kann, die für euch Geschwister alle passt...

  • Hallo! Bis zum 26ten ist ja noch ein wenig Zeit... Sagt er momentan etwas zu der Zeit nach der Entlassung? Hat er sich selbst dazu schon Gedanken gemacht? Bist du noch in der Selbsthilfegruppe? Alles Liebe!

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Oje! Hat sie ein Mitspracherecht? Also seid ihr alle gemeinsam gleichwertig zu Entscheidungen berechtigt und müsst einen Konsens finden?

  • Hallo! Fein, dass eine Entscheidung getroffen wurde. Ich habe mir schon gleich zu Beginn gedacht, dass es sicherlich besser ist, das Kind im gewohnten Umfeld zu lassen, so toll ihm eine Ortsveränderung auch vorkommen mag... Hast du den Eindruck, er könnte sich tatsächlich noch für ein betreutes Wohnen entscheiden? Meiner Erfahrung nach, macht das Kindern/Jugendlichen eher Angst. (Es sei denn, es ist wirklich eine massive Verbesserung zu daheim, was in eurem Fall ja absolut nicht so klingt) Alles…

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Hey, das freut mich, dass der Hausverkauf geklappt hat! Ich hoffe, ihr seid mit dem Kaufpreis zufrieden... Ja, die Bürokratie...

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Ich drücke die Daumen, dass ihr gut verkaufen könnt!

  • Liebe Marina! Schade, dass es so ausgeartet ist! Vor allem, weil die Auflagen des Jugendamtes ja nun wirklich nichts mit dir zu tun haben. Das ist ja eine Sache, die das Amt entscheidet. Wo soll denn der Junge nun künftig wohnen? Alles Liebe!

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Liebe Gilfy! Ich wünsche dir, dass es mit dem neuen Makler besser klappt und ihr das Haus zu einem angemessenen Preis verkaufen könnt!

  • Liebe Marina, wie geht es dir/euch? Alles Liebe!

  • Ich denke, dass die Erziehungsberechtigte einschreiten sollte. Leider ist das bei euch wohl nicht möglich. Ich fürchte, dann wirst du dich damit arrangieren müssen, dass sich an der grundsätzlichen Situation nichts ändern wird. Wenn du damit leben kannst, dass er sich dir gegenüber Mühe gibt/in Ordnung verhält, dann ist das schon einmal viel wert. Der Mutter ist es leider anscheinend kein Bedürfnis, einzugreifen! (Ohne Schulabschluss wird er halt vermutlich auch kein Tierarzt...)

  • Bezüglich der Bemerkungen: Ich bin da relativ abgegrenzt. Die meiste Zeit ist es mir eigentlich recht egal, was jemand über mich/meine Familie/mein Leben sagt, sofern es sich nicht um enge Bezugspersonen handelt. Also die Meinung der Nachbarn, Lehrer etc. wäre mir eher egal, ja. Ich bin aber auch ein Mensch, der sich aus Äußerlichkeiten wenig macht. Benehmen/Respektvoller Umgangston sind mir allerdings wichtig. Würde mir eine Lehrperson mit den Worten "Wenn ich Ihr Kind sehe, dreht sich mir der …

  • Liebe Marina! Da passiert viel bei euch. Wie geht es dir mit dem Jugendamt? Wie empfindest du die Zusammenarbeit? Das, was du schreibst, hört sich für mich jedenfalls recht professionell und gut an... (Betreutes Wohnen wählen Jugendliche oft, wenn sie von Seiten der Familie einen starken Leidensdruck haben. Ich denke aber, bei deinem Sohn kommt der Leidensdruck anderswo her...) Alles Liebe!

  • @ Reisender: Da gilt es anzusetzen und sich zu überlegen, weshalb "Schein" wichtiger ist als "Sein". Adrette Kleidung und tadelloses Auftreten erscheint mir ein schlechter Tausch für Glück, Zufriedenheit und Authentizität. Oder wie Gilfy sagt: Unsere Kinder sind nicht wir! Warum nicht etwas mehr Individualität zulassen?

  • Hallo Reisender! Wenn die Mutter so dermaßen die Augen verschließt und abblockt, kann sich nichts bewegen. Du alleine wirst keine 180-Grad-Wende herbeiführen könnne, so gerne du es möchtest. Du - und vor allem der Junge - bist/seid auf ein Mindestmaß an Kooperation angewiesen. Das ist sonst leider, als würdest du gegen Windmühlen kämpfen. Eventuell ist es ratsam, der Frau einmal ganz deutlich zu erklären, dass *du* dir *so* deine Zukunft nicht vorstellst und sich etwas ändern muss? --- Ich möcht…