Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Klara Vielen dank für die Antwort. Also, ich arbeite es mal der Reihe nach ab:) Also, er schläft sehr gut und träumt auch nicht schlecht. An der Schlaf Qualität liegt es nicht. Er WILL einfach nicht schlafen. Die Zeit mit mir will er schon immer haben. Und ich gebe sie ihm auch. Permanent. Es gibt eigentlich keine Zeit am Tag, wo ich etwas ohne ihn mache, außer es geht einfach nicht anders. Und das von Anfang an. Eine Zeit lang ist meine Mutter nachmittags mit ihm spazieren gegangen, aber …

  • Danke Gilfy Ich lege mich immer mit ihm hin... sobald er dann müde wird, fängt das Geschrei an, wie bei einem kleinen Baby auch, oder besser gesagt, wie damals, als er noch ein Baby war. Fernsehen, Hörspiel, Musik... alles schon durch. Wenn ich ihn vor 8 ins Bett bringe, ist die Nacht leider um 5 vorbei.:(

  • Hallo Gilfy Ich muss dir widersprechen. Es mag Kinder geben, die den Mittagsschlaf nicht mehr brauchen. Er braucht ihn definitiv. Er ist völlig übermüdet, gähnt alle paar Sekunden und reibt sich die Augen... sobald er dann geschlafen hat, geht es ihm deutlich besser. Nur will er das eben nicht. Da hilft nix. Er weigert sich schlichtweg. Und wenn alles nix hilft, dann fängt er an zu jammern, bis er weint, nur um sich wach zu halten. Habe es gerade eben wieder erlebt. Hundemüde, am kränkeln und vö…

  • Hallo Gilfy Der Junge ist dreieinhalb und geht halbe Tage in den Kindergarten. Nachmittags beschäftigt er sich nur bedingt allein. Bei der Oma (wohnt im Haus) kann er sich super allein beschäftigen. Auch bei Papa oder Opa. Nur bei mir nicht. Ich muss immer Nebendran sitzen. (Beim basteln und malen mache ich das selbstverständlich, aber beim Bahnspielen oder Autospielen finde ich schon, dass er das allein machen kann. Er macht dies auch im Kindergarten oft allein) Er geht täglich im Kindergarten …

  • Guten Tag und Hallo Wir haben ein grosses Schlafproblem mit unserem Kleinen. Er will einfach nicht schlafen. Insgesamt kommt er momentan auf 9 Stunden Schlaf. Ich weiss wohl, dass es Kinder gibt, bei denen das ausreicht. Bei unserem ist das nicht der Fall. Und das merkt man sehr deutlich. Alle paar Tage (meist einmal die Woche), ist er so erschöpft, dass er auf 11 Stunden kommt. An den zwei Tagen danach ist er wie ausgewechselt. Fröhlich, lieb, nett, lustig und vor allem ausgeglichen und brav. L…

  • Schläft nicht allein, will die Mama

    Tyjaku - - Kleinkind

    Beitrag

    Hallo Zusammen Mich beschäftigen momentan sehr viele Themen. Mangels Zeit komme ich kaum dazu, alles zu recherchieren und mir fehlt langes Kontakten leider auch die Möglichkeit, andere zu fragen, was sie denken. Unser Kleinernwird im Juni 3. wir hatten Höhen und Tiefen und viel schwierige Zeit, bis irgendwann das Thema Hochsensibel/Hypersensibel aufkam. Seit ich mich damit beschäftige, ist vieles leichter geworden. Es gibt aber noch etliche „Problemchen“: Der kleine schläft nicht allein. Er schl…

  • Komme mit den Wutausbrüchen nicht mehr klar

    Tyjaku - - Kleinkind

    Beitrag

    Liebe Klara Vielen dank für Ihre Rückmeldung. Ich gehe auch davon aus, dass es viel Mit Angst zu tun hat und irgendwie habe ich das Gefühl, dass er mit seinem Theater oft auch nur testen will, ob ich da bleibe oder ihn allein lasse. So kommt es mir vor. Allerdings hab ich ihn ja noch nie so richtig allein gelassen. Daher weiß ich nicht, woher es kommt. Er schläft nachts durch, dennoch schläft er noch nicht allein. Da er morgens um 5 immer was trinken will und wenn man nicht bei ihm wäre, dann wä…

  • Komme mit den Wutausbrüchen nicht mehr klar

    Tyjaku - - Kleinkind

    Beitrag

    Hallo Janella Danke für deine Antwort. Aus dem Zimmer gehen kann ich gar nicht, dann dreht er total durch. Wo ich an meine absoluten Grenzen komme, ist die Tatsache, dass es so extrem viele Wutanfälle sind. Es sind ja gut und gern bis zu 10 Stück am Tag, weil irgendwas nicht nach seiner Pfeife tanzt. Ich erziehe ihn recht locker. Lasse ihn fast alle Erfahrungen selbst machen. Aber es gibt ein paar Grundsätze: keine Theater beim Essen, anziehen und wickeln. Und genau da gibt es immer und immer wi…

  • Komme mit den Wutausbrüchen nicht mehr klar

    Tyjaku - - Kleinkind

    Beitrag

    Hallo Zusammen Mein Kind ist nun 24 Monate alt. Er ist ein sehr aufgewecktes Kerlchen. Spricht sehr viel und bekommt immer mehr mit als einem vielleicht lieb ist. Er kann sehr gut hören und sehen und verarbeitet alles umgehend. Zudem hat er ein unglaubliches Gedächtnis, welches er von sich aus abruft. Er hat nicht viel Geduld und kann es überhaupt nicht leiden von mir (also der Mama) getrennt zu sein. Und da kommen die Wutausbrüche und Heulkrämpfe ins Spiel. Es gibt Tage, da bekommt er bis zu 10…

  • Wutausbrüche ausser Kontrolle

    Tyjaku - - Familiengespräche

    Beitrag

    Hallo Zusammen Vielen Dank für eure wertvollen Tipps. Bisher habe ich es mit der Konsequenz so gemacht: solange er Theater macht, bekommt er seinen Willen nicht. Wenn er sich aber von selbst beruhigt, dann schon nach einer Weile. Ein Beispiel ist das rausgehen in den Garten. Da macht er zum Beispiel dann mal Theater weil er direkt raus will, aber wir aus irgendeinem Grund noch nicht soweit sind. Dann darf er erst raus, wenn er sich beruhigt hat und sich brav hat anziehen lassen. Oder wenn er auf…

  • Wutausbrüche ausser Kontrolle

    Tyjaku - - Familiengespräche

    Beitrag

    Hallo Zusammen Ich bin neu hier und suche dringend Hilfe/Ratschläge. Mein Kleiner ist nun fast 2 Jahre alt. Egal, welches Alter er war, immer habe ich mich damit abgefunden, dass es alles nur eine Phase ist und er sich bessert. Leider wird es nicht besser. Und meine Kraft ist so ziemlich am Ende. Ich bin den ganzen Tag für den Kleinen da, tue alles, um es ihm recht zu machen. Da er sehr sensibel ist, haben wir von Anfang an Struktur in seinem Ablauf und wenn wir einkaufen gehen oder etwas andere…