Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 196.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Kannst du dir deine Stunden Auszeit nicht auch nehmen, wenn dein Mann zuhause ist? Du kannst sie ja außerhalb verbringen (Cafe, Bibliothek, Schwimmbad,...)

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Mach dir keinen Stress... Nimm dir erst mal ein wenig Zeit zum Verschnaufen. Das war viel, das du gerade quasi im Alleingang organisiert hast.

  • Welche Schwierigkeiten... Hmm, Geldprobleme, falsche Freunde, Drogenkonsum... In diese Richtung... Gibt es irgendwelche Auffälligkeiten? Ja, schriftlich Kontakt herstellen, ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Gerade junge Leute reagieren da häufig gut drauf, weil das nicht so "bindend" ist... Da haben sie mehr das Gefühl, die Kontrolle über die Situation zu haben... Genau, das mit der Aufsichtspflicht etc. muss ihm rückgemeldet werden. Das macht den Konsens/Kompromiss auch so wichtig. Er ist …

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Also das klingt wirklich nach einer bemerkenswert würdevollen und schönen Trauerfeier. Hut ab für die Gestaltung!

  • Naja, wenigstens war er "kurz" daheim und Sie konnten sich überzeugen, dass er soweit okay ist. Berauschend ist die Situation natürlich trotzdem nicht. Zunächst: Er hat wohl recht deutlich kommuniziert, was er gerade braucht: Abstand... Nun muss man ihm kommunizieren, dass Abstand nicht gleichbedeutend ist mit "ich bin dann mal weg". Wenn das im direkten Gespräch nicht möglich ist, könnte man auch versuchen, ihm schriftlich mitzuteilen, dass es einen Konsens geben muss. Eine Art von Kompromiss,…

  • Nein, zu beschönigen ist nichts. Leider! Die Wahrheit ist nur die: Einsicht wird es vermutlich irgendwann geben, aber verzögert. Vielleicht erst im Erwachsenenalter. Jugendliche sind in ihrer Welt und sich tatsächlich häufig keiner Schuld bewusst. Und im Wirklichkeit - auch wenn es hart klingt - haben Erwachsene ganz, ganz wenig Möglichkeit, Einfluss zu nehmen. Am ehesten funktioniert es aber noch im gegenseitigen Einvernehmen, mit netten Worten auf Augenhöhe und wertschätzend. Übrigens ist Ihr …

  • Der Schule seid ihr natürlich generell keine Rechenschaft schuldig, müsst also nicht erzählen, dass er nicht heim kommt. Ich würde im Gespräch nur rückmelden, dass es gerade schwierig ist (haben sie ja schon bemerkt) und dass sie bei Bedarf (Prügelein, Schwänzen etc.) den Kontakt mit euch suchen sollen...

  • Das ist zum Beispiel etwas, das ich sofort positiv zurückmelden würde: Dass er in der Schule ist, dass er dort ein Gespräch geführt hat, dass er um eine Chance bittet. Das alles zeugt von einem reifen und erwachsenen Verhalten. Sagt ihm das so! --- Wenn ihr ihn morgen "erwischt", versucht es sehr ruhig und sachlich. Vermittelt ihm nicht euren Ärger und eure Verzweiflung, sondern sagt ihm auf Augenhöhe, dass ihr euch Sorgen macht und ihr gerne ein positives Miteinander hättet. Fragt ihn direkt, w…

  • Hm, das heißt, er ist gestern nicht heimgekommen? Haben Sie eine Ahnung, wo er dann ist? Irgendwo muss er ja schlafen... Ich empfehle nicht dezitiert, die Polizei nicht zu rufen. Ich persönlich (!) würde es tun, sobald ich Gefahr im Verzug sehe. Sobald das Kind tatsächlich die ganze Nacht nicht heimkommt, würde ich mich sehr wohl an die Polizei wenden. Ich ging davon aus, dass er irgendwann nachts heimkommt und nicht gar nicht... Eine sehr ungute Situation... Direkt zur Schule zu fahren, ist ein…

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Dieses Endgültige ist ganz schlimm, ja! --- Wie war die Verabschiedung? Hast du alles halbwegs gut überstanden? Konntet ihr den Abschied so gestalten wie geplant und gewünscht?

  • Hallo! Wann ist er denn gestern gekommen? Wie hat er reagiert? Wie war er drauf? Fern"diagnosen" sind natürlich schwierig, aber: Ja, ich glaube, es könnte am Baby liegen. Einfach aufgrund der Tatsache, dass das Verhalten zeitgleich begonnen hat und die Geburt eines Geschwisterchens in jedem Alter etwas "macht", sei es auch nur unbewusst. Bzgl. Polizei einschalten: Ich würde das grundsätzlich von meinem Gefühl abhängig machen und dann tun, wenn ich "Gefahr in Verzug" vermute. Keinesfalls würde ic…

  • Hallo! Zunächst mal: Dass es früher keine Probleme gab, ist ein gutes Zeichen! Da ist früher alles in ruhigen Bahnen gelaufen und jetzt setzt die Pubertät voll ein... Hm, es wurde also eine kleine Schwester geboren... Da könnte es durchaus einen Zusammenhang geben, vielleicht auch "nur" unterbewusst. Kinder und Jugendliche sind von Natur aus (das ist ganz normal) sehr ich-bezogen. Und dann ist da auf einmal Konkurrenz... Wie geht er denn mit der Schwester um? Nicht heimkommen/Handy abdrehen... W…

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Ich wünsche dir viel Kraft und eine schöne und würdevolle Verabschiedung! Du hast das wundervoll organisiert!

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Ich hoffe, dein Bad war angenehm! Du hast es dir echt verdient! (Und gut, dass du deiner Schwester entsprechend die Leviten gelesen hast. Dürfte ja gefruchtet haben, nachdem sie nun mitgeholfen hat... :)) Ja, manche Menschen horten Dinge/Lebensmittel. Das kommt öfter vor, als man denkt... Man kommt halt meist nur nicht in die "Verlegenheit", das zu entdecken...

  • Kurzurlaub

    Dani - - Sonstiges

    Beitrag

    Der Campingplatz oder der Neusiedlersee?

  • Hallo Mama123! Hm, das klingt zunächst natürlich bescheiden, wenn man selbst drinsteckt und du machst dir naheliegenderweise Gedanken und Sorgen... Wenn man zu den Kindern scheinbar keinen Zugang findet, macht das Angst und unsicher. Immerhin hat man als Elternteil ein Stück weit die "Kontrolle" verloren und natürlich Zweifel, ob alles gut ausgeht. Auch wenn es jetzt vielleicht nicht so aussehen mag, ein kleiner "Trost" zu Beginn: In den meisten Fällen geht es glücklicherweise gut aus. Aus viele…

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Sag ihr klipp und klar, dass du das nicht alleine schaffen kannst und ihre Mithilfe ERWARTEST!

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Dann hoffe ich, dass deine Schwester beim Hausflohmarkt tatsächlich anpackt und dich unterstützt!

  • Hilfe und Rat

    Dani - - Junge Erwachsene

    Beitrag

    Das Wesentliche habt ihr schon erkannt: Ihr müsst da raus! Wenn verbale und körperliche Gewalt im Spiel sind, ist es nicht mehr möglich, da kurzfristig irgendwas zu klären oder Dynmiken zu lösen. Der erste Ansprechpartner wäre für mich an deiner Stelle die Bundeswehr? Ist da was möglich bzgl Wohnung? Immerhin bist du in Bremen stationiert und hast eine Familie. Wenn deine Frau und dein Baby auf der Straße stehen, während du in der Kaserne untergebracht bist, müssen sie wohl was tun! Alles Liebe!

  • Wie damit umgehen???

    Dani - - Großeltern

    Beitrag

    Ich habe doch ein wenig das Gefühl, dass deine Geschwister sich bewusst ziemlich zurücknehmen... Bist ja quasi eh du da, um alles aufzufangen! Hm, ich nehme mal grundsätzlich nicht an, dass die Nachlassregelung in Deutschland so viel anders ist, als in Österreich? Die Beerdigung etc. wird grundsätzlich in den Nachlass genommen (also wenn Versicherungen oder so da sind). Die Begünstigen erhalten am Ende des Verfahrens das, was übrig bleibt... Also ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr die Beerd…