Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Täglicher Streit zwischen meinen Jungs

    janni-hh - - Geschwister

    Beitrag

    Danke nochmal für die Rückmeldungen. In einigen Bereichen ist es etwas ruhiger geworden, in anderen noch nicht. Ich habe den Kleinen bisher einmal in den Garten gestellt, er war jedoch so laut, dass ich schon befürchtet hatte die Nachbarn denken sich irgendwas falsches... Ich weiß nicht ob ich das öfter machen kann. Und dann frage ich mich noch was ich explizit machen soll, wenn einer oder beide wieder Ärger machen. Der Kleine ist dann nämlich null kooperativ. Er würde nicht in sein Zimmer gehen…

  • Täglicher Streit zwischen meinen Jungs

    janni-hh - - Geschwister

    Beitrag

    Vielen Dank für die Tipps. Das mit dem nach draußen stellen werde ich auf alle Fälle mal probieren. Bei dem Vorlesen muss ich es ausprobieren wenn es mal wieder zum Streit kommt. Das Problem ist nur, dass der Kleine nicht akzeptieren würde wenn ich ihn vom Vorlesen ausschließe. Er würde niemals das Kinderzimmer verlassen. Zudem hat er sich in letzter Zeit immer mehr angewöhnt seinen Unmut sehr laut rauszuschreien. Das heißt das Lesen würde nicht funktionieren. Da ich meine Kinder nicht im eigent…

  • Täglicher Streit zwischen meinen Jungs

    janni-hh - - Geschwister

    Beitrag

    Hallo, wir haben zur Zeit fast täglich mehr oder weniger heftige Streits zu Hause und ich weiß keinen Rat mehr wie ich damit umgehen sollte. Meine beiden Söhne sind knapp 4 und knapp 6 Jahre alt. Seit fast 3 Jahren leben wir getrennt von ihrem Papa, aber sie sehen ihn regelmäßig mehrmals die Woche. Ich habe seit längerem auch einen neuen Partner mit dem wir zusammen wohnen. Nun das Problem. Das Verhältnis zwischen den beiden wird immer schwieriger umso älter sie werden. In den letzten Jahren hab…

  • Beim Alter schummeln...

    janni-hh - - Kindergarten

    Beitrag

    Wir gehen öfter zu einem Indoor Spielplatz in der Nähe, bei dem Kinder unter einer gewissen Größe weniger bezahlen müssen. Bei unserem letzten Besuch ist mein 3jähriger kurz vor dem Eingang hingefallen und ich hatte ihn zum trösten auf dem Arm an der Kasse. Erst als wir schon drin waren ist mir aufgefallen, dass wir zu wenig bezahlt hatten, weil die Kassiererin vermutlich dachte mein Sohn wäre noch kleiner . So hatten wir halt Glück. Vorsätzlich würde ich es auch nicht machen.

  • Hallo und danke für die Tipps. Im Großen und Ganzen ist es in den letzten Wochen etwas besser geworden. Er trinkt tatsächlich gelegentlich Smoothies und er hat auch zwischendurch wieder Müsli mit Milch gegessen. Geduld habe ich eigentlich genug, nur dauert diese "Phase" schon über 2 Jahre . Ich versuche mittlerweile nicht mehr ihm irgendwelche Lebensmittel schmackhaft zu reden, da es bisher erfolglos war. Er sieht ja täglich dass alle anderen Familienmitglieder die Sachen ganz normal essen und n…

  • Zitat von Dani: „ --> Er muss nicht bei Laune gehalten werden! Das ist eine Bürde, die sich Eltern nicht aufhalsen müssen. Sie können den Grundstock für Glück und Zufriedenheit legen, aber für die Umsetzung ist jeder Mensch selbst verantwortlich, auch kleine Menschen! “ Das hast Du gut formuliert Dani. Der Meinung war ich bisher auch immer, nur will mein Partner natürlich auch, dass es seinem Sohn gut geht an den wenigen Tagen die er bei uns ist. Aber funktioniert hat das "bei Laune halten" bish…

  • Das Nachhaken bringt meistens leider nichts. Wenn er schon schlechte Laune hat (aus welchen Gründen auch immer) kommt man nicht an ihn ran und er blockt alle Fragen ab. Sogar die meines Partners. Er sagt dann immer "das geht Euch nichts an" oder "das müsst Ihr nicht wissen". Das mit dem Ventil könnte ich mir auch vorstellen. Da ja bei diesem Beispiel eigentlich wirklich nichts Negatives an diesem Tag passiert ist und er super gespielt hat, hatte er eventuell aus einem anderen Grund schlechte Lau…

  • Zu streng mit meinen Kindern?

    janni-hh - - Vorstellung

    Beitrag

    Also wenn Deine Kinder streng erzogen werden, dann leben meine in der Hölle . 4 Fernseher und 4 IPhones nur für die Kinder? Fernsehen und Süßigkeiten fast uneingeschränkt? Das ist meiner Meinung nach der komplett falsche Weg. Das soll kein Angriff sein, aber informiere Dich weiter was Kinder in welchem Alter so brauchen. Das Forum hier ist schon mal der richtige Anfang. Viele Grüße Janni

  • Hallo Gilfy, das mit dem "Lügen" weiß ich nur aus anderen Situationen. Beispielsweise sagt er, dass er gefrühstückt hat obwohl er definitiv nichts gegessen hat oder andere viele Beispiele bei dem man weiß dass es so nicht stimmt. Das sind Kleinigkeiten, aber kommt häufig vor. Bei dem Mobbing war es nur eine Vermutung. Bezüglich des Geburtstages habe ich ihn auch direkt nett gefragt, was ihn denn so gestört hat, aber da hat er sofort dicht gemacht und gesagt dass mich das nichts angeht. Das mit d…

  • Konsumwahn beim 5 jährigen?

    janni-hh - - Kindergarten

    Beitrag

    Seit ich das letzte Mal geschrieben habe, haben wir schon einiges geändert. Das war teilweise anstrengend, aber ich hoffe es fruchtet . Er kann mit seinem Taschengeld und dem Geld was noch im Portemonnaie war nun uneingeschränkt kaufen was er will. Das führte dazu, dass er seit gestern pleite ist . Aber ich habe ihm auch immer genau alles erklärt und er weiß dass er Donnerstag erst wieder Taschengeld bekommt. Ich befürchte er wird das dann auch gleich wieder ausgeben. Aber irgendwann versteht er…

  • Hallo, danke dass Du fragst. Die Probleme sind immer noch aktuell, mal mehr mal weniger. Das Thema Mobbing ist vor Kurzem wieder aufgekommen. Er hat der Tochter unseres Bekannten davon erzählt, dass er in der Schule wohl regelmäßig von 2 Jungs gemobbt wird. Nun hat sich seine Mutter wohl intensiver darum gekümmert bzw. ihn darauf angesprochen. Kurze Zeit später sollen sich die Jungs wohl wieder vertragen haben. Ob sich das nun wirklich um echtes Mobbing oder nur einen Streit gehandelt hat, kann …

  • Konsumwahn beim 5 jährigen?

    janni-hh - - Kindergarten

    Beitrag

    Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort. Er bekommt zur Zeit 1€ die Woche und zwischendurch mal etwas Geld von Verwandten. Er hat auch eine Spardose mit Kleingeld an die er rankommt. Nur das "größere Geld" hat er auf dem Sparbuch. Ich rede ihm auch oft aus Dinge zu kaufen die ich als "Müll" empfinde und meistens hört er auch drauf. Nur sucht er sich dann etwas anderes aus. Hauptsache er hat irgendwas . Ich hatte ihm blöderweise auch schon mal Geld ausgelegt wenn er seins nicht dabei hatte…

  • Konsumwahn beim 5 jährigen?

    janni-hh - - Kindergarten

    Beitrag

    Hallo zusammen, mein großer Sohn wird im September 6 und hat eine große Leidenschaft für Dinge aller Art. Er liebt natürlich Spielzeug (wie wohl alle Kinder), aber auch z.B. Münzen, Steine, Sticker, Bilder, bestimmte Klamotten etc.. Das Problem was daraus mit der Zeit entstanden ist, ist dass er nicht weiß wann es genug ist. Er fragt täglich was er denn heute haben könnte oder ob ich ein Geschenk für ihn habe. Mit ihm einkaufen zu gehen ist Stress pur, weil er ununterbrochen fragt ob er sich was…

  • Entschuldigt die späte Rückmeldung. Ich habe bereits in meinem andren Thread über meinen Stiefsohn geschrieben, dass ich noch nicht sehr viel weitergekommen bin. Wie schon gesagt, nimmt seine Mutter diesen ganzen Sachverhalt nicht ernst. Mein Partner hat mehrere Male versucht mit ihr darüber zu reden, aber sie meint nach wie vor sein Verhalten wäre normal. Bezüglich der Diagnosen und Lehrermeinungen habe ich nur nebenbei mitbekommen, dass er vor 1 1/2 Jahren schon einmal von seiner Lehrerin eine…

  • Hallo, danke für die Nachfrage. Ich habe tatsächlich noch mehrere Male mit meinem Partner über das Thema geredet und er versteht auch was ich meine. Da ich keinen direkten Kontakt zu der Mutter habe, hat mein Partner auch mit ihr darüber gesprochen. Diese sieht aber nach wie vor keine Probleme und hat auch kein wirkliches Interesse daran etwas zu tun. Das finde ich sehr schade und mir fällt auch nicht mehr ein wie man das lösen könnte. Er lebt ja 70% der Zeit bei ihr und gerade deshalb wäre es w…

  • Liebe Gilfy, ich hatte gar nicht von ADHS gesprochen, lediglich von Konzentrationsproblemen. Ich habe eben nur ein Bauchgefühl, dass er teilweise sehr unzufrieden und unausgeglichen ist. Wäre er mein Sohn, hätte ich mir schon längst einen Expertenrat eingeholt. Das geht in dieser Situation leider nicht so einfach. Über Hochbegabung weiß ich wenig, aber ich denke nicht dass das passt. Er wurde erst ein Jahr später eingeschult und hat halt bei einigen Fächern Probleme bzw. schreibt schlechte Noten…

  • Liebe Gilfy, dass er Konzentrationsprobleme hat, haben seine Lehrer schon festgestellt und auch im alltäglichen Leben fällt es auf. Er lässt sich schnell ablenken und kann nicht ruhig lange bei einer Sache bleiben, vor allem wenn es etwas kniffliger ist. Zum Lernen trägt er manchmal Ohrenschützer, damit er von anderen Dingen nicht rausgebracht wird. Wenn die beiden Kleinen z.B. malen, basteln, puzzeln oder rätseln, macht er nie mit und wartet dass es wieder mit dem Toben losgeht. Und wenn man be…

  • Hallo Zusammen, ich hatte in einem anderen Beitrag schon mal über meinen 10 jährigen Stiefsohn geschrieben, aber nun geht es um etwas anderes. Nur kurz zur Info: Ich bin seit 2 1/2 Jahren mit meinem jetzigen Partner zusammen. Meine beiden Jungs (3 und 5) leben bei uns, sein Sohn (10) ist jedes Wochenende und in den meisten Ferien bei uns. Als wir uns alle kennen lernten hatte mein Stiefsohn eigentlich die meisten Probleme mit der neuen Situation. Er war sehr oft genervt von meinen Kleinen und ha…

  • Normales Verhalten eines 10 jährigen?

    janni-hh - - Grundschule

    Beitrag

    Hallo nochmal, ich weiß nicht genau wie sehr seine Eltern sich mit ihm beschäftigt haben, bevor wir uns kannten. Ich gehe mal davon aus, dass das in der zeit der Trennung etwas vernachlässigt wurde. Auf jeden Fall weiß ich, dass er immer sehr viel Fernseh schauen durfte (bei seiner Mama heute noch) und andere Dinge dadurch vielleicht auch nicht so interessant für ihn waren. Schleife binden haben wir schon mal versucht mit ihm zu übern, aber feinmotorisch hat er eben schon Schwierigkeiten und wen…

  • Nie endende Trotzphase

    janni-hh - - Kindergarten

    Beitrag

    Na das beruhigt mich etwas. Ich hatte manchmal das Gefühl mein Kleiner ist ein besonder harter Brocken, oder eben dass ich bei ihm irgendwas falsch gemacht habe. Dann hoffe ich mal, dass das nicht unbedingt in dem Ausmaß bis 6 so weitergeht, ansonsten muss ich meine Geduldsfaden wohl noch weiter trainieren . Ich dachte eigentlich immer ich wäre im Grunde schon ein relativ entspannter Mensch....da sieht man Mal wie die kleinen Zwerge einen an seine Grenzen bringen können. Alles Liebe Janina