Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 719.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auch bei uns ist es ähnlich - mit dem Unterschied, dass unsere beiden Kinder die Hälfte der Woche halbtags in die "Notbetreuung" gehen... Weshalb ist das bei euch nicht möglich, wenn ihr beide berufstätig seid? Ich kann nur sagen: Das bringt eine gewisse Entspannung und ist schlicht notwendig. (Ich kann nicht daheim arbeiten) Was mir gerade besonders hilft: - Sport - Meditation - regelmäßig alleine (!) rausgehen (Spaziergänge etc.) - Perfektionismus runterschrauben (v.a., was Haushalt und Schule…

  • Corona...

    Dani - - Kinderkrankheiten

    Beitrag

    Ich trage schon seit November FFP2-Masken. Seit heute sind sie bei uns auch verpflichtend... Wahnsinn, dass es - vor nicht allzu langer Zeit - mal Zeiten ohne Masken gab...

  • Ein Glas und Wünsche....

    Dani - - Familiengespräche

    Beitrag

    Fein, danke!

  • Ein Glas und Wünsche....

    Dani - - Familiengespräche

    Beitrag

    Oh ist das toll! Das muss ich gleich in mein Repertoire an "Dingen, die wir auch mal tun könnten" aufnehmen, wenn ich darf!

  • Mama wird fast komplett abgelehnt

    Dani - - Kleinkind

    Beitrag

    Hallo! Wer von euch beiden kümmert sich hauptsächlich um den Kleinen? Ist sie berufstätig? Wie reagiert der Kleine/verhält er sich, wenn er mit der Mama alleine ist? Kurze Berichte/Ausschnitte sind natürlich immer nur begrenzt interpretierbar, aber was mir in deinem Text auffällt: du und die Großmütter dürften die Grundbedürfnisse des Kindes (beim Einschlafen dabei sein, tragen etc.) selbstverständlich erfüllen und die Mama nicht. Da könnte eventuell der Hund begraben sein... Mit knapp über eine…

  • Ernährung - Fleisch - ist das logisch?

    Dani - - Baby

    Beitrag

    @ Gilfy: Genau, die B-Vitamine (v.a. B12) ist das, was einem bzgl. veganer/vegetarischer Lebensweise oft unterkommt. B12 ist nur in tierischen Lebensmitteln vorhanden. Das ist für Vegetarier durch Milchprodukte/Eier kein Problem. (Ich hab da zB noch nie im Leben einen Mangel gehabt). Veganer supplementieren aber tatsächlich häufig...

  • Ernährung - Fleisch - ist das logisch?

    Dani - - Baby

    Beitrag

    Ich kann dir nur aus meinen Erfahrungen durch Gespräche mit Ärzten sowie Ernährungsberatung schildern: Ich selbst bin seit nunmehr fast 25 Jahren Vegetarierin (seit ich 12/13 bin), mein 10-jähriger Sohn seit fünf Jahren (aus eigenem Antrieb, er ist ein kleiner Umweltaktivist und lehnt so einiges ab...). Fleisch als wesentliche Eisenquelle (oder Proteinquelle) ist ernährungswissenschaftlich schon recht überholt. Es ist einfach nur wichtig, dass man genügend alternative Eisen-/Proteinquellen zu si…

  • Corona...

    Dani - - Kinderkrankheiten

    Beitrag

    Es lebe die "schnelle" Bürokratie.

  • Corona...

    Dani - - Kinderkrankheiten

    Beitrag

    Bei uns ist es in Englisch auch Wahnsinn. Die Kinder müssen sich quasi die Units alleine erarbeiten. Nachdem das das erste Jahr Englisch ist, kann man sich vorstellen, wie gut das klappt... Hier auch bis 8.2. vorläufig kein Präsenzunterricht - für niemanden...

  • Corona...

    Dani - - Kinderkrankheiten

    Beitrag

    Hallo! Ich erlebe das auch stark Negativ. Unter diesen Bedingungen ist kein entsprechender Unterricht möglich - weder für Schüler, noch für Lehrer (bekomme ich gerade hautnah auch bei den Lehrern in meiner - recht großen - Familie mit). Ich persönlich habe dieses Schuljahr ehrlich gesagt absolut abgeschrieben...

  • 13-jährige Tochter

    Dani - - Jugendliche

    Beitrag

    Hm, ich würde es nicht als "Kontrolle" im engeren Sinne sehen... Unser Sohn (10) hat seit Herbst ein Handy. Wir haben WhatsApp (ich hab das zB nicht, ist für mich völliges Neuland) erlaubt, weil es Klassen-/Freundesgruppen gibt. Auflage war auch bei uns, dass wir von Zeit zu Zeit "überfliegen" dürfen. Da geht es mir nicht grundsätzlich darum, zu sehen, wie er sich verhält oder was er konkret mit Freunden schreibt, sondern um die Art der Inhalte... (Videos, Ausdrücke...) Bisher passt alles gut, e…

  • Corona...

    Dani - - Kinderkrankheiten

    Beitrag

    "Nichts ist zufriedenstellend" trifft den Nagel ziemlich gut auf den Kopf, finde ich, Gilfy... Egal, was passiert - es ist zu wenig, zu viel, nicht ausreichend, belastend... Eine sehr schwierige Situation... Bei uns ist ja nun auch wieder Distance Learning und ich nehme die Sache mittlerweile so, wie sie kommt. Das Schuljahr (zumindest das Semester, aber ich denke, es geht genau so weiter bis etwa April/Mai) habe ich ziemlich abgeschrieben. Mir liegt - mittlerweile - eigentlich nur mehr an der p…

  • Konsequenz

    Dani - - Grundschule

    Beitrag

    Hallo Ana! Darf ich fragen, wie sich deine Berufstätigkeit genau gestaltet (Tagdienst/Wechseldienst; Anfahrtszeit,...) und wie lange dein Sohn täglich in Betreuung ist? Wie viel Zeit bleibt euch beiden denn "stressfrei" am Tag? Außerdem: Seit wann besteht das auffällige Verhalten? Gibt es eventuell Ereignisse, die (vor allem zeitlich betrachtet) Auslöser gewesen sein können? (Trennung/Einstieg Berufstätigkeit/Beginn Kindergarten etc.) Darüber hinaus: Er befindet sich ja auch gerade in der Trotzp…

  • Alles Gute

    Dani - - Forum

    Beitrag

    Klingt fein!

  • Konsequenz

    Dani - - Grundschule

    Beitrag

    Lass uns wissen, wie es weitergeht! Und ziehe - wenn es gar nicht klappen mag - wirklich eine Erziehungsberatung in Betracht. Die haben teilweise gute Methoden, zeigen Dinge auf, die man vorher nicht bedacht hat und bringen einen zum Reflektieren. Meiner Ansicht nach ist Reflektieren in Erziehungsdingen das A&O. Und: Fehler dürfen passieren (in entsprechenden Grenzen natürlich), man lernt aus ihnen! Auch Eltern sich nicht unfehlbar!

  • Ausflug im Winter

    Dani - - Kindergarten

    Beitrag

    Na schau, hat ja alles gut geklappt! Ich hätte in dem Fall auch den einfacheren Weg genommen. Manchmal darf man es sich als Mama, Papa oder Babysitter auch leicht machen! (War gestern nach längerer Zeit auch mal wieder selbst in Skikleidung. Man unterschätzt, wie lange man da braucht, bis man sich herausgewurschtelt hat, wenn man mal muss - auch als Erwachsener ;))

  • Jüngere Tochter ist stärker als Sohn

    Dani - - Jugendliche

    Beitrag

    Hallo! Entsprechendes hab ich noch nicht erlebt. Was sich etwas skurril anhört, ist im Prinzip eine ziemliche Grenzverletzung. Dabei macht es meiner Ansicht nach keinen Unterschied, ob "die stärkere Person" weiblich oder männlich ist. Jemanden in eine Situation zu bringen, in der er sich nicht wehren kann und ihn dabei auch noch zu verspotten, ist absolut nicht in Ordnung. Das würde ich der Tochter in einer ruhigen Minute kommunizieren... Den Rest machen sich Geschwister wohl ohnehin untereinand…

  • Alles Gute

    Dani - - Forum

    Beitrag

    Herzlich willkommen im Jahr 2021 - es kann nur besser werden! Wie habt ihr den gestrigen Tag verbracht? Wir waren ca. eine Autostunde von Wien entfernt rodeln (es war Winterwunderland...), danach Abendessen, Filmschauen und am Abend - ein sehr verhaltenes - Feuerwerk bewundern. In der halben Stunde vor Mitternacht haben wir gemeinsam die Highlights aus 2020 besprochen und was sich jeder von uns für 2021 wünscht (O-Ton Kinder: "Dass Corona endlich weggeht!").

  • Überfordert & ratlos

    Dani - - Grundschule

    Beitrag

    Hallo Esma! Ich habe dir ja schon ein paar grundsätzliche Tipps in deinem Thread "Konsequenz" gegeben. Zunächst: Du hast erkannt, dass etwas falsch läuft. --> Super! Du möchtest etwas ändern. --> Super! Du denkst viel nach/bist reflektiert und auch selbstkritisch. --> Super! Du hast dir Hilfe für dich geholt (Therapie). --> Super! --- Siehst du, wie viel du schon geschafft hast? Du kannst stolz auf dich sein! Veränderungen brauchen Zeit. Auch "Erziehung" stellt man nicht von einem Tag auf den an…

  • Sprachentwicklungsstörung

    Dani - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo Barney! Wesentlich bei vielen Therapien - so auch bei der Logopädie - ist, dass die Übungen, die dort erlernt werden, täglich auch daheim gemacht werden. Passiert das? Macht das Kind also jeden Tag logopädische Übungen? Dann sollte sich nach einem halben Jahr eigentlich irgendeine Art der Verbesserung zeigen. Das können auch kleinere Fortschritte sein, aber zumindest eine leichte Aufwärtstendenz sollte sich abzeichnen... Sonst könnte über eine Aufstockung der Therapie (zB zwei Mal/Woche) o…