Schwangerschaft nach Fehlgeburt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwangerschaft nach Fehlgeburt

      Eine Freundin von mir hatte vor einem Jahr etwa eine Fehlgeburt. Jetzt hat sie letzte Woche erfahren, dass sie erneut schwanger ist.
      Ihre Angst ist natürlich groß, dass auch diesem Baby etwas passieren könnte.

      Wie läuft sowas? Hat man als Schwangere mit Vorgeschichte ein Recht auf zusätzliche Untersuchungen?
      Gibt es Vorsichtsmaßnahmen, außer "sich schonen", die man beachten sollte?
    • Aleks80 schrieb:

      Hallo, ich weiss es ganz genau wie das ist, heute habe ich meine ausschabung gehabt, das baby hatte kein herzschlag mehr in 9 ssw. Ich weiss gar nicht mehr wie es weiter geht fühle mich total verloren.wie lange soll man am bestens abwarten bis zum nächsten versuch. Ich werde mich freuen über antworten. Lg
      Hallo Aleks80, das tut mir wirklich sehr leid. Das ist bestimmt sehr schlimm für Dich! Eine sehr gute Freundin musste letztes Jahr das gleiche durchmachen. Ich glaube, sie musste damals 3 Monate warten, bis sie es wieder versuchen konnten. Frag doch am besten deinen Frauenarzt, er wird Dir sicherlich weiterhelfen können.

      ALLES GUTE!!
    • Hallo Aleks80,

      auch mir tut es sehr leid, was Sie erleben mussten.
      Ich würde Ihnen auch empfehlen, mit Ihrem Frauenarzt zu sprechen und sich vor allem einen Frauenarzt oder vielleicht ja sogar eher eine Frauenärztin zu suchen, bei der Sie sich wirklich gut aufgehoben und verstanden fühlen.

      Dass dieser Verlust ein sehr schmerzlicher ist, ist absolut nachvollziehbar. Wenn Sie hier Unterstützung brauchen, wenden Sie sich gerne an Pro Familia profamilia.de/pro-familia.html und fragen Sie nach Möglichkeiten der Beratung/ Begleitung in dieser Zeit der Trauer. Pro Familia bietet dies an!
      Bitte sorgen Sie gut für sich selbst und geben Sie sich auch die Zeit, die es braucht, um das Geschehene zu verarbeiten.

      Alles Gute!
      Klara