Sie sagt nicht wenn sie aufs Töpfchen muss, ich weiß nicht mehr weiter...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sie sagt nicht wenn sie aufs Töpfchen muss, ich weiß nicht mehr weiter...

      Meine kleine ist 3 Jahre alt und im August haben wir langsam angefangen mit dem tranig, aber wirklich langsam, seit sie laufen kann darf sie auch mit auf die Toilette kommen und wir erklären ihr schon seit dem, dass Pipi und Kacka auf die Toilette gemacht wird, so im Dezember, haben wir dann so richtig angefangen, sie trug da nur noch windeln beim schlafen und wenn wir raus gegangen sind.

      Aber sie hat da schon nie gesagt wenn sie musste und wir haben denn ganzen Tag alles weg geputzt, oke dachten wir uns "das wird sie schon bald lernen" aber nein, irgendwann wurde es mir zu blöd und manchmal habe ich auch geschimpft, worauf ich nicht stolz bin. Dann hab ich mich wieder eingekriegt und Februar hat bei ihr Kindergarten angefangen, der erste Monat und immer wenn sie in die Hose gemacht hat, einfach weg gewischt, dann eine Zeit lang hat sie gesagt das sie pipi muss, aber nur dann wenn sie gerade macht, oke blöd aber immer schön loben, das sie es überhaupt gesagt hat und wegwischen.

      So im April haben wir im Kindergarten angefangen die Windel abzusetzen. Seit letztem Monat wird die Windel überhaupt nicht mehr benutzt, nicht mal mehr zum schlafen, aber sie sagt immer noch nicht wenn sie mal muss.
      Pipi sagt sie ab und zu, öfters mal. Aber wenn sie groß muss, sagt sie das niemals!! Es nervt mich langsam so sehr. Wir können ihr sooft sagen wie wir wollen, das es normal ist kacka zu machen und das man es auf die Toilette macht. Manchmal da sagt sie nachdem sie gemacht hat ich muss kacka, dann loben wir "toll wie du das sagst, so ein großes Mädchen bist du geworden, schade das wir es nicht in die Toilette gemacht haben, aber toll wie du sagst das du musst, ich habe dich soo lieb"

      aber meistens sagt sie garnichts, vorhin z.B. wir sind auf der Toilette machen pipi, und beim wischen merke ich schon sie muss gleich groß machen und ich frage noch "musst du kacka machen?= - "Nein!" -"bist du sicher?" - "nein!" -"oke schatz, wenn du musst sagst du mir bescheid und wir gehen auf die Toilette, ja?" - "ja!"
      und paar Minuten später richt das ganze zimmer und sie sagt immer noch nichts, ich habe sie jetzt in ihrer eigenen *** gelassen, und mal gewartet wann sie bescheid sagt, sie hat es erst gesagt als papa bemerkt hat da ist ja was in der Hose



      Ich weiß nicht mehr weiter, was machen wir denn falsch? Es ist langsam einfach so nervig

      Danke im Voraus :)
    • Das ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Bis Kinder es wirklich kontrollieren können, dauert es länger als die berüchtigten 3 Jahre mit Kindergarteneintritt.
      Ich kann mir vorstellen, dass es nervt und man sich wirklich zusammen reißen muss, nicht wütend zu werden. Ich würde mir überlegen, ihr nochmal eine Windel überzuziehen. Es gibt doch diese, die man wie eine Unterhose anzieht. Das nimmt euch den Druck und euren Kind auch. Irgendwann wird sie diese von sich aus loswerden. Und im Sommer, wenn ihr draußen seid, schön ohne Windel zum üben, denn da ist es egal, wenn mal etwas daneben geht.
    • Es nervt dich doch nur weil sie nicht so reagiert wie du erwartest und es gerne hättest.

      Lass deiner Tochter doch einfach ihre Geschwindigkeit die sie braucht, sie tut doch keinem Weh....es dauert bis sie kgnitiv erfassen können was in ihrem Körper vorgeht.

      Klar nerven auch die Leute um einen herrum, wo ja angeblich angeblich alle Kinder schon mit 1,5 Clean waren...

      Mach weiter wie bisher, aber mach keinen druck...
    • hi, so reif die Kleinen wirken, so weit sind sie manchmal doch nicht, einfach dran bleiben. Unsere ist jetzt 3 1/2 und hat alles mittlerweile im Griff, war aber auch schon mal mit 2 1/2 so weit und mit ging dann gar nichts mehr. In der Kita meinten sie das sei mit dem Alter normal, manche waren vorher noch nicht mal trocken. Also kein Grund zur Sorge, das gibt sich, lasst sie nicht in ihrer eigenen Sch*** sitzen, sie macht das nicht um euch zu aergern...
      Vg
    • Hallo!

      Man kann eine Windel nicht einfach absetzen, wie ein Medikament welches nicht mehr benötigt wird. Es handelt sich auch um einen psychischen und Hirnreifeprozess den du mit keinem Mittel beeinflussen kannst. Regelmäßige auf-die -Toilette-setzen ist kontraproduktiv, da dass Kind dadurch lediglich konditioniert wird, jedoch nicht lernt auf seine Körpersignale zu achten.

      Freundliche Grüße

      Johanna
    • Klar, ich finde es nur komisch, dass es ab 2 1/2 super lief, mit 3 wieder gar nicht und jetzt das zu späte Losgerenne, fuer mich unlogisch, aber die Natur wird sich was dabei gedacht haben...

      Als ich noch in der 5. Oder 6. Klasse war, wurde ich hin und wieder zum Begleiten eines 2 Jahre jüngeren Schülers abgestellt, weil der auch oft die Hosen voll hatte und sich zu Hause umziehen musste. Hoffe die Rolle bleibt meiner Kleinen erspart...