Bergfest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo an alle,

      die Planen bei uns im Kindergarten ein Bergfest. Was genau das ist weiß ich nicht. Aber die Kinder sollen mit Kostümen erscheinen. Nun habe ich mal gegoogelt was alles so zu dem Thema passt. Und habe mir dabei die Idee aufgeschnappt das Dirndel passen. So als Heidi. Also habe ich nach Kinderdirndel gesucht und habe echt welche gefunden. :D

      Ich hätte nie gedacht das es wirklich Dirndel für Kinder gibt. :thumbsup: Man lernt halt nie aus. Und was es für niedliche Kleidchen ich hier gesehen habe. Ich denke Mausi sieht darin bestimmt niedlich aus.

      Aber was genau ist ein Bergfest? Hattet ihr auch schon mal eins? So nun hoffe ich auf eure Antworten denn ich kann mir da echt nichts drunter vorstellen. Und die Erzieher machen ein riesiges Geheimnis draus.

      So dann bis später

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Fulte1971 ()

    • Hallo Fulte 1971,

      ich kenne den Namen Bergfest auch unter "Kirchweih" oder "Bergkirchweih" aus dem Fränkischen. Ein Bergfest findet auf einem Berg statt, weil der Ort, in dem es stattfindet, eine solche Lage hat und es handelt sich um eine Art Straßenfest mit Essens- und Getränkeständen, einer Tanzbühne und einem Rummelplatz mit Karussell etc. Man könnte sagen, ein Bergfest ist ein Heimatfest oder es kann auch ein Kirchenfest sein.

      Deshalb liegen Sie mit der Auswahl eines Dirndls genau richtig :D

      Ich bin gespannt, was Sie uns berichten werden, wenn sich das Geheimnis um dieses Bergfest gelüftet hat... ^^
    • Hallo Fulte1971,

      mmh, das ist ja etwas sonderbar! Ein geheimnisvolles Fest, die Kinder sollen sich verkleiden, aber die Eltern erfahren nicht die Richtung und den Anlass des Festes?

      Ich kenne Bergfest als ein Fest, dass man feiert, wenn man die Mitte einer zeitlich abgegrenzten Strecke erreicht hat. Wenn wir z.B. eine Freizeit mit Kindern durchgeführt haben, haben wir an dem Tag, an dem die Hälfte der Zeit vorüber war, ein Bergfest gefeiert. Ein Bergfest ist dann symbolisch gemeint - die Hälfte des Weges ist geschafft, man ist auf dem Gipfel angekommen.

      Ob der Kindergarten dies so meint, weiß ich nicht, denn die Hälfte von welcher Strecke könnte zu diesem Zeitpunkt geschafft sein? Fällt Ihnen da etwas ein?
    • deine Erklärung klingt schon irgendwie logisch. Ach mensch wo unsere Alte Leitung noch da war gab es so einen Mist nicht. Da wussten wir Eltern immer ganz genau was los ist. Aber danke für eure Ideen. Sobald das Fest war werde ich mich noch mal melden und mal erzählen um was es dann zum Schluss ging. Nun bin ich genauso aufgeregt wie die kleine Maus.
    • Hallo Fulte1971,

      Fulte1971 schrieb:

      Ach mensch wo unsere Alte Leitung noch da war gab es so einen Mist nicht. Da wussten wir Eltern immer ganz genau was los ist.

      Vielleicht sollten Sie das der neuen Leitung mitteilen, dass Sie darüber verstimmt sind. Ich finde es ganz wichtig, dass Eltern das Gefühl haben, dass Sie von der Einrichtung, in der ihr Kind betreut wird, gut informiert sind. Wie soll eine gute Zusammenarbeit zwischen Erzieherinnen und Eltern stattfinden, wenn Eltern sich nicht einbezogen fühlen.

      Ich finde es aber schön, dass Sie sich trotzdem freuen und die Aufregung Ihrer Tochter teilen 8) und bin gespannt zu hören, wie das Fest gelaufen ist. Vielleicht ergeben sich aus der Idee des Kindergartens Anregungen für Eltern zur Gestaltung eigener Feiern zum Geburtstag oder anderer Anlässe.

      Anne
    • Könnte es vielleicht sein, das in diesem Zusammenhang das Bergfest nicht, die Hälfte eines zeitlich Begrenzten bezeichnet- also so wie bei der Oberstufe...da haben wir das gemacht - sondern ein traditionelles Fest im Süden Deutschland. Man trägt Trachten und Dirndls ja in den Bergen.