Urlaubsspaß trotz leerer Urlaubskasse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Urlaubsspaß trotz leerer Urlaubskasse

      Dieses Jahr starrt man in gähnende Leere beim Blick in die Urlaubskasse und eine Reise ist nicht drin? Nehmen Sie sich trotzdem frei und gönnen Sie sich einen Familienurlaub zu Hause. Denn was ist das allerschönste im Urlaub? Doch, dass man endlich mal wieder Zeit zusammenverbringt, oder? Und das geht schließlich in Castrop Rauxel genauso wie an der Costa Brava.
      Hier ein paar Ideen für Freizeitaktionen. die wenig kosten und ohne viel Vorbereitungszeit aus einem langweiligen Urlaub auf Balkonien einen tollen Familienurlaub machenn können:

      Starten Sie eine Spielemeisterschaft
      Kramen Sie sämtliche Spiele aus allen Ecken, erinnern Sie sich an Spiele aus ihrer Kindheit, leihen Sie unbekannte Spiele oder Bücher mit Spielideen aus der Bücherrei aus, informieren Sie sich über das Thema: "Was spielte man im Mittelalter?", "Was/Womit spielen Kinder in andern Ländern?" und dann: SPIELEN! Vielleicht hat auch eine befreundete Familie Lust mit einzusteigen oder sich als "Gegner" zu Verfügung zu stellen. Ist das Wetter schön: es gibt ebensoviele Spiele für draußen oder man hockt sich mit den Gesellschaftsspielen auf die Terrasse, in den Garten oder den Stadtpark. Tragen Sie die Ergebnisse auf einem großen, schön gestalteten Plakat im Wohnzimmer ein. Vielleicht gibt es einen Preis für den Tages- oder Wochensieger oder es gibt einen Gemeinschaftspreis (Eisdielen- oder Schwimmbadbesuch, das neue Planschbecken, usw.) für die ganze Familie?!

      Spielplatz/Schwimmbadtester

      Machen Sie sich und Ihre Kinder zu Schwimmbad- oder/und Spielplatzexperten und besuchen Sie jeden Tag ein/en anderen/anderes. Wenn Sie Lust haben, entwickeln Sie mit den Kindern ein Bewertungssystem, machen Sie Fotos und stellen Sie einen Sieger fest. Vielleicht hat sogar die Lokalpresse Interesse an ihrem Familienprojekt?!

      Augen auf bei Gratisveranstaltungen

      Gerade im Sommer wimmelt es nur so an kostenlosen Veranstaltungen von Kirchen, Städten und Gemeinden, Sportvereinen etc. Vom Konzert über das Proberudertraining bis hin zum Fest der Kulturen, lässt sich viel für wenig Geld erleben. Lassen Sie das Wochenblättchen nicht sofort im Altpapier verschwinden, hier gibt es oft tolle Hinweise

      Wellness-Day
      Gönnen sie sich einen Tag im Zeichen der Gesundheit und Schönheit. Recherchieren Sie nach leckeren, aber gesunden Rezepten, pressen und mixen Sie mit ihren Kindern Fruchtshakes, das macht Spaß und das Ergebnis ist so gut wie immer lecker! Im Internet, in Frauenzeitschriften oder Büchern über Naturkosmetik finden Sie tolle und preiswerte Rezepte für Gesichts- Hand- oder Haarmasken. Spielen Sie mit den Kindern "Schönheitssalon" und verwöhnen Sie sich gegenseitig. Fußbäder (mit Honig, Salz und/oder Rosen- oder Lavendelblüten), Phantasiereise oder Entspannungs-CD, Badewasser mit Milch, Öl und oder Kräutern (wie Rosmarin oder Minze), Fuß- Rücken- oder Kopfmassage - das alles kostet nicht viel, bringt die Familie näher zu einander und tut allen richtig gut.

      Entmotten Sie Fahrrad, Roller und Inliner. Genießen Sie einfach ein Stündchen in der Nachbarschaft oder planen Sie Tagesausflüge mit Pic-nic oder sogar Übernachtung (auf dem Camping-Platz oder bei Freunden/Verwandten).

      Das Wetter spielt so gar nicht mit? Ziehen Sie eine Projektwoche auf,
      wählen Sie gemeinschaftlich ein Thema aus, z.B. "Länder", jedes Familienmitglied sucht sich ein Land aus und an einem Tag geht es dann nur darum: "Was isst man in Afrika"(kochen), "Welche Tiere gibt es in Österreich"(malen/basteln), "Welche Kleidung trägt man in Südamerika?" (basteln, Verkleiden), Vorstellung des Landes auf einer Collage etc. Das Projekt kann man natürlich auch mit anderen Themen durchziehen, z.B. Epochen, Grusel/Horror, Film- und Fernsehen usw.

      Mister X
      Erinnern Sie sich an das Brettspiel? Das geht auch "in echt". Zeichnen Sie eine grobe Karte ihrer Umgebung oder nehmen Sie die Karte fürs U-Bahn- oder Busnetz, markieren Sie die Strecken, die benutzt werden dürfen und markante Punkte; ein Teil der Familie (Mr X) bekommt eine halbe Stunde Vosprung, dann macht sich der andere Teil (Scottland Yard) auf den Weg, nach weiteren 10 Minuten findet der erste Handykontakt statt und Mister X muss seine Position preisgeben (und das ab jetzt alle 10 bis 15 Minuten aber immer an einem festen Ort auf der Karte) Scottland Yard muss versuchen ihn mit Hilfe von Kombinationsgabe ("wo kann er in 10 Minuten sein?") zu erwischen.

      Klar, es ist etwas mehr Engagement und etwas Vorbereitungszeit gefordert, als die Badesachen zum Strandkorb zu schleppen, aber seien Sie sich sicher: die Kinder werden soviel "Qualtätszeit" genießen und richtig schöne Ferien haben!

      Und nun: trotzdem oder gerade: schönen Urlaub!!!
      :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von K.Gandras ()

    • Wir spielen Olympische Spiele :D
      Sind ja gerade, da passte das gut. Ich habe mit zwei anderen Müttern und deren Kindern zusammengetan und wir haben zusammen verschiedene Disziplinen aufgestellt, jeden Tag eine andere. Der anfängliche Plan war nur grob, damit man varieren kann, wenn man doch zu etwas keine Lust hat oder das Wetter nicht mitspielt. Mal schauen, wie viele Disziplinen wir schaffen!
      Ist alles dabei - schwimmen, radfahren, Gesellschaftsspiele, kochen, basteln ... Für verschiedene Sachen, die vorher ausgemacht werden, gibt es Punkte und die werden dann im Verlauf addiert.
      Mutter und Kind bilden dabei ein Team, aber manchmal müssen auch die Mütter was allein bestreiten - sehr zur Freude der Kinder :D - oder die Kinder was allein bestreiten.
      Bis jetzt hatten alle viel Spaß.
      Heute gehen wir reiten. In der Nähe gibt es einen Stall, in dem man Pferde leihen kann (auch mit fachkundiger Begleitung). Ich hoffe, das Wetter hält. Dann macht auch das sicher viel Spaß. :)
    • Ende der olympischen Spiele?!

      Hallo!

      Das klingt ja super und nach jeder Menge Spaß! Da hatte Sie ja eine tolle Idee, wie man verschiedene Dinge unter einen Hut bringen kann!
      Hoffe die Olympiade hat Ihnen und den Kindern viel Spaß gemacht und es hat jede Menge Golmedallien geregnet ;)

      Viele Grüße
      K. Gandras
    • Es konnte natürlich nicht jeder eine Goldmedaille gewinnen. Aber da es nur drei Teams gab, gab es zumindest für jeden eine! ;)
      Die "Verlierer" waren auch nicht enttäuscht, denn die gemeinsamen, ganz unterschiedlichen Unternehmungen waren natürlich wichtiger.
      Zum Abschluss gab es dann noch einen "Wellnesstag". Die beiden Väter mussten mit den Kindern los und wir drei Mütter, die ja alles mitmachen mussten, hatten mal einen Tag frei. Die beiden Männer haben mit den Kindern sogar zusammen gekocht bzw. gegrillt und wir brauchten nichts tun. Sie haben zwar viel Chaos angerichtet, aber es war trotzdem nett. :)
      So waren die Ferien dann doch noch abwechslungsfrei und "erfolgreich".