Weiheitszahn-OP oder andere gezogene Zähne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weiheitszahn-OP oder andere gezogene Zähne

      Hallo liebe Forumnutzer, liebe Eltern,

      immer wieder kann es geschehen, dass Zahn-Operationen, sprich: das Ziehen von Zähnen notwendig wird. Vor allem Weisheitszähne werden oft entfernt, weil sie keinen Platz im Kiefer haben.
      Wie sieht dann aber die Nachsorge nach einem solchen Eingriff aus? Nicht alle Zahnärzte und Kieferchirurgen klären ihre Patienten ausreichend auf oder geben den Patienten wichtige Infoblätter zum Thema Nachsorge mit, um die Wundheilung zu fördern, unnötige Nachblutungen oder Entzündungen zu vermeiden.

      Ich möchte daher den Rahmen an dieser Stelle nutzen, um Ihnen Tipps zu geben, wie eine Wunde im Mundraum gut heilen kann.

      Nach einem solchen Eingriff sollte auf folgende Lebensmittel und "Genußmittel" VERZICHTET werden:

      - Milch und Milchprodukte (Käse, Quark, Joghurt, Kefir, Buttermilch, Trinkschokolade, Milchspeiseeis, auch Milchreis, Pudding, Grießbrei etc.)
      - Tomaten und Zitrusfrüchte, da diese Lebensmittel viel Säure enthalten
      - Brokkoli
      - Kaffee, Schwarztee, Alkohol und Nikotin behindern das Abheilen der Wunde
      - stark zuckerhaltige Getränke wie Limonaden, Energydrinks, Cola etc.
      - Süßigkeiten aller Art
      - harte und krümelnde Speisen wie Vollkornbrot, Nüsse (hier können Teilchen in die Wunde gelangen und Entzündungen hervorrufen
      - Schokolade

      Sehr gut geeignet zur Nachsorge von Wunden im Kiefer sind weiche Speisen wie z.B. Apfelmus, Bananen und natürlich Suppen (am besten ohne Sahne), weiche Nudeln oder Reis.

      Weitere und vor allem tiefer gehende Informationen finden sie auch hier:
      weisheitszaehne-op.de/Wie-lang…ilchprodukte-nach-OP.html
      experto.de/b2c/gesundheit/rich…ner-weisheitszahn-op.html

      Alles Gute wünscht
      Klara
    • Hallo Klara,

      das finde ich toll, solche Tipps hat mir noch kein Zahnarzt mitgegeben. Im Grundschulalter wurden mir 4 Zaehne zum Lueckenschluss gezogen, kurz vor dem Abi alle Weisheitszaehne unter Vollnarkose auf einmal - das waren die schlimmsten Tage meines Lebens, seit dem bin ich absolut zahnpflegefixiert, aber auch das garantiert nichts. In diesem Sinne "freue" ich mich auf eine anstehende Wurzelspitzenresektion in 3 Wochen und werde deine Tipps, die ja auch gut für Erwachsene sind, voll beherzigen :) DANKE!