Akupunktur / Akupressur - Unterschiede?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Annike,

      Akupunktur als Schwangerschaftsvorbereitung scheint in der Tat zunehmend beliebter zu werden. Darum herum kommen kann man durchaus, denn diese Form von Therapie ist schließlich nicht zwingend.

      Wenn Sie für sich so klar sagen können, dass Sie den Effekt der geburtsvorbereitenden Akupunktur zwar genießen wollen, aber so gar kein Fan von Nadeln sind, könnten Sie durchaus auch Akupressur ausprobieren oder sogar Phonophorese (das ist Klangarbeit mit speziellen Stimmgabeln, die ebenfalls auf diese Akupunkturpunkte/ Meridianlinien aufgesetzt werden). Rein theoretisch dürfte das auch funktionieren. Hierzu müssten Sie ins Gespräch mit entsprechenden Experten wie Heilpraktiker oder Ärzten gehen, um abzuklären, ob sie dies auch anbieten oder ob es auch noch andere Möglichkeiten und Methoden gibt.

      Ebenfalls sehr hilfreich für die Geburtsvorbereitung ist Schwangerschaftsyoga. Vielleicht wäre das ja auch etwas für Sie?

      Klara

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klara ()